weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.10.2010 um 14:11
Ich bitte alle Diskussionsteilnehmer nun, zum Thema zurückzukehren und gegenseitige Anfeindungen und Offtopicbeiträge zu unterlassen. Zudem ist ein die Gegenseite respektierender Umgangston an den Tag zu legen. Andernfalls folgen Sperren.


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

18.10.2010 um 21:50
@Awaresum

Bewußtsein ist keinesfalls allein die Summe unserer Wahrnehmungen, wie du sagst.

Hmmm, doch. Alles spricht dafür, es lässt sich nichts feststellen, was darüber hinausgeht.

Und du sasgt, es existiere kein höherer Zweck, der sogenannte Kommunikationszweck, ist bereits ein höhereer Zweck, denn er geht über den Selbstzweck hinaus.

Was verleitet dich also zu der Annahme es gäbe ein höheres Bewusstsein und Materie diene diesem der Kommunikation?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

18.10.2010 um 22:23
@awaresums

Teilchen haben keinen Ort oder Impuls.

Doch, Wellen haben keinen. Das ist ja gerade der Punkt, Esoteriker setzen Beobachtung ausschliesslich mit einen bewussten Denkprozess gleich, daher auch eure mutwilligen doch interessanten Interpretationen ;)


melden
Awaresum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

23.10.2010 um 02:06
@Obrien
Obrien schrieb:Was verleitet dich also zu der Annahme es gäbe ein höheres Bewusstsein und Materie diene diesem der Kommunikation?
1. Ich nehme nicht an, dass es ein höheres Bewußtsein GÄBE.

Es ist vielmehr eine Gewissheit, dass Bewußtsein, verstanden als die Summe der Gedanken, Gefühle, Erinnerungen, Vorstellungen, Überzeugungen, etc. sich von selbst erhöht, je mehr Aufmerksamkeit ausgeübt wird.

Wie groß war die Anzahl deiner Bewußtseinsinhalte, sprich Gedanken, Gefühle, Erinnerungen, Vorstellungen, etc. als du geboren wurdest? Und zu welcher Größe hast du es inzwischen anwachsen lassen? Daran siehst du, dass Bewußtsein sich von selbst erhöht, je mehr Aufmerksamkeit ausgeübt wird.

2. Ich nehme ebenfalls nicht an, dass Materie als Kommunikationsmittel verstanden werden KÖNNTE, sondern dass sie ein Kommunikationsmittel des Geistigen ist, ist eine GEWISSHEIT. Denn anders hättest du deine Gedanken hier nicht hinterlassen können, und ich dir nicht antworten können, ohne Materie benutzt zu haben.


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

05.11.2012 um 03:01
Ich starte mal einen Wiederbelebungsversuch und werfe ganz dreist einen Link in den Raum:

Wikipedia: Radiästhesie

Bis vor etwa zwölf Stunden wusste ich noch gar nicht, dass es für diesen ganzen Unsinn sogar eine eigene Fachgebietsbezeichnung gibt.


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 14:19
Fällt sowas nicht unter Bauern-fängerei?
Veräppele für den persönlichen Vorteil!


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 14:27
@Mr.Dextar
ich würde Parapsychologie auch unter Protowissenschaften einordnen :))


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 16:17
@Malthael

Ich glaube kaum dass die jemals den Sprung zu den Protowissenschaften schaffen. ^^


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 16:21
@Malthael
@Mr.Dextar
Leider schon passiert. An meiner Uni wird da sogar geforscht...


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 17:01
@Mr.Dextar
das liegt nur an der einstellung.
ihr werdet auch bald erkennen, dass parapsychologie ein ernstzunehmender fachbereich ist.
und schon bald für die menscheit wichtig wird.
hier wird man mehr antworten auf die fragen finden, die einen wirklich bewegen.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 17:18
@Malthael
Also gegen das Forschen im Bereich der Parapsychologie hab ich nix. Ganz im Gegenteil! Viele Trickkünstler, die sich selbst als Tele-Chinesen (Nihao!) sehen flüchten sich ja vor der wissenschaftlichen Untersuchung. Solange man wirklich wissenschaftlich arbeitet ist alles paletti.


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 17:40
@Malthael

Sehe es da genau so wie @Otomo.


Und in den letzten Jahren hat die Parapsychologie eben nichts beigetragen. Keine wissenschaftliche Theorie, die mit Belegen gestützt wurde.
Aber was nicht ist, kann ja noch kommen.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 17:58
@Heizenberch
und genau diese gilt es auszusieben.
solange man verantwortungsvoll und vorurteilsfrei arbeitet, wird man auch erfolge erzielen.
mir gehts auch nicht darum, zu beweisen das etwas paranormales funktioniert, sondern weil ich einfach nur meinen horizont erweitern will.
ich will wissen wo die grenzen des machbaren sind.

ich habe mich seit einiger zeit aus der physik etwas zurückgezogen, da ich dort nicht mehr weiter komme.
ich bin jetzt zur psychologie und informatik gewechselt, weil ich denke, dass da die echten antworten zu finden sind.
Mr.Dextar schrieb:Und in den letzten Jahren hat die Parapsychologie eben nichts beigetragen. Keine wissenschaftliche Theorie, die mit Belegen gestützt wurde.
Aber was nicht ist, kann ja noch kommen.
als ein ernstzunehmender wissenschaftler kannst du dich nicht einfach mit solchen sachen beschäftigen, wenn du dir dein ruf nicht zerstören willst.
die einzige form in so einem bereich zu arbeiten, ohne sich lächerlich zu machen ist, dass man es nur tut um zu widerlegen.
weil das genau das ist, was die leute hören wollen.
welcher normalsterbliche mensch will schon hören, dass geister echt sind ^^

indem sinne wird die wissenschaft auch nie wirklich frei arbeiten können, da sie von der gesellschaft unter druck gesetzt wird, die genau von ihnen erwünschten ergebnisse zu liefern.


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 18:03
@Malthael

Das ist aber so nicht korrekt. Wenn jemand wissenschaftlich gearbeitet hat und es der Öffentlichkeit zur Verfügung stellte (die Ergebnisse), dann kann er gerne den allgemeinen Wissenshorizont erweitern! Warum wittert man hier immer eine Verschwörungstheorie o.ä.?
Malthael schrieb:welcher normalsterbliche mensch will schon hören, dass geister echt sind ^^
Wenn sie echt wären und somit existent, könnte man sie ja "locker" detektieren. War aber nicht der Fall. Interessant wäre sowas auf alle Fälle und KEINER würde das jetzt unterdrücken. ^^


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 18:05
Mr.Dextar schrieb:Das ist aber so nicht korrekt. Wenn jemand wissenschaftlich gearbeitet hat und es der Öffentlichkeit zur Verfügung stellte (die Ergebnisse), dann kann er gerne den allgemeinen Wissenshorizont erweitern! Warum wittert man hier immer eine Verschwörungstheorie o.ä.?
nicht verschwörung eher zwickmühle

ich rede auch nicht von anderen wissenschaftlern, sondern vom einemnormalsterblichen menschen, der nur das hört, was er hören will.
Mr.Dextar schrieb:Wenn sie echt wären und somit existent, könnte man sie ja "locker" detektieren. War aber nicht der Fall. Interessant wäre sowas auf alle Fälle und KEINER würde das jetzt unterdrücken. ^^
das sollte ein beispiel sein. ich habe es extra genommen, da geister ein heikles thema sind.
hier sind die menschen ziemlich gespalten.
die einen glauben nicht dran und wollen auch nicht, dass es sowas gibt.
die anderen glauben dran und wollen das es sowas gibt.
verstehste was ich mein


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 18:26
Malthael schrieb:das sollte ein beispiel sein. ich habe es extra genommen, da geister ein heikles thema sind.
hier sind die menschen ziemlich gespalten.
die einen glauben nicht dran und wollen auch nicht, dass es sowas gibt.
die anderen glauben dran und wollen das es sowas gibt.
verstehste was ich mein
Glaube kaum, dass es so viele "verblendete" Menschen gibt. Eher auf der Seite derer, die so etwas unbedingt wollen. ;)

Jeder, der durstig nach Wissen ist, wird das unabhängig von irgendwelchen Konventionen erfahren wollen.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 18:32
@Malthael
Die einzige Möglichkeit, wie sich ein Wissenschaftler seinen Ruf ruinieren kann ist, wenn er unwissenschaftlich arbeitet. Wenn er wissenschaftlich arbeitet, kann er sich mit ALLEM beschäftigen. Es gibt wissenschaftliche Arbeiten, die über die Beobachtung von Teertropfen gingen, wobei kalter Teer nur alle 8 Jahre einen Tropfen bildet.

@Malthael
Ja, da stimme ich @Mr.Dextar zu. Ich würde sogar sagen, dass es weniger verblendete Menschen bei den Wissenschaftlern gibt. Schließlich versuchen die Wissenschaftler die Realität zu beschreiben. Dabei überprüfen sie ihre Ansichten und Theorien immer wieder aufs Neue.

Man kann heute mit einem LASER einen Minioszillator dämpfen, so dass der ein Quantengas kühlt. Oder Teilchen in einem Kilometerlangen Detektorring kollidieren lassen und dabei die Fetzen analysieren. Glaubst du nicht, dass es da langsam auch möglich sein sollte, Paranormales überprüfen zu können?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 19:58
@Heizenberch
ich denke der schlüssel liegt nicht in den atomen. wenn dann eher in den virtuelle teilchen.
ich denke, dass alles nichts ist. eine art traum, von daher suche ich weiter in der psychologie nach antworten, nicht mehr in der physik ^^


@Mr.Dextar
du wärst überrascht wie viele selbst ernannte skeptiker eigentlich keine ahnung haben wovon sie reden.

was den teilchenbeschleuniger angeht, denke ich, dass er sich bald als riesen geldverschwendung rausstellt.


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

14.11.2012 um 22:22
Malthael schrieb:was den teilchenbeschleuniger angeht, denke ich, dass er sich bald als riesen geldverschwendung rausstellt.
Der Nachweis eines Teilchens das bisher noch nie in einem anderen Teilchenbeschleungiger nachgewiesen wurde ist ja bereits gelungen. Wieviel Geld ist dieser Nachweis wohl wert? Soviel wie die Konstruktion eines Halbleiters oder mehr oder weniger?


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

15.11.2012 um 09:51
@Celladoor
wie ich schon mal gesagt hatte, glaube ich nicht dass die lösung oder die antwort oder was auch immer in den atomen steckt.
sondern in dem NICHTS selbst.


melden
82 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden