Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Geheime Ägyptologie

280 Beiträge, Schlüsselwörter: Ägypten, Pyramiden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:00
@einGimp
Die Antwort auf alle Fragen ist einfach, und für jeden ersichtlich, der sich schon mal ernsthaft mit dem Thema beschäftigt hat: er lügt, dass sich die Balken biegen und führt seine willigen Opfer mit Taschenspielertricks an der Nase herum :) Wurde hier mehrfach aufgezeigt, nicht nur an der Sekunde.
Mehr zu sagen gibts da nicht, Unsinn ist und bleibt Unsinn :)


melden
Anzeige
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:07
@FrankD
Womit lügt er?
Wer sind die willigen Opfer?
Welche Taschenspielertricks?

Magst du es nicht, das sich Menschen in bestimmten Fachgebieten wesentlich besser auskennen als du? Gib mir eine Berechnung von ihm, die du mit hundertprozentiger Sicherheit als Falsch deklarieren kannst?


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:26
@einGimp
Hahaha, sorry, Jelitto kennt sich null aus. Er verwendet falsche Pyramidendaten, und kommt beim Volumenverhältnis auf einen Fehler von schlappen 1800 Erdvolumen. Taschenspielertrick gepaart mir Wertelügerei. Willige Opfer sind Deinesgleichen, die, weil sie ein Geheimnis und keine schnöde Realität haben wollen, solche Scharlatane mit Zähnen und Klauen verteidigen :)

In dieser Fachrichtung (Bauernfängerei) kennt sich Jelitto neidlos besser aus als ich. In Ägyptologie aber nicht :) Wobei Jelitto mit Ägypten ja wenig am Hut hat, ihm geht es ja nur un den Transport seiner "Message"


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:28
Sonnenvolumen: 1,412 x 10^18km³
Erdvolumen: 1,083 x 10^12km³
Verhältnis: 1.303.786 zu 1

Lichtsekunde: 299.792.458 m/s
Geteilt durch das Volumenverhältnis:
229,94m

Basiskantenlänge Cheopspyramide: 230,36m

Abweichung: 42 Zentimeter.

Tatsächlich liegen die Bauabweichungen bei der Cheopspyramide (280 Ellen hoch, 440 Ellen breit) im Millimeterbereich, gelegentlich sogar zweistellig.

Die Sekunde als Zeiteinteilung "ein 86.400stel eines ganzen Tages" konntest Du noch immer nicht für die Sumerer nachweisen oder wenigstens nahelegen, geschweige denn für die Ägypter zur Zeit des Pyramidenbaues. Und zu den übrigen Pyramiden hast Du Dich auch noch nicht geäußert. Du verschleppst hier jegliche Sachdiskussion.
einGimp schrieb:Selbst wenn du nicht ein pfitzelchen Erwähnung der Lichtsekunde erwägst, schmälert es seine Vorstellung ja nicht, das die Gesammtheit der Berechnungen nunmal eine relative Eindeutigkeit herstellen.
Wie wir ja wissen, lassen sich aus dem Maß dreier Fahrradteile zahlreiche Naturkonstanten berechnen. Nennt man deswegen Radosophie. Wenn also Jelitto durch Herumspielen mit irgendwelchen willkürlich ausgewählten Himmelskörper- und Pyramidenmaßen die Lichtsekunde herausrechnet, es diese Sekunde bei den Ägyptern aber gar nicht gab, dann ist Jelitto nur ein gutes Beispiel für Radosophie gelungen. Wäre es, wenn er dazu nicht falsche Werte genommen hätte.
einGimp schrieb:Wenn man aber schon von Anfang an in ein Diskussionsstil gezwängt wird, der darauf basiert, eine einzelne Sache zu verunreinigen (ich hab ja schließlich nicht angefangen irgendwen als aufgeblasenen angeschwurbelten Volltrottel zu bezeichnen, der ja ach so leichtgläubig in jede Pfütze tritt, die ihm zu Füssen gelegt wird)
Ah, verstehe, ich habe es also verdient, von Dir blöd angemacht zu werden, weil jemand drittes einen vierten angemacht hat. Und soll mich nicht so haben, daß Du deswegen keine sachbezogenen Antworten auf meine Fragen gibst. Daß Du sie nicht beantworten kannst, außer dergestelt, daß Dein Standpunkt damit hinfällig wäre, ist also nicht der eigentliche Grund, nein? Bin mal gespannt, mit welcher Begründung Du mir das nächste mal sagst, wieso Du meine Sachfragen nicht beantwortest.
einGimp schrieb:denn nur dieses Thema allein hatte von Anfang an nicht die Wichtigkeit, die hier anscheinend so hoch postuliert wurde.
Mit der Sekunde steht und fällt Jelittos von mir zitierte Rechnung, und entscheidet so über die Fundierung seiner Darlegungen. Entweder ist er ein Radosoph oder nicht.

Und Du drückst Dich fortgesetzt.

Auch zu dem Cheopspyramidenvereinzelungssyndrom...
einGimp schrieb:Wer Fragen beantwortet haben möchte, sollte darauf achtgeben, ob bestimmte Fragen überhaupt sachgemäß beantwortet werden können
Na wenn Du von "nachweislich" sprichst, sollte die Frage nach dem "Nachweis" sowohl angemessen als auch beantwortbar sein. Oder aber Deine Be3hauptung ist hinfällig. qed


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:30
@FrankD
FrankD schrieb:Er verwendet falsche Pyramidendaten, und kommt beim Volumenverhältnis auf einen Fehler von schlappen 1800 Erdvolumen.
Zeigen und nicht nur behaupten.
FrankD schrieb:Willige Opfer sind Deinesgleichen
Wenn ich ein williges Opfer bin, müsstest du mich mit deinen Geheimnissen ja sicherlich mit leichtigkeit um den Finger wickeln.

Dann streng dich mal an Zauberkünstler.


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:35
einGimp schrieb:Zeigen und nicht nur behaupten.
1.303.786
minus
1.301.000
gleich
2.786
Ich komme also sgar auf
knapp 2800 Erdvolumen

Die beiden Zahlen da oben stammen von Jelitto (zweite) und mir (erste) als Verhältnis Sonnenvolumen zu Erdvolumen. Die Differenz beider Zahlen besagt also, um wie viel Erdvolumen Jelitto sich verhauen hat.


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:35
@einGimp
Nimm Taschenrechner und rechne selbst. Selbst mit Jelittos eigenen Daten liegt der Fehler bei 1601 Erdvolumen...

Bauernfänger wie Jelitto leben davon, dass ihre Fans willig aus der Hand fressen ohne jemals selbst gegenzurechnen. Du bist ein Paradebeispiel :)


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:36
@perttivalkonen
Ah, ich habe die Daten aus seinem Buch "Pyramiden & Planeten" genommen, dann scheint er im Vortrag noch verschlimmbessert zu haben :)


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:37
@FrankD
Na ich hab die Verhältnisangabe aus der verlinkten Seite von ihm, nicht aus dem Vid.


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:38
@perttivalkonen
Wow, eine Behauptung, 3 Werte - reichlich inkonsequent, der Herr...


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:42
FrankD schrieb:Wow, eine Behauptung, 3 Werte - reichlich inkonsequent, der Herr...
Was hat der eigentlich im Bereich Kernforschung und Raumfahrt gemacht?


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 16:54
@Narrenschiffer
Kostrukteur von Three Mile Island und Chefentwickler von Mars Polar Lander, würde ich tippen :D :D :D


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 17:23
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Die Sekunde als Zeiteinteilung "ein 86.400stel eines ganzen Tages" konntest Du noch immer nicht für die Sumerer nachweisen oder wenigstens nahelegen,
Konnte ich schon, hast du aber nicht beachtet oder nicht gesehen, oder, was ich mittlerweile eher vermute, nicht sehen wollen.

Sagte ich nicht, es ist müßig dieses hin und her?
Ich schrieb auch von in etwas sich zu sehr versteifen. Hat du wohl auch übersehen, und ich hab auch noch die Anmerkung dazu gemacht, das es uninteressant ist, ob Ägypter oder erst die Franzosen eine Sekunde kannten.
perttivalkonen schrieb:Und zu den übrigen Pyramiden hast Du Dich auch noch nicht geäußert. Du verschleppst hier jegliche Sachdiskussion.
Ich verschleppe keine Diskussion, ich springe halt nicht, nur weils jemand fordert. Wie hältst du den Spagat denn aus, Sachliche Diskussionen führen zu wollen, aber mit dem Kommentar der Verschleppung die Sachlichkeit damit zu entfernen?
perttivalkonen schrieb:Wie wir ja wissen, lassen sich aus dem Maß dreier Fahrradteile zahlreiche Naturkonstanten berechnen. Nennt man deswegen Radosophie.
Ich sollte dir hier vielleicht einmal das Strohmann argument erklären, aber den Beweis einer Internetleitung hast du mir ja schon gegeben.
perttivalkonen schrieb:Wäre es, wenn er dazu nicht falsche Werte genommen hätte.
Da bitte ich dann um alle ins kleinste genauen falschen Daten, die Herr Jelitto verwendet hat. Mittelwerte zählen nicht.
perttivalkonen schrieb:Ah, verstehe, ich habe es also verdient, von Dir blöd angemacht zu werden,
Ist dir einen schönen Tag wünschen, also schon eine zu blöde Anmache?
einGimp schrieb:
Ist in der Lichtsekunde irgendwo das Wort Meter oder sonst eine geartete Längeneinheit zu finden?

Wie geil!!!
Oder meintest du das mit blöd anmachen? Tut mich leid. Obwohl du genau wusstest, was ich damit gemeint habe und trotzdem noch ein-zwei mal darauf rumgeritten bist, bis ich mich endlich dazu genügte den Erklärbär raushängen zu lassen.
perttivalkonen schrieb:Mit der Sekunde steht und fällt Jelittos von mir zitierte Rechnung, und entscheidet so über die Fundierung seiner Darlegungen.
Das ist einfach nur noch quatsch... und kratzt schon nahe an der Lächerlichkeit.
Aufmerksamkeit an der Herleitung dieser Zahl, nicht der Benennung dieser Zahl, ist wichtig.
perttivalkonen schrieb:Und Du drückst Dich fortgesetzt.
Nenn es drücken, ich nenn es nicht springen wollen, wenn man dazu aufgefordert wird.
perttivalkonen schrieb:Na wenn Du von "nachweislich" sprichst, sollte die Frage nach dem "Nachweis" sowohl angemessen als auch beantwortbar sein. Oder aber Deine Be3hauptung ist hinfällig.
Wenn sie hinfällig ist, was du ja nur zu gern immer wieder andeutest, warum schreibst du mich dann immer wieder an? Lass es doch einfach, oder liegt es daran, das es zu sehr in den Fingern juckt?


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 18:42
@einGimp
Du hast das Problem immer noch nicht verstanden. Selbst wenn in dem Video korrekte Daten verwendet worden wären und man auf moderne Maße verzichtet hätte. Und man nun aus der Anzahl der Seiten geteilt durch die Anzahl der Steine usw das Rezept für Hawaiitoast findet besagt das überhaupt nichts dazu aus, ob die Erbauer dieses Rezept darin auch versteckt haben.

Es gibt eine ganze Riege an Forschern die sich ständig mit neuen Zahlenspielchen über die Pyramide (meistens geht es nur um die Cheopspyramide, weniger oft um die drei berühmten Pyramiden aber nie um die ganzen Pyramiden des alten Reiches) her machen und wundersame Zusammenhänge entdecken wollen. Seien es diverse Naturkonstanten, diverse Planetenverhältnisse oder hier im Forum recht populär die Lichtgeschwindigkeit.
Ihn allen ist gemein, dass sie versuchen ihre Vorstellung zu beweisen und dann nach Fakten suchen und nicht umgekehrt, wie es eigentlich richtig ist, die Fakten suchen und dann die Vorstellung anhand der Fakten aufzubauen. Das ganze Verfahren nennt man daher auch Radosophie. Denn so ziemlich alle Naturkonstanten oder Zahlen lassen sich in einem holländischen Damenfahrrad finden. Auch wenn die Erbauer dieses Fahrrades ganz sicher nicht beabsichtigt haben diese Zahlen darin zu verstecken. http://www.hars.de/misz/rado.html


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 18:59
@einGimp
einGimp schrieb:Konnte ich schon, hast du aber nicht beachtet oder nicht gesehen, oder, was ich mittlerweile eher vermute, nicht sehen wollen.
Nein, eben nicht. Die Mesopotamier hatten das Hexagesimalsystem. Die Babylonier arbeiteten auch mit hexagesimalen "Nachkommastellen", und sie arbeiteten damit auch bezogen auf Winkel. Das läßt sich nachweisen. Selbst wenn wir annehmen, daß sie dies auch auf Zeiteinteilungen anwandten, erhalten wir keine 86.400stel eines Tages, eben weil sie keine Vierundzwanziger-Einteilung des Tages hatten. Was daran ist für Dich nicht zu verstehen, auch nach mehrmaligem Erklären?
einGimp schrieb:Sagte ich nicht, es ist müßig dieses hin und her?
Ich schrieb auch von in etwas sich zu sehr versteifen.
Ja, mittlerweile seh ich das auch so. Aber noch geb ich nicht auf, doch noch durchzudringen.
einGimp schrieb:Hat du wohl auch übersehen, und ich hab auch noch die Anmerkung dazu gemacht, das es uninteressant ist, ob Ägypter oder erst die Franzosen eine Sekunde kannten.
Und ich spreche vom 86.400stel eines Tages, weil, wie Du sagtest, die Bezeichnung egal ist, wer das Ding wie nannte. Also häng Dich nicht an Vokabeln auf, sondern akzeptiere, daß Jelittos Verhältnis Lichtsekunde zu Pyramidenbasislänge davon lebt, daß es hier um ein 86.400stel eines Tages geht, welches die Pyramidenbauer gekannt haben müßten. Ergo geht es darum: Kannten sie ein solches?
einGimp schrieb:Ich verschleppe keine Diskussion, ich springe halt nicht, nur weils jemand fordert. Wie hältst du den Spagat denn aus, Sachliche Diskussionen führen zu wollen, aber mit dem Kommentar der Verschleppung die Sachlichkeit damit zu entfernen?
Die sachliche Brisanz meiner Frage hast Du offensichtlich noch gar nicht verstanden. Jelitto immerhin hat sogar noch Chephren- und Mykerinospyramide zu berücksichtigen versucht, freilich mit weiteren willkürlich ausgewählten Parametern (bei jeder Pyramide isses was anderes) und mit den üblichen schlechten Werten. Allerdings bleibt er damit wie nahezu alle, die sonst noch über Cheops hinaus gehen, auf das Gisehplateau beschränkt. Gisehvereinzelungssyndrom eben.
einGimp schrieb:Ich sollte dir hier vielleicht einmal das Strohmann argument erklären
Radosophie-Vorwurf ist kein Strohmann-Argument. Erklärt Jelitto, wieso er Basiskantenlänge und Lichtgeschwindigkeit als Werte auswählt und bei den Himmelskörpern das Volumen? Steht das in nem Pyramidentext drin, daß man darauf achten solle? Das ist willkürlkich ausgewählt. Nein, natürlich nicht willkürlich. Jelitto hat alle möglichen Eckwerte ausprobiert und wild rumgerechnet, bis er irgendwann mal bei einer Rechnung herausfand, daß es ach so toll nach 299792458klingt. Naja, nach 2997 davon. Und bei Chephren und Mykerinos hat er's auch ausprobiert, aber da mußte er dann andere Rechnungen rauspicken und für bedeutsam erklären. Null Erklärung, wieso diese Parameter, Null Erklärung, wieso bei jeder Pyramide andere, Null Erklärung, wieso auf Giseh ja und sonst nicht... Radosophie, ganz sachlich und deutlich aufgezeigt. Strohmann: Null, denn ich beziehe mich ja auf Jelitto himself, auf seine Rechnungen, mit denen er das hier Behauptete herstellt. Strohmann wärs, wenn ich mich über seine Scientology ausließe und damit argumentierte.
einGimp schrieb:Da bitte ich dann um alle ins kleinste genauen falschen Daten, die Herr Jelitto verwendet hat. Mittelwerte zählen nicht.
Nun, ich hab das mit dem Volumenverhältnis mal vorgerechnet. Nicht einen Mittelwert, sondern ein Exempel. Pars pro tote. Was Dein "alles" schon mal als Frechheit kenntlich macht. Besonders, da von Dir noch gar nichts gekommen ist, das Deine Behauptungen endlich mal belegt. Du zitierst zwar Wikipedia, aber da stehen Sachen, die anderes aussagen, nichts über ein ägyptisches oder wenigstens sumerisches Tages-Sechsundachtzigvierhundertstel. Und da "erbittest" Du von anderen den Nachweis von "allem"???
einGimp schrieb:Ist dir einen schönen Tag wünschen, also schon eine zu blöde Anmache?
Hab ich das darauf bezogen?
einGimp schrieb:Obwohl du genau wusstest, was ich damit gemeint habe und trotzdem noch ein-zwei mal darauf rumgeritten bist, bis ich mich endlich dazu genügte den Erklärbär raushängen zu lassen.
Der Erklärbär hat eher Dich hängen lassen. Du verstehst nicht mal Deine eigenen Aussagen. Willst Du jedenfalls mich verstehen lassen. Der Zusammenhang war deutlich, in dem Du das gebracht hast, und das war ein Nebenstrang.

Aber bitte, führ Dich nur weiter vor, indem Du dieses Thema nicht loslassen kannst. Du hast sowieso ne komische Art, mit mir keine Sachdiskussion zu führen. Für alles andere schein ich Dir ja ein willkommener, ja geradezu geliebter Gesprächspartner zu sein. So viel zu Deiner Ehrlichkeit!
einGimp schrieb:Aufmerksamkeit an der Herleitung dieser Zahl, nicht der Benennung dieser Zahl, ist wichtig.
Das ist dann mal Dein:
einGimp schrieb:Das ist einfach nur noch quatsch... und kratzt schon nahe an der Lächerlichkeit.
Weil man mit nem niederländischen Fahrrad die Naturkonstanten ausrechnen kann, kann es keine Radosophie sein. Na super!

Ja, das grenzt an Lächerlichkeit. Am anderen Ende, wo die Lächerlichkeit ins Mitleid übergeht.
einGimp schrieb:Wenn sie hinfällig ist, was du ja nur zu gern immer wieder andeutest, warum schreibst du mich dann immer wieder an?
Du verstehen, was "wenn-dann" bedeuten? Du vielleicht doch noch antworten, dann vielleicht doch nicht hinfällig. Ich Gelegenheit bieten. Du kein Logikgenie.


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 19:10
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Und man nun aus der Anzahl der Seiten geteilt durch die Anzahl der Steine usw das Rezept für Hawaiitoast findet besagt das überhaupt nichts dazu aus, ob die Erbauer dieses Rezept darin auch versteckt haben.
Langsam wirds Langweilig.
Spöckenkieke schrieb:Selbst wenn in dem Video korrekte Daten verwendet worden wären und man auf moderne Maße verzichtet hätte.
Laut DTv-Atlas sind das moderne Daten und sie sollen korrekt sein. Hast du die genauen daten des DTV-Atlass?
Spöckenkieke schrieb:Ihn allen ist gemein, dass sie versuchen ihre Vorstellung zu beweisen
Beweisen tut er damit mal garnichts und erhebt auch nicht den Anspruch eines Beweises.
Spöckenkieke schrieb:Das ganze Verfahren nennt man daher auch Radosophie.
Kennst du den schon?
Wikipedia: Strohmann-Argument


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 19:13
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Jelitto immerhin hat sogar noch Chephren- und Mykerinospyramide zu berücksichtigen versucht, freilich mit weiteren willkürlich ausgewählten Parametern
Ist doch schon falsch und damit nicht mehr diskussionswürdig, oder kannst du mir jedwede Daten die er zur Verfügung hatte falsifizieren?
Hast du die Daten des DTV-Atlass? Wenn nicht, brauchen wir nicht weiter diskutieren.


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 19:25
einGimp schrieb:Langsam wirds Langweilig.
Ne falsch, es war von Anfang an langweilig. Frank hat dir das ja sofort gesagt.
einGimp schrieb:Laut DTv-Atlas sind das moderne Daten
Es waren moderne Daten vor 22 Jahren. Zur Erinnerung der DTV Atlas ist von 1993.
einGimp schrieb:Hast du die genauen daten des DTV-Atlass?
Brauch ich doch gar nicht, die hat ja Jelitto verwendet. Du hast aber immer noch nicht den Punkt verstanden. Selbst wenn er moderne Zahlen genutzt hätte und ein wissenschaftliches Buch genutzt hätte. Er wäre zu irgend einem Ergebnis gekommen das war die Zielsetzung. Genau wie bei dem Holländischen Damenrad kommt irgendwie immer jede beliebige Zahl raus.
Kennst du den schon?
Wikipedia: Strohmann-Argument
Ja, ein Strohmann Argument ist zB wenn Jelitto falsche Daten angibt um sich dann über diese falschen Zahlen lächerlich zu machen. Stichwort Kernholz C14 Datierung usw. Radosophie ist kein Strohmann Argument sondern eine Methodik aus Zahlen irgend etwas rauslesen zu wollen was da nicht drin ist.


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 19:38
einGimp schrieb:Ist doch schon falsch und damit nicht mehr diskussionswürdig
Ähm, irgendwie hab ich den Mittelteil nicht so ganz verstanden. Also den zwischen der Zitation meiner Aussage und Deiner Konklusion. Das, wo Du mir aufzeigst, daß und wieso das falsch ist.

Das hat bei Dir Methode: Null Aufweis.
einGimp schrieb:Hast du die Daten des DTV-Atlass?
Natürlich, denn Jelitto hat sie ja gegeben. Also weiß ich, daß seine Ausgabe von 1993 ist und die Angaben zu den Volumina von Sonne und Erde besagtes Verhältnis ergeben.

Du darfst natürlich annehmen, daß das nicht sicher ist. Aber dann irrt Jelitto. Hab ich kein Problem damit.


melden
Anzeige

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 19:43
@einGimp
Eins musst du mir mal erklären. Du verteidigst hier ein Video welches du gesehen hast. Obwohl man dir in diversen Beispielen aufgezeigt hat, dass dort falsche Daten, alte Daten und willkürliche Daten verwendet werden beharrst du nun Stein und Bein darauf, dass das gesagte im Video stimmig ist. Wie kommt das? Ich meine wenn ich mir ein Video anschaue und dann sage ok, sehr interessant und wenn ich dann die Hintergründe beleuchte und sage, ach doch alles gefaket, dann ist doch das Video nicht mehr interessant für mich. Was läuft da bei dir und einigen anderen hier anders und warum?


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt