weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeit und Gravitation

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit, Gravitation
magmawolke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

29.10.2008 um 19:31
Ausserdem, wer sich für weise hält, wird mit seiner eigenen Weisheit geschlagen... entnommen aus der heiligen Schrift... ich will nur dikutieren, und vorankommen, micht nicht im Kreis drehen und vor allem nicht klugscheissen, damit das klar ist"!


melden
Anzeige

Zeit und Gravitation

29.10.2008 um 21:35
MagmaWolke

Genau, der Ingenieur des Universums hat gesprochen. Bisher habe ich von Dir absolut gar nichts über physikalisches Wissen vorfinden können, soviel faule Ausreden hab ich mein ganzes Leben noch nie erlebt.

Wenn Du so von mir denkst, dann wundert es mich doch, das Du mich ständig per PM fragst, ob ich Dir was erklären kann, oder wie man jenes oder dieses so berechnet. :) Du bist schon ein witziger Kerl.


Die Frage ist nur, wer hier wen provoziert? NeP redet immer den gleichen Unsinn, Frankfurt1 sagt einfach nur ja und Amen, was soll ich davon halten, also echt.

Na dann denk mal nach, Zeit hast Du ja jetzt.


melden

Zeit und Gravitation

30.10.2008 um 01:03
@neo1985
neo1985 schrieb:Mir ist die perfekte Definiton für die Zeit eingefallen und zwar:

Zeit ist Bewegung und Bewegung ist Zeit.

Wenn die Atome still stehen gibt es auch keine Zeit mehr, also bei dem absoluten Nullpunkt steht die Zeit still.

Und wenn die Atome(Elektronen) in Bewegung sind, läuft die Zeit so schnell ab, wie sie sich bewegen.

Also umso mehr atomare Bewegung umso schneller läuft die Zeit.

Und Albert Einstein hat ja schon gesagt das die Zeit relativ ist.
Soll heißen das sie schneller und langsamer laufen kann.

Und umso mehr Maße umso mehr Bewegung und folglich umso schneller läuft die Zeit.

Und im Prinzip müsste man ja aus dieser Erkenntnis die Gravitation ableiten können, weil die Gravitation hängt ja unmittelbar mit der Zeit zusammen wenn Einsteins Theorie stimmen sollte.

Aber wie war das noch mal genau mit dem zusammenhang und was halten ihr davon?
Sehr gut erkannt NEO und lass dich von den "alten Physikwissenschaften" nicht deine Intuition verderben. Du liegst mit deiner Vermutung goldrichtig. Jeder höhere Bewusstseinszustand zeigt und diese tiefe Erkenntnis immer wieder auf. Ich bin wir dieses Prozesses schon eine Weile bewusst und habe deshalb auch für die alten Sichtweisen von einigen höchstes Verständnis.

Wenn du dir diesen unbeschreiblichen Vorgang einmal anschauen möchtest, kannst du es jederzeit tun. Denn er vollzieht sich immer dann, wenn du das Denken abstellst. Du wirst als Folge mit einem Moment der Unendlichkeit beschenkt und erkennst, dass Zeit nur im Verstand wurzelt und dann wirst du plözlich feststellen wie du durch diesen Prozess jede Materie zum absoluten Stillstand bekommst. Es ist eine sehr schöpferische Erkenntnis.

Ich hoffe das ja für meinen Poeten auch schon seit längerem. Doch derzeit können wir das auch bei immer mehr Menschen feststellen, von denen wir es bisher am wenigsten erwartet hätten. Das aber wusste ich bereits.

Und deshalb wird es noch mal richtig lustig auf der Erde.

Lieben Gruß auch an die anderen

Deepak Gunia


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

30.10.2008 um 07:53
@DeepakGunia

Es gibt eine einfache Weisheit, ohne Beweise gibt es auch kein Vertrauen.

Hast du Beweise für deine mega überhebliche Aussage oder ist das nur das übliche Eso Blabla?

Schöngeistiges reden hat noch nie irgendjemanden auf dieser Welt geholfen.
Ach ja, dass erste was man immer machen muss, ist es Dinge zu hinterfragen. Hast du jemals versucht zu prüfen, was du glaubst wahrgenommen zu haben?


melden

Zeit und Gravitation

30.10.2008 um 08:50
@DeepakGunia

Neo: „Mir ist die perfekte Definition für die Zeit eingefallen und zwar, Zeit ist Bewegung und Bewegung ist Zeit. Wenn die Atome still stehen gibt es auch keine Zeit mehr, also bei dem absoluten Nullpunkt steht die Zeit still. Und wenn die Atome(Elektronen) in Bewegung sind, läuft die Zeit so schnell ab, wie sie sich bewegen. Also umso mehr atomare Bewegung umso schneller läuft die Zeit.

Und Albert Einstein hat ja schon gesagt das die Zeit relativ ist. Soll heißen das sie schneller und langsamer laufen kann. Und umso mehr Maße umso mehr Bewegung und folglich umso schneller läuft die Zeit. Und im Prinzip müsste man ja aus dieser Erkenntnis die Gravitation ableiten können, weil die Gravitation hängt ja unmittelbar mit der Zeit zusammen wenn Einsteins Theorie stimmen sollte. Aber wie war das noch mal genau mit dem Zusammenhang und was halten ihr davon?“

DeepakGunia: „Sehr gut erkannt NEO und lass dich von den "alten Physik Wissenschaften" nicht deine Intuition verderben. Du liegst mit deiner Vermutung goldrichtig. Jeder höhere Bewusstseinszustand zeigt und diese tiefe Erkenntnis immer wieder auf. Ich bin wir dieses Prozesses schon eine Weile bewusst und habe deshalb auch für die alten Sichtweisen von einigen höchstes Verständnis.“

Also erstmal hast Du wohl:

Diskussion: Das Jahr 2012

übersehen, wäre ja nett, wenn Du dazu mal Stellung beziehst.

Das Du nun hier NEO erklärst, er läge mit seiner Vermutung 'goldrichtig' zeigt auf der einen Seite, das Du noch weniger von Physik verstehst, als ein Maulwurf vom Bungee-Springen. Auch lässt es vermuten, das Du hier nach neuen Jünger fischst.


Wenn du dir diesen unbeschreiblichen Vorgang einmal anschauen möchtest, kannst du es jederzeit tun. Denn er vollzieht sich immer dann, wenn du das Denken abstellst. Du wirst als Folge mit einem Moment der Unendlichkeit beschenkt und erkennst, dass Zeit nur im Verstand wurzelt und dann wirst du plötzlich feststellen wie du durch diesen Prozess jede Materie zum absoluten Stillstand bekommst. Es ist eine sehr schöpferische Erkenntnis.

Man hat Dir schon öfter geraten, Dein Denken mal wieder anzustellen, wäre hier im Forum bevor Du Murks schreibst, bestimmt von Vorteil.


Ich hoffe das ja für meinen Poeten auch schon seit längerem. Doch derzeit können wir das auch bei immer mehr Menschen feststellen, von denen wir es bisher am wenigsten erwartet hätten. Das aber wusste ich bereits.

Ich bin sicher nicht Dein Poet, da kannst Du Dir was anderes auf Deine Fahnen pinseln und hier für die GFL durchs Forum ziehen. Der Poet hat schon meditiert und die Dinge der Welt hinterfragt, das wurdest Du noch in der Höhe um 1.20m von links nach rechst geschaukelt.


Und deshalb wird es noch mal richtig lustig auf der Erde.

Momentan ist es eher traurig, was hier im Forum verbrochen wird, und Deinen großen Auftritt, am 14.Oktober ist einfach nur in Rauch auf gegangen. Was Dich aber nicht daran hindert, weiter Murks auf Stuss zu stapeln und außen mit Unsinn zu bestreichen.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

30.10.2008 um 11:55
"Zeit ist Bewegung und Bewegung ist Zeit."

Sollten dann nicht die Halbwertszeiten von Radioaktiven Materialien von der Temperatur abhaengen?

Tun sie aber nicht....
(Naturlich hat man praktisch alles versucht um den Radiaoaktiven abfall loszuwerden auch Erwaermen....)

Welche Bewegung soll die zeit den sein fuer einzelne Atom gibt es eine in x richtung eine in y richtung eine in z richtung desweiteren die Bewegungen der elektronen die nicht mal eindeutig definiert sind sondern der unschaerfe relation unterliegen....

das einzige was man sinnvoll definieren kann ist die Eigenzeit eines Bewegten Objektes....
Aber die bleibt NICHT stehen wenn das Objekt sich nicht mehr bewegt.

Weil fuer bewegte Objekte die Zeit langsamer und nicht scheller vergeht....

Das kann man wieder anhand von zerfallsraten aber auch von Uhren in Sateliten durchaus nachmessen.
Wenn man das nicht in die Satelitennavigation von Autos mit einbeziehn wuerde wuerden die Autos staendeig gegen Hauser fahr


melden

Zeit und Gravitation

31.10.2008 um 11:47
Wenn du dir diesen unbeschreiblichen Vorgang einmal anschauen möchtest, kannst du es jederzeit tun. Denn er vollzieht sich immer dann, wenn du das Denken abstellst.

Ja richtig, und dann kommt sowas bei raus....


melden

Zeit und Gravitation

31.10.2008 um 12:27
@JPhys
JPhys schrieb:Weil fuer bewegte Objekte die Zeit langsamer und nicht scheller vergeht....

Das kann man wieder anhand von zerfallsraten aber auch von Uhren in Sateliten durchaus nachmessen.
Wenn man das nicht in die Satelitennavigation von Autos mit einbeziehn wuerde wuerden die Autos staendeig gegen Hauser fahr
Nicht ganz richtig. Die eigen Bewegung ist vernachlässigbar. Die Gravitation der Erde wird in dem fall berücksichtigt.
Also nicht bewegte Uhren sondern unter Einfluss der Schwerkraft gehen in dem Fall Uhren langsamer.


melden

Zeit und Gravitation

31.10.2008 um 13:11
auch ja.

doch wenn man selber schneller wird, vergeht die Zeit langsamer. oder ?


melden

Zeit und Gravitation

31.10.2008 um 13:26
ich geb maln beispile wie ich mir das vorstelle.

mit 2d ansicht :P

Klick!

nun stellt euch dies im weltall vor.

die zeit fungiert nun als weitere dimension.

KLICK!

das erste bild zeigt einen astronauten, der im weltall rotiert. sich aber nicht nach vorne bewegt.

nun stellt euch vor der astronaut bewegt sich mit hoher geschwindigkeit(sehr hoch^^)
nach vorne.
er bewegt sich mehr in der uns bekannten dimensionen, vorauf er vom "kurs der Zeit" abkommt.

das 3. bild zeigt den gleichen astronauten in ruhestand. er begwegt sich mit 300.000 km/s durch die zeit.


bitte sagt es mir wenn ich da was falsch verstanden hab.


melden

Zeit und Gravitation

31.10.2008 um 13:27
beispiel*


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

31.10.2008 um 13:31
"Also nicht bewegte Uhren sondern unter Einfluss der Schwerkraft gehen in dem Fall Uhren langsam"

Aehm nein
Zeitdiletation existiert auch bei Bewegung nur ist sie da ein bischen komplizierter.


"Bei der Zeitdilatation handelt es sich um ein Phänomen der Relativitätstheorie. Befindet sich ein Beobachter im Zustand der gleichförmigen Bewegung, geht nach der speziellen Relativitätstheorie jede relativ zu ihm bewegte Uhr aus seiner Sicht langsamer. Diesem Phänomen unterliegen nicht nur Uhren, sondern jeder beliebige Vorgang und damit die Zeit im bewegten System selbst. Die Zeitdilatation ist umso stärker, je größer die Relativgeschwindigkeit der Uhr ist. Sie ist allerdings für Geschwindigkeiten, die im Alltag eine Rolle spielen, so gering, dass sie nicht bemerkt wird. Erst bei Geschwindigkeiten, die im Vergleich zur Lichtgeschwindigkeit nicht vernachlässigbar klein sind, wird sie beobachtbar."

"Bei der gravitativen Zeitdilatation handelt es sich um ein Phänomen der allgemeinen Relativitätstheorie. Mit der gravitativen Zeitdilatation bezeichnet man den Effekt, dass eine Uhr, und auch jeder physikalische Prozess, in einem Gravitationsfeld langsamer geht als außerhalb desselben. So läuft die Zeit auf der Erdoberfläche relativ um 6,95317 · 10-10 langsamer ab als im fernen Weltraum. Anders als bei der Zeitdilatation durch Bewegung ist die gravitative Zeitdilatation nicht gegenseitig: Während der im Gravitationsfeld weiter oben befindliche Beobachter die Zeit des weiter unten befindlichen Beobachters langsamer ablaufen sieht, sieht der untere Beobachter die Zeit des oberen Beobachters entsprechend schneller ablaufen."

Wiki(aber sollte hier reichen)

Was bei satteliten der dominierende Aspekt ist haengt von der Geschwindigkeit und der Entfernung zum Erdmittelpunkt ab


melden

Zeit und Gravitation

31.10.2008 um 21:58
jimbeam, deine zeichnungen sind einfach nur geil.^^
Sie machen deinem Usernamen alle Ehre.


melden

Zeit und Gravitation

01.11.2008 um 20:22
@JPhys
JPhys schrieb:Aehm nein
Zeitdiletation existiert auch bei Bewegung nur ist sie da ein bischen komplizierter.
Bewegte Uhren gehen langsamer als Ruhende. Soweit habe ich die SRT auch verstanden.
Ich sage ja auch in dem von dir erwähnten Fall sprich GPS oder aber auch bei geostatinären Satteliten wird die SRT nicht berücksichtigt da die Dinger nicht besonders schnell sind.
Der langsamere Zeitfluss in Erdnähe macht sich da bemerkbar.
Unter Einfluss der Schwerkraft gehen Uhren langsamer. Heisst es in dem Fall.


melden

Zeit und Gravitation

02.11.2008 um 23:27
@Freakazoid

Die Antwort ist Intuition.

Wenn du dir dessen bewusst bist, wirst du verstehen, weshalb es kein Beweis gibt, so wie du ihn erwartest.

Bewusstsein - über jeden Beweis erhaben.


melden

Zeit und Gravitation

02.11.2008 um 23:29
@nocheinPoet

In Ordnung, ich werde mich gerne deiner Aussage annehmen und Stellung beziehen.

Lieben Gruß


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

03.11.2008 um 08:01
@DeepakGunia

Genau diese Einstellung ist es, die uns Menschheit so zieg mal gegen eine Wand laufen ließ.
Es ist nicht deine Bewusstsein, es ist dein Ego und deine Wünsche, die dir dein Weltbild erschaffen, doch dies muss nichts mit der absoluten Realität zu tun haben.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

03.11.2008 um 16:10
Ich dachte immer " über jeden Beweis erhaben." waere eine Beschreinung von Fundamentalismus.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit und Gravitation

03.11.2008 um 16:14
"Satteliten wird die SRT nicht berücksichtigt da die Dinger nicht besonders schnell sind."
Das Gravitationsfeld der erde ist aber auch nicht besonders stark....

"Wenn man die durch die Höhe verursachte Verringerung der gravitativen Zeitdilatation relativ zur Erdoberfläche, und die durch die für diese Höhe erforderliche Kreisbahngeschwindigkeit bedingte Zeitdilatation mit einander vergleicht, zeigt sich, dass sich bei einem Bahnradius vom 1,5-fachen des Erdradius, also in einer Flughöhe von einem halben Erdradius, die beiden Effekte genau aufheben, und daher die Zeit auf einer solchen Kreisbahn genau so schnell vergeht, wie auf der Erdoberfläche."

Wenn man Sateliten navigation betreiben will muss man beide Effekte beruecksichtigen...


melden
Anzeige

Zeit und Gravitation

03.11.2008 um 22:02
JPhys schrieb:Wenn man Sateliten navigation betreiben will muss man beide Effekte beruecksichtigen...
Da hast du wohl doch recht. Das 6 Fache geht aber auf die ART. ;)


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schwedenkräuter26 Beiträge
Anzeigen ausblenden