Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Technologische Singularität

580 Beiträge, Schlüsselwörter: Technologie, KI, Transhumanismus, Singularität, Technologische

Technologische Singularität

21.12.2011 um 19:21
@GrandOldParty
Dass man enorme Fortschritte macht steht aber nicht unbedingt dafür, dass man schon sehr weit ist bei der Erforschung ;)


melden
Anzeige

Technologische Singularität

21.12.2011 um 19:22
Ich glaube einfach an die Singularität. Sie MUSS kommen - mein ganze Lebensplanung basiert darauf! Ich will doch nicht sterben! ;)


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 19:22
@horusfalk3


melden
ionyst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologische Singularität

21.12.2011 um 21:38
@GrandOldParty
GrandOldParty schrieb:Natürlich klappt das mit heutiger Technologie nicht. Aber die bleibt ja nicht stehen und gleichzeitig erfahren wir immer mehr, wie das Gehirn funktioniert und können es nachbauen. Und dann verbessern.
Der Technik sind durch die Theoreme der Physik strikte Grenzen gesetzt, insofern die Menschheit noch ein paar Generationen überlebt, wird ein Maximum an technischen Fortschritt erreicht, also keineswegs eine Singularität.


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 21:39
@ionyst So ein Unsinn.


melden
ionyst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologische Singularität

21.12.2011 um 21:41
@GrandOldParty

Kannst du deine Ansicht auch irgend begründen, andernfalls muss ich Dich in dieser Hinsicht als Dilettant klassifizieren.
Solche Aussagen stammen immer von Personen, bei denen der Strom auch aus der Steckdose kommt... linksgrüne Indoktrination eben.


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 21:46
@ionyst

Meinst du nicht, du musst in Vorleistung gehen? Immerhin hast du eine Behauptung aufgestellt, nicht ich.

Also erklär mir mal, gegen welches physikalische Theorem eine Künstliche Intelligenz, die der menschlichen überlegen ist, was per Definition Technologische Singularität ist, widerspricht?


melden
ionyst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologische Singularität

21.12.2011 um 21:57
@GrandOldParty

Man geht bei der "technologischen Singularität" von einem exponentiellen Wachstum der Wissensmenge aus, das ist Unfug, da, wie erwähnt, der Technik gekoppelt ist an physikalische Gesetzmäßigkeiten. Vielmehr kann die Wissensmenge logistisch zunehmen und sich einen Grenzwert annähern, der das Maximum an technologischen Fortschritt darstellt. Da die Prämissen schon falsch sind, sind demgemäß auch die Schlussfolgerungen falsch. Der Begriff der "technologischen Singularität" wurde von einigen fachfremden Phantasten erstellt.


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 22:01
Nein.

Die TS ist der Zeitpunkt, wo Maschinen intelligenter werden, als Menschen. Das verstößt gegen kein physikalisches Gesetz.

@ionyst


melden
ionyst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologische Singularität

21.12.2011 um 22:10
@GrandOldParty
GrandOldParty schrieb:Nein.

Die TS ist der Zeitpunkt, wo Maschinen intelligenter werden, als Menschen. Das verstößt gegen kein physikalisches Gesetz.
ionyst schrieb:Solche Aussagen stammen immer von Personen, bei denen der Strom auch aus der Steckdose kommt... linksgrüne Indoktrination eben.
das passt schon. Eine nette Analogie.


Du verstehst nicht, wenn die Prämissen falsch sind, ist auch die Konklusion falsch :), du siehst nicht die Ursache des Fehlers der den Begriff technologische Singularität ad absurdum führt. naja- Dir sei vergeben.
GrandOldParty schrieb:Die TS ist der Zeitpunkt, wo Maschinen intelligenter werden, als Menschen. Das verstößt gegen kein physikalisches Gesetz.
Der Fall kann dann eintreten, wenn die Wissensmenge exponentiell zunehmen kann, dies ist nicht der Fall und dies wurde von den Personen die den Begriff verbreitet haben nicht beachtet.


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 22:11
@GrandOldParty
Wie definierst du eigentlich in diesem Fall "Intelligenter"? Ist wikipedia intelligenter als wir? Schließlich weiß es doch so viel mehr?


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 22:15
@ionyst

Nö, mein Lieber, du definierst einfach einen Begriff um und hängst dich dann an deiner eigenen Definition auf. ;)

Selbst wenn das wahr ist, was du schreibst, so ist es doch sehr unwahrscheinlich, dass man an die "Grenzen des technologischen Fortschritts" kommen muss, um Maschinen zu schaffen, die intelligenter als der Mensch sind.

Der Mensch ist nicht so intelligent, sorry.

@horusfalk3

Du verwechselst Intelligenz mit Wissen. Wikipedia ist nicht intelligent, sondern nur ein Wissensspeicher.


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 22:17
@GrandOldParty
Genau deshalb frage ich ja: was ist für dich Intelligenz? Was muss ein Programm können um intelligent zu sein?


melden
ionyst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologische Singularität

21.12.2011 um 22:19
@GrandOldParty
GrandOldParty schrieb:Nö, mein Lieber, du definierst einfach einen Begriff um und hängst dich dann an deiner eigenen Definition auf. ;)
Der Begriff ist unsinnig mit dieser Herleitung.
GrandOldParty schrieb:Selbst wenn das wahr ist, was du schreibst, so ist es doch sehr unwahrscheinlich, dass man an die "Grenzen des technologischen Fortschritts" kommen muss, um Maschinen zu schaffen, die intelligenter als der Mensch sind.
Und auf der Basis welchen Wissens beurteilst du die Unwahrscheinlichkeit ?


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 22:29
@horusfalk3

Es muss selbstständig denken können, sich auf neue Situationen reagieren können usw.

@ionyst

Auf der Basis, dass ein heutiger Mensch vom Potential her nicht intelligenter ist, als ein Mensch, der vor 500 oder 1000 Jahren gelebt hat. Was zugenommen hat ist nicht unsere Hirnleistung, sondern unser Wissen. Unsere Hirnleistung ist leider seit langer, langer Zeit konstant.

Im Gegensatz zu Maschinen. Die kommen zwar von Null, haben aber ein Wachstum und es sieht bisher nicht danach aus, dass dieses Wachstum, in Rechenleistung und Speicher, ein Ende haben wird.

Dazu kommt die Vernetzung: Die Kognition verarbeitet ja die einkommenden Signale. Auch diese Signale sind seit Jahrtausenden gleich. Visuell, Akustisch, Tastsinn usw. Maschinen hingegen können auch andere Signale aufnehmen, z.B. das UV-Licht oder mit anderen Sensoren erweitert werden. Das bedeutet, eine Maschine würde eine völlig neue, allumfassendere Realität wahrnehmen. Mit Dingen, die wir aufgrund unserer biologischen Begrenzung nicht wahrnehmen können.

Ein weiterer Aspekt der Vernetzung ist die Teilung des Wissens. Wen du eine neue Sprache lernst, dann habe ich nichts davon. Möchte ich sie können, muss ich sie ebenfalls lernen. Bei Maschinen ist das anders, sie können ihr Wissen teilen und zwar direkt.

All das sind Punkte, warum man nicht "an die Grenzen des technologischen Fortschritts" muss, um die menschliche Intelligenz zu überholen. Das wird in wenigen Jahrzehnten geschehen.


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 22:38
@GrandOldParty
Was heißt selbstständig denken? Windows macht auch Dinge im Hintergrund, die ich ihm nicht befohlen habe. Ist das schon selbstständiges Denken? Oder muss die Maschine etwas tun wofür sie nicht programmiert worden ist?

Und auf neue Situationen reagieren heißt neue Probleme lösen wovon vorher nichts bekannt war?

Dann frage ich mich wie eine Maschine das ohne Zutun vom Mensschen so etwas lernen soll.


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 22:41
horusfalk3 schrieb:Oder muss die Maschine etwas tun wofür sie nicht programmiert worden ist?

Und auf neue Situationen reagieren heißt neue Probleme lösen wovon vorher nichts bekannt war?
Richtig, genau so.

So machen wir das ja auch. Das bedeutet intelligent sein.


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 23:04
@GrandOldParty
Das Problem ist aber, dass eine Maschine nie etwas tun kann wofür sie nicht programmiert worden ist. Wir bräuchten also eine Art veränderlicher Struktur, die irgendwie in der Lage ist zu lernen. Und dann ist die Frage wie soll die Maschine lernen und von wem? Und da bleiben ja nur noch wir Menschen. Also können wir die Maschine auch nur damit füttern was wir wissen und können.

Also ich stell mir das Ganze etwas schwierig vor um ehrlich zu sein :D
Ich weiß einfach im Moment nicht wie das gehen soll.


melden

Technologische Singularität

21.12.2011 um 23:07
Du kannst doch auch Dinge tun, wofür du nicht programmiert worden bist. Wieso soll das bei einer Maschine nicht gehen? Natürlich braucht sie extrem komplexe Algorithmen, vielleicht sogar eine andere Technologie, die noch gar nicht erfunden ist. Und natürlich braucht sie einen großen "Grundschatz" an Wissen, wie wir Menschen auch.

Doch nichts davon ist unmöglich.

@horusfalk3


melden
Anzeige

Technologische Singularität

21.12.2011 um 23:35
@GrandOldParty
Das Problem ist, dass ich von Menschen gelernt habe. Alles was ich heute weiß und kann habe ich von meiner Umgebung gelernt. Wovon soll denn eine solche Maschine lernen wenn nicht von uns? Und wenn sie von uns lernt kann sie auch nicht wirklich über uns hinauswachsen. Nur die reine Rechenleistung ist eben höher. Damit wäre die Maschine aber wieder nur eine Art Sklave.


melden
402 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nikotin - Vorteile?81 Beiträge