weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeit und Gravitation

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit, Gravitation

Zeit und Gravitation

03.11.2008 um 22:40
Würde ich hier laut in den raum posaunen „die Zeit ist nur eine Illusion der Gedanken“, dann würde es zu Hageln beginnen, besonders aus dem Lager der Physiker. Aber diese Jungs und Mädels brauch ich noch, sie sind für eine große Aufgabe vor-gesehen.
Deshalb ist Logik, eine Sprache, die sie verstehen.

Also, jedes System unterliegt einer ständigen Wandlung, Änderung. Es gleicht sich aber, bei der späteren Nach-Betrachtung, aus - die Natur ver-sucht das Gleichgewicht zu halten.

Richtungs-Änderung tritt bei Feld-Beeinflussung auf:
Die Zeit wird in Sekunden gemessen, dieser Abschnitt ist somit auch als eine Zeit-Einheit erfassbar. Ordnen wir dieser Zeit-Einheit die Zahl 0 zu, dann ist es logisch, dass der Taktgeber seine Impuls-Geschwindigkeit ändert, wenn er von Außen beeinflusst wird. Somit kann die Zeit schneller laufen, was die Wertigkeit auf 1 verschiebt, bei Verlangsamung erhalten wir –1, wohlbemerkt zur Basis 0.

Da der Mensch noch nicht das Gravitonen-Feld abschirmen kann, kommt es also vor, dass auf einem anderen Himmelskörper unsere Uhren anders laufen als hier auf Erden, weil das Gravitonen-Feld dort eine andere Stärke aufweist.

Manche Menschen meinen die Zeit läuft schneller ab, obwohl der Rhythmus von Tag und Nacht gleich geblieben ist - nach unseren Uhren gemessen. Wir können daher wissenschaftlich nicht beweisen, ob dies der Wahrheit entspricht, weil die Uhren selbst, im System Erde integriert sind. Das heißt, verändert sich das System, verändert sich auch, ganz automatisch, die Takt-Zeit-Einheit.


melden
Anzeige

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 08:48
Link: ostara.mareno.net
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Genau diese Einstellung ist es, die uns Menschheit so zieg mal gegen eine Wand laufen ließ.
Es ist nicht deine Bewusstsein, es ist dein Ego und deine Wünsche, die dir dein Weltbild erschaffen, doch dies muss nichts mit der absoluten Realität zu tun haben.
Ich vermute mal, dass es aus deiner Sicht vielleicht so aussehen muss. Und ich weiß auch wovon du sprichst, aber in einer Sache scheinen wir aneinander vorbei zu reden.

Du musst verstehen, dass ich besonders durch jahrelange Forschung die Prozesse der Glaubenssätze, also die Betrachtungsweisen, sehr gut erkenne und mir dieser Gefahr seit längerem "bewusst" bin.

Nur durch das Wissen um diese Gesetzmäßigkeit ist es mir schließlich möglich gewesen sie zu erkennen und zu lösen.

Denn "Bewusstsein" bedeutet: Sich dieser "künstlichen Wahrnehmungsbarrieren" (Glaubenssätze, Überzeugungen, Weltanschauung ect.) im klaren zu sein und dadurch das Vertrauen, zurück zur eigenen Intuition zu finden. Das kann dauern.

Ich habe sechs Jahre benötigt, um nun vollkommen intuitiv zu vertrauen. Ich habe so erkennen können, wer ich wirklich bin, und erschaffe somit jede Situation, jedes Ereignis und jede Materie in meiner Umwelt bewusst.

Durch wertfreies Wahrnehmen, also Bewusstsein ohne zu Urteilen, wird dir das fehlende Verständnis der Geschehnisse in Raum und Zeit zurückgegeben, was dich wieder daran erinnern lässt, dass nur du selbst Materie erschaffst und beeinflussen kannst. Und das wird in den kommenden Wochen extrem zunehmen.



Versucht euch dessen bewusst zu werden.

Lieben Gruß Deepak


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 10:59
@DeepakGunia

Du kannst Materie erschaffen?
Dann hätte ich ja sowas wie einen klaren innerhalb meiner Wahrnehmung vorhandenen beweis.
Kannst du nicht mal ein Video machen und es auf YouTupe stellen.

Das wäre doch mal was.

Nur Worte überzeugen mich schon lange nicht mehr.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 11:13
@DeepaGunia
"Und das wird in den kommenden Wochen extrem zunehmen."

Nach wievielen kommenden Wochen in denen nichts dergleichen passiert wirst du zugeben dich geirrt zu haben?


melden

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 11:49
@geomesios

Würde ich hier laut in den Raum posaunen „die Zeit ist nur eine Illusion der Gedanken“, dann würde es zu Hageln beginnen, besonders aus dem Lager der Physiker. Aber diese Jungs und Mädels brauch ich noch, sie sind für eine große Aufgabe vorgesehen. Deshalb ist Logik, eine Sprache, die sie verstehen.

Posaune in den Raum was Du willst egal wie laut. Es wird dadurch nicht richtig.


Also, jedes System unterliegt einer ständigen Wandlung, Änderung. Es gleicht sich aber, bei der späteren nach Betrachtung, aus - die Natur versucht das Gleichgewicht zu halten.

Schon genial.


Richtungsänderung tritt bei Feld-Beeinflussung auf: Die Zeit wird in Sekunden gemessen, dieser Abschnitt ist somit auch als eine Zeit-Einheit erfassbar. Ordnen wir dieser Zeit-Einheit die Zahl 0 zu, dann ist es logisch, dass der Taktgeber seine Impuls-Geschwindigkeit ändert, wenn er von Außen beeinflusst wird. Somit kann die Zeit schneller laufen, was die Wertigkeit auf 1 verschiebt, bei Verlangsamung erhalten wir –1, wohl bemerkt zur Basis 0.

Was bitte ist denn eine Impuls Geschwindigkeit? Also das ist alles Unsinn, wirr und soll wohl toll klingen.


Da der Mensch noch nicht das Gravitationsfeld Feld abschirmen kann, kommt es also vor, dass auf einem anderen Himmelskörper unsere Uhren anders laufen als hier auf Erden, weil das Gravitationsfeld dort eine andere Stärke aufweist.

Was Du alles weißt.


Manche Menschen meinen die Zeit läuft schneller ab, obwohl der Rhythmus von Tag und Nacht gleich geblieben ist - nach unseren Uhren gemessen. Wir können daher wissenschaftlich nicht beweisen, ob dies der Wahrheit entspricht, weil die Uhren selbst, im System Erde integriert sind. Das heißt, verändert sich das System, verändert sich auch, ganz automatisch, die Takt-Zeit-Einheit.

Das ist schon schlimm. Es ist ganz klar nachgewiesen, das Uhren in Bewegung langsamer laufen.



@DeepakGunia

Ich vermute mal, dass es aus deiner Sicht vielleicht so aussehen muss. Und ich weiß auch wovon du sprichst, aber in einer Sache scheinen wir aneinander vorbei zu reden. Du musst verstehen, dass ich besonders durch jahrelange Forschung die Prozesse der Glaubenssätze, also die Betrachtungsweisen, sehr gut erkenne und mir dieser Gefahr seit längerem "bewusst" bin.

Du und Deine jahrelange Forschung.


Nur durch das Wissen um diese Gesetzmäßigkeit ist es mir schließlich möglich gewesen sie zu erkennen und zu lösen.

Erkennen und glauben etwas erkannt zu haben ist nicht dasselbe.


Denn "Bewusstsein" bedeutet: Sich dieser "künstlichen Wahrnehmungsbarrieren" (Glaubenssätze, Überzeugungen, Weltanschauung ect.) im klaren zu sein und dadurch das Vertrauen, zurück zur eigenen Intuition zu finden. Das kann dauern.

So mag es sein.


Ich habe sechs Jahre benötigt, um nun vollkommen intuitiv zu vertrauen. Ich habe so erkennen können, wer ich wirklich bin, und erschaffe somit jede Situation, jedes Ereignis und jede Materie in meiner Umwelt bewusst.

Unsinn, Du glaubst etwas erkannt zu haben. Antworte mal auf meinen Beitrag im anderen Thread.


Durch wertfreies Wahrnehmen, also Bewusstsein ohne zu Urteilen, wird dir das fehlende Verständnis der Geschehnisse in Raum und Zeit zurückgegeben, was dich wieder daran erinnern lässt, dass nur du selbst Materie erschaffst und beeinflussen kannst. Und das wird in den kommenden Wochen extrem zunehmen.

Nur wird man nichts davon bemerken, außer das hier Unsinn auf Schwachsinn gestapelt werden wird.


melden
magmawolke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 14:36
@poet:

Immer diese Beleidigungen, niemand kann logischerweise dieselbe Bild-ung haben, niemand ist gleich, von daHER find ichs eher ziemlich schwachsinnig, ständig über andere herzufallen ;) s.o. ^^^
oder könnte noch tausende Deiner supergenialen Posts nennen MFG S.W.


melden
magmawolke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 14:54
"Ich habe sechs Jahre benötigt, um nun vollkommen intuitiv zu vertrauen. Ich habe so erkennen können, wer ich wirklich bin, und erschaffe somit jede Situation, jedes Ereignis und jede Materie in meiner Umwelt bewusst."

ich finde den obigen SAtz Deepak.G. total bewundertswert, davon könntet Ihr Euch mal ne Scheibe abschneiden... ist es der pure Neid, Mangel an Emphatie, das darunter leidende Ego, weil Ihr auch gerne dieses Bewusstsein hättet? man weiss es nicht genau.....


melden

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 14:55
oh. wann haben sie dich den aus dem keller gelassen?


melden

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 14:56
denn*


melden
magmawolke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 14:57
hehe, ich bin gekommen, um zB. dich dahin zu verfrachten, mitsamt einer kuscheligen einfühlsamen Folterkur! Eben nur wenn Du nicht artig bist..... :D


melden

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 15:10
@nocheinPoet

Ich werde jetzt im Anschluss auf deinen Beitrag eingehen.

@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Du kannst Materie erschaffen?
Dann hätte ich ja sowas wie einen klaren innerhalb meiner Wahrnehmung vorhandenen beweis.
Kannst du nicht mal ein Video machen und es auf YouTupe stellen.

Das wäre doch mal was.

Nur Worte überzeugen mich schon lange nicht mehr.
Schon deine Frage, ob ich tatsächlich Materie durch Gedanken und Emotionen erschaffen kann, lässt auf dein Bewusstseinszustand schließen. - Deine Fragen sagen es deutlich aus.

Sie zeigen auch, dass du dir im Moment deiner Selbst nicht "er-innerst". Du möchtest etwas gezeigt bekommen, was du gerade in diesem Augenblick, in dem du diesen Text liest selber tust - Materie ununterbrochen erschaffen.

Doch solange du nicht erkennst, dass dir dein Glaube eine unsichtbare Barriere geschaffen hat (z.B. an Kausalität oder an äußere Einflüsse durch andere Menschen) , wirst du nichts sehen können - nichts von den Wirklichkeiten, die du zum Schutze deiner Glaubenssätze von dir fern gehalten werden, bis du sie durchschaust.

Jeder hat die Möglichkeit, bewusst seine eigene Realität zu erschaffen. Deine Glaubenssätze sind dafür da, um ungehindert die Erfahrung machen zu können, welche du für deine Entwicklung gewählt hast.

Der Unterschied ist nur, dass du dich daran noch nicht erinnern kannst.

Und deshalb sind wir hier. Bis zum Schluss werden wir Tausende zur ihrer Erinnerung verhelfen. - So wie es andere bei uns damals getan haben.

Informiere Dich über "Global-Scaling" oder den "Photonengürtel", dem "flux-transfer-event", schau dir die Geometrie an oder vielleicht hilft am Anfang auch die Erkenntnis, dass lineare Zeit eine Illusion ist - aber auch kein Kontinuum, sondern ein "Fraktal". Gewöhnliche Uhren messen nichts (und schon gar nicht die Zeit), sondern zeigen die konstante Geschwindigkeit eines künstlich konstant gehaltenen Prozesses an. Wir vergleichen diese konst. Geschw. lediglich mit anderen laufenden Prozessen.
Langsamer Prozess = schnelle Zeit, schneller Prozess = langsame Zeit.

Aber Klammert euch nicht an Büchern der "Alten Physikwissenschaften". Sie verleiten zu falschen Vorstellungen und künstlichen Grenzen. Bewusstsein steht in keinem Buch, zu Suchen braucht man es auch nicht. Es ist wie die Liebe, die du mir auch nicht Beweisen könntest.

Viel Erfolg und Gruß Deepak


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 19:06
@DeepaGuina

Bedauerlicherweise laesst was du schreibst auch auf deinen Bewusstseinszustand schliessen....


"Und deshalb sind wir hier. Bis zum Schluss werden wir Tausende zur ihrer Erinnerung verhelfen. - So wie es andere bei uns damals getan haben."

Ah da ist der Satz aller misioniernder Sekten.

"Informiere Dich über "Global-Scaling" oder den "Photonengürtel", dem "flux-transfer-event", schau dir die Geometrie an oder vielleicht hilft am Anfang auch die Erkenntnis, dass lineare Zeit eine Illusion ist aber auch kein Kontinuum, sondern ein "Fraktal". "

Da du dich ja so gut mit geometrie auskennst kannst du uns sicher sagen
was die Definition eines Fraktals

Also man nennt eine Menge genau dann Fraktal wenn....
Und dann darfst du uns sagen inwiefern Zeit ein Fraktal sein sollte.....

Dir muss doch eigentlich klar sein das du die Bedeutung des Wortes Fraktal gar nicht kennst.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

04.11.2008 um 20:03
Schade, keine Antwort bekommen.

Die Umformung von Materie oder die Erschaffungen eines Steins aus Energie sind schon gewaltige Unterschiede.


melden

Zeit und Gravitation

05.11.2008 um 15:53
Nunja, Zeit ist wie alle anderen physikalischen Größen ein Artifakt.
Zeit wurde klar als etwas definiert, hat was mit Zerfall zu tun, glaube C-Atome (also das wurde dann als eine Sekunde definiert. Diese ist ja eine Einheit der Zeit.)
Nach dieser Definition kann man dann sagen, was Zeit ist.
Es ist wie alle anderen physikalischen Größen ein Hilfsmittel zur Erklärung vom dem, was wir wahrnehmen.
Zeit an sich, als objektive Realität gibt es nicht, es gibt nur ständige Veränderung und Bewegung (es sei denn, man definiert Zeit als genau diese).


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

05.11.2008 um 17:26
Die einfachste Definition der Zeit ist wohl, die Veränderung von einer Sache im Bezug auf eine andere die sich nicht verändert oder sehr lange dafür braucht.
Zeiteinheiten sind sehr gut geeignet um Vorgänge zu beschreiben.

Was natürlich nur für unsere Wahrnehmung geeignet ist.


melden

Zeit und Gravitation

05.11.2008 um 17:51
Ich würde Zeit eher als das definieren was zwischen zwei nicht gleichzeitigen Ereignissen liegt.
Auch wenn ich dafür geschlagen werde: Kann mir einer ganz kurz grob sagen worum es hier geht?^^

Mfg matti15


melden

Zeit und Gravitation

05.11.2008 um 18:00
Natürlich liegt auch etwas Räumliches zwischen zwei ereignissen aber ich mein natürlich nicht den Räumlichen abstand^^

Mfg Matti15


melden

Zeit und Gravitation

05.11.2008 um 23:37
@DeepakGunia:
Wenn du mit deinem Geist Materie erschaffen kannst, dann komm doch mal zu mir, erschaffe mir ein E-Piano, dann muss ich mir das nicht für teures Geld kaufen. :)


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

06.11.2008 um 12:27
@mastermind
Ich befuerchte fast wir haben es hier mit der "Jeder erschafft sich seine eigene Wirklichkeit" Theorie zu tun.

Im Rahmen dieser Theorie kann DeepaGunia leider nur fuer sich selbst ein E-Piano erschaffen.
weil du in deiner Wirklichkeit von ihm erschaffene E-Pianos nicht zulaesst....

Sowas kommt raus wenn man nicht an die Existenz objektiver Wahrheit glaubt....


melden
Anzeige

Zeit und Gravitation

06.11.2008 um 13:16
JPhys schrieb:Sowas kommt raus wenn man nicht an die Existenz objektiver Wahrheit glaubt....
Vor allem kommt dabei raus das sich jeder Wissensverweigerer einbilden kann er wäre im Besitz der einzigen warhaftigen Wahrheit und das jeder seiner noch so kruden und falschen Idee halt richtig sei das es ja nur auf seinen "Geist" ankommt.

Das Endergebniss sind dann die berüchtigten Threats in Allmy in denen eben genau solche Personen der Welt ihre Unwissenheit und Ignoranz offenbaren.


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden