weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Denkfehler?!

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeitreisen, Wurmlöcher

Denkfehler?!

25.06.2013 um 14:58
@ähhh
Oh, und noch folgendes Gedankenspiel:
Du versetzt das ganze Universum 1 Minute in die Vergangenheit. Dann versetzt Du die beiden Universen 1 Minute in die Vergangenheit. Dann die drei, vier ......

Irgendwann hast Du Abermilliarden Universen in einem Universum. Klingt nicht allzu plausibel.


melden
Anzeige

Denkfehler?!

25.06.2013 um 16:02
@ähhh

Kannst du auf einer Zeitreise in die Vergangenheit deinem jüngeren Ich begegnen, oder schließt deine Vorstellung einer Zeitreise das aus?
ähhh schrieb:Ich weiß immer noch nicht, warum zwei identische Atome nicht existieren können.
Wie commonsense bereits schrieb geht es nicht um zwei identische Atome, sondern um ein und dasselbe Atom, welches plötzlich doppelt vorhanden ist. Und du wirst doch wohl jedes Atom, aus dem dein Körper besteht, mitnehmen wollen auf diese Reise.


melden

Denkfehler?!

25.06.2013 um 16:05
@kleinundgrün
Mann nehme an, dass die Zeit eine weitere Dimension sei. Wenn wir nun alles um z.B. eine Minute zurück versetzt haben, haben wir die Materie lediglich verdichtet.
kleinundgrün schrieb:Du versetzt das ganze Universum 1 Minute in die Vergangenheit. Dann versetzt Du die beiden Universen 1 Minute in die Vergangenheit. Dann die drei, vier ......
Ja und wenn du die gesamte Zeit zurück gehst hast du eventuell die Energiedichte, wie beim Urknall.


melden

Denkfehler?!

25.06.2013 um 16:10
ähhh schrieb:Ja und wenn du die gesamte Zeit zurück gehst hast du eventuell die Energiedichte, wie beim Urknall.
Mit dem gewaltigen Unterschied, dass beim Urknall diese Dichte an einem einzigen Punkt existierte und bei der Zeitreise an immens vielen Punkten.
ähhh schrieb:Mann nehme an, dass die Zeit eine weitere Dimension sei. Wenn wir nun alles um z.B. eine Minute zurück versetzt haben, haben wir die Materie lediglich verdichtet.
Dieser Satz ergibt überhaupt keinen Sinn.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkfehler?!

25.06.2013 um 16:29
Naturgesetz gefällig?
Versuchs doch mal mit dem Energieerhaltungssatz.

(wobei schon die unentwegte Forderung nach einem Naturgesetz ziemlich lächerlich ist, denn es ist eben nicht alles möglich was nicht explizit durch ein Naturgesetze ausgeschlossen ist)


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkfehler?!

25.06.2013 um 16:42
Doppelt hin doppelt her.. :)

Das Thema wird so ewig weitergehen.... umso mehr man im kreis läuft umso mehr sieht man das "selbe" (nicht gleiche) und wenn man dann ne Liste macht hat man uuups 30 Waschmaschi(e)nen und 31 Fernseher zu Hause.

1. Zeitreise in die Zukunft...nix mehr doppelt Problem.
2. Zeitreise in die Vergangenheit...auch nix mit doppelt...

Wer, wie das her im Thread vom Ersteller vorgegeben wird, ein Sl für Zeitreisen nutzt, verschwindet hinter dem Ereignishorizont dieses welchen. Damit ist seine, die des dortigen Objektes, Information und somit auch sein Energie, für immer aus diesem Universum verschwunden!!! Somit ist es, in der Form wie hier über Doppelt gemoppelt diskutiert wird, nichts mehr mit doppelt. Die Energie des Objektes bleibt zwar im Universum aber im "Schwebezustand in der Zeit".Das einzige was "passiert" ist, das der virtelle Informationsgehalt des Universums zunimmt, wenn man tatsächlich in der Vergangenheit landen sollte.Aber das passiert die ganze Zeit in einem enormen Maße und ist vollkommen normal. Man nennt das Entropie und die nimmt zu jedem Zeitpunkt immer zu. Die Chance in ein SL zu springen und dabei zu lächerlich kurzer Zeit seines Grossvaters oder seiner Ururur-Oma rauszukommen, kann an sich ja mal zusätzlich ausrechnen.. ;)

Und sehr einfach ist es auch jeglichem ""angeblichen Paradoxon" zu entgehen...
Wenn in der Vergangenheit irgendwas verändert würde, hätte das in so fern auch Auswirkung auf die Zukunft. Dh. ganz trivial, das jemand der seinen Vater umbringen würde (bevor dieser einen zeugt), niemals zu einem späteren Zeitpunkt hätte Leben können um einen Zeitsprung zu machen... Alleine de Annahme, man könne in die Vergangenheit reisen und dort physkalisch etwas ändern, ist Schuld an der Missere.

Genauso könnte man fragen.... warum ein Stein ohne irgendeine Wirkung zu erfahren frei in der Luft schwebt und an welchem "Paradox" das dann wohl läge...
Ziemlich ESO was!?

Die Kausalkette würde automatisch jede Änderung in der Zeit, so anlegen, das nur die Zukunft erlaubt ist die sich aus der tatsächlichen K-Kette ergibt. Selbst wenn wir hier den Zufall einfügen...die Kausalität bleibt bestehen...nix mit zurück und Zeugs ändern..
Nichmal Hawking schafft das....

Und wie gesagt...die vergangen Zeiten liegen dort irgendwo im Nebel und lösen sich nicht in Nichts auf..... Kausalität verlangt das...Quatenphysik formuliert es...


melden

Denkfehler?!

25.06.2013 um 16:45
@Z.

Dann auch an dich die Frage: Kannst du auf einer Zeitreise in die Vergangenheit deinem jüngeren Ich begegnen, oder schließt deine Vorstellung einer Zeitreise das aus?


melden

Denkfehler?!

25.06.2013 um 16:55
@honkwatch
honkwatch schrieb:wobei schon die unentwegte Forderung nach einem Naturgesetz ziemlich lächerlich ist,
Lächerlich sind lediglich Behauptungen ohne Begründung und bis jetzt habe ich keine sinnvolle Begründung dafür, dass zwei identische Atome neben einander existieren können.
honkwatch schrieb:Naturgesetze ausgeschlossen ist
Zum Beispiel?
honkwatch schrieb:Versuchs doch mal mit dem Energieerhaltungssatz.
Energieerhaltung sagt aus, dass keine Energie entstehen kann, sondern nur umgewandelt wird, wo bitte entstünde zusätzliche Energie, wenn man in die Vergangenheit reist?


@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Mit dem gewaltigen Unterschied, dass beim Urknall diese Dichte an einem einzigen Punkt existierte und bei der Zeitreise an immens vielen Punkten.
Unsinn! Wenn du ständig in der Zeit zurückgehst, wird auch das Universum kleiner und irgendwann ist alles wieder in einem Punkt, also besser aufpassen.
kleinundgrün schrieb:Dieser Satz ergibt überhaupt keinen Sinn.
Ich weiß nicht ob du es nicht verstehst oder es wirklich keinen Sinn ergibt. Ich tippe auf das erste.


melden

Denkfehler?!

25.06.2013 um 16:58
ähhh schrieb:Unsinn! Wenn du ständig in der Zeit zurückgehst, wird auch das Universum kleiner und irgendwann ist alles wieder in einem Punkt, also besser aufpassen.
aber nicht in dem Maße, wie Du die Menge an Materie potenzierst. Du solltest nicht mit Steinen werfen, wenn du im Glashaus sitzt.
ähhh schrieb:Energieerhaltung sagt aus, dass keine Energie entstehen kann, sondern nur umgewandelt wird, wo bitte entstünde zusätzliche Energie, wenn man in die Vergangenheit reist?
E=mc^2. Klingelts? Zusätzliche Materie = zusätzliche Energie
ähhh schrieb: Ich tippe auf das erste.
Daneben. Hast noch einen Versuch :D


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkfehler?!

25.06.2013 um 17:12
@geeky
Grüss dich herzlich geeky. Nun spinnen wir das ganze doch mal weiter, wenn du willst.
Lassen wir mal die Berechnung der Wahrscheinlichkeiten weg, die imo mit einer runden 0,0p.... und dann irgend wann ne 1 im unendlichen enden sollte, zu einer so stark begrenzten Zeit in dei Vergangenheit zu reisen.

Da die Vergangenheit fest steht, sollte man die Option falls man die Bereisen könnte, mal etwas Kausaler setzen. Nehmen wir an es ginge, dann könnten wir im Höchstfalle davon ausgehen, das dann all die "physischen Aktivitäten", inkl. des Einflusses auf Gegenwärtiges, nicht in dem Maße anliegen wie das in der Gegenwart gegeben ist.

Man kann einen solchen in der Zeit verschobenen Seins-Zustand allerhöchstens mit einem reinen Beobachter-Status in Relation setzen. Dh. das einem, auf welch geartete Weise auch immer, Informationen der Vergangenheit bekannt würden. Ähnlich wenn du einen Film über Dich selbst siehst. Auch bei letzterem steigt der Informationsgehalt des Universums während dein Gehirn Dinge verarbeitet, die dir so noch nicht bekannt waren.

In so fern passiert hier rein Kausal erklärbares, wobei lediglich die Information an sich einer Änderung unterliegt. Die Energiemenge bleibt aber immer die "selbe". Und die Strukturänderung (wenn sich die Hirnmasse auf Grund neuer Informationen neu strukturiert. Geometrie) kann nur dann etwas bewirken wenn sie sich in ihrer Gegenwart, die Handlungsfreiheit gewährt, befindet.

NG


melden

Denkfehler?!

25.06.2013 um 17:18
@Z.
Z. schrieb:Man kann einen solchen in der Zeit verschobenen Seins-Zustand allerhöchstens mit einem reinen Beobachter-Status in Relation setzen. Dh. das einem, auf welch geartete Weise auch immer, Informationen der Vergangenheit bekannt würden. Ähnlich wenn du einen Film über Dich selbst siehst.
So sehe ich das auch; eine Zeitreise ist -wenn überhaupt- nur möglich, wenn dabei lediglich Information, nicht aber Materie unterwegs ist.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkfehler?!

25.06.2013 um 17:40
ähhh schrieb:Lächerlich sind lediglich Behauptungen ohne Begründung und bis jetzt habe ich keine sinnvolle Begründung dafür, dass zwei identische Atome neben einander existieren können.
Was willst von mir? Ich hab kein Wort über Atome verloren.

Und wenn du der Meinung bist, dass alles möglich ist, was nicht durch Naturgesetze explizit ausgeschlossen wird, dann laufe mal die 100m in 8s - dagegen spricht nämlich garantiert kein Naturgesetz.
Viel Spaß dabei. Kleiner Tip: Du solltest dich etwas sputen.
ähhh schrieb:Energieerhaltung sagt aus, dass keine Energie entstehen kann, sondern nur umgewandelt wird, wo bitte entstünde zusätzliche Energie, wenn man in die Vergangenheit reist?
Oje. Ich hätte es schon an deinem Rumgeeiere bei kleinundgrüns Kausalitäts- und Plausibilitätsproblem erahnen müssen.
Den entscheidenden Punkt hast natürlich weggelassen und der lautet:
Die Gesamtenergie im (Bezugs-)System ändert sich nicht.

Du willst aber heute die Energie eines Menschen wegnehmen und in der Vergangenheit "aufploppen" lassen.
Ergo, Du änderst zu 2 Zeitpunkten die Gesamtenergiemenge, aber sicherlich kannst du das erklären (ersatzweise totquatschen)


melden

Denkfehler?!

25.06.2013 um 18:09
@kleinundgrün
@honkwatch
honkwatch schrieb:Du willst aber heute die Energie eines Menschen wegnehmen und in der Vergangenheit "aufploppen" lassen.
Ergo, Du änderst zu 2 Zeitpunkten die Gesamtenergiemenge, aber sicherlich kannst du das erklären (ersatzweise totquatschen)
Das Bezugssystem ist in dem Fall ein vierdimensionales Universum. Die Gesamtenergie ändert sich nämlich gar nicht, weil ich in zeit t1 Energie entnehme und in t2 wieder hinzufüge, somit ist keine Energie verschwunden oder neu entstanden. Wenn du natürlich nur die Räumlichen Dimensionen betrachtest, dann lässt du einen wichtigen Aspekt einfach nur außen vor.

E=mc^2 hat erst mal mit Energieerhaltung nichts zu tun. Natürlich wird die Energie größer, wenn mehr Masse da ist.
honkwatch schrieb:Und wenn du der Meinung bist, dass alles möglich ist, was nicht durch Naturgesetze explizit ausgeschlossen wird, dann laufe mal die 100m in 8s - dagegen spricht nämlich garantiert kein Naturgesetz.
Unter bestimmten Voraussetzungen geht es bestimmt, es sind zwar 45 km/h, aber dennoch wüsste ich nicht was dagegen spricht. Es könnte vielleicht sein, dass die Muskeln es nicht aushalten oder ähnliches, dann spricht aber doch wieder ein Naturgesetz dagegen.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkfehler?!

25.06.2013 um 18:21
ähhh schrieb:zeit t1 Energie entnehme und in t2 wieder hinzufüge
Zu den jeweiligen Zeitpunkten t1 und t2 erschaffst du zwei unterschiedliche Gesamtenergiemengen.
Und zwar E1 = E(gesamt) minus Männeken und E2 = E(gesamt) plus Männeken
Daraus folgt E1 < E2

Mal grob geschätzt.
ähhh schrieb:Es könnte vielleicht sein, dass die Muskeln es nicht aushalten oder ähnliches, dann spricht aber doch wieder ein Naturgesetz dagegen.
Ja stimmt. Das Muskelnaturgesetz. Aua.


melden

Denkfehler?!

25.06.2013 um 18:40
was spricht dagegen die 100 m in 8 sekunden zu laufen, ist doch nur eine sache der kondition und körperkraft

und warum können nicht identische teilchen zweimal vorhanden sein?

ich denke das ist die ansicht, die man hätte, wenn man die multidimensionen außenvor lässt.

ich glaube mich zu erinnern das ein und dieselbe person zweimal im raum existieren kann, nur eben nicht den selben raum einnehmen kann.


melden

Denkfehler?!

25.06.2013 um 18:51
@honkwatch
honkwatch schrieb:Ja stimmt. Das Muskelnaturgesetz. Aua.
Die Leistung, die ein Körper leisten kann ist begrenzt, wo durch? Bei dir durch Elfen wahrscheinlich. Bei mir durch bestimmte Einschränkungen, die eben auch Gesetzmäßigkeiten sind.
Ich weiß, du denkst der Weihnachtsmann sorgt dafür, dass unser Körper nicht unbegrenzt leisten kann, aber na ja, ein Schock, dem ist nicht so!

Du kannst z.B nicht 10 km hoch springen, weil du nicht genügend Kraft aufwenden könntest, um einen solchen Sprung machen zu können.
honkwatch schrieb:Zu den jeweiligen Zeitpunkten t1 und t2 erschaffst du zwei unterschiedliche Gesamtenergiemengen.
Und zwar E1 = E(gesamt) minus Männeken und E2 = E(gesamt) plus Männeken
Daraus folgt E1 < E2
Vergessen wir einfach erst mal die Zeit und beschränken uns auf eine 2-D Ebene.
Wir ziehen einen Rechteck in der x-y-Ebene, dessen Mittelpunkt im Ursprung liegt. Jetzt ziehen wir genau den gleichen Recheck in der x-y-Ebene, aber um eine Einheit nach oben verschoben.
Jetzt berechnen wir die Energie im Recheck1 -> E1=k (k Element IR)
Jetzt berechnen wir die Energie im Rechteck2 -> E2=l (l Elemtn IR)
l=k


Jetzt versetzen wir eine Einheit der Energie aus Recheck1 in Rechteck2
-> die Gesamtenergie in Recheck2 > Recheck1 l+1>k-1, das widerspricht aber dem Erhaltungssatz nicht, weil weder E1 noch E2 E-gesamt sind. Die Gesamtenergie ist nämlich E1+E2+...
Analog ist es mit der Zeit. Die Gesamtenergie ist nicht etwa die Energie zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern die Summe aller Zeitpunkte.


melden

Denkfehler?!

25.06.2013 um 19:08
@Supervisor1982
Supervisor1982 schrieb:ich glaube mich zu erinnern das ein und dieselbe person zweimal im raum existieren kann, nur eben nicht den selben raum einnehmen kann.
Du könntest also auf einer Zeitreise deinem jüngeren Ich die Hand schütteln und auf eine weitere Zeitreise zu einem noch jüngeren Ich mitnehmen?


@ähhh
Bei dir durch Elfen wahrscheinlich. [...] Ich weiß, du denkst der Weihnachtsmann sorgt dafür
Ich hoffe sehr, daß im neuen Schuljahr nicht wieder so viel Unterricht ausfällt. Ist ja schlimm, auf was für spinnerte Ideen die Schüler kommen, wenn sich zu fehlender Bildung auch noch Langeweile gesellt...


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkfehler?!

25.06.2013 um 19:11
ähhh schrieb:Bei mir durch bestimmte Einschränkungen, die eben auch Gesetzmäßigkeiten sind.
Was bei mir Elfen verrichten, erledigen bei dir offensichtlich Luftnummer. blubb. Deswegen kannst du deine angeblichen Gesetzmäßigkeiten ja auch so präzise erklären. blubb blubb.
ähhh schrieb:Vergessen wir einfach erst mal die Zeit und beschränken uns auf eine 2-D Ebene.
Wir ziehen einen Rechteck in der x-y-Ebene, dessen Mittelpunkt im Ursprung liegt. Jetzt ziehen wir genau den gleichen Recheck in der x-y-Ebene, aber um eine Einheit nach oben verschoben.
Jetzt berechnen wir die Energie im Recheck1 -> E1=k (k Element IR)
Jetzt berechnen wir die Energie im Rechteck2 -> E2=l (l Elemtn IR)
l=k


Jetzt versetzen wir eine Einheit der Energie aus Recheck1 in Rechteck2
-> die Gesamtenergie in Recheck2 > Recheck1 l+1>k-1, das widerspricht aber dem Erhaltungssatz nicht, weil weder E1 noch E2 E-gesamt sind. Die Gesamtenergie ist nämlich E1+E2+...
Analog ist es mit der Zeit. Die Gesamtenergie ist nicht etwa die Energie zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern die Summe aller Zeitpunkte.
Du sollst nicht schwurbeln, oder malen. Und erst recht nicht ablenken.
Du sollst das offensichtliche Dilemma E1 < E2 hinsichtlich des Energieerhaltungssatzes, der unzweifelhaft aussagt, dass Energie weder verschwindet noch plötzlich aufploppt, erklären.
Die Bühne ist dein...


melden

Denkfehler?!

25.06.2013 um 19:12
@honkwatch
Wenn du nicht lesen kannst dann kann ich dir auch leider nicht helfen.


melden
Anzeige

Denkfehler?!

25.06.2013 um 19:30
@honkwatch

lehn dich einfach zurück und genieße den doppelten Dunning-Kruger, der uns gerade vorgetanzt wird ;)


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden