weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

129 Beiträge, Schlüsselwörter: Augen, Farbrauschen

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 03:41
hallo,

entschuldigt das ausrufezeichen im titel, aber ich will ausdrücklich darauf hinweisen das ich ein phänomen meine das bei gechlossenen augen auftritt

ich bin ein subjekt, ich weißt nicht wie ein jeder das wahrnimmt.. ich kann daher nicht einmal sagen ob dies jeder mensch wahrnimmt

worum es geht? es geht um ein farbrauschen das (bei mir) bei geschlossenen augen in dunklen umgebungen besonders gut wahrgenommen wird

dieses farbrauschen scheint omnipräsent, egal ob die augen bei einer hellen umgebung oder bei einer dunklen geschlossen werden..

ihr schließt die augen und was seht ihr? schwarz?.. nein.. ganz bestimmt nicht,.. es scheint als ob irgendetwas nach wie vor die zapfen und stäbchen im auge stimuliert

ich finde leider kaum bis gar nichts per google, ich weiß nicht so recht nach was ich googeln soll, es ist denkich auch keine augenkrankheit.. ich hab das schon mein leben lang beobachten können

man schließt nachts die augen und.. richtig farben zuordnen funktioniert nicht.. ich nehme aber stark an das es die inversen farben der farbwahrnehmung sind, also cyan, gelb und magenta.. selbst wenn es absolut dunkel ist, ich meine augen noch zusätlich verdecke so sehe ich dieses farbrauschen.. es ist nicht wirklich störend ;) nur wüsste ich gern welche ursache dieses farbrauschen hat :) ich habe mehrere theorien, oder besser überlegungen dazu

überlegung 1 - nachbilder:

ihr kennt es sicher, wenn ihr mal kurz in die sonne gesehen habt oder in eine sehr helle lichtquelle, ihr habt dann eine überreizung der zapfen und seht diese quelle noch einige momente, bevor diese allmählich abschwächt,.. vllcht sind dieses rauschen nur nachbilder der tagsüber gewonnenen, optischen sinneseindrücke,.. allerdings denke ich das dann diese nachbilder nicht auftauchen sollten wenn man mal mitten in der nacht erwacht

überlegung 2 - optisches feedback der verarbeitung von informationen im sehzentrum?:

das gehirn verarbeitet ja sinneseindrücke die über den tag gesammelt werden/wurden, vllcht werden bilder irgendwie kodiert? die die man vllcht auch im traum nachher wahrnimmt?.. ich weiß es nicht ._.

überlegung 3 - körperwärme:

wir menschen können ja nur einen kleinen teil des elektromagentischen spektrums wahrnehmen.. kann es sein das wir ein kleinen teil 'hinter' rot, also die infrarotstrahlung/wärmestrahlung als körperwärme von innen heraus im auge registrieren können? als farbrauschen,.. stimulierung der zapfen und/oder stäbchen im auge?

wäre eine erklärung für die omnipräsenz und das - egal wie dunkel der raum ist - man dieses farbrauschen wahrnimmt

überlegung 4 - auf das auge auftreffende omnipräsente hintergrundstrahlung:

gut... darunter kann man sicher vieles verstehen.. aber wenn es nicht mehr das normale 'licht' sein kann, weil es ja 'dunkel' ist.. dann könnte doch eine andere strahlung den sehnerv reizen?

wärmestrahlung von außen? also nicht die körpereigene?.. hm.. dann müsste man schaun ob sich das farbrauschen in kalten umgebungen zu warmen umgebungen ändert.. vllcht eine andere art von strahlung die die augen registrieren könnten?.. ist ja nur schwach.. mit offenen augen überhaupt nicht wahrnehmbar..

ich denke selber nicht das wir was vom kosmischen mikrowellenhintergrund registrieren :D

aber vllcht doch was andres?.. strahlung die einfach doch irgendwie da ist und am infraroten oder ultravioletten bereich kratzt?.. ich weiß es nicht.. darum ja der thread :)

überlegung 5 - elektromagnetische störungen des sehzentrums durch äußere einflüsse:

ich hatte überlegt ob es vllcht nicht mal was mit dem auge selbst zu tun haben könnte.. sondern vllcht einfach was mit der verarbeitung im hirn selbst.. das dort durch äußere elektromagnetische einflüsse im sehzentrum selbst eine art rauschen verursacht wird, das einfach ein feedback auf das sichtfeld der geschlossenen augen gibt

ich hoffe ihr wisst was ich meine.. es ist jetzt kein gigantisch starkes, klares rauschen so das ich nicht schlafen kann ^^

es ist.. mehr ein sehr kontrastarmes rauschen.. so wie das rauschen beim tv wenn kein sender eingestellt ist.. dieses schneebild.. nur um mehrere größenordnungen kontrastärmer.. einfach.. nen schwaches rauschen.. es ist nicht pur schwarz wenn ich die augen schließe..

also was verursacht diesen effekt,.. dieses phänomen?

über weiterführende links freu ich mich natürlich auch und vorweg ich meine nicht das hier ;)

Wikipedia: Augenrauschen

und auch nicht das hier ;)

Wikipedia: Mouches_volantes


zumindest beim letzten link bin ich mir sicher das dieses phänomen bei geöfneten augen auftritt,.. ein paar von diesen ollen mücken hab ich auch, glaskörpertrübung oder was das ist ^^


melden
Anzeige

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 04:00
@canpornpoppy

ey cool.
jetzt wo du etwas hier darüber erzählst.
meine sandkastenfreunde und ich,
haben das damals immer als gr geheimnis für uns bewahrt. he!
wir haben sogar mit viel phantasie immer gemeint,
wir können blau/lila/rosane eulen sehen.
und das haben wir nie jemanden erzählt.

muß aber ehrlich gestehen, dass ich es fast vergessen hätte.
also ich kann dir sagen, das es das durchaus gibt.
wenn ich mir heute mein auge mal etwas doller kratze/drücke,
bilde ich mir auch oft ein, das man farbflecke auf der netzhaut wahrnimmt,
bei geschlossenem auge natürlich. kann sein,
dass es bei manchen ausgeprägter ist, als bei anderen.
und auch ohne drücken, habe ich farbflecken auf der netzhaut, wenn im bett liege...


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 04:07
hm..

ich seh grad im englischen wiki-artikel vom augenrauschen diese gif.. im englischen heißt das visual snow.. o.O

gw67217,1288231652,Red-blue-noise

aber die sagen das das wohl keine krankheit ist?..

kann das eine der von mir aufgezählten überlegungen als ursache haben?

also ich finds nicht störend.. ^^ hmm

@gecu

ja, im prinzip ist das das :)

wenn du die augen dann etwas entspannst und du den binokularen blick.. also dieses leichte natürliche schielen zum fixieren eines punktes aufgibst.. dann entstehen da echt immer wieder kurz bilder die schnell wieder verschwinden, sich aufbauen.. auftauchen und untergehn.. aus dem rauschen heraus.. es ist keine mega störende sache.. aber.. ich wüsste echt mal ob das irgendwie wirklich physikalische ursachen hat oder doch eher vom hirn her kommt.. es gibt auch menschen die sagen "nöö, hab ich nicht".. aber ich kann mir nicht vorstellen das man ein solches rauschen gar nicht sieht..

dann müsste ja das geschlossene sichtfeld wirklich pur und durchgängig schwarz sein.. und das dürfte es ja eben nicht sein ^^


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 04:08
gecu schrieb:wenn ich mir heute mein auge mal etwas doller kratze/drücke,
Soll ja Blinde geben die das auch oft machen und dann sowas wahrnehmen.

Ich für meinen Teil sehe eher Lichtartefakte, die sind aber meist nur langweilig weiss.
Ich hab mehr das Problem, dass vor meinem geistigen Auge irgendwelche zusammenhangslose Bilder auftauchen wenn ich die Augen schliesse... das kann dann n etwa so aussehen: Haus, Atomexplosion, Donald Duck, Fahrrad, Angela Merkel, Fischstäbchen.. usw. Keins der Bilder bleibt länger als 1 sekunde.
Oder wenn ich viel gezockt habe, dann zockt meim Kopf weiter und ich seh Grafiken aus dem Spiel.
Die Muchos Volantes kenn ich auch.


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 04:14
...also wie bei diesem gif habe ich es nicht so ganz.
bei mir ist es eher wie ein, bzw mehrere flecken, punkte oder kreise die über die netzhaut wandern.
aber auch immer entsprechend in welche richtung ich meine geschlossenen augen lenke.
und wenn ich versuche es zu fixieren, verblassen oder verschwinden sie.


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 04:21
@canpornpoppy

zu deinen überlegungen muss ich sagen, mir gefallen eigentlich alle deine ansätze, dass dein erster punkt wohl die ursache am ehesten sein könnte, ist naheliegend. wobei mir punkt 4 sehr gut gefällt, wäre schon cool wenn man die hintergrundstrahlung wahrnehmen könnte.
leider kann ich mir das auch nicht erklären. ich glaube ein neurologe hätte vllt schon eher eine erklärung dafür, wer weiss...


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 04:59
also mir kommt das sehr bekannt vor...
ich habe das aber auch schon öfters gehabt in laufe meines lebens (ich bin jetzt 18)
da schließe ich einfach die augen... manchmal war es eh normal schwarz dunkel, machnmal
aber habe ich irgendwie... naja.... auch so lila sachen gesehen.
in ein rauschen kann ich es irgendwie nicht reinsetzten... wenn dann nur in ein dreidimensionales rauschen. ich bin anscheinend (für mein empfinden immer nach) nach vorne "gegangen" und habe mich durch dieses rauschen bewegt...
ist irgendwie gruselig, und mich nervt das beim einschlafen, das rauschen selber irgendwie nicht, aber ich muss dann immer nachdenken und dann kann ich vor lauter grübeln nicht einschlafen^^


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 15:02
@canpornpoppy
Deine Ansätze sind schon sehr cool.
Aber ich bin der Meinung, das ganze hat eine neurologische Ursache.
Kenne auch das ganze Spektrum von Farben, Kreisen, Blitzen, Flimmern... und bei Migräne habe ich sogar teilweise überhaupt nichts mehr gesehen. Daher meine Meinung das es neurologisch erklärbar ist.


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 17:16
Also, dieses 'Farbrauschen' kenne ich zwar auch, sehe aber teilweise auch andere Dinge als nur so einen 'Schneesturm'. Zum Beispiel irgendwelche Linien oder Punkte die sich entweder wirr herumbewegen oder sozusagen 'Schritt für Schritt in eine Richtung gehen'.
Leider weiß ich auch nicht, woher das kommt, aber is schon interessant, dieses Phänomen ;) .

Und noch eine Sache, ist zwar etwas OT, aber wenn es hier schon um Sachen geht, die man mit geschlossenen Augen sieht ;) .
Also, wenn ich mein Auge geschlossen habe und dann mit einem Finger auf mein Augenlied drücke (innen, also ich meine Richtung Nase, nicht im Augenlied), dann sehe ich etwas, das aussieht wie meine Pupille (obwohl das Auge ja geschlossen ist). Wenn ich meinen Finger bewege, bewegt sich dieses Bild mit.
Kann mir vielleicht jemand erkläre, warum ich das sehe und wie das zustande kommt?
Ich hoffe, das ist in Ordnung, dass ich diese Frage hier stelle. Wenn nicht, sagt mir bitte, wo, denn ich mache jetzt nicht extra nen Thread dafür ;) .


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 17:24
@ChiNatsu

die frage ist schon okay.. das seh ich auch.. ich weiß allerdings auch nicht wie das zu stande kommt, vllcht übt man druck auf as auge aus und presst es leicht gegen den sehnerv welcher wiederum lokal gereizt wird?..

@DesertRose

ich hatte auch schon überlegt ob es ein rein subjektiver effekt ist den nicht alle menschen oder lebewesen mit komplexer entwickelten augen erfahren.. aber irgendwie hab ich das gefühl das das nen objektiver effekt ist der entweder durch äußere wechselwirkung mit der umgebung oder durch innere wechselwirkung (zb die körperwärme) hervorgerufen wird..

mal schaun, vllcht weiß wirklich noch jemand mehr und genaueres darüber :)


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 17:25
Neuronales Rauschen der Netzhaut
@canpornpoppy


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 17:26
@lateral

und wie kommt das zu stande?


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 17:28
@canpornpoppy
Puh, danke ;).
Klingt gut deine idee, aber leider habe ich echt keine Ahnung davon :D.
Ich seh dieses Bild sogar, wenn ich das Auge aufhabe? Es ist immer da, wo ich gerade hinblicke.


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 17:38
BOah :|
Dazu müsste ich dir jetzt das komplette Nervensystem erklären -.-

Jedenfalls entstehen halt diese sogenannten Phosphene durch neuronale Reize


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 19:17
@lateral

also ich werde phosphene mal googlen,
immerhin ja schon mal ein wort mit dem man etwas anfangen kann.
wenn du der meinung bist hier ein auf schlau zu machen,
aber keinen beitrag leistest für all die unwissenden,
verstehe ich nicht warum du hier bist...


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 19:23
ich bin mal so frei und kopier' wikipedia:

Phosphene (v. griech. φῶς „Licht“ und φαίνειν „erscheinen“) sind Lichtwahrnehmungen, die nicht durch Licht, sondern durch andere Reize auf das Auge, den Sehnerv oder den visuellen Cortex im Gehirn erzeugt werden.
Phosphene können durch Druck auf den Augapfel erzeugt werden (Druckphosphene), da hierbei die Zellmembranen gedehnt werden und über den folgenden Einstrom von Natriumionen eine Depolarisation erzeugt wird, die als Reiz wahrgenommen wird. Bei der Phosphen-Tonometrie wird aus der Kraft, die zum Erzeugen eines Phosphens notwendig ist, auf den Augeninnendruck geschlossen.[1]
Auch direkte elektrische Reizung oder der Einfluss von elektromagnetischen Feldern können Phosphene erzeugen (Magnetophosphene). Letzteres geschieht zum Beispiel bei der Transkraniellen Magnetstimulation (TMS) und kann zu diagnostischen Untersuchungen genutzt werden.
Phosphene kommen ebenfalls bei krankhaften Veränderungen des Gehirns wie bei Migräneanfällen vor und können als Nebenwirkung von Medikamenten auftreten.
Im 18. Jahrhundert waren zeitweise „Phosphen-Partys“ beliebt, bei denen die Teilnehmer im Kreis saßen, sich an den Händen fassten und durch die Gruppe von einem elektrostatischen Generator gelieferten Strom laufen ließen, um so Phosphenwahrnehmungen zu erleben.[2]


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 19:38
@gecu
Warum dieser Unmut?!


melden

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 19:43
@lateral
lateral schrieb:BOah
Dazu müsste ich dir jetzt das komplette Nervensystem erklären -.-
na weil du den anschein machst, zu wissen worum es sich dabei handelt,
aber anscheinend keinen bock hast, es zu erklären. das heisst, wenn du schon deinen senf dazu gibst, dann mach es richtig u fühl dich nicht genervt...


melden
Undercover
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 19:55
@canpornpoppy
Erkennst Du dabei auch ziemlich helle "Flecken" ?




Wikipedia: Closed-eye_hallucination


melden
Anzeige

Farbrauschen bei geschlossenen (!) Augen

28.10.2010 um 20:02
@Undercover

bei mir sind es keine richtig hellen flecken, also nicht so,
als wenn man kurz zuvor in die sonne geblickt hat.
eher blasser, verschwommener...


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden