weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

15.11.2012 um 20:06
Heizenberch schrieb:Etwas kann nicht aus nichts bestehen. Zwischen "Etwas" ist "Nichts", wenn kein "Etwas" dazwischen ist. Aber für die Struktur ist das "Nichts" da zwischen nicht wichtig.
was für eine masse hätte dieses atom, wenn das unwichtige nichts nicht mehr da wäre.


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

15.11.2012 um 20:12
@Malthael
Die selbe wie mit "Nichts". Nimmst du einen Atomkern und die Elektronen einzeln, haben sie gemeinsam die gleiche Masse.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

15.11.2012 um 20:14
@Heizenberch
und wenn man also materie verdichtet, wird sie nicht schwerer?


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

15.11.2012 um 20:18
@Malthael
Nö - die Dichte wird größer, aber Dichte ist nur Masse pro Volumen.


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 08:25
Allmählich macht die Aussage von Seite 5 Sinn:
Malthael schrieb:ich habe mich seit einiger zeit aus der physik etwas zurückgezogen, da ich dort nicht mehr weiter komme.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:04
@SheldonCooper
Halten wir fest: aktuelle Verstehensgrenze liegt irgendwo zwischen Rutherford und Heisenberg, aber vor Einstein und Planck, richtig?


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:07
@Rho-ny-theta

Um den Zusammenhang zwischen Dichte, Masse und Gewichtskraft zu verstehen braucht man eigentlich keinen einzigen von denen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:08
@SheldonCooper
Ich meine doch wegen dem "Nichts", da wäre doch Heisenberg sein unscharfer Ansprechpartner. Bis Archimedes wollte ich in jetzt nich zurückverorten.


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:17
@Rho-ny-theta

Wobei der sich ja auch eher weniger bis gar nicht mit Nichts beschäftigt hat. ^^


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:20
@SheldonCooper
Meiner Meinung nach ist doch gerade hier im Thread das Paradebeipiel für jemanden zu sehen, der versucht, den Welle-Teilchen-Dualismus zu verstehen, und daran leider scheitert. Deswegen kommt er immer wieder auf das "Nichts" zurück, weil er den Sprung zu den Orbitalen und der Wahrscheinlichkeitsfunktion nicht schafft. Aber erst mit diesem Begreifenssprung könnte er sich der weiteren Quantenmechanik zuwenden. Ist doch klar dass nur noch Murks kommt, wenn man diesen ersten Schritt nicht schafft, aber die Folgeschritte nachvollziehen will.


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:28
@Rho-ny-theta

Ich bin sowieso der Ansicht, dass das "Nichts" eher für philosophische Ergüsse taugt als für physikalische Diskussionen. Zumal eine Definition des "Nichts" als bloße Abwesenheit von Materie viel zu kurz gegriffen ist und ein echtes "Nichts" weder sichtbar, noch messbar, noch auf irgendeine Art und Weise nachweisbar wäre.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:30
@SheldonCooper
Exakt. Nichts würde sich ja nur dadurch zeigen, dass es mit keinem Messgerät interagiert. Dazu müsste an aber alle möglichen Messgeräte ausprobieren,, was i.d. Realität natürlich unmöglich ist.


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:34
@Rho-ny-theta

Noch komplizierter: Man müsste völlig ausschließen, dass ein in der Nähe befindliches Nicht-Nichts die Messungen verfälscht. Und man stünde vor dem Problem, ein Messgerät auf einen gar nicht existierenden Punkt auszurichten, an dem keine Raumzeit existiert. ^^


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:36
@SheldonCooper
@Rho-ny-theta
Genau - und das mit der Raumzeit gibt ein neues Problem. Kein Raum, keine Elektromagnetische Strahlung, die hindurch kann. Man kann also nicht messen, was in dem Nichts drin ist, da man nicht reinsehen kann ... xD


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:37
@SheldonCooper
Das hatte ich noch gar nicht bedacht. Außerdem hättest du ein Rekursionsproblem, da du ja zunächst das Nichts vom Nicht-Nichts abgrenzen musst, um diesen Ausschluss zu gewährleisten. Dazu musst du es ja erstmal messen...


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:38
@Rho-ny-theta

Und genau deswegen:
SheldonCooper schrieb:Ich bin sowieso der Ansicht, dass das "Nichts" eher für philosophische Ergüsse taugt als für physikalische Diskussionen.
;)


melden

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 10:43
@Malthael
Malthael schrieb:du wärst überrascht wie viele selbst ernannte skeptiker eigentlich keine ahnung haben wovon sie reden.
Also hier ist mir bisher eigentlich immer nur das Gegenteil aufgefallen: Die Skeptiker hatten deutlich mehr Ahnung von der Materie als die Wundergläubigen. Natürlich sehen letztere das anders, aber wie heißt es so schön: Wer nichts weiß, muß alles glauben...
;)


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

16.11.2012 um 16:09
geeky schrieb:Also hier ist mir bisher eigentlich immer nur das Gegenteil aufgefallen:
ist auf beiden seiten der fall aber beid en nicht skeptikern ist das heufiger der fall.
viele sind einfach nur mitläufer und tun so als ob sie skeptisch sind, weil sie sich dann für klug halten.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

17.11.2012 um 08:28
Heizenberch schrieb:Ich glaube, dass du das Konzept der virtuellen Teilchen nicht verstanden hast. Virtuelle Teilchen haben nichts mit einer virtuellen Welt zu tun, in der alles nur Projektion ist.
dazu würde ich mich nochma gern äussern.
Nein ich habe die nicht falsch verstanden, habe mich ja kurz vorher schlau gemacht.

damit wollte ich jetzt nicht sagen, dass ich der meinung bin, das bäume usw aus virtuellen teilchen bestehen (digital)

sondern eher das die realität ein traum ist und frag dich selbst wie sinnvoll es ist in einem traum die materie zu unseruchen.

aber spannend wäre es auf aufjedenfall.


melden
Anzeige

Krit. Sammelthread: Pseudowissenschaften bzw. Protowissensch.

17.11.2012 um 09:55
Malthael schrieb:sondern eher das die realität ein traum ist und frag dich selbst wie sinnvoll es ist in einem traum die materie zu unseruchen.

aber spannend wäre es auf aufjedenfall.
Wie spannend ist es den Materialismus im Traum zu untersuchen? Solch eine Untersuchungen nennt man dann wohl auch z.B. Platons Höhhlengleichnis. :)


wiki

"Die Annahme von Intentionalität stellt daher, ebenso wie phänomenales Bewusstsein bzw. Qualia, ein Problem für den Materialismus dar."


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden