Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

212 Beiträge, Schlüsselwörter: Cheops-pyramide, Upuaut, Gantenbrink
jamesbond
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

16.09.2002 um 08:01
"ZDF und Gantenbrink-Gang Forschungen live (gemäss ZDF Site)

In der Nacht von Montag, 16.09.2002 auf Dienstag, 17.09.2002 03.35 -
05.30 Live: Die Nacht der Pyramiden - Neue Entdeckungen in Ägypten (VPS
03.34)

Die National Geographic Society plant ein Medienspektakel ungeheurer Reichweite. In 141 Ländern werden die Zuschauer Zeuge sein einer einmaligen archäologischen Unternehmung: Ein Team von Archäologen wird versuchen, einen geheimnisvollen Schacht in der Cheops Pyramide, der größten und geheimnisvollsten Pyramide Ägyptens, weiter zu erforschen. EXKLUSIV in Deutschland wird das ZDF diese atemberaubenden Forschungsarbeiten im letzten erhaltenen Weltwunder live übertragen.

Fast ein Jahrzehnt lang hielten zwei mysteriöse Pyramidenschächte die interessierte Welt in Atem. 1993 stieß der deutsche Ingenieur Rudolf Gantenbrink im Südschacht auf eine geheimnisvolle Tür, die rund um die Welt für Schlagzeilen sorgte. Was verbirgt sich hinter dem Verschlussstein weit oberhalb der Kammer? Kann es gelingen, einen Blick dahinter zu werfen? Obwohl 9 Jahre lang keine weitere Forschung neue Erkenntnisse lieferte, wurde das fachliche und öffentliche Interesse an diesem rätselhaften Stein immer größer. Endlich willigte die ägyptische Regierung in eine neue Untersuchung ein und wird sie nun live durchführen, um den Menschen weltweit Antworten zu geben. Die spannende Expedition in das Innere der ewigen Finsternis zielt jedoch nicht nur auf die Öffnung der ominösen Steintür, sondern dringt auch in den bisher unerforschten Nordschacht vor. Dieser erwies sich als so schwierig und tückisch, dass 1993 die Untersuchung ohne Ergebnis abgebrochen werden musste. Nun wird sich eine neue Roboterkamera in das Innere der Finsternis vorkämpfen. Wird sie den Schacht überwinden? Findet sie auch hier, auf der Nordseite, eine Tür? Dieser Schacht blieb menschlichen Augen über 4500 Jahre lang verborgen. Seit die alten Ägypter ihn verschlossen, ist kein Strahl Licht mehr in sein Inneres gedrungen. Nie zuvor gesehene Bilder und mit großem Aufwand produzierte Inszenierungen lassen eine längst vergangene Zeit vor unseren Augen wieder auferstehen. Geben die Pyramide des Cheops und die Gräber seiner Arbeiter neue Geheimnisse preis? Moderation: Peter Arens, Expertin: Universitätsprofessorin Dr. Ursula Verhoeven, Mainz."


melden
Anzeige
jamesbond
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

16.09.2002 um 15:01
"ZDF und Gantenbrink-Gang Forschungen live (gemäss ZDF Site)

In der Nacht von Montag, 16.09.2002 auf Dienstag, 17.09.2002 03.35 -
05.30 Live: Die Nacht der Pyramiden - Neue Entdeckungen in Ägypten (VPS
03.34)

Die National Geographic Society plant ein Medienspektakel ungeheurer Reichweite. In 141 Ländern werden die Zuschauer Zeuge sein einer einmaligen archäologischen Unternehmung: Ein Team von Archäologen wird versuchen, einen geheimnisvollen Schacht in der Cheops Pyramide, der größten und geheimnisvollsten Pyramide Ägyptens, weiter zu erforschen. EXKLUSIV in Deutschland wird das ZDF diese atemberaubenden Forschungsarbeiten im letzten erhaltenen Weltwunder live übertragen.

Fast ein Jahrzehnt lang hielten zwei mysteriöse Pyramidenschächte die interessierte Welt in Atem. 1993 stieß der deutsche Ingenieur Rudolf Gantenbrink im Südschacht auf eine geheimnisvolle Tür, die rund um die Welt für Schlagzeilen sorgte. Was verbirgt sich hinter dem Verschlussstein weit oberhalb der Kammer? Kann es gelingen, einen Blick dahinter zu werfen? Obwohl 9 Jahre lang keine weitere Forschung neue Erkenntnisse lieferte, wurde das fachliche und öffentliche Interesse an diesem rätselhaften Stein immer größer. Endlich willigte die ägyptische Regierung in eine neue Untersuchung ein und wird sie nun live durchführen, um den Menschen weltweit Antworten zu geben. Die spannende Expedition in das Innere der ewigen Finsternis zielt jedoch nicht nur auf die Öffnung der ominösen Steintür, sondern dringt auch in den bisher unerforschten Nordschacht vor. Dieser erwies sich als so schwierig und tückisch, dass 1993 die Untersuchung ohne Ergebnis abgebrochen werden musste. Nun wird sich eine neue Roboterkamera in das Innere der Finsternis vorkämpfen. Wird sie den Schacht überwinden? Findet sie auch hier, auf der Nordseite, eine Tür? Dieser Schacht blieb menschlichen Augen über 4500 Jahre lang verborgen. Seit die alten Ägypter ihn verschlossen, ist kein Strahl Licht mehr in sein Inneres gedrungen. Nie zuvor gesehene Bilder und mit großem Aufwand produzierte Inszenierungen lassen eine längst vergangene Zeit vor unseren Augen wieder auferstehen. Geben die Pyramide des Cheops und die Gräber seiner Arbeiter neue Geheimnisse preis? Moderation: Peter Arens, Expertin: Universitätsprofessorin Dr. Ursula Verhoeven, Mainz."


melden
galaxia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

17.09.2002 um 00:40
Und was ist geschehen????

Hat man was neues entdeckt???

gruss galaxia


melden
galaxia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

17.09.2002 um 07:40
Und was ist geschehen????

Hat man was neues entdeckt???

gruss galaxia


melden
wolfgang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

17.09.2002 um 08:10
ups, nochmal:

Bilder unter:
http://mainz-online.de/on/02/09/17/topnews/fotos/foto.html

... Einem Geheimnis folgt das nächste


melden
wolfgang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

17.09.2002 um 08:13
Hier finden wir eine neuerliche verschlossene Tür, kommentierte Sahi Hawass, der Direktor der ägyptischen Altertumsbehörde, die Entdeckung per Kamera. "Dies ist ein sehr wichtiger Fund.Jetzt gelte es, die Aufnahmen zu untersuchen und über die nächsten Schritte zu entscheiden. Das könne aber bis zu zwölf Monate in Anspruch nehmen. Auch für die Vorbereitungen für die Expedition am Dienstag brauchten Hawass' Team, die Bostoner Firma iRobot und Wissenschaftler von National Geographic rund ein Jahr.

Auf dem Weg durch die Cheops-Pyramide: Der Roboter samt Mini-Kamera bahnt sich seinen Weg.

250.000 Euro teurer Roboter

Bereits vor neun Jahren war der deutsche Ingenieur Rudolf Gantenbrink auf den rätselhaften Verschlussstein am Ende des 60 Meter langen und 20 Zentimeter breiten und hohen Schachts gestoßen, das Hindernis konnte er jedoch nicht überwinden. Aus der Pyramidenkammer steuerten die Archäologen den Roboter nun schließlich durch den gesamten Schacht und durch ein in die Kalksteintür gebohrtes Loch. Was sie dann sahen, war ein kleiner, sauberer Hohlraum mit einer vertikalen, glatten Steinfläche am Ende. Gesteuert wurde der 250.000 Euro teure Roboter per Kabel - eine Fernsteuerung mit Radiosignalen war auf Grund der Tonnen von Gestein ringsumher nach Ansicht der Experten nicht praktikabel.

Schächte der Cheops-Pyramide bleiben voller Rätsel

"Diese Rillen, die Sie da sehen können, sind die Fingerabdrücke der (Pyramiden-)Arbeiter", sagte Hawass, als sich das Gerät durch die Finsternis des Schaftes arbeitete. Flossen an der Vorderseite machten den neuen Roboter manövrierfähiger als ein Vorgängermodell; iRobot hatte den deutschen Roboter weiterentwickelt, der vor neun Jahren an einer Auswölbung in der Nähe der Tür gescheitert war.

Die insgesamt vier engen Schächte in der Cheops-Pyramide in Gizeh bei Kairo stellen die Archäologen seit jeher vor ein Rätsel. Möglicherweise haben die Schäfte nach Ansicht von Hawass symbolische Bedeutung, da Cheops sich schon zu Lebzeiten zum Sonnengott proklamiert habe. Seine Vorgänger hingegen glaubten, sie würden erst nach ihrem Tod zu Sonnengöttern zu werden.

Blick in Jahrtausende alten Sarkophag

Vor der Entdeckungsreise durch die seit Jahrtausenden herrschende Finsternis öffneten die Forscher vor laufender Kamera auch einen Sarkophag, der in den nahe gelegenen Gräbern der Arbeiter zur Erbauung der Pyramide entdeckt wurde. Gefunden wurde ein nahezu unbeschädigtes Skelett, dessen Alter die Wissenschaftler rund 4.500 Jahre schätzen. Hawass hatte die Vermutung geäußert, dass sich in dem Sarkophag die Mumie eines Oberaufsehers der Pyramidenarbeiter verbergen könnte.

In der knapp 150 Meter hohen und aus 2,3 Millionen Steinblöcken erbauten Pyramide sind nie die Schätze gefunden worden, die anderswo die Gräber des alten Ägyptens für Forscher bereit hielten - möglicherweise wurde das gigantische Bauwerk schon vor Jahrtausenden von Grabräubern geplündert.


Gruss Wolfgang


melden
jamesbond
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

17.09.2002 um 08:14
Download der Sendung unter
http://80.133.106.96/


melden
wolfgang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

17.09.2002 um 15:10
ups, nochmal:

Bilder unter:
http://mainz-online.de/on/02/09/17/topnews/fotos/foto.html

... Einem Geheimnis folgt das nächste


melden
wolfgang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

17.09.2002 um 15:13
Hier finden wir eine neuerliche verschlossene Tür, kommentierte Sahi Hawass, der Direktor der ägyptischen Altertumsbehörde, die Entdeckung per Kamera. "Dies ist ein sehr wichtiger Fund.Jetzt gelte es, die Aufnahmen zu untersuchen und über die nächsten Schritte zu entscheiden. Das könne aber bis zu zwölf Monate in Anspruch nehmen. Auch für die Vorbereitungen für die Expedition am Dienstag brauchten Hawass' Team, die Bostoner Firma iRobot und Wissenschaftler von National Geographic rund ein Jahr.

Auf dem Weg durch die Cheops-Pyramide: Der Roboter samt Mini-Kamera bahnt sich seinen Weg.

250.000 Euro teurer Roboter

Bereits vor neun Jahren war der deutsche Ingenieur Rudolf Gantenbrink auf den rätselhaften Verschlussstein am Ende des 60 Meter langen und 20 Zentimeter breiten und hohen Schachts gestoßen, das Hindernis konnte er jedoch nicht überwinden. Aus der Pyramidenkammer steuerten die Archäologen den Roboter nun schließlich durch den gesamten Schacht und durch ein in die Kalksteintür gebohrtes Loch. Was sie dann sahen, war ein kleiner, sauberer Hohlraum mit einer vertikalen, glatten Steinfläche am Ende. Gesteuert wurde der 250.000 Euro teure Roboter per Kabel - eine Fernsteuerung mit Radiosignalen war auf Grund der Tonnen von Gestein ringsumher nach Ansicht der Experten nicht praktikabel.

Schächte der Cheops-Pyramide bleiben voller Rätsel

"Diese Rillen, die Sie da sehen können, sind die Fingerabdrücke der (Pyramiden-)Arbeiter", sagte Hawass, als sich das Gerät durch die Finsternis des Schaftes arbeitete. Flossen an der Vorderseite machten den neuen Roboter manövrierfähiger als ein Vorgängermodell; iRobot hatte den deutschen Roboter weiterentwickelt, der vor neun Jahren an einer Auswölbung in der Nähe der Tür gescheitert war.

Die insgesamt vier engen Schächte in der Cheops-Pyramide in Gizeh bei Kairo stellen die Archäologen seit jeher vor ein Rätsel. Möglicherweise haben die Schäfte nach Ansicht von Hawass symbolische Bedeutung, da Cheops sich schon zu Lebzeiten zum Sonnengott proklamiert habe. Seine Vorgänger hingegen glaubten, sie würden erst nach ihrem Tod zu Sonnengöttern zu werden.

Blick in Jahrtausende alten Sarkophag

Vor der Entdeckungsreise durch die seit Jahrtausenden herrschende Finsternis öffneten die Forscher vor laufender Kamera auch einen Sarkophag, der in den nahe gelegenen Gräbern der Arbeiter zur Erbauung der Pyramide entdeckt wurde. Gefunden wurde ein nahezu unbeschädigtes Skelett, dessen Alter die Wissenschaftler rund 4.500 Jahre schätzen. Hawass hatte die Vermutung geäußert, dass sich in dem Sarkophag die Mumie eines Oberaufsehers der Pyramidenarbeiter verbergen könnte.

In der knapp 150 Meter hohen und aus 2,3 Millionen Steinblöcken erbauten Pyramide sind nie die Schätze gefunden worden, die anderswo die Gräber des alten Ägyptens für Forscher bereit hielten - möglicherweise wurde das gigantische Bauwerk schon vor Jahrtausenden von Grabräubern geplündert.


Gruss Wolfgang


melden
jamesbond
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

17.09.2002 um 15:14
Download der Sendung unter
http://80.133.106.96/


melden
hoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

20.09.2002 um 06:57
ich hab mir nicht alles durchgelesen und ich denk auch net das es einer schon geschrieben hat!
ich hab gelesen das ein auseriridischer gesagt hat das hinter der nächsten mauer ein 3 eckiger raum sei ein schiff und eine rolle ich weiss nich wie die rolle heisst aber das ist die wo alles beschrieben ost über gottes herkunft und jesus usw. aber ich weiss nicht ob wir schon reif für sowas sind!


melden
hoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

20.09.2002 um 13:57
ich hab mir nicht alles durchgelesen und ich denk auch net das es einer schon geschrieben hat!
ich hab gelesen das ein auseriridischer gesagt hat das hinter der nächsten mauer ein 3 eckiger raum sei ein schiff und eine rolle ich weiss nich wie die rolle heisst aber das ist die wo alles beschrieben ost über gottes herkunft und jesus usw. aber ich weiss nicht ob wir schon reif für sowas sind!


melden
schippargy2k
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

30.09.2002 um 14:10
1.Sorry, aber mein der Depp zeigt mein Passwort falsch an ;(.
2.Na ja, weiß denn einer, wann die denn dann schon die nächste Tür öffnen wollen?


melden
schippargy2k
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

30.09.2002 um 21:10
1.Sorry, aber mein der Depp zeigt mein Passwort falsch an ;(.
2.Na ja, weiß denn einer, wann die denn dann schon die nächste Tür öffnen wollen?


melden

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

01.10.2002 um 13:15
in 12 monaten weil sie eine bestätigung brauchen das sie dürfen von der regierung!


melden

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

01.10.2002 um 20:15
in 12 monaten weil sie eine bestätigung brauchen das sie dürfen von der regierung!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 00:18
Ich bin für brutales vorgehen, die Pyramiden müssen abgerissen werden, und dann nachdem man egal was, gefunden hat, wieder aufgebaut, und zwar Tip Top.

Die Leistung der ursprünglichen Erbauer geht ja dadurch nicht verloren.
Aber mit neuen KLinkersteinen aus weißem Kalkstein, und neuen Spitzen aus "Erdstrahlen" Kommulatoren, wäre der Besuch noch um einiges spannender.

Aber ansonsten war die Aktion ja Betrug, weder life, noch mit Ergebnis.

Ich könnte wetten, dass wenn da irgendetwas außerirdisches gefunden worden wäre, hätten die den Stecker gezogen.

Was wurde eigentlich aus den entfernten Metallbügeln?

Wer hat die jetzt.

Immer die Heimlichtuer.

Warum kann man nicht, wenn man schon in Las Vegas Ferien macht nicht einen Führung in Area 51 buchen, oder nachlesen wer Kennedy erschossen hat.

Scheiß Herrenwissen, irgendwer will uns doch dumm halten.

Trauen die uns nicht, oder haben die Vorteile davon?

Wissen ist macht, nichts wissen macht auch nichts.

Das kann doch nicht unser Motto sein.

Ärgerlich.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 02:41
vECIl glaubst du etwa an zetatalk?

schaut euch mal den link an und beachtet besonders den teil zum schluss...


http://www.zetatalk.com/german/thubg.htm



--[this is evolution, the monkey, the man and then the gun!]--

-[psy]-


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 04:06
ganz genau...die tür wurde nicht live von denen durchbohrt, sondern shcon ca.10 tage vorher.....hätte man hinter dem steinklotz etwas unfassbares wie zum beispiel einen gr0ßen diamanten gefunden, dann hätten wir bis heute davon nix mitbekommen.... und ich vermute, dass hinter der nächsten blockade etwas unfassbares ist.....doch leider werden wir das wohl oder übel nicht in diesem leben erfahren...

*---------------------*
| If there's no way,|
| make your own!! |
*---------------------*
Schaut in den Himmel, um den Glauben zu finden


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 04:41
Man sagt dass unter der Pyramide die kosmogeneratorschen Komplexe liegen.Sie haben den Zweck das kosmogravitationale Gleichgewicht des vitalen Gens Des Planeten und die genetischen Strukturen der ganzen Rasse wiederherzustellen.Das sagt jedenfalls Ithakar.Also sollte man da nicht weiter rumbuddeln.

Von der Erde an den Himmel :Friede sei mit euch!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 07:18
Ich bin für brutales vorgehen, die Pyramiden müssen abgerissen werden, und dann nachdem man egal was, gefunden hat, wieder aufgebaut, und zwar Tip Top.

Die Leistung der ursprünglichen Erbauer geht ja dadurch nicht verloren.
Aber mit neuen KLinkersteinen aus weißem Kalkstein, und neuen Spitzen aus "Erdstrahlen" Kommulatoren, wäre der Besuch noch um einiges spannender.

Aber ansonsten war die Aktion ja Betrug, weder life, noch mit Ergebnis.

Ich könnte wetten, dass wenn da irgendetwas außerirdisches gefunden worden wäre, hätten die den Stecker gezogen.

Was wurde eigentlich aus den entfernten Metallbügeln?

Wer hat die jetzt.

Immer die Heimlichtuer.

Warum kann man nicht, wenn man schon in Las Vegas Ferien macht nicht einen Führung in Area 51 buchen, oder nachlesen wer Kennedy erschossen hat.

Scheiß Herrenwissen, irgendwer will uns doch dumm halten.

Trauen die uns nicht, oder haben die Vorteile davon?

Wissen ist macht, nichts wissen macht auch nichts.

Das kann doch nicht unser Motto sein.

Ärgerlich.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 09:41
vECIl glaubst du etwa an zetatalk?

schaut euch mal den link an und beachtet besonders den teil zum schluss...


http://www.zetatalk.com/german/thubg.htm



--[this is evolution, the monkey, the man and then the gun!]--

-[psy]-


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 11:06
ganz genau...die tür wurde nicht live von denen durchbohrt, sondern shcon ca.10 tage vorher.....hätte man hinter dem steinklotz etwas unfassbares wie zum beispiel einen gr0ßen diamanten gefunden, dann hätten wir bis heute davon nix mitbekommen.... und ich vermute, dass hinter der nächsten blockade etwas unfassbares ist.....doch leider werden wir das wohl oder übel nicht in diesem leben erfahren...

*---------------------*
| If there's no way,|
| make your own!! |
*---------------------*
Schaut in den Himmel, um den Glauben zu finden


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 11:41
Man sagt dass unter der Pyramide die kosmogeneratorschen Komplexe liegen.Sie haben den Zweck das kosmogravitationale Gleichgewicht des vitalen Gens Des Planeten und die genetischen Strukturen der ganzen Rasse wiederherzustellen.Das sagt jedenfalls Ithakar.Also sollte man da nicht weiter rumbuddeln.

Von der Erde an den Himmel :Friede sei mit euch!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 12:20
Daran hab ich in meinem Ärger ja überhaupt nicht gedacht.

Was wenn Galatea rigendwie recht hat, und da nicht der Pharao sondern
eine Art "Blob", eine unkontrolierbare Gefahr steckt.

Sind die Pyramiden so eine Art paradiesischer Baum der Erkenntnis.

Liegt da eine Telepathische Mindsweeper Waffe, und sobald die Tür auf ist, sind wir dumm, wie nach dem Turmbau zu Babel?

Ich denke das vielmehr als ein Aspergillus Niger, ein Pilz der Lungenentzündungen produziert, das gefährlichste ist.

Darum weg die Tür, aber Achtung, Luftschleuse nicht vergessen.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 12:29
Es ist keine direkte Gefahr.Aber wir sollten der guten alten Erde doch ihre Schätze lassen.Irgendwie lebt sie halt und hat in einem bestimmten Kern ein Gleichgewicht gefunden dass sie mit uns verbindet.Denkt an den Dimensionensprung der uns irgedwann noch bevorstehen wird.

Von der Erde an den Himmel :Friede sei mit euch!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 19:20
Daran hab ich in meinem Ärger ja überhaupt nicht gedacht.

Was wenn Galatea rigendwie recht hat, und da nicht der Pharao sondern
eine Art "Blob", eine unkontrolierbare Gefahr steckt.

Sind die Pyramiden so eine Art paradiesischer Baum der Erkenntnis.

Liegt da eine Telepathische Mindsweeper Waffe, und sobald die Tür auf ist, sind wir dumm, wie nach dem Turmbau zu Babel?

Ich denke das vielmehr als ein Aspergillus Niger, ein Pilz der Lungenentzündungen produziert, das gefährlichste ist.

Darum weg die Tür, aber Achtung, Luftschleuse nicht vergessen.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

21.04.2003 um 19:29
Es ist keine direkte Gefahr.Aber wir sollten der guten alten Erde doch ihre Schätze lassen.Irgendwie lebt sie halt und hat in einem bestimmten Kern ein Gleichgewicht gefunden dass sie mit uns verbindet.Denkt an den Dimensionensprung der uns irgedwann noch bevorstehen wird.

Von der Erde an den Himmel :Friede sei mit euch!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

22.04.2003 um 05:24
Also, wenn jemand die Pyramiden abreißt (*hüstel* @lexa), dem statte ich einen unangenehmen Besuch ab!
So, das musste raus...

Ich glaub auch nicht, dass die das Live aus der Pyramide übertragen haben. Ist doch das gleiche wie mit der Mondlandung! Irgendwelche Idioten, die denken ihre Geheimnisse für sich behalten zu müssen, werden da schon dazwischen gefunkt haben!
Und diese Archäologen halten dicht! (Nicht alle, aber die, die was zu sagen haben!)

Hat sich zum Bleistift schon mal jemand von eich gefragt, wo die ganzen Tontafeln, die man so findet hinverschwinden? Oder ob die Übersetztungen nicht vielleicht vom Übersetzer ein wenig verdreht worden sind?

Beispiel:
Wenn der Übersetzer davon ausgeht, dass die Tafel von "einer unerklärlichen mystischen Kraft" handelt, dann werden sie auch Begriffe verwenden wie:
strahlend - mystisch - göttlich
(oder so ähnlich eben)

Wenn er aber davon ausgeht, dass eine hochentwickelte Waffe beschrieben wird (zwar von Schreibern, die sich darunter schon nichts mehr vorstellen konnten), wir man andere begriffe verwenden wie:
(sehr übertrieben jetzt...)
Laser - Gravitation - Kristall

Das war jetzt natürlich frei erfunden, aber versteht ihr auf was ich hinaus will?
Die haben uns in der Hand!

Ich hab mal gelesen, dass irgendso ein Assyrologe (*rechtsschreibproblem?*) gesagt haben soll, dass nur 20% der Artefakte, die man im alten Persien gefunden hat veröffentlicht werden! Der Rest, so sagte er, sei zu unglaublich, als das er der Menschheit zugänglich gemacht werden dürfe (so sinngemäß: wir wurden das nicht verkraften und unser Weltbild könnte flöten gehen!).

Ob es der Wahrheit entspricht, dass dieser Mann das gesagt hat sei dahingestellt...

I want to believe!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

22.04.2003 um 12:24
Also, wenn jemand die Pyramiden abreißt (*hüstel* @lexa), dem statte ich einen unangenehmen Besuch ab!
So, das musste raus...

Ich glaub auch nicht, dass die das Live aus der Pyramide übertragen haben. Ist doch das gleiche wie mit der Mondlandung! Irgendwelche Idioten, die denken ihre Geheimnisse für sich behalten zu müssen, werden da schon dazwischen gefunkt haben!
Und diese Archäologen halten dicht! (Nicht alle, aber die, die was zu sagen haben!)

Hat sich zum Bleistift schon mal jemand von eich gefragt, wo die ganzen Tontafeln, die man so findet hinverschwinden? Oder ob die Übersetztungen nicht vielleicht vom Übersetzer ein wenig verdreht worden sind?

Beispiel:
Wenn der Übersetzer davon ausgeht, dass die Tafel von "einer unerklärlichen mystischen Kraft" handelt, dann werden sie auch Begriffe verwenden wie:
strahlend - mystisch - göttlich
(oder so ähnlich eben)

Wenn er aber davon ausgeht, dass eine hochentwickelte Waffe beschrieben wird (zwar von Schreibern, die sich darunter schon nichts mehr vorstellen konnten), wir man andere begriffe verwenden wie:
(sehr übertrieben jetzt...)
Laser - Gravitation - Kristall

Das war jetzt natürlich frei erfunden, aber versteht ihr auf was ich hinaus will?
Die haben uns in der Hand!

Ich hab mal gelesen, dass irgendso ein Assyrologe (*rechtsschreibproblem?*) gesagt haben soll, dass nur 20% der Artefakte, die man im alten Persien gefunden hat veröffentlicht werden! Der Rest, so sagte er, sei zu unglaublich, als das er der Menschheit zugänglich gemacht werden dürfe (so sinngemäß: wir wurden das nicht verkraften und unser Weltbild könnte flöten gehen!).

Ob es der Wahrheit entspricht, dass dieser Mann das gesagt hat sei dahingestellt...

I want to believe!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

23.04.2003 um 19:19
Shootme, denkst du das die USA den Irak nur wegen der Tontafeln mit Gefährlichen Inhalt überfallen hat?

Steht auf den jetzt dort gestohlenen Tafeln mehr drauf als die zahl der Sack Getreide?

Irgendwer auf diesen Sites fragte wie man mit den ausserirdischen sprechen sollte.

Sitchin, ein Autor ist zumindest davon überzeugt, dass genau im Irak hinweise für die erste Ausseridischen Kultur zu finden sei. So betrachtet ist es nicht abwegig das die Tontafeln nicht nur in Ägypten verschwinden.

Das wäre aber echter "Alienimperialismus" und nicht nur "Oelimperialismus".


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

23.04.2003 um 20:42
Weiß eigentlich jemand woher diese Gerüchte kommen. ?

Von den aliens im Zusammenhang mit Pyramiden u.s.w. ?

Muss ja irgendwer es gesagt haben, oder ?

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

24.04.2003 um 02:19
Shootme, denkst du das die USA den Irak nur wegen der Tontafeln mit Gefährlichen Inhalt überfallen hat?

Steht auf den jetzt dort gestohlenen Tafeln mehr drauf als die zahl der Sack Getreide?

Irgendwer auf diesen Sites fragte wie man mit den ausserirdischen sprechen sollte.

Sitchin, ein Autor ist zumindest davon überzeugt, dass genau im Irak hinweise für die erste Ausseridischen Kultur zu finden sei. So betrachtet ist es nicht abwegig das die Tontafeln nicht nur in Ägypten verschwinden.

Das wäre aber echter "Alienimperialismus" und nicht nur "Oelimperialismus".


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

24.04.2003 um 03:42
Weiß eigentlich jemand woher diese Gerüchte kommen. ?

Von den aliens im Zusammenhang mit Pyramiden u.s.w. ?

Muss ja irgendwer es gesagt haben, oder ?

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

08.05.2003 um 07:43
Weiss nicht, ob es noch andere gibt die die Pyramiden mit den Aliens in Verbindung bringen. Einer der einen Zusammenhang sieht ist Erich von Däniken. Er hat schon viel darüber geschrieben und auch "Beweise" geliefert, die von der Wissenschaft natürlich bestritten werden.

Gruss
Marlowe


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)

08.05.2003 um 14:43
Weiss nicht, ob es noch andere gibt die die Pyramiden mit den Aliens in Verbindung bringen. Einer der einen Zusammenhang sieht ist Erich von Däniken. Er hat schon viel darüber geschrieben und auch "Beweise" geliefert, die von der Wissenschaft natürlich bestritten werden.

Gruss
Marlowe


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt