Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

324 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Licht, Lichtgeschwindigkeit, Überlichtgeschwindigkeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

23.10.2009 um 22:17
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:das licht würde der bewegung hinterherhinken
Wenn du auf der Erde deinen Laser leicht bewegest wirst du die Bewegung des Punktes erst ein paar Sekunden später sehen wie er sich mit Überlichtgeschwindigkeit aufm Mond bewegt aber der wird nicht irgendwie unterbrochen oder verzerrt deshalb sein.


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

23.10.2009 um 23:04
Gibts vielleicht einen lichtblitz, so wie es passiert, wenn die schallmauer durchbrochen wird? keine knall (schall), sondern lichtbliz/lichtexplosion. *grübel*


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

23.10.2009 um 23:53
@onuba

So ähnlich :D
Das Phänomen nennt sich dann Tscherenkow-Licht ;)

Dieser Effekt tritt ein, wenn schnelle Elektronen "überlichtschnell" sind. Natürlich bewegen diese Elektronen sich nicht schneller als das Licht im Vakuum, aber dadurch, dass zum Beispiel in Wasser die Lichtgeschwindigkeit deutlich niedriger ist als im Vakuum, können Elektronen schneller werden als das Licht in diesem Medium.

Das passiert unter anderem in Kernkraftwerken in den Abklingbecken.
Es gibt ein paar sehr eindrucksvolle Bilder auf Wikipedia:

Wikipedia: Tscherenkow-Licht


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 01:21
@OpenEyes
Zitat von OpenEyesOpenEyes schrieb:Und wenn Du den Strahl modulierst? Mit Musik zum Beispiel? Das wäre nämlich Information. Du müsstest also dann das modulierte Signal eher hören als die Laufzeit des Lichtstrahls zum Mond und zurück beträget (~2 Sekunden)
Das wäre egal. Stell Dir zwei Punkte auf dem Mond vor, Punkt A und Punkt B. Beide Punkte sind 5.000 km voneinander entfernt. Du möchtest jetzt eine Information von A nach B übertragen, und das schneller, als die 0,0167 Sekunden, die das Licht bräuchte, wenn Du die Information direkt per Laser überträgst.

Zu allererstmal müsste die Information nämlich zur Erde übertragen werden, wo der Taschenlampenwackler steht.Und das dauert bei einfacher Strecke schon über eine Sekunde...


@canpornpoppy
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:das licht würde der bewegung hinterherhinken
Der Lichtkegel würde sich in der Tat überlichtschnell bewegen. Ist ja auch nur ein Beispiel, eins von vielen, wie man Überlichtgeschwindigkeit erreichen kann. Nutzt nur nichts, weil sich damit keine Informationen übertragen lassen.


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 01:33
@moredread

ich versuchs mir grad vorzustellen..

/dateien/gw57425,1256340782,dvq0ja


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 01:48
Hmmm... stell Dir das Licht einfach wie Partikel vor. Hältst Du die Taschenlampe in Richtung des Mondes, dauert es eine bestimmte Zeit, bis sie dort auftreffen. Theoretisch, wenn Du die Taschenlampe nur schnell genug bewegst, dürfte der "Lichtkreis" nur noch ein Partikel groß sein - das dürfte aber nicht menschenmöglich sein (also, die Taschenlampe so schnell zu bewegen).

Es gibt noch ein anderes nettes Beispiel. Du schnappst Dir ein paar LED-Lichter und ein paar Mikrosekundengenaue Atomuhren. Jetzt stellst Du die LED Lichter im Abstand von 30 m auf und timest sie mit den Uhren so, das sie nach 0.00000005 s zeitlichem Abstand auslösen. Das Lauflicht, das Du so erzeugst, hat doppelte Lichtgeschwindigkeit. Kann aber auch keine Informationen so schnell übermitteln ^^


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 12:10
Ähnlich ist es übrigends auch beim Tunneleffekt. Auch hier kommt Überlichtgeschwindigkeit vor aber die Information geht verloren. Da könntest du beispielsweise Mozarts 9. Symphonie mit Überlichtgeschwindigkeit tunneln lassen aber auf der anderen Seiten hast du nur noch inhaltloses gequitsche was dann rauskommt.


1x zitiertmelden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 14:09
@LoN
@moredread

achsoo meint ihr das.. wenn man auf dem mond ein "strecke" zeichnen würde und den lichtpippus von links nach rechts bewegen würde.. ja.. ja.. schon klar :D

es war spät..

das is wie das beispiel mit der lichterkette wo man die einzelnen lichter so schlatet, das es von der seite aussieht als ob dieses "lauflicht" überlichtschnell ist :)


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 16:51
@LoN
Zitat von LoNLoN schrieb:Da könntest du beispielsweise Mozarts 9. Symphonie mit Überlichtgeschwindigkeit tunneln lassen aber auf der anderen Seiten hast du nur noch inhaltloses gequitsche was dann rauskommt.
das hab ich irgendwie anders im Gedechtnis.
Die sollen tatsächlich vollständige Datensätze im Tunnel transferiert haben, aber die Annahme, dass es mit mehrfach c geschah hat sich als ein Messfehler rausgestellt.
Zumindest ist die Diskussion darüber schnell wieder verstummt. Also kann wohl auch nicht so viel dran sein, denke ich.


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 17:36
@rockandroll
Also die mittlere Geschwindigkeit ist tatsächlich größer c, da der Potentialwall der überwunden werden muss wohl mit v>c und der Rest der Strecke mit c absolviert wird.

Allerdings ist die Tunnelwahrscheinlichkeit für die entsprechenden Datenpakete ziemlich gering und rein zufällig, so dass Du eben so gut wie nur Rauschen mit völlig unzusammenhängendem gefiepse rausbekommst.


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 17:43
@Zotteltier
das ist doch aber auch wieder irgendsone quantenmechanische Erscheinung die man auch schon fast als Täuschung abtun kann, oder?

Ich hab mal eine Doku darüber gesehen, und ein Prof hat das ziemlich anschaulich dargelegt, wie es dazu kommt, dass man da Unterschiede misst.
Kriege es jetzt aber nicht zusammen, ist schon zu lange her.

Fazit war jedenfalls, dass es ne "logische" Täuschung gewesen sein soll, aufgrund von Fehlannahmen entstanden.


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 18:06
@rockandroll
Naja die Sache mit der Geschwindigkeit beim Tunneleffekt ist in der Tat nicht ganz so leicht zu beantworten. Man könnte auch behaupten, dass beim Tunneleffekt die getunnelte Strecke nicht durchlaufen wird sondern einfach ignoriert, wodurch natürlich keine Überlichtgeschwindigkeit erreicht würde.


1x zitiertmelden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 18:21
Wenn ich mich mal einschalten darf: Tut es nicht weh, sich solche Sachen auszudenken, ich meine, ein Raumschiff mit Lichtgeschwindigkeit. Steht besser früh auf, geht auf den Markt oder zum Supermarkt oder ins Lädle, seht euch um, kauft ein und kocht etwas Feines. Einstein hat schon Recht gehabt: Beides, die menschliche Dummheit und das Universum sind unendlich, wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin. Hallo, kommt zurück auf die Erde und diskutiert unter einem Hunderttausendstel Lichtgeschwindigkeit, das sind immer noch 3 Kilometer pro Sekunde . . .


1x zitiertmelden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 18:46
@Mechaniker
Zitat von MechanikerMechaniker schrieb:Wenn ich mich mal einschalten darf: Tut es nicht weh, sich solche Sachen auszudenken, ich meine, ein Raumschiff mit Lichtgeschwindigkeit. Steht besser früh auf, geht auf den Markt oder zum Supermarkt oder ins Lädle, seht euch um, kauft ein und kocht etwas Feines. Einstein hat schon Recht gehabt: Beides, die menschliche Dummheit und das Universum sind unendlich, wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin. Hallo, kommt zurück auf die Erde und diskutiert unter einem Hunderttausendstel Lichtgeschwindigkeit, das sind immer noch 3 Kilometer pro Sekunde . . .
Nein, darfst Du nicht, zumindest nicht mit derartigen Beiträgen in diesem Ton, sonst ziehst Du besser den "Feuersicheren Anzug (TM)" an. Um bei Deiner Ausdrucksweise zu bleiben: Tut es nicht weh, dauernd verbale Ohrfeigen zu kassieren? Dabe hast Du noch Glück, dass dies AllMy ist. Bei JREF oder im Usenet würdest Du noch ganz anders zerzaust.


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 18:47
@Zotteltier

Stichpunkt Tunneleffekt. Da ich kein wirklich großer Experte in sachen QM bin mal ein paar Fragen.

Du schriebst:
Zitat von ZotteltierZotteltier schrieb:Man könnte auch behaupten, dass beim Tunneleffekt die getunnelte Strecke nicht durchlaufen wird sondern einfach ignoriert
Warum kann man nicht einfach behaupten, dass es in Nullzeit durch tunnelt. Das Teilchen muss sich doch zu irgend einer Zeit t in "Tunnel" befinden (wieso sonst sollte man es am anderen Ende messen?!). Was man gemessen hat:

http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=11331

Aber mal angenommen du hast recht und auf eine Art und Weise sind die beiden Aussagen "Nullzeit" und "Nie drin gewesen" ja äquivalent, dann bedeutet das doch, dass die stetigen Anschlussbedingungen die man beim berechnen des Transmissionskoeffizienten durch den Tunnel in der QM fordert, nicht erfüllt sind. (in der Regel berechnet man ja aufgrund dessen, weil man es einfach halten will, nur den Transmissionskoeffizienten (ich nenne sie) 1.Ordnung, führt man die Rechnung fort, dann erhält man letztlich GesamtTransmissionswkt.+GesamtReflexionswkt.=1, dass Problem dabei ist, dass es statisch ist, hast du eine Rechnung dafür wie die Wellenfkt. zeitlich propagiert?)

Weiter: Haben wir ein Teilchen im endlichen Kastenpotential, dann kriegt man eine Aufenthaltswkt. für den Bereich im Tunnel raus. Wieso das, wenn "Nullzeit" oder aber "Nie drin gewesen" richtig sein müssten.


1x zitiertmelden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 20:40
Du redest aber genauso einen Stuss... Hast du denn jemals etwas von einem Bezugssystem gehört???

Es gibt auch einen Unterschied zwischem einen Lichtteilchen, dass keine Ruhemasse besitzt und einem Objekt, dass eine Ruhemasse besitzt.

Das Lichtteilchen wuerde wohl keinen Unterschied bezueglich des Verlaufes der Zeit feststellen. Fuer reale Objekte mit v < c waere jedoch inzwischen unendlich viel Zeit vergangen.

Mathematisch laesst sich das so beschreiben: Die LT fuer die Zeit lautet

t' = (t - v*x/c^2) / (1 - v^2 / c^2).

Bewege ich jetzt zwei Inertialsysteme, K definiere ich als "in Ruhe" und K' bewegt sich gleichfoermig zu K mit v, dann gilt, fuer die Bewegung des Koordinatenursprungs von K' (x' = 0) relativ zu K (x = 0) die Beziehung

t' = t / (1 - v^2 / c^2).

Fuer ein Zeitintervall dt' gilt entsprechend dt' = dt / (1 - v^2 / c^2).

Bei v = 0 gilt dt' = dt, was z.B. die Zeit zwischen zwei Ticks einer Uhr ist.

Eine Uhr, die am Ursprung von K' lokalisiert ist, wird infolge der LT im System K als langsamer wahrgenommen, und zwar in dem Masse, je groesser v wird.

Im Grenzfall v = c geht dt' gegen unendlich, d.h. die Zeit scheint stehengeblieben zu sein.

Aber fuer das Licht geht die Zeit "normal" weiter. Und die Lichtzeit L (in Lichtjahren) gilt natuerlich fuer Beobachter in allen Systemen K mit v < c.


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 20:41
@voidol


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 20:48
@belight82 (oder Optimist71?)

Danke für die Kopie des Textes, den ich gestern nicht mehr gefunden habe:
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/79832,0.html (Archiv-Version vom 09.10.2007)


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 21:05
ich nenne mich eben nicht in jedem forum gleich, gell?


melden

Doppelte Lichtgeschwindigkeit?

24.10.2009 um 21:06
@voidol


melden