weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

527 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Forschung
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

22.01.2011 um 17:23
@Despina
Das der Beweis anerkannt wurde, heißt im Umkehrshluss aber auch dass er richtig war. An deiner Theorie sind schon die Grundlagen zu bemängeln. Und das zieht sich bis zum Schluss durch.

Genaugenommen sind nicht wir die Inquisitoren gegen dich, sondern du gegen uns wissenschaftlich gebildete Menschen. Denn wir glauben nicht blind an dich und deine Theorie. Also verunglimpft du uns und die Wissenschaft merhfach als Ignoranten und Idioten.

Ach shit zu spät.^^


melden
Anzeige
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

23.01.2011 um 22:59
@Gamma7
du hast ja recht die päpstliche staatsreson war in gefahr und mußte galileo galilei zum
widerruf zwingen.es stand zu viel auf dem spiel der Kongregation des glaubens und dem
damaligen verständnis der kirche zur gottesschöpfung der erde.
oh nein mit galileo kann ich mich nicht vergleichen,mein stern geht später auf.
dein stern produziet schon lichtjahre lange gammajets.tschüs mein freund.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

24.01.2011 um 19:15
Licht aus, Spot an. Despina im Zentrum. Alles schaut gespannt auf den Protagonisten.

Fachwelt und Laien staunen und raunen über derart gestaltetem Fachwissen und Kompetenz. Gemeinsam trägt man die Bücher von Darwin, Newton und Einstein in Richtung Scheiterhaufen, werdend der Pöbel die Universitäten der Welt in Schutt und Asche legt.

Wissen wird da gebildet wo der Mensch ist, auf der Straße! Was bedarf es der Wissenschaft, die in Jahrhunderten in theoretischen Abhandlungen, empirischen Versuchsreihen und teuren Experimenten zu Schlüssen kam die weder einem fantastischen Roman nahe kommen noch die Fantasie beflügeln. Außerdem kommen da keine Außerirdische drin vor, noch so was wie Ufo's oder so.

Egozentrisch nennt man etwas, bei dem sich der Geist eines Individuums um sein eigenes ich bewegt. Sollte derer sich hier zeigen? Ein Egozentrisches Weltbild, fixiert auf eine Wissenschaftliche Disziplin? Was macht stutzig an der Sache? Die Selbstverliebtheit des Protagonisten, oder eher dieses vehemente Abstreiten gegebener Tatsachen?


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

25.01.2011 um 13:25
@Mark_Aurel
hallo mark,weil du schon die bücher von darwin,newton und einstein erwähnst,waren es doch
gerade diese forscher,die durch ihre neuen ideen die wissenschaften der ganzen welt
vorangetrieben haben.bei allen dreien,traten so arogante typen auf wie --,die vermeintlich die
ganze wahrheit schon längst begriffen haben.
ereilte mir doch nicht das glück,das newton hatte,er hatte den berühmten astronom halley
der ihn animierte seine gravitationslehre zu formulieren und trat weiterhin als förderer auf.
meine förderer schreiben solche genialen pamphfet wie du.
andere user sind mit geballter power im thread "The Hulk-Das grüne Wesen"
zeig doch mal was du drauf hast,schreib doch einfach mal eine abhandlung über die
herkunft der manganknollen auf den tiefseemeeresböden.bin sehr gespannt.tschüs.


melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

25.01.2011 um 14:32
Despina schrieb:die vermeintlich die
ganze wahrheit schon längst begriffen haben.
Nicht dich mit uns verwechseln.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

25.01.2011 um 15:35
Ich? Ich hab garnix begriffen. Selbst in 1000 Jahren werden wir nicht alles wissen.

Es wird Menschen geben die dieses behaupten( z.B. du ^^)

Die gab es immer und wird es immer geben. Aber auch die offizielle Wissenschaft hat das mittlerweile begriffen, das Wissen und Dogmen nur Temporär sind. Vor 30 Jahren wurde man ausgelacht, wenn man von außerirdischem Leben redete... heute ist es recht universell anerkannt, daß es zu 100% Leben da draußen gibt. Wissenschaftler sind arrogant, engstirnig und selbst verliebt, aber es sind auch Menschen die neugierig sind, einsichtig und interessiert.

Sich hier her zu stellen und zu behaupten das man etwas weiß welches Fakt ist, ist dermaßen unangemessen, selbstverliebt und arrogant das mir die Spucke wegbleibt.

Wissen eröffnet sich dem Menschen steht's durch Idee, Diskussion, abwägen von Fakten und Theorien, Einsicht und Recht haben.

Du mein kleiner Freund des begrenzten Horizonts siehst etwas und lässt dich nicht in keinster Weise von diesem "Fakt" welches sich in deinem Hirn eingebrannt hat abringen. Selbst Einstein sagte, nachdem im von Herrn (ich komm nicht auf Namen sorry(es war ein Priester, der die Fluchtbewegung entdeckt hatte in Mt. Willson)) in nächtelangen Diskussionen klar gemacht wurde, dass seine kosmologische Konstante Unsinn ist, Zitat (Einstein): "Dies ist der schönste Moment meines Lebens". Diese Menschen (Einstein, Newton usw) waren trotz allem offen. Weil sie Intelligent waren und nicht nur gelerntes Wissen dar gebracht haben.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

25.01.2011 um 16:14
@Despina,

hier mal ein link zu tante wiki:
Wikipedia: Manganknolle

aber auch ohne jetzt in wiki nachzulesen kommt mir deine idee zur bildung (sonnenfestkoerper verabschiedet sich) sehr unwahrscheinlich vor.

erstens ist ja die erde nach deiner theorie noch fluessig gewesen als sich der angebliche festkoerper von der sonne verabschiedet hat. also duerfte ja gar keine knollen rumliegen da die ja mit aufgeschmolzen wurden.

zweitens ist es ja doch schon ne zeit her als das passiert ist, also muessten die knollen schon laengst mit sedimenten bedeckt sein, ausser sie bilden sich immer wieder neu aus.

drittens muesste es ja feststellbar sein ob das mangan aus irdischen bestandteilen ist oder ob die mal in der sonne gewohnt haben.....
soweit ich aber informiert bin ist es das selbe mangan das hier auf der erde natuerlicherweise vorkommt.

Newton hatte aber auch nur foerderer weil seine theorien schluessig und fuer andere nachvollziehbar waren.
er machte reale beobachtungen und versuchte gesetzmaessigkeiten zu entdecken und diese dann in eine logische berechenbare form zu bringen.
ausserdem glaube ich nicht das Newton alles selber entwickelt hat, er wird auch schon quellen gehabt haben und hat die dann weiterverfolgt.

deine beobachtung nun war aber nicht real, du hast irgendwelche daempfe eingeatmet und dann aufgrund von halluzinationen etwas "gesehen" und versuchst nun das erlebte in irgendeine gesetzmaessigkeit zu druecken.
du hast keine basis sondern baust auf luft bezw. auf halluzinationen.

ich will dir nichts boeses, von mir aus kannst du theorien aufstellen wie du lustig bist, was mich aber ganz massiv stoert ist deine weigerung weiterzudenken und auf eventuelle irrtuemer deinerseits einzugehen.
auch bist du sehr leicht zu beeindrucken, kaum hats ein paar bildchen, ein zwei formeln in einem post und schon bist du vor lauter wisenschaftlicher arbeitsweise aus dem haeuschen.

hab nen schoenen abend.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

25.01.2011 um 20:22
Naja mit dem Eingestehen von Fehlern hat es Despi nicht so sehr. Er behauptet ja auch immer noch, dass in seinem Skript die Mondrückseite abgebildet ist, obwohl ihm das schon ab Seite 7 dagelegt wurde und sogar die Beschriftung klar zeigt, dass dies die Mondvorderseite ist.

gw67514,1295983348,falschekehrseite42abe923jpg

Daher denke ich der Vergleich mit dem Dogmatismus der Kirche ist hier durchaus gegeben. Was Despina einmal gesagt hat ist richtig, da Despina sich nicht Irren kann...


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

01.02.2011 um 16:15
# abersowas

Despina hat eine Diskussion angeregt. Ich weiß nicht, ob er recht hat.
aber ich lese gerne Gedanken anderer, obwohl sie vielleicht falsch sind.


melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

01.02.2011 um 17:25
Das war schon ab Seite 3 spätestens aber ab Seite 5, keine Diskussion mehr.


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

01.02.2011 um 21:26
@Q-Ball
stimmt du kannst keine diskussion führen,dein pfad duldet keine abweichung und neue
ideen prallen von dir ab.so wirst du ewig im alten dunst irren und den eigenen weg
niemals finden.uns den querdenkern gehört die zukunft,während die,die am alten pott der
erkenntnis nuckeln hoffnungslos zurück bleiben.
häts ja mal eher den thread aufrufen können,aber da kommt noch die enorme vorsicht
als charakter dazu.alles negativ.demnächst im thread "alter des universum"eine neue
idee über dunkle materie,schau doch mal rein.deine nervensäge,despina.


melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

01.02.2011 um 21:47
@Despina
Die Grundlage zur Diskussion fehlte schon von Seite 1 an. Und deiner Reaktion nach ständlig den selben Müll zu posten der sich inhaltlich inzw. ca 13 mal widersprochen hat, glaubst du selbst auch nicht mehr dran.
Despina schrieb:dein pfad duldet keine abweichung und neue ideen prallen von dir ab.
Technik lebt von Innovation und Fortschritt, aber nicht von inhaltlosen Mist. Bin ich also so wie du mich beschriebst, dann werde ich mal lieber meinen Job kündigen und Burger braten gehen.
Despina schrieb:so wirst du ewig im alten dunst irren und den eigenen weg niemals finden.
Mag ja sein. Nur gäbe es keine Leute wie mich, würdest du heute auf Papyrus mit Kohle diese Diskussion führen. Außerdem wäre das Stück Papyrus wochenlang zu mir unterwegs ;)
Despina schrieb:häts ja mal eher den thread aufrufen können,aber da kommt noch die enorme vorsicht
als charakter dazu.alles negativ.demnächst im thread "alter des universum"eine neue
idee über dunkle materie,schau doch mal rein.deine nervensäge,despina.
Wie immer großes Fragezeichen hinter dem, was das denn bedeuten soll.


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

01.02.2011 um 22:02
@Spöckenkieke
ihr habt es bewiesen,ihe habt die falsche der erde abgewandte mondhälfte detektivisch
aufgespürt.es ist mir in diesem rahmen unheimlich peinlich,mit so einem patzer,bekommt
man keinen nobelpreis.deshalb bin ich auch dem erstauffinder unserem freund
@Spiff
auch besonders dankbar,diese panne entdeckt zu haben.also dieser fehler wird ausgemärzt
und dann gehts an die nobelkommission in nowegen,in der hoffnung einer auslobung für
astronomie und herrausragende umweltforschung dem killergas Methan gewittmet.
@abersowas
ließ dich doch mal durch den thread,dann kannst mal die gesamte blockade meiner freunde
im thread hautnah erleben.viel spaß.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

03.02.2011 um 02:12
Hm, aber es ist doch schon erstaunlich damit 20 Seiten voll zu bekommen.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

03.02.2011 um 10:24
Freitga kommt auf NTV 20:05 eine Doku wenn der Mond verschwindet


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

03.02.2011 um 23:27
@darkExistence
im grunde wissen alle,die meine arbeit gelesen und verstanden haben,das unser mond
nur auf diesem wege,der erde zum begleiter geworden ist.
entweder war es der Allmächtige der sein meisterstück abgelegt hat,um einen einzigen
planeten erde zu etablieren oder was noch viel unwahrscheinlicher erscheint,sind die mehr
als eine billionen ereignisse,die erfolgt seien müssen,das ein user der dunklen existenz
im allmystery,sich darüber wundert,das über einen titel 20 seiten diskutiert wird.
das nur wenn da zynismus durchschimmerte,ansonsten fand ich deine beiträge gut.ich war
immer begeistert.bis bald im thread.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

04.02.2011 um 00:04
@Despina
Despina schrieb:im grunde wissen alle,die meine arbeit gelesen und verstanden haben,das unser mond
nur auf diesem wege,der erde zum begleiter geworden ist.
Nö.
Wenn man die Arbeit gelesen und verstanden hat, kommt man zu dem Ergebnis, dass es ganz sicher nicht so gewesen sein kann.
Es gibt eine Reihe von Fakten, die deine Arbeit ganz klar widerlegen. Und Fakten haben die unangenehme Eigenschaft, nicht zu verschwinden, auch wenn man sie noch so hartnäckig ignoriert.

nunatak


melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

04.02.2011 um 10:09
Despina schrieb:im grunde wissen alle,die meine arbeit gelesen und verstanden haben,das unser mond
nur auf diesem wege,der erde zum begleiter geworden ist.
Du hast einen Komplex. Suche bitte einen Psychiater auf!


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

05.02.2011 um 13:20
@nunatak
alle fakten die ihr alle zusammen getragen habt,übrigens wie verabredet,sind für eine
mondentstehung überhauptnicht relevant.eure so genannten fakten verschleiern das
ungeheure chaoszenario während der bildung des sonnensystems.
die einzige naturkonstante die im makrokosmos wirkt ist die gravitation,sie bestimmt die
ursachen der ereignisse und stellt die isothopensignatur hintenan.als geodät bereitet es dir
frust,aber auch mathematiker stoßen bei chaossituationen an ihre grenzen.das mußte auch
euler bei dem versuch den mondumlauf im sonne,erde und mondgravitationssystem nach
40jahren versuchen aufgeben.fakt ist die erde hat 1,5 trillionen qm³ wasser und die venus
so gut wie kein wasser.das ist ein fakt der überzeugt.würde dir gern mal für dich etwas
positives schreiben aber denken müßt ihr schon selbst.bis bald im thread.


melden
Anzeige
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

05.02.2011 um 14:09
Es zeugt leider nicht von hoher Intelligenz, wenn man nach 20 Seiten und ca. ebenso vielen an deiner Theorie aufgezeigten Fehlern du immer noch nicht einsehen kannst, dass deine Theorie nicht stimmig ist.

Was sind denn bitte qm³?


melden
156 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden