Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Archäologie

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Archäologie, Archäologe, Ausgrabungsstätte, Fundstätte

Archäologie

14.02.2008 um 07:09
Die Archaeologie kann sehr nutzvoll sein und uns Erkenntnisse bringen,die uns heute weiterhelfen.Wie man so schoen sagt:Wie kann man in die Zukunft schaun,wenn man seine Vergangenheit nicht kennt.Es wurden in der Archaeologie Funde gemacht,die man als Sensationell bezeichnet.Und das zu recht.Es gab und gibt Archaeologen,die man als Meister ihres Fachs bezeichnen kann.Die Archaeologie hat aber auch ihre Schattenseiten.Es koennen auch Pannen und Patzer vorkommen.Es werden also auch Fehler gemacht.Es werden Funde gemacht,die umstritten sind und angeblich falsch in die Geschichte einsotiert werden.Tja,das die Archaeologie auch zu politischen Zwecken eingesetzt werden kann,ist bekannt.Israel mit ihrer Politik gegen die Palistinaenser ist da nur ein Beispiel.Ich habe mir gedacht,ein Thema zu eroeffnen,in das wir die "Tops" und "Flops" der Archaeologie einfach mal deutlich machen.Also,was sind fuer euch die "Tops" und was sind fuer euch die "Flops" der Archaeologie?Welche Archaeologen sind fuer euch "Meister vom Fach" und welche nicht?Und welche Funde wuerdet ihr als Sensationell bezeichnen,und was fuer Funde sind eurer Meinung nach Zweifelhaft und wurden,ob nun absichtlich oder nicht,falsch in die Geschichte einsotiert?


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 07:14
Gutes Thema.^^


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 10:24
Archäologen sind aber auch das Aroganteste was mir je untergekommenist.
Dreist wen Schatzsucher etwas Bedeutendes Finden,es Melden wird ihnen von der Archäologie der Fund unterschlagen und bei der Veröffentlichung erscheinen sie als die glorreichen Entdecker. Ich weiß noch von vielen Anderen Vorgängen die die Archäologen mit voller Absicht verdrehen,stehlen,Unterschlagen und Zerstören.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 10:27
Erzähl mal, würde mich und bestimmt auch andere interessieren. Jetzt, wo Du mich schonmal neugierig gemacht hast.


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 10:37
Ich kenne einen Hauseigentümer derbei ausschachtungsarbeitenin seinem Keller auf einen GroßenMünzschatz mit Münzen aus drei Jahrhunderten fand. Er meldete den Fund .Die Archäologie war in heller Aufregung,sprach von enormer wichtigkeit des Fundes und machte einen Vertrag über die Leihgabe der Münzen vom Finder an die Archäologen.
Als der Vertrag auslief erklärten die Archäologen das dieMünzen nunmehr eigentum des Staates(!) seien. Der Eigentümer verlangte wenigsten den Gegenwert der Münzen zurückerstattet. Der Wert der Münzen belieif sich etwa auf 6 Mio DM. sie wollten das Prüfen. Nach einer weile ,genauer nach einem Jahr(!)sagten diese Verbrecher das der wert sich auf 100.000 DM beliefe .Außerdem könne der Eigentümer zufrieden sein ,obendrein würden ihm die Münzen nicht gehören ,zumaldieMünzen momentan nicht auffindbar wären(!).
Die sache wird immernoch vor Gericht verhandelt


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 10:49
Ich kenne derart viele dieser Vorgänge das es einen graust


melden

Archäologie

14.02.2008 um 11:05
schlimm wird es auch, wenn einer wie erich von däniken ankommt und ganz gewöhnliche funde zu spuren irgendeiner unbekannten zivilisation erklärt


melden

Archäologie

14.02.2008 um 11:30
die "guten" Archäologen sind tot. Howard Carter, Heinz Schliemann...


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 11:36
Diese "Guten Archäologen" sind Plünderer gewesen


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 11:40
Nun, dem will ich mal zu stimmen. Alle verfolgen ein Ziel und es ist egal, wer/was/wie man aus dem Weg räumen muss.


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 12:13
Ein Freund von mir hat eine flotte von versunkenen römischen Schiffen entdeckt. Hat der Archäologie das gemeldet. Bei der Pressekonferenz wurde er nicht mal eingeladen. Der zuständige Archäologe hat sich alsFinder Präsentiert


melden

Archäologie

14.02.2008 um 12:16
Alle Achtung, was du alles für "Freunde" hast... *staun*


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 12:19
Ich bin auch schatzsucher.


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 12:20
auch in einem Verband organisiert. Viele Kontakte ,auch international, und viele Fachleute


melden

Archäologie

14.02.2008 um 12:20
Und, was haste schon alles gefunden? Warst du das mit der Titanic damals? Also nicht das versenken, sondern das wiederfinden^^ Ne, aber mal ernsthaft - schon was bei rumgekommen?


melden

Archäologie

14.02.2008 um 12:24
@freiherr: das ist doch eigentlich ganz normal. Rechtlich gesehen gehört dir eine Sache nicht, wenn du sie findest, selbst wenn es auf dem eigenen Grundstück passiert. Und wieso sind Archäologen Plünderer und Schatzsucher nicht?
Zum Thema: Finde die Entdeckung Trojas durch Schliemann eine der herausragenden Archäologieleistungen


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 12:25
Ja. Ich habe schon einiges gefunden.Die Titanic fand ein AmerikanerRobert Ballard.
Ich arbeite zur Zeit an anderen Projekten.


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 12:27
@Azarello.
Ja seit sich diese Banditen das Schatzregal haben einfallen lassen.
Dann ließdir doch bitte mal den § 984 im BGB durch


melden

Archäologie

14.02.2008 um 12:28
Siehste mal... Genaueres kannst du aber bestimmt nicht sagen, oder? Also nicht nur zu dem was du momentan so zu tun hast (was in gewisser Weise verständlich ist), sondern auch zu deinen bisherigen Fünden?

Ich war mal Stolz wie Oskar als ich ne alte Münze gefunden habe - hmm, bislang sind die alten 50 Pfg. Stücke noch nicht SO viel wert *seufz*


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 12:28
Die wiederauffindung des Schlachtfeldes der Varus-Schlacht durch einen britischen Besatzungs Offiziers finde ich viel Bedeutender


melden
Anzeige
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Archäologie

14.02.2008 um 12:29
Habe in Halbe eine vergrabene Gasmaskendosemit 25 5 RM Stücken gefunden. Tiefe 35 cm


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Altern72 Beiträge