weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheimnis der Primzahlen

190 Beiträge, Schlüsselwörter: Primzahlen
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnis der Primzahlen

18.07.2013 um 10:55
@Christopher101
Mit der Kryptografie bin ich nicht 100%ig vertraut.
Zitat von @interpreter aus einer anderen Diskussion:
Zum Beispiel werden Primzahlen die für Verschlüsselungen verwendet werden keineswegs gesiebt. Es gibt andere Möglichkeiten auf Primalität zu testen.

Beispielsweise gibt es einen speziellen Test für "Mersenne Primzahlen" nach dem Schema 2^x-1

Nicht alle Zahlen nach diesem Schema sind Prim. Aber es lässt sich leicht und effizient testen. Das heißt ein Algorithmus der eine Primzahl für Verschlüsselung erzeugt, erzeugt ein paar Zahlen nach diesem Schema auf Zufallsbasis und testet sie, bis er ne Primzahl findet.


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnis der Primzahlen

18.07.2013 um 17:28
Christopher101 schrieb:man könnte 2 auch als keine anshehen weil es eine gerade Zahl ist
Bitte? Wenn man 2 auch als nicht-Primzahl ansehen kann, dann zerlege mir doch bitte mal 6 in seine Primfaktoren.


melden

Geheimnis der Primzahlen

18.07.2013 um 17:54
Christopher101 schrieb:man könnte 2 auch als keine anshehen weil es eine gerade Zahl ist
Nah, das kann man natürlich nicht. Gerade Zahlen ab 4 sind deswegen keine Primzahlen weil sie durch 2 teilbar sind. 2 ist nur durch sich selbst und 1 teilbar und damit eine Primzahl.


melden

Geheimnis der Primzahlen

18.07.2013 um 18:15
@gerhard86

klar aber gibt es denn gerade primzahlen?


melden

Geheimnis der Primzahlen

18.07.2013 um 18:23
Christopher101 schrieb:klar aber gibt es denn gerade primzahlen?
@Christopher101
Mit Ausnahme der 2 natürlich nicht.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnis der Primzahlen

18.07.2013 um 20:02
Christopher101 schrieb:klar aber gibt es denn gerade primzahlen?
Genau eine. Gerade heißt durch 2 teilbar. Es gibt auch genau eine Primzahl, die durch 3 teilbar ist.


melden

Geheimnis der Primzahlen

18.07.2013 um 21:54
Heizenberch schrieb:Es gibt auch genau eine Primzahl, die durch 3 teilbar ist.
Genau, nämlich 3. Und nur eine die durch 5 teilbar ist, nämlich 5. Und nur eine die durch 7 teilbar ist, nämlich 7. Und nur eine die durch 78839 teilbar ist, nämlich 78839. Verstehst du, @Christopher101, die 2 ist nichts Spezielles bis auf dass du auf den ersten Blick siehst ob eine Zahl dadurch teilbar und daher keine Primzahl ist.


melden

Geheimnis der Primzahlen

18.07.2013 um 23:28


Ulam 1

Ulam1m


melden

Geheimnis der Primzahlen

19.07.2013 um 03:56
@HYPATIA

Da kann man ja schon das eine oder andere Muster erkennen. Ist auch bekannt ob das auch fuer grosse Primzahlen so weitergeht, dass mehrere Primzahlen in einer 'Reihe' liegen oder liegt das nur an der anfaenglichen Dichte an Primzahlen?


melden

Geheimnis der Primzahlen

19.07.2013 um 04:42
Hängt davon ab, ob es unendlich viele Primzahlzwillinge gibt. Das ist bisher noch nicht bewiesen. Es wurden zwar auch für große Primzahlen schon solche Gruppen gefunden, nur der Beweis steht noch aus:

Wikipedia: Primzahlvierling


melden

Geheimnis der Primzahlen

19.07.2013 um 08:54
Nichtkommutative Geometrie passt zu den Primzahlen

"Die Erwartung war, dass diese neue Form der Geometrie dabei helfen könnte, einige fundamentale Fragen der Natur zu beantworten, von der Entstehung des Universums bis hin zum Quantenphänomen.
Noch während der Konferenz erkannte Connes die Verbindung: seine neue Form der Geometrie passte zu den Primzahlen."
http://www.3sat.de/page/?source=/hitec/156499/index.html


melden

Geheimnis der Primzahlen

19.07.2013 um 14:50
@McNeal
Die Muster treten in jeder Größenordnung auf (zumindest da, wo wir Primzahlen kennen) und man braucht bei der Spirale nicht mal mit der 1 anfangen. Recht viel weiß man nicht, außer dass es sehr viele dieser Diagonalen gibt, für die die Primzahldichte höher ist, als bei einer zufälligen Verteilung zu erwarten ist. Trotzdem ist bis jetzt keine wirkliche Struktur entdeckt worden.
Das ganze funktioniert übrigens auf für andere Arten, die Zahlen aufzutragen, dann ergeben sich andere Muster:

600px-Sacks spiral.svg

Viele sinnvolle Beweise gibts leider noch nicht, jedenfalls nicht, solange keine anderen Vermutungen bewiesen werden, wie etwa die Goldbach-Vermutung.

KlauberTriangle

Jedenfalls immer sehr spannend, wie aus einfachen Zusammenhänge komplexe Muster entstehen können :)


melden

Geheimnis der Primzahlen

19.07.2013 um 15:02
In dem Zusammenhang ist auch noch die Mill-Konstante A interessant. Damit kann man beliebig große Primzahlen berechnen.

Dazu rechnet man A ^ (3^n) und rundet das Ergebnis ab. Das Ergebnis ist immer eine Primzahl.

A ist vermutlich (wenn die Riemann-Hypothese richtig ist) ungefähr
A=1.3063778838630806904686144926026057129167845851567136443680537599664340537668...

Damit könnt ihr ja mal rumprobieren, funktioniert immer. Jedenfalls in dem Bereich, in dem unsere Computer diesen Spaß auch mitmachen, die Zahlen werden nämlich recht schnell hässlich groß.


melden

Geheimnis der Primzahlen

19.07.2013 um 15:56
HYPATIA schrieb:Recht viel weiß man nicht, außer dass es sehr viele dieser Diagonalen gibt, für die die Primzahldichte höher ist, als bei einer zufälligen Verteilung zu erwarten ist. Trotzdem ist bis jetzt keine wirkliche Struktur entdeckt worden.
Ist Eulers Entdeckung aus dem 18 Jahrhundert nicht bereits ein deutlicher Hinweis auf eine wirkliche Struktur ?:

"Während er über ein anderes mathematisches Problem nachdachte, fand Euler eine kleine Gleichung, die nur aus Primzahlen bestand.

Eine Reihe zufälliger Primzahlen (in die Zeta-Funktion eingesetzt) führt zu einem ganz einfachen Ergebnis:
pi²/6 .

Die Zahl also, mit deren Hilfe man eines der vollkommensten Gebilde des Universums definiert: den Kreis.
Euler war der erste, der beweisen konnte, dass es einen Zusammenhang zwischen elementaren Gesetzen der Natur und Primzahlen gibt.
http://www.3sat.de/page/?source=/hitec/156496/index.html


melden

Geheimnis der Primzahlen

19.07.2013 um 16:26
eckhart schrieb:Die Zahl also, mit deren Hilfe man eines der vollkommensten Gebilde des Universums definiert: den Kreis. Euler war der erste, der beweisen konnte, dass es einen Zusammenhang zwischen elementaren Gesetzen der Natur und Primzahlen gibt.
Das klingt aber schon wieder arg esoterisch. Klar haben Primzahlen eine Struktur, nur ist noch nicht allzuviel darüber bekannt. Aber das wird schon.
eckhart schrieb:Während er über ein anderes mathematisches Problem nachdachte, fand Euler eine kleine Gleichung, die nur aus Primzahlen bestand.
Was genau meinst du? Euler hatte meines Wissens nach ein Polynom das bis 41 nur Primzahlen ausspuckte. Es ist aber bewiesen, dass es kein Polynom gibt, das ausschließlich Primzahlen ausspuckt. Dagegen gibt es Zahlen wie Mills Konstante, die nachweisbar Primzahlen erzeugen. Die kleinste davon ist nach Definition gerade Mills Konstante.
eckhart schrieb:Eine Reihe zufälliger Primzahlen (in die Zeta-Funktion eingesetzt) führt zu einem ganz einfachen Ergebnis:
pi²/6 .
Ich glaub, da verwechselst du auch was, oder? Die unendliche Reihe über 1/n² ergibt pi²/6, das hatte Euler herausgefunden. Allerdings war das noch etwas geraten, weil er Schritte gemacht hatte, die damals noch nicht bewiesen waren.


melden

Geheimnis der Primzahlen

19.07.2013 um 21:25
haben wir hier vll einen mathematiker oder informatiker unter uns, der mir sagen kann wielange dieser code ca braucht bis er fertig ist?

# *-* encoding utf-8 *-*

n = 10000000

prims = []
i = 1

myfile = open('primzahlen.txt', 'w+')

while (i<=n):
counter = 0
for x in prims:
if not i % x:
counter += 1
if counter > 1:
break
if counter == 1:
prims.append(i)
print >> myfile, i
if i == 1 :
prims.append(i)
print >> myfile, i
i += 1


myfile.close()

edit: bekomme die einrückung leider nicht hin


melden

Geheimnis der Primzahlen

19.07.2013 um 21:29
@Bonzo

kA was fuer ne Sprache das ist aber 'if counter == 1:' sollte vielleicht eher <= heissen weil prims anfangs noch leer ist und so der counter niemals erhoeht wird. ausserdem solltest du mit i=2 anfangen.


melden

Geheimnis der Primzahlen

19.07.2013 um 21:34
ja das hab ich auch gemerkt. allerdings funzt es! nur läufts seit 3 stunden und hab keine lust das jetzt abzubrechen :D - muss man sich die 1 halt wegdenken.

ist python code.

das problem is halt dass die prims liste immer größer wird und die zu testenden zahlen ebenso.
hab solangsam die befürchtung dass das so schnell nicht fertig wird. wenn überhaupt noch zu lebzeiten :D


melden

Geheimnis der Primzahlen

20.07.2013 um 21:20
Mit python würd ich sowas sowieso nicht machen, das braucht für solche Sachen viel zu lange. Nimm irgendwas, was direkt in Maschinencode kompiliert. Es gibt übrigens noch effizientere Algorithmen um Primzahlen zu bestimmen, zum Beispiel Sieb von Atkin.

Wikipedia: Sieve_of_Atkin#Pseudocode


melden
Anzeige

Geheimnis der Primzahlen

20.07.2013 um 21:47
@HYPATIA

Ist zwar ne sehr nette Idee aber das lohnt doch nicht fuer die Bereiche, die @Bonzo will.
Das Ding ist langsamer als das Sieb von Eratosthenes fuer kleinere Bereiche und wird erst ab richtig grossen Zahlenbereichen interessant (so im Gigabytebereich). Und ich kann mir kaum vorstellen, dass man das Ding ohne Erfahrung schneller optimiert kriegt als ein einfaches Sieb.

@Bonzo
Nur so als Tipp: Probier erstmal was dein Programm fuer die ersten 50 Zahlen macht bevor du das Ding mehrere Stunden laufen laesst.


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden