weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Denkfehler?!

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeitreisen, Wurmlöcher

Denkfehler?!

12.10.2010 um 18:50
Erstmal ein Hallo an Alle.

Zum Thema:
Ich habe die Tage eine Doku von/mit/über Stephen Hawking gesehen, in der es um Zeitreisen ging (hab den genauen Namen leider nicht mehr parat). Dort wurde gesagt, dass es manche Forscher für möglich halten, dass wir Wurmlöcher entstehen lassen könnten, die uns an denselben Ort führen, an dem wir gestartet sind, nur halt dann in einer anderen Zeit landen. Somit könnte man quasi in die Zeit zb. der Dinosaurier reisen, oder halt welche Zeit uns interessiert.

Nun meine Gedanke. Nichts im Universum steht still. Wenn wir jetzt zb. 100.000 Jahre in die Vergangenheit reisen würden, wären wir doch Lichtjahre von unserer Erde entfernt, weil sie sich ja noch vor 100.000 Jahren ganz woanders befunden hat. Das Sonnensystem bewegt sich immerhin mit 220 km/sec.(!) um das Zentrum der Galaxie und die Galaxie selbst steht natürlich auch nicht still. Bleiben wir mal bei unseren 100.000 Jahre, dann wären wir bei 693792000000000 km, was dann ungefähr 73 Lichtjahre wären, wenn ich das jetz richtig überschlagen hab. Auf jeden Fall würde man nicht wirklich in der Nähe unseres Planeten rauskommen. Und 100.000 Jahre ist ja eigentlich noch recht junge Vergangenheit, bei 1 Mio Jahre wären wir schon bei 730 Lichtjahren, usw...

Ich will hier nicht die Möglichlkeit von Zeitreisen diskutieren, da ich denke, dass das Thema schon ausreichend in anderen Threads behandelt wird/wurde, sondern wirklich nur meinen Gedankengang klären ;-)


Also, ich freu mich auf eure Antworten.


MfG
Papa.Schlumpf


melden
Anzeige

Denkfehler?!

12.10.2010 um 18:53
Ist man während deiner Zeitreise im Universum, oder auf der Erde?


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 18:54
Naja, das sollte ja eigentlich egal sein...


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 18:55
@Papa-Schlumpf
Ist es aber nicht. Wenn Du auf der Erde bist, bewegst Du Dich mit der Erde.
Im Zug musst ja immerhin auch nicht Rennen, damit Du nicht rausfällst


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 19:00
@der_wicht
Das is mir schon klar, aber wie genau soll sich das jetzt auf mein Gedankenexperiment auswirken, ob ich mich bewege oder stillstehe?!


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 19:04
@Papa-Schlumpf
Auf der Erde stehst Du unter dem Einfluss der Erde. Bewegt sich die Erde, bewegst Du Dich mit, auch wenn Du in die Vergangenheit reisen würdest. Du bewegst Dich durch die Zeit, aber nicht durch den Raum. Zumindest nicht durch Deine Zeitmaschine.

http://de.wikipedia.org/wiki/Spezielle_Relativitätstheorie


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 19:12
Ja, darum geht es ja gerade. Dass ich nur durch die Zeit reise, und nicht durch den Raum. Wenn wir nämlich sagen, dass ich mich mit der Erde mitbewege, wenn ich durch die Zeit reise, dann würde ich nämlich durch den Raum reisen, da die Erde vor 100.000 Jahren ja noch ganz woanders im Raum war. Wir würden höchstens den Impuls der Erdbeschleunigung mitnehmen.


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 19:15
@Papa-Schlumpf
Wenn du auf der Erde bist bewegst du dich mit der Erde mit! Also kommst Du in 100000 Jahren wieder auf der Erde raus!

Warum steht in dem Link!


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 19:17
@der_wicht
dann kopier mir mal bitte die genaue Stelle raus, die du meinst. Bis ich das jetzt gefunden hab, dauerts ja ewig. Wäre sehr nett von dir ;-)


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 19:20
@Papa-Schlumpf
Aber Hallo, lesen bildet und habe dir ja auch ein Beispiel nahe gelegt ;)

Ich räum das Feld und überlass es den Naturwissenschaftlern hier, die können es dir vielleicht besser näher bringen^^


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 19:29
@Papa-Schlumpf
Noch ne Anregung zum Nachdenken:

Würdest du jetzt 100000 Jahre leben und Dich in Deiner Wohnung auf einen Platz stellen und dich dort nicht weg bewegen, wärst Du dann in 100000 Jahren im Weltraum?


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 19:29
@Papa-Schlumpf

hi babba schkumpf....ich geb auch mal mein senf ab.

ich denke, dein "denkfehler" liegt darin, dass du zeit und strecke in dem zusammenhang nicht trennen darfst!!!!!!!! wenn es denn möglich wäre, ist die zeit obsolet, ergo auch die bis dato zurückgelegte strecke.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkfehler?!

12.10.2010 um 19:52
@Papa-Schlumpf
Papa-Schlumpf schrieb:Nun meine Gedanke. Nichts im Universum steht still. Wenn wir jetzt zb. 100.000 Jahre in die Vergangenheit reisen würden, wären wir doch Lichtjahre von unserer Erde entfernt, weil sie sich ja noch vor 100.000 Jahren ganz woanders befunden hat
So etwas wie den gleichen Ort zu einer anderen Zeit gibt nur in einem festen Bezugsystem
Und das heist objektiv gibt es das nicht.
Mit einem Wurmloch reist man zu einem anderen Punkt der Raumzeit.

Ob das in der anderen zeit jetzt der gleiche Ort ist
Oder zu einer anderen Zeit ein anderer ort ist eine voellig willkuelriche Interpretation


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 23:13
Eine Zeitreise in die Vergangenheit ist nicht möglich. Der Zeitpunkt als ich den ersten Satz schrieb ist nicht mehr vorhanden weder stofflich als Teilchen noch energetisch als Strahlung oder Welle, noch sonst irgendwie, ausser in der Abspeicherung auf einem Server wie hier.

Die Vergangenheit löst sich in jedem Bruchteil des voranschreitenden Zeitpfeils in Richtung Zukunft auf, ich denke nicht dass die Vergangenheit als solches in einer Form abgespeichert wird, das diese wieder erreicht werden könnte.

Konkret ist die Frage was passiert bezüglich des Ortes der Erde, wenn man 100000 Jahre in die Vergangenheit reist, nur hypothetisch und nicht beantwortbar. Das die Erde und das Sonnensystem und unsere Galaxie sich vor 100000 Jahren woanders befanden dürfte unstrittig sein, aber nun mal nicht bereisbar, ohne die Naturgesetze aus den Angeln zu heben.


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 23:18
@deepfield
Wo verbietet die Physik Zeitreisen? Es gibt das Grossvater Paradoxon und Vermutungen, aber sie wird nicht durch die Naturgesetze verboten!


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 23:24
@Papa-Schlumpf
Da hast Du wahrscheinlich was falsch verstanden. Theoretisch ist es möglich, am Ereignishorizonts eines schwarzen Löchs zurück bis zu dessen Entstehung zurückzureisen, wenn Du nicht von den Gezeitenkräften in Moleküle zerfetzt wirst. Da gabs vor Jahren mal einen längeren Artikel im Spektrum der Wissenschaft zu, "Die Theorie der Zeitreisen", kannst ja mal danach suchen.


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 23:40
Das Grossvater Paradoxon sagt im engeren Sinne ja aus, das Zeitreisen nicht möglich sind. Tötet man in dem Beispiel seinen eigenen Grossvater in der Vergangenheit, wäre der Zeitreisende nie geboren worden und hätte nie eine Zeitreise machen können.

Konkret, es ist nicht möglich in einer Art in die Vergangenheit zu reisen, z.B. 40 Jahre und sich ein Elvis Konzert anzusehen was zu der Zeit stattgefunden hat. Diese konkrete Vergangenheit ist unwiderbringlich fort und kann auch nicht wider belebt werden.

Zeitreisen sind nur relativ möglich, dass liegt aber an hohen Geschwindigkeiten, je höher die Geschwindigkeit eines in einem Raumschiff Reisenden ist, desto langsamer verläuft die Zeit für diesen Reisenden in Relation zu einem Menschen der während dieser Reisezeit auf der Erde bleibt. Man könnte also schon seinem eigenen Grossvater begegnen, aber das ist relativ und ein anderer Zusammenhang wie zu einem längst vergangenen Zeitpunkt zu reisen. Der eigene Grossvater wird nicht in der Vergangenheit besucht, er altert nur schneller als der, der mit dem Raumschiff mit hoher Geschwindigkeit fliegt. (nahe Lichtgeschwindigkeit).

Verletzt wird das Gesetz der Kausalität, daher sind "echte" Zeitreisen nicht möglich.


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 23:53
Wenn du in der Zeit reist, dann reist du durch verschiedene Dimensionen. Wenn du nun durch ein Wurmloch 100.000 Jahre in die Vergangenheit reist, dann bist du in einem anderen Universum, wo die Erde 100.000 Jahre jünger ist. Dieses Universum, von wo du gestartet bist, bleibt unverändert.


melden

Denkfehler?!

12.10.2010 um 23:55
@deepfield
Hat Hawking nicht vor Jahren einen Beweis gefordert für ein Gesetz, dass Zeitreisen verbietet und ist daran gescheitert, weil keines gefunden wurde und er im Nachhinein sagte, dass Zeitreisen wohl doch möglich wären, aber nicht praktikabel...

Es gibt verschiedene Theorien, wie Zeitreisen möglich sein sollen. Sei es mit dem Casimir Effekt, wie Kaku beschreibt, oder mit Superstrings wie Richard Gott vorschlägt, oder einem unendlich langen rotierenden Zylinder nach van Stockum. Gödel hatte auch eine Lösung, falls das Universum sich dreht.

Die Naturgesetze verbieten keine Zeitreisen. Nur der Mensch wird technisch nie in der Lage zu sein


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkfehler?!

13.10.2010 um 00:07
Papa-Schlumpf schrieb:Nichts im Universum steht still. Wenn wir jetzt zb. 100.000 Jahre in die Vergangenheit reisen würden, wären wir doch Lichtjahre von unserer Erde entfernt, weil sie sich ja noch vor 100.000 Jahren ganz woanders befunden hat. Das Sonnensystem bewegt sich immerhin mit 220 km/sec.(!) um das Zentrum der Galaxie und die Galaxie selbst steht natürlich auch nicht still. Bleiben wir mal bei unseren 100.000 Jahre, dann wären wir bei 693792000000000 km, was dann ungefähr 73 Lichtjahre wären, wenn ich das jetz richtig überschlagen hab. Auf jeden Fall würde man nicht wirklich in der Nähe unseres Planeten rauskommen. Und 100.000 Jahre ist ja eigentlich noch recht junge Vergangenheit, bei 1 Mio Jahre wären wir schon bei 730 Lichtjahren, usw...
Ich kann Dir nicht sagen, ob Dein Gedankengang stimmt. Nur soviel: darüber dank ich auch manchmal nach.
Etwas in mir sagt mir aber, dass wir nur Schein-Zeitreisen machen können, d.h. wie beim Sprung mit dem Bungieseil niemals den Boden berühren.

Das liegt daran, dass jeder Moment absolut Einzgartig ist, glaubt man der Erklärung eines gewissen Nassim Haramein:


Vielleicht ganz hilfreich (für alle hier) ist dies Hörbuch:
Das neue Weltbild des Physikers Burkhard Heim - Die Weltsektorgleichung

bzw. die Stelle bei 4:30


Dann noch Folgendes:
1949 entdeckte Kurt Gödel, dass eine Lösung der Allgemeinen Relativitätstheorie, bei der das Universum rotiert, das Zurückkehren eines Objekts in seine eigene Vergangenheit ermöglicht. Ein solches Universum wird als R-Universum (Gödeluniversum) bezeichnet.
Wikipedia: Zeitreise

Und laut gewissen "Experten" sind wir ohnehin dank Quantenmechanik zu einigem Mehr in der Lage: s.g. "Mikrotuboli" im Gehirn wird die Fähigkeit überdimensionaler Vernetzbarkeit zugeschrieben:

Diskussion: Können andere es spüren, wenn man an sie denkt?
Wikipedia: Mikrotubulus


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Maglev37 Beiträge
Anzeigen ausblenden