Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Geheime Ägyptologie

280 Beiträge, Schlüsselwörter: Ägypten, Pyramiden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 14:38
@perttivalkonen
Es ging aber um die Erfindung der Zeiteinteilung.
Bist du schwer von Begriff?
Unser heutiges System geht vermutlich zurück auf das Sexagesimalsystem der Sumerer (ca. 3000 v. Chr.) mit der Zahl 60 als Basis: 1 Tag = 24 Stunden (2 · 12) = 1440 Minuten (2 · 12 · 60) = 86 400 Sekunden (2 · 12 · 60 · 60). Das Zwölfersystem (auch 60 sind ja fünfmal zwölf) hat sich auch deswegen neben dem sonst üblichen Zehnersystem bei anderen Einheiten erhalten, weil die Zwölf sich besser unterteilen lässt.
perttivalkonen schrieb:Und wenn Du das jetzt nicht nachweisen kannst, dann antworte besser gleich gar nicht. Weil sich das dann nämlich endgültig erledigt hat.
Ja, hat sich für mich eindeutig erledigt.


melden
Anzeige

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 14:38
einGimp schrieb:Die Zahl spielt nicht die Rolle, wenn sie in der jeweiligen Längeneinheit umgerechnet wird
Wenn du nur die Längeneinheit änderst, ändert sich nichts an den Verhältnissen. Es stellt sich aber immer noch die Frage, warum die Erbauer der Khufu-Pyramide in Sekunde gerechnet haben sollen. Und sobald du nämlich auch an dieser drehst, sind die Werte völlig anders und passen nicht mehr zum Volumsverhältnis Sonne/Erde, welche unser radosophistischer Scientologe daherphilosophiert.

http://www.pyramiden-jelitto.de/pup-pyramidengroesse.html

Abgesehen davon waren die Ägypter überzeugt, dass die Erde flach ist. Wieso sollten sie ein Kugelvolumen ausrechnen, das es für sie gar nicht gibt?


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 14:45
einGimp schrieb:Du solltest doch wissen, was ich damit gemeint habe, aber es gibt eben überall welche, die sich verstellen um dann blöken zu können.
Wenn nicht, dann erklärbär ich nochmal.
Neenee, aus der Nummer kommst Du nicht raus, auch nicht mit sowohl unsachlicher als auch unrichtiger Diffamierung von Diskussionspartnern. Es ist richtig, daß Du auch und vor allem angesprochen hast, daß ein direktes Verhäkltnis zweier Längen stets gleich ist, unabhängig, mit welchen Längeneinteilungen man arbeitet. Hier aber hast Du klargestellt, daß für Dich eine Längeneinteilung in der Lichtsekunde gar nicht vorkäme. Was natürlich falsch ist. Und es auch bleibt, auch wenn Du ansonsten auf was anderes hinauswolltest.
einGimp schrieb:Bist du schwer von Begriff?
Ja offensichtlich. Ich seh da noch immer nicht, daß die Sumerer eine 86.400stel-Tageslänge als Zeiteinteilung kannten und verwendeten.

Ebenso schwer von Begriff scheine ich zu sein, wenn ich Deine sonstigen Antworten zu lesen versuche, also das mit dem Gebrauch dieses Hexagesimalsystems in Ägypten zur Zeit des Cheopspyramidenbaus. Oder das mit den anderen Pyramiden. Könntest Du das nochmal mit einfachen Worten - ähm: wiederholen?

Ach nein, Du wußtest ja schon, was auf Dich zukommt, daß Du mit dem Ar*** bereits an der Wand klebst, und hast rechtzeitig ein verbrämtes "ichsagnixmehr" hingeworfen:
einGimp schrieb:Ja, hat sich für mich eindeutig erledigt.
Aber denkst Du, das fällt nicht auf?


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 14:59
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Neenee, aus der Nummer kommst Du nicht raus, auch nicht mit sowohl unsachlicher als auch unrichtiger Diffamierung von Diskussionspartnern.
Entschuldige, aber du hast dich nicht als Diskussionspartner qualifiziert. Die pochen nicht auf etwas rum, das zu nichts führt.
Was willste noch: ich sage, diese Zeiteinteilung gab es, nachweislich und du sagst es gab sie nicht. Deine Behauptung ist nicht nachweisbar. Punkt. Solln wir weiter machen? Bringt dir das was? Ist besser, wenn man etwas lässt, bevor man sich zu sehr darin versteift, das tut der Gesundheit abträglich. Trotzdem noch einen schönen Tag.

Aus welchen Nummern ich rauskomme und aus welchen nicht, entscheide ich.


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 14:59
Übrigens noch ein Hinweis: Jelitto verwendet einen Trick, indem er in seinem Buch als Volumenverhältnis eine kleine Zahl nimmt, mit Fehlern irgendwo in der 10. Stelle. Nimmt man aber den Kehrwert und rechnet die Differenz in Erdvolumen aus, kommt man auf einen Fehler von 1601 Erdvolumen mit Jelittos Werten, und über 1800 Erdvolumen mit korrekten Literaturwerten. Radosophie at it's best :)


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:04
@einGimp
Du bist wie der Kapitän auf einem sinkenden Schiff - das Wasser schwappt schon übers Deck, aber er sagt den Passagieren "Kein Problem, wir waschen es nur".
Oder wie der Schwarte Riter bei Monty Python - "einigen wir uns auf ein Unentschieden" :D
Selten so herzlich gelacht, echt :D

Ach ja, Spöki fragte, wo Jelitto begründet, warum er falsche C14-Daten verwendet (OK, um Leute wie Dich, die nix gegenprüfen sondern nur bedingungslos nachplappern was ihr Guru vorbetet, ist schon klar)


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:08
einGimp schrieb:Was willste noch: ich sage, diese Zeiteinteilung gab es, nachweislich und du sagst es gab sie nicht. Deine Behauptung ist nicht nachweisbar.
Hä?
Natürlich - siehe mein Link!
Deine Behauptung hingegen ist nicht nachweisbar.


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:08
@FrankD
Danke für deine erhellenden und löblichen Worte. Auch dir einen schönen Tag noch.


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:11
einGimp schrieb:Entschuldige, aber du hast dich nicht als Diskussionspartner qualifiziert. Die pochen nicht auf etwas rum, das zu nichts führt.
Ich poch auf den Beleg, daß die Ägypter zur Zeit des Pyramidenbaus eine Zeiteinteilung von der Länge eines 86.400stel Tages kannten oder auch nur kennen konnten.
einGimp schrieb:Was willste noch: ich sage, diese Zeiteinteilung gab es, nachweislich
Na den Nachweis. Die Einteilung in Sechzigstel und Dreitausendsechshundertstel (es ging sogar noch tiefer) war bei den Mesopotamiern belegt, und zwar als "Nachkommastelle". Verwendung fand dies z.B. bei der Winkeleinteilung. Das ist belegt.

Ebenso belegt ist die Einteilung des Tages in Beru und Usch.

Was nicht belegt ist, das ist eine Tagesunterteilung in 24 Abschnitte. Oder das Arbeiten in Ägypten zur Zeit des Baus der Cheopspyramide mit dem Hexagesimalsystem. Alles so Sachen, die Du gerne mal nachweisen kannst. Oder von denen Du zeigen kannst, daß das Pochen auf ne Beantwortung zu nichts führt. OK, den Beweis haste ja schon erbracht - gewissermaßen.
einGimp schrieb:Aus welchen Nummern ich rauskomme und aus welchen nicht, entscheide ich.
Genau, Ohren zuhalten und ganz laut Lalalala-ichhördichnicht singen. Du entscheidest: "Widewidewit und drei macht neune!"


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:13
einGimp schrieb:ich sage, diese Zeiteinteilung gab es, nachweislich
Wo ist der Nachweis?
einGimp schrieb:Aus welchen Nummern ich rauskomme und aus welchen nicht, entscheide ich.
Das gefällt mir. Könnte zum Leitsatz der Radosophie werden. Lass ihn dir urheberrechtlich schützen.

@einGimp

Und schon eine Idee für eine Antwort auf die Frage, warum die Ägypter die Kugelgestalt der Erde ausrechnen sollten, obwohl sie überzeugt waren, dass die Erde flach ist?


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:14
Narrenschiffer schrieb:Das gefällt mir. Könnte zum Leitsatz der Radosophie werden. Lass ihn dir urheberrechtlich schützen.
Scheiße, kaum reib ich mir die Lachtränen aus den Augen, schon treibt mir so ein Satz sie wieder rein...


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:18
@perttivalkonen
@einGimp
Die Ägypter hatten einen 24-Stunden-RTag mit 12 Tag- und 12 Nachtstunden - von variabler Länge. Je 12 Stunden swischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang und anders herum. Die Tageszeit wurde mit einer Balken-Sonnenuhr gemessen, die Nachtstunde anhand der Position der 36 Dekan-Sterne.

Die einzige Untereinteilung war der "Augenblick", wahrscheinlich 10-15 (variable) Minuten lang.

Macht aber nix, da Jelitto wie viele Geheimnis-Freaks eh nicht davon ausgeht, dass barbarische Primitiv-Ägypter DIE PYRAMIDE gebaut haben, sondern eine ausgestorbene Rasse von Superwesen. Ist doch klar :) Deshalb kann er mit C14-Daten auch nicht soo viel anfangen :)


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:18
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Scheiße, kaum reib ich mir die Lachtränen aus den Augen, schon treibt mir so ein Satz sie wieder rein...
Ich seh schon, du hast eine ganz genaue Vorstellung davon, was qualifiziert sein bedeutet.

Die Tugenden überschwemmen das Forum.


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:20
@einGimp
Hihi, alle außer Dir wissen, dass DU jedenfalls nicht qualifiziert bist :D :D :D


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:20
@FrankD
Das mit den zweimal zwölf (unterschiedlich langen) Stunden der Ägypter ist mir bekannt. Dort aber gibt es keine hexagesimale Untergliederung. Wo es diese hingegen gab, da gab es keinen 24-Stunden-Tag.


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:20
@einGimp
Wie wäre es mal mit der Beantwortung der sachbezogenen Fragen?


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:21
@perttivalkonen
Korrekt - und die Ägypter benutzten auch keine Winkel, sondern Seked (Böschungsverhältnisse), haten daher überhaupt keinen Grund, Kreise zu unterteilen, in was auch immer :)


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:22
FrankD schrieb:Macht aber nix, da Jelitto wie viele Geheimnis-Freaks eh nicht davon ausgeht, dass barbarische Primitiv-Ägypter DIE PYRAMIDE gebaut haben, sondern eine ausgestorbene Rasse von Superwesen.
Haben die zufällig was mit dem Buchstaben Theta zu tun?


melden

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:29
@perttivalkonen
:D :D :D


melden
Anzeige
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Ägyptologie

31.01.2015 um 15:53
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Wie wäre es mal mit der Beantwortung der sachbezogenen Fragen?
Damit das Spiel wieder von vorne losgeht?

Nimm mal an, die Lichtsekunde, die Herr Jelitto da berechnet hat, ist nur Zufall, was möglich ist, wenn man von der Annahme ausgeht, das die Ägypter keine Sekunde kannten.
Dann hat Herr Jelitto trotzdem diese berechnet. Selbst wenn du nicht ein pfitzelchen Erwähnung der Lichtsekunde erwägst, schmälert es seine Vorstellung ja nicht, das die Gesammtheit der Berechnungen nunmal eine relative Eindeutigkeit herstellen.

Wenn man aber schon von Anfang an in ein Diskussionsstil gezwängt wird, der darauf basiert, eine einzelne Sache zu verunreinigen (ich hab ja schließlich nicht angefangen irgendwen als aufgeblasenen angeschwurbelten Volltrottel zu bezeichnen, der ja ach so leichtgläubig in jede Pfütze tritt, die ihm zu Füssen gelegt wird), dann sieht man sich eben schnell in Verteidigungshaltung und daraus ergibt sich wiederrum, das jeder weitere auch nur leicht anrüchige Diskussions(gegner) auch als solcher angesehen wird.
Du siehst, es gibt also keinen Grund mich in Sachen Zeiteinteilung oder nicht auszuquetschen, denn nur dieses Thema allein hatte von Anfang an nicht die Wichtigkeit, die hier anscheinend so hoch postuliert wurde.

Schlussendlich sollte aber jeder selber darauf kommen, das sogenannte Sachliche Diskussionen, die sich um eine lächerliche Angelegenheit kümmern, von vornhinein ausgeschlossen sind. Wer Fragen beantwortet haben möchte, sollte darauf achtgeben, ob bestimmte Fragen überhaupt sachgemäß beantwortet werden können und/oder er sie sich bei aufmerksamen zuhören der von mir gelinkten Videos nicht auch selbst beantworten kann.


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Telefonkabelmysterium71 Beiträge