Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

1000km große Wesen im All möglich?

126 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Riesenwesen, A ä ö
aktondru
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 13:31
@Justitia @fritzchen1 (testtest)

hat bereits meine Annahme bestätigt, Leben ist eben im Ursprung an scheinabar alle Begebenheiten anpassungsfähig :)

warum lasst DU Dir nur so Lügenmärchen aufschwatzen, wie die Schwerkraft würde sie zerquetschen.....

offenbar gehst Du nur von Deinem standpunkt aus... hoofentlich kannst DU Dich wenigstens in OranUtans bei der Paarung hineinversetzen ;)


melden
Anzeige

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 14:17
@aktondru

DAS glaub ich weniger :D


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 14:21
@aktondru

das mit den schlüsselwörtern üben wir aber noch ;)


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 14:22
Ich kann mir solche Lebewesen schon vorstellen.
Allerdings würde ich sie nicht auf einem Planeten Plazieren, sondern direkt im Raum.


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 14:25
@Lamm

als wabernde Masse oder wie?


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 14:27
Och, da lassen wir doch unsere fantasie spielen.
Ja warum nicht...........als wabernde Masse, Energiewesen in form von Licht,
Eventuell sehen sie aus wie Wale und schweben ( schwimmen ) durch den Raum........


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 14:36
@aktondru

Wäre eigentlich normal, dass auf besonders großen Planeten das Leben ziemlich klein sein
könnte, da man sonst auf Grund des großen Gewichts - eher nur 2 dimensionale Ausmaße
haben kann *g*


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 14:42
1000 kilometer große wesen?

da fällt mir nur eines ein ;)

http://www.pics24h.com/img/fun/long-cat.jpg

aber mal im ernst... ich glaub nicht das es möglich ist.
gehen wir davon aus das wirklich überall die pysikalischen gesetze gleich sind... dann wird es wirklich eng für die wesen xD
schon überhaupt um energie zum überleben zu bekommen, müssten die teile ihren planeten auffressen


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 14:46
@wolfsrain

loooooool die Katze xD
Paterson schrieb:schon überhaupt um energie zum überleben zu bekommen, müssten die teile ihren planeten auffressen
oder gegenseitig


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 14:50
@aktondru
"könnt Ihr Euch vorstellen, dass es da draussen 1000 fach so große Planeten wie die Sonne gibt,"
Nein
Es kann keine Planten in Sonnegroesse geben weil diese Palneten dann Sonnen waeren...

"worauf allerdings riesige Wesen leben? hmmm?"

Tja in einer Sonne sicher nicht...
In Gasriesen vieleicht schon... Wer weis
Die hohe Gravitation wird bsi zu einem gewissen grad durch den vergreosserten Auftrieb kompensiert..

"Plus: warum sind Wir eigdl. alle samt, incl. Tiere im Schnitt zw. paar Millimeter und einigen Metern, und nicht darüber hinaus? "
Die Tiere unter ein paar Milimeter kannst du nur nicht sehenn aber es sind sehr sehr viele....
Viel viel mehr als die die du sehen kannst...
Ja zusammengenommen wiegen sie sogar viel mehr als die du sehen kannst....

"Liegt es an der Evolution? an den physikalischen Bedingungen ? *g*"
Yup
Groessere Tiere brauche laenger fuer die Reproduktion als kleinere
Grossere Tiere haben mehr Probleen mit der Schwerkraft
Groesser Tiere brauchen vile mehr Nahrung...

Kurz Gross sein ist ein Nachteil darum sind die meisten Tiere klein....


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 15:09
Tja, schonmal darüber nachgedacht, dass in den weiten des Weltalls nicht die gleichen Gesetze gelten wie hier?


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 15:34
A.Darko schrieb:Tja, schonmal darüber nachgedacht, dass in den weiten des Weltalls nicht die gleichen Gesetze gelten wie hier?
Diese "Annahme" kommt eigent65lich nur immer dann wenn jemand seine Hirngespinste nicht als Hirngespinste akzeptieren möchte sondern als annehmbare Hyphothese (dann meist fälschlicherweise "Theorie" genannt").

Aber einen Grund bzw. Hinweis warum dies den so sein sollte habe ich noch nie gehört.


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 15:48
Hi,
A.Darko schrieb:Tja, schonmal darüber nachgedacht, dass in den weiten des Weltalls nicht die gleichen Gesetze gelten wie hier?
In der Tat, das wäre denkbar. Nur wissen wir von den Raumsonden, daß sie sich ziemlich so verhalten, wie wir es hier auf der Erde auch kennen und berechnen können.
Insofern ist die Annahme, die physikalischen Gesetze sind überall gleich, durchaus vernünftig. Wobei gleich sein nicht heißt, daß uns alle somit bekannt sind. Das ist eine ganz andere Baustelle.

Hättest du denn einen guten Beleg, daß dem nicht so ist? Nur die Möglichkeit an sich ist kein Beleg. Ich erinnere an die Polizeikontrolle. Du bekommst nicht den Strafzettel für zu schnelles Fahren, weil dein Auto es könnte, sondern es so gemessen wurde.

-gg


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 15:55
gäbe es nicht überall im universum die gleichen physikalischen gesetzte, dann könnte es auch nicht existieren oder?

es kann ja nicht irgendwie sein das es einen teil des universums gibt das unterwasser steht... das wäre dann eher ein parallel universum

also überlegen wir uns das mit dem 1000 km wesen nochmal, wenn wir ein parallel universum erforscht haben :D


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 15:58
Na klar sind das hier Spinnereien und Fantasien.
Natürlich ist das keine wissenschaftliche Vorgehensweise.
Was mich nur immer aufregt, sind die ganzen "unmöglich!"-rufer, die vor einer kurzen Zeit garantiert auch die Erkenntnisse der Quantenphysik als Hirngespinste bezeichnet hätten, weil die sich ja nunmal auch menschlicher Logik und den Regeln klassischer Physik entziehen.
Was eigentlich auch für viele anderen bahnbrechenden wissenschaftilchen Erkenntnisse gilt; stießen alle dem wissenschaftlichen establishment ihrer Zeit vor den Kopf.

Einige würden auch Prima ins 18te Jahrhundert passen, wo behauptet wurde, dass schon so ziemlich alles entdeckt und erfunden wurde und die wissenschaft so gut wie alles weiß, was zu wissen ist.

Die eine Sorte von Wissenschaftlern strahlt Arroganz aus, in Bezug auf das was wir schon wissen, die andere Sorte Erfurcht, vor dem, was wir noch nicht wissen.

"the universe is not only stranger than we suppose, but stranger than we CAN suppose"

Zu behaupten was im Universum überhaupt möglich ist und was nicht setzt eine unfassbare Arroganz voraus.
Ein bescheidener wissenschaftler würde sagen: "nach dem heutigen Stand der Erkenntnisse ist es nicht möglich" aber gleichzeitig einräumen, dass das was wir tatsächlich vom Universum wissen ein kleiner Teil ist, im Vergleich zu dem was wir noch nicht wissen - aber rausfinden wollen.

Und der andere Typus zückt Monokel, Zylinder, seinen Akademiker-Hut, zwirbelt seinen Schnauzbart und ruft aus: "Alles Hirngespinste! Die gesamte Wahrheit über das Universum findet sich in diesem wissenschaftlichen Manifest von 1897!"

Na klar sind vieles Hirngespinste. Aber wo wäre die Wissenschaft ohne Hirngespinste? Man muss verrückte Ideen haben. Natürlich muss man die dann nachprüfen, aber am Anfang steht immer die Idee, die über das aktuelle Wissen hinausgeht.


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 16:25
@geistwerk

ja, schön abgekotzt. Und auf welche Aussage beziehst du dich nun? Oder wars halt einfach nur mal so Zwecks der Gaudie ein Auspeien?


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 16:32
ich würd ma sagen größe ist in diesem maßtab relativ stekk dir ma vor wie groß wir menschen für eine ameise sind... dass es größere Planeten als die sonne existieren ist für mich keine frage also warum nich auch größere wesen.. ich würd sagen möglich ist es...
xD nach dem motto: es gibt immer einen größeren Fisch


melden

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 16:36
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:ja, schön abgekotzt. Und auf welche Aussage beziehst du dich nun? Oder wars halt einfach nur mal so Zwecks der Gaudie ein Auspeien?
?
ich bezog mich auf aussagen wie "haha, was stellst du dir vor?! Luftballon-wesen ohne Beine?! Haha, wie absürd"

ich wollte aber niemanden angreifen, ist nur meine sicht der dinge

um zB nochmal auf quantenphysik zurückzukommen: die kleinsten teilchen verhalten sich aus unserer sicht komplett anders, als man es erwarten würde. es gelten andere regeln als bei uns. wer weiß, ob bei anderen größenordnungen, nicht auch komplett andere regeln und umstände gelten, die wir nicht vorhersehen und, oder verstehen können


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 16:45
@geistwerk
"Was mich nur immer aufregt, sind die ganzen "unmöglich!"-rufer,"

Ein signifikanter betsandteil der Nutzer dieses Forums hat von Naturgesetzen keine Ahnung.
Und wenn sie ihre Fanatsien fuer realitaet halten ist es besser wenn ihnen das irgendwer mitteilt.

Natuelrich kennen wir nur einen kleinenAusschnitt des Universums.
Aber wenn man diesen Ausschnitt wenigstens kennt ist man beimSpekulieren uebr den rest sicher besser bedient ihnals Ausgangaspunkt zu verwenden als zB irgendwelche Zeichentrickfilme...


" die vor einer kurzen Zeit garantiert auch die Erkenntnisse der Quantenphysik als Hirngespinste bezeichnet hätten, weil die sich ja nunmal auch menschlicher Logik und den Regeln klassischer Physik entziehen."

Der Klassichen Physik ja der Logik nein
Kennst du die QM? Wo ist sie unlogisch?

"Was eigentlich auch für viele anderen bahnbrechenden wissenschaftilchen Erkenntnisse gilt; stießen alle dem wissenschaftlichen establishment ihrer Zeit vor den Kopf."

Es war das Wissenchaftliche Establsichment das die QM erfunden hat....
Bohr, Schrodinger, Heisenberg, Hilbert, Planck
Wer soll den das Establischent gewesen sein wenn nicht die?

Und gleiches gilt auch fuer die meisten anderen der Bahnberchenden Erfindungen...

"Ein bescheidener wissenschaftler würde sagen: "nach dem heutigen Stand der Erkenntnisse ist es nicht möglich"

Ja das ist richtig.
Die meisten hier haben aber keine Vernuenftige Relation in der Gewichtung zwischen ihrenWusnchtraeumen und heutigen Stand der Erkenntnis....


melden
Anzeige

1000km große Wesen im All möglich?

23.07.2009 um 16:45
geistwerk schrieb:ch bezog mich auf aussagen wie "haha, was stellst du dir vor?! Luftballon-wesen ohne Beine?! Haha, wie absürd"
OK, das war ne bescheurte und unüberlegte Aussage.

Genau so absurd und unüberlegt waren aber die tausend Kilometer. In dieser Größenordnung kann es nichts geben was wir als "Wesen" ansehen würden. Was gehen könnte wäre sowas wie Pilzgeflechte, Pfanzenableger mit einheitlicher genetischer Ausstattung und gekoppeltem Stoffwechsel, etc. aber nichts was in die Kategorie passt welche dem Threathersteller wohl vorschwebte.
geistwerk schrieb:wer weiß, ob bei anderen größenordnungen, nicht auch komplett andere regeln und umstände gelten, die wir nicht vorhersehen und, oder verstehen können
aber dann nicht in der durchaus menschlichen Kategorie von tausenden von Kilometern. Das ist "unsere" makroskopische Welt. Anders sieht es aus bei Größen von Millionen von Lichtjahren, bei der Struktur des Universums (Stichwort Blasencharakter der Massenverteilungt im Universum) und bei den hyphothetischen Betrachtungen wie den das hyphothetische Multiversum aufgebaut sein könnte.

Das es da noch jede Menge unbekannter Gestzmässigkeiten gibt ist sogar zwingen anzunehmen. Diese sind dann aber ebenso wie die quantenmechanischen Gesetzmässigkeiten zu den unserer makroskopischen Welt, mit den Gesetzen unserer Welt verknüpft. Eben als Grenzwerte für kleine/große Größen.


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden