Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

304 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Seele, Jenseits, Quantenphysik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

22.10.2008 um 22:42
"Sogar um nur existieren zu können, braucht man die Energien. "

Brauchen aber nicht verbrauchen....

Ein tein kann durchaus mit seiner Energie existieren ohne etwas essen zu muessen

Als Mensch hast man das Problem das die Vorgaenge die in deinem koeprer ablaufen Entropie produzieren.

Die Entropie muss abgefuert werden weil zuviel Entropie das Leben beendet.

Das geht nur wenn du gleichzeitig Energie abgibst....(Koerperwaerme, ausatmen , Exkremente)

Da du aber keine Energie erschaffen kannst musst du dafuer Energie aufnehmen
Essen einatmen...
Die Energie die du aufnimmst muss mit weniger Entropie behafftet sein die die du abgibst
Deshalb kannst du nicht einfach deine eigenen Exkremente essern und bei den Meisten Menschen gibt es ja auch eine deutliche emotionale Sperre dagegen.

ein Stein hat all das nicht noetig er Existeirt einfach...
Aber Steine Leben auch nicht.

Alles was Lebt hat dieses Problem.

Jedes Lebewesen kann die entropie nur vergroessern also koennen Lebewesen nicht einfach davon leben sich gegenseitig zu fressen.
Irgendwer muss frische Energie mit wenige Entropi organisieren.

Das machen die Pflanzen mit Phoytosyntese die holen sie die aus dem Licht der Sonne.


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

22.10.2008 um 22:55
Für eine Photosyntese brauchen die Pflanzen CO2; H2O und das Licht.
Es ist aber die materiallen Sybstanzen.
Wo nimmt also die Erde die notwendigen Energien (Nahrung), um um die Sonne zu kreisen?


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

22.10.2008 um 23:01
@jelena

Die Erde folgt der Raumzeitdelle, welche durch die Sonne verursacht wird.
Dazu brauchst sie wegen der Trägheit auch keine weitere Energie.
Objekte bleiben immer in ihrem aktuellen Bewegungszustand wenn auf sie keine Gegenkraft einwirkt, im Vakuum wirkt keine Gegenkraft.


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

22.10.2008 um 23:07
"Woher nimmt also die Erde die notwendigen Energien (Nahrung)um um die Sonne zu kreisen?"

Woher nimmt ein Stein die Energie die er braucht um ein Stein zu sein.
Nirgendwoher er hat sie und verbraucht sie dabei nicht.

Genauso hat die Erde Energie und verbraucht sie beim Kreisen um die Sonnen nicht.

Keine Reibung kein Vebrauch der Energie.

es gibt Dinge die Existieren einfach

Auch deine Enrgie die du "verbrauchtst" verschwindet ja nicht du gibst sie nur wieder an die Umgebung ab

Energie ensteht nicht und wird auch nicht vernichtet sondern bleibt erhalten


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

22.10.2008 um 23:26
Es schein nur so, als ob die Steine unbeweglich sind. Die bestehen aus unzähliger Menge von Atomen und die befinden sich ständig in der Bewegung. Auf die Fragen, welche ich gestellt habe, gibt keine wissenschaftliche Erklärung.


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

22.10.2008 um 23:33
Es gibt auch keine wissentschaftliche Erklärung für Gravitation.


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

22.10.2008 um 23:37
Doch, du hast die Antworten nur nicht verstanden...;)


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 00:21
Die Antworten auf diese Fragen kennt eventuell selbst Herr Gott nicht.


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 12:04
"Es schein nur so, als ob die Steine unbeweglich sind. Die bestehen aus unzähliger Menge von Atomen und die befinden sich ständig in der Bewegung"

Richtig un der Stein muss absolut nichts essen um die Beweg8ung aufrecht zu erhalten.

"Auf die Fragen, welche ich gestellt habe, gibt keine wissenschaftliche Erklärung."

Weil du die Falschen Fragen stellst. Die Antwort auf eine Falsch gestelte Frage ist eben das die Frag falsch ist

Wenn du fragst warum Elefanten Flugzeuge sind

Ist die Antwort darauf Elefanten sind keine Flugzeuge.
Und nicht elefanten sind Flugzeuge weil....

Wenn du dich Fragst woher die Erde die Energie nimt um ihre Bewegung aufrechtzu erhalten?

Ist die Antwort eben das die Bewegung Energie ist und solange die energie nicht abgegeben wird die Bewegung fortbesteht....

Bewegung verbraucht keine Energie Bewegung ist Energie....

Energie wird nicht verbraucht sie bleibt erhalten
Autos verbrauchen keine Energie Menschen Verbrauchen keine Energie nichts und niemand tut das....

Die Energie die du alsNahrunga aufnimmst gibst du in Form von Exkrementen und als Koerperwaerem wieder ab.

In der summe wird die Energie damit nicht veraendert.

"Es gibt auch keine wissentschaftliche Erklärung für Gravitation."

Das ist die Algemeine Relativitaetstheorie oder als nicht ganz korrekte aber wesentlich einfachere die Newtonsche Gravitationstheorie.


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 15:18
Hi Jelena,

ich versuche Dir die Sache mit der Sonne und der Erde mal etwas anschaulicher zu erkären, ok?

Stell Dir vor, Du wirfst einen Ball. Er wird erst immer höher steigen, bis er den höchsten Punkt erreicht hat. Danach geht es wieder abwärts. Die Flugbahn ist also eine Kurve.

Nun stell Dir vor, Du wirfst den Ball immer weiter und immer höher. Wenn Du ihn nur fest genug wirfst, hast Du eine Kurve, die exakt um die Erde herumführt. Das heißt, der Ball fällt - aber er trifft die Erde nicht mehr, er fällt daran vorbei. An diesem Punkt hat der Ball eine stabile Umlaufbahn, einen Orbit. Das klappt natürlich nur, wenn Du den Ball mindestens 300 km hoch wirfst, ansonsten ist die Atmosphäre im Weg.

Nichts anderes ist es bei der Erde. Man könnte sagen, sie versucht ständig, in die Sonne zu stürzen, trifft sie aber nicht.

Könntest Du die Erde irgendwie bremsen, würde aus der Kreisbahn eine Spirale werden und die Erde würde wirklich irgendwann hineinstürzen. Da es im Weltraum aber nichts gibt, was die Erde bremst, ist unsere Umlaufbahn stabil.

ciao

JM


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 16:25
@ Obrien
Zitat von ObrienObrien schrieb:Zum eigentlichen Punkt, die Wissenschaftler versuchen eben nicht dem
Maler die Farbpalette zu erklären, sondern sie versuchen ihre Welt zu
begreifen. Den gleichen Vorwurf mache ich den Esoterikern und
Spirituellen, sie verwerfen die Erkenntnis der Wissenschaftler pauschal und
ersetzen sie durch ein Weltbild das vom eigenen Erleben abhängig ist. ich
sagte schonmal das jeder seine Aufgabe hat und dabei bleiben sollte und
nicht versuchen sollte im Revier des anderen zu wildern.
Das impliziert aber letztlich, daß ein umfassendes Wissen nur für bestimmte Personen vorbehalten bleibt und damit kann ich mich in keinster Weise anfreunden, weil ich es als unnatürlich empfinde.
Diese Grenze zwischen Wissenschaft und Metaphysischem besteht nicht in Wirklichkeit, sondern ist eine Erfindung der Menschen zwecks des Hervorhebens ihrer eigenen vermeintlichen Wertigkeit. In der Realität aber ist alles Eins, ein einziges großes, gesamtes Dasein.


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 16:54
Da hast du meinen Beitrag mißverstanden. Mir geht es nicht darum, das
Wissen einer bestimmten Elite vorbehalten bleibt, sondern lediglich darum,
das jeder das tut was er kann.

Unnatürlich?Vorsicht, du bewegst dich auf einem ganz dünnen Brett wenn
du meinst irgendwas natürliches in menschliches verhalten hinein zu
deuten;)


1x zitiertmelden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 17:18
"Diese Grenze zwischen Wissenschaft und Metaphysischem besteht nicht in Wirklichkeit, sondern ist eine Erfindung der Menschen"

Die Wissenschaft ist eine Erfindung des Menschens und damit ist ihre Grenze auch eine Erfindung des Menschens.
Und damit genauso wirklich oder eingebildet wie die Wissenschaft selbst.

Wissenschaft ist ein Regelsystem zum Erkenntnisgewinn.
Wenn man bei der Suche nach Erkenntnis diese Regeln befolgt ist das Wissenschaft wenn man es nicht tut ist das keine Wissenschaft.

"Das impliziert aber letztlich, daß ein umfassendes Wissen nur für bestimmte Personen vorbehalten bleibt "

Nein du kannst dich schliesslich auch mit Seelen beschaeftigen und gleichzeitig Wissenschaftlich Arbeiten. Spricht uebrhaupt nichts dagegen solange es dir gelingt deine Metaphysischen Erkenntnisse und dein Wissenschaftlichen zu unterscheiden.


Vergleiche es mal mit Bergsteigen

Wissenschaft ist etwa so wie sich anzuseilen...
Das verlagsamt dich... schuetzt dich aber auch vor Fehlern.

Mit der Begruendeung es gibt nur einen Berg die Trennung zwischen Leuten die Angeseilt Bergsteigen und denen die das unangeseilt tun ueberwinden zu wollen macht nicht wirklich viel Sinn.


1x zitiertmelden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 17:25
Ist nicht alles eine Wissenschaft?


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 17:37
"Ist nicht alles eine Wissenschaft?"

Nein

Wissenschaft ist eine Hand voll regeln
Eine Wissenschafliche Theorie ist eine Theorie die diesen Regeln genuegt
Wissenschaftler sind Leute die versuchen wissenschaftliche Theoien zu erstellen oder zu wiederlegen
usw


1x zitiertmelden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 18:44
"Ist nicht alles eine Wissenschaft?"

Ja ist es.

Ohne Wissen kein Schaffen.

Für die Seele wird es zurzeit niemals eine Physikalische erklärung geben.
Weil es einfach keine einheitliche Definition davon gibt.

Wir könnten uns ja erstmal eine eigene Definition schaffen und dann weiter darüber diskutieren ?! .. mal ein anfang .. ?


1x zitiertmelden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 18:53
Zitat von JPhysJPhys schrieb:Wissenschaft ist eine Hand voll regeln
Eine Wissenschafliche Theorie ist eine Theorie die diesen Regeln genuegt
Wissenschaftler sind Leute die versuchen wissenschaftliche Theoien zu erstellen oder zu wiederlegen
usw
Ja aber das meinte ich nicht. Ich meine es gibt nichts was einem Wissenschaftler egal sein sollte. Gott unterliegt genauso den wissenschaftlichen Regeln wie die Evolution.


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 19:51
@ Obrien
Zitat von ObrienObrien schrieb:Da hast du meinen Beitrag mißverstanden. Mir geht es nicht darum, das
Wissen einer bestimmten Elite vorbehalten bleibt, sondern lediglich darum,
das jeder das tut was er kann.
Daß es DIR nicht darum geht das weiß ich.
Ich meinte diejenigen Wissenschaftler (gibt's selbstverständlich auch bei den "Esos"), die meinen dank ihrer Fachbegriffe eine Welt zu schaffen, die nur dem speziell Gelehrten und nicht dem gemeinen Volksbürger begreifbar ist, es ist eine unnötige Verkomplizierung wie sie beispielsweise früher von Oberhäuptern der Kirche angewandt wurde, die allesamt ihre Messen nur auf Latein abhielten, von dem das Volk kein Wort verstand.
Das ist dem Dienst an der Wahrheit abträglich weil gerade die Wahrheit als solche einfach, klar, natürlich und darin umso größer ist. Sie ist von jedem potentiell gleich erfahrbar, erlebbar.
Hingegen zu sagen "wer sich nicht auf dem Pfad der Wissenschaft bewegt kann nichts beurteilen sondern spekuliert nur usw.", das ist eine absonderlich anmutende Groteske, soll die Wissenschaft doch Wissen schaffen und nicht verbieten an Stellen, wo sie derzeit noch nichts aussagen kann.
Zitat von ObrienObrien schrieb:Unnatürlich?Vorsicht, du bewegst dich auf einem ganz dünnen Brett wenn
du meinst irgendwas natürliches in menschliches verhalten hinein zu
deuten
Ist ja nicht das Thema hier, aber sicherlich sehe ich es anders als Du ;)






@ Jphys
Zitat von JPhysJPhys schrieb:Die Wissenschaft ist eine Erfindung des Menschens und damit ist ihre Grenze auch eine Erfindung des Menschens.
Und damit genauso wirklich oder eingebildet wie die Wissenschaft selbst.
Das Richtige was Du sagst widerspricht Deinem Verhalten sowie dem vieler Wissenschaftler. Es herrscht ein Absolutheitsanspruch an die per wissenschaftlichen Untersuchungen zur Zeit(!) existierenden, mit Instrumenten in nur bestimmten Radius meßbaren Grenzen. Frei nach dem Motto "wir kommen nicht weiter und sind das Maß aller Dinge". Doch die erreichten subjektiven Grenzen entstehen alleine durch die Meßinstrumente deren Radius nur die rein materielle Ebene der Gesetzmäßigkeiten erfassen kann und alleine darum schon keinerlei Anspruch auf Aussagen über grenzwissenschaftliches haben.
Und doch wird behauptet, alles was darüber hinaus wahrgenommen wird, tagtäglich, sei ohne Bestand. So als ob man mit einer Gabel versuchen würde Wasser zu schöpfen und dann, weil man nicht genügend bekommt, behaupten würde Wasser gäbe es nicht.
Ehrlich, ich bin es auch leid immer wieder das gleiche erklären zu müssen, wer nicht von alleine darauf kommt, bei dem ist sowieso Hopfen und Malz verloren.
Es wird doch immer von Objektivität geredet - nun, ich vermisse sie.
Zitat von JPhysJPhys schrieb:Nein du kannst dich schliesslich auch mit Seelen beschaeftigen und gleichzeitig Wissenschaftlich Arbeiten. Spricht uebrhaupt nichts dagegen solange es dir gelingt deine Metaphysischen Erkenntnisse und dein Wissenschaftlichen zu unterscheiden.
q.e.d.
Es gibt keine Grenze, die Grenzwissenschaften führen nur die irdischen Wissenschaften weiter.
Zitat von JPhysJPhys schrieb:Vergleiche es mal mit Bergsteigen

Wissenschaft ist etwa so wie sich anzuseilen...
Das verlagsamt dich... schuetzt dich aber auch vor Fehlern.
Vor Fehlern schützen? Ich soll wohl lachen. Gerade wissenschaftliche Theorien werfen meistens mehr Fragen als Antworten auf und haben sich im Nachhinein als falsch erwiesen.


Aber bringen wir diese Diskussion zu einem Ende, es langweilt mich.



melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 19:52
Zitat von LockeLocke schrieb:Ohne Wissen kein Schaffen.
... und ohne Schaffen kein Wissen.


melden

Lässt sich die Seele physikalisch erklären?

23.10.2008 um 20:15
Ja aber das meinte ich nicht. Ich meine es gibt nichts was einem Wissenschaftler egal sein sollte. Gott unterliegt genauso den wissenschaftlichen Regeln wie die Evolution.

Wie willst du etwas unter Regeln stellen worüber es weder Be- noch Hinweise für gibt?

Egal ist den meisten Wissenschaftlern diese Frage sicher nicht nur ohne Anhaltspunkte kannst du auch schlecht etwas untersuchen.


1x zitiertmelden