weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

527 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Forschung
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

18.01.2011 um 22:19
@Despina
Also als erstes mal, hier haste nen Taschentuch.

Fassen wir mal inzw. unglaubliche 17 Seiten Despinas Blödsinn zusammen.

Du stellst die Theorie auf und ignorierst erstmal alles, was man schon an Fakten hat. (Üblicherweise baut man Fakten mit ein um sie entweder zu widerlegen oder zuu untermauern) Du baust deine Theorie nicht auf Fakten auf, sondern passt lediglich deine Vermutungen so an, dass sie wie Fakten klingen die nur deine Theorie als richtig erklären können. Du legst die Beweislast für deine Theorie in die Hände der anderen, obwohl du uns überzeugen musst. Doch anstatt alle den Hut vor deiner Genialität ziehen, erntest du wider erwartend Kritik. Diese wird fachlich sauber untermauert. Doch das gefällt dir nicht, weil du ja, nach getaner Arbeit, schon an der Dankesrede für das Nobelpreiskomitee schreibst.
Dann kommen 16 Seiten leeres Gebrabbel, in dem du nicht nur zugibst unter halluzinogenen Substanzen gestanden zu habenm, sondern auch die Wissenschaft als Hokuspokus hinstellst und damit jeden wissenschaftlich gebildeten Menschen zu dem erklärst was du bist, nämlich ein Quaksalber.
Und dann, als jeder denkt jetzt gibt Despina aber zu, dass er sich irrt, konstruierst du ein Edelgas mit der Ordnungszahl 280 (Despinazon), welches, trotzdem es sich um normale Materie handelt, dunkle Materie darstellen soll. Streitest ab, dass die Materie keinerlei Wechselwirkung mit normaler Materie hat, legst aber doch dar, dass wir sie nicht wahrnehmen können.
Und als wären Eismond und Despinazon nicht schon genug, dann schafft es Despina auch noch Neutrinoblitze zu sehen. Etwas wofür extremer Aufwand betrieben wird, weil Neutrinos so gut wie gar nicht wechselwirken. Aber Despina in der zeche vor x Jahren hatte natürlich das Glück einen solchen zu beobachten.
Nicht vergessen sollte man auch, dass seit x Seiten obligatorische "und tschüss" am Ende, welches einem nicht gerade den Eindruck eines reifen Menschen vermittelt.

Und jetzt Despina, frag dich mal warum wir das hier tun
Despina schrieb:immer auf den diskussionsleiter,weil der eine abgestrafte theorie,die mondeinfangtheorie
unter neuen bedingungen der ereignisse zur favorisierten mondentstehungstheorie erklärt.
hier im thread sind die spitzenleute versammelt,leider alle gegen eine andere neue
theorie,doch es gilt "wenn alle einer meinung sind,müssen Sie nicht recht haben"
PS: Wer solche Faahwörter benutzt, den kann man nicht ernst nehmen. Hier mal meine Lieblingsauswahl: Elektronenstern, Krebanebel, Nutrinos und natürlich der alltime favorite Aggressionscheibe.

PPS: Ist hier zufällig jemand Verhaltenpsychologe? Das wäre doch gut für eine Abhandlung oder ein Buch. Stoff genug ist da.


melden
Anzeige
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

18.01.2011 um 23:13
@Q-Ball
danke für das taschentuch,habe mich inzwischen ausgeheult,und gemerkt das auch das nichts nutzt.ich halte es wie die astronomen,die einen asteroiden entdeckt und den orbit berechnet
haben,sie dürfen einen namen ganz privat erteilen.
das habe ich mit meinem edelgas despinazon auch gemacht.da die wissenschaft mit dem
radioaktiven edelgas radon (222) aufgehört hat,gehe ich mit Z als letzten buchstaben im alphabet und der silbe on für edelgase (Neon,krypton) ans ende der theoretischen reihe.
hätte dir ja auch einfallen können,muß doch eine blockade sein,die in den unis gesetzt werden.so wie eine gelungende wäsche.
mein gruß ist einfach aber da,während du mit off-topic abtauchst.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

18.01.2011 um 23:29
Despina schrieb:da die wissenschaft mit dem
radioaktiven edelgas radon (222) aufgehört hat
Redest du jetzt von Ordnungszahlen oder von Atommassen? :|

Oder wieso sollte die Wissenschaft bei Radon "aufgehört haben"? Es wurden schon viele Elemente mit einer höheren Ordnungszahl als Radon entdeckt und erzeugt.


Etwas Bildung in den Naturwissenschaften wäre echt nicht schlecht...


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

18.01.2011 um 23:37
@Despina
Hallo ich bin neu hier. Habe mal deine PDF durchgelesen, scheint ja alles sehr einleuchtend. Ich denke dass du ziemlich recht haben könntest, wäre nicht das erste mal, dass die komplette Physik umgekrempelt wurde.
Allerdings drängt sich mir der Verdacht auf, dass in dem Eismond noch eine andere Substanz gewesen sein muss, da draußen weitab des schützenden Einflusses der Sonne gibt es sicher einiges von Interesse. (dunkle Materie?)

Aber das mit deiner dunklen Materie hab ich nicht verstanden. Sie ist ja nicht "dunkel", sondern sie ist durchsichtig, weil Licht einfach durchgeht.
Würde das jetzt bedeuten, dass Despinazon (ich bin mal so frei und verwende hier den Begriff, da es scheinbar noch keinen anderen Namen gibt) durchsichtige Atomkerne und Elektronen hat? Damit wären doch phänomenale technische Anwendungen denkbar. Vielleicht gibt es im Kern des übriggebliebenen Mondes noch Reste dunkler Materie, die müsste man dann nur abbauen.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

18.01.2011 um 23:40
superglibber schrieb:wäre nicht das erste mal, dass die komplette Physik umgekrempelt wurde.
Wann genau wurde denn bisher die komplette Physik umgekrempelt?


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

18.01.2011 um 23:45
Als man von den unteilbaren Atomen zu Wellenfunktionen der Elektronen im Couloumbfeld des Kerns überging kann man das als komplette 180° Wendung betrachten. Es wurde eine Theorie zu einem Sachverhalt komplett umgekrempelt.
Abgesehen davon wurde auch durch die Relativitätstheorie die Physik komplett verändert, denn das allgemeine Verständnis von Raum und Zeit, das meines Erachtens das grundlegende Element unserer Wahrnehmung der Welt darstellt, wird dadurch komplett über den Haufen geworfen.

Dagegen ist die neue Erklärung der Mondentstehung garnicht mal sooo extrem. Damit kann man sich doch prima anfreunden.


melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 00:29
@superglibber
superglibber schrieb:Abgesehen davon wurde auch durch die Relativitätstheorie die Physik komplett verändert
Das finde ich ja interessant. Dann haben Gravitation und die Newtonschen Axiome keine also Gültigkeit mehr?
Wo gehe ich mich denn deswegen beschweren, dass mir dann anscheinend ständig das Falsche gelehrt wurde? Meinen Profs kann ich es nicht vorwerfen. Einstein? Der kann ja dann auch nix dafür. Newton? Der Natur? Gott?


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 00:35
Wer sagt denn dass du dich wo beschweren musst? Veränderung ist ja nichts schlechtes.
Und nein, wenn mans genau nimmt sind die Newtonschen Axiome nichts anderes als Faustregeln für geringe Massen und Beschleunigungen.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 08:36
Köstlich.
Sie ist ja nicht "dunkel", sondern sie ist durchsichtig, weil Licht einfach durchgeht.
... durchsichtige Atomkerne und Elektronen hat? Damit wären doch phänomenale technische Anwendungen denkbar. Vielleicht gibt es im Kern des übriggebliebenen Mondes noch Reste dunkler Materie, die müsste man dann nur abbauen.
Genau diese kindlich naive Sicht der Dinge ist nötig, um von Despinas Theorien beeindruckt sein zu können.

@superglibber
Ob Du es glaubst oder nicht, ich habe von diesen "durchsichtigen" Atomkernen und Elektronen eine Menge zu hause und ich kann sogar sichtbare Atome zu unsichtbaren machen und umgekehrt.


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 09:53
@Spiff
gase und auch edelgase haben die eigenschaft auch wenn sie ein atomgewicht von mehr
als 800 haben,so fallen die atome nicht wie klamotten aus dem raum und sind trotzdem
im universum für licht der sterne durchlässig.durch ihr gravitationspotential bilden diese
massen die schränke,die erst verschoben werden müssen,eine gelegenheit der leuchtenden
materie,um materieansammlungen zu kleinen und großen sternen zu ermöglichen.ein sack gegen die ausdehnung.
gelle da guggst du,mein freund.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 13:42
gw67514,1295440926,Picard facepalm2vermutlich guckt er jetzt so:


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 14:58
also ich faende Despinelium schoener als Despinazon, Despinazon klingt wie etwas das gegen ungeziefer eingesetzt wird.

also wennich mal ein neues gas entdecken sollte, vorzugsweise nach erhoetem zwiebelkonsum, dann nenn ich es clutanyl.

aber gut fertig ot, ich habe da ne frage, sollte dunkle materie nicht ganz anders aufgebaut sein als unsere bekannte materie?
also eher nichts mit atom aufbau so wie wir es kennen?


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 15:53
Spiff schrieb:Ob Du es glaubst oder nicht, ich habe von diesen "durchsichtigen" Atomkernen und Elektronen eine Menge zu hause und ich kann sogar sichtbare Atome zu unsichtbaren machen und umgekehrt.
Oh das bewzeifel ich. Blos weil du Wasser durch verdampfen nicht mehr mit bloßem Auge siehst heißt das noch lange nicht, dass keine Wechselwirkung mit elektromagnetischen Wellen stattfindet. Deswegen ist der Himmel blau. (Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du dich auf einen Verdampfungsprozess beziehst. Dabei ist es völlig egal, da jede geladene Materie, und oder solche, die ein magnetisches Moment aufweist mit elektromagnetischen Wellen interagiert, auch freie Elektronen)
Spiff schrieb:Genau diese kindlich naive Sicht der Dinge ist nötig, um von Despinas Theorien beeindruckt sein zu können.
In neue Richtungen zu denken ist niemals naiv.


melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 16:42
superglibber schrieb:Oh das bewzeifel ich. Blos weil du Wasser durch verdampfen nicht mehr mit bloßem Auge siehst heißt das noch lange nicht, dass keine Wechselwirkung mit elektromagnetischen Wellen stattfindet.
Was aber genau das ist, was Despina behauptet.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 16:44
@Despina
Du vergisst dabei, dass Despinazon garnicht die Dunkle Materie sein kann, da ja Spöckenkiekonium das schon ist.

Leute der will euch doch nur veräppeln. Sonnst hätte sein Gas nicht den Namen seines Forumniks sondern seinen privaten Namen.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 16:49
@Q-Ball
Despina hat doch schon erklärt, dass die äußerste Schale von Despinazon voll integriert ist, und dadurch keine innere Struktur von außen erkennbar ist. Genau wie bei einem Ereignishorizontes eine schwarzen Lochs, das ist ja bekanntlich auch dunkel.


melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 16:52
Der Vergleich hinkt ja wohl gewaltig.


melden

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 16:54
Was für eine Argumentationsstruktur...


melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 16:56
Und was willst du jetzt hören? Argumente dagegen, die dann sowieso von dir und deinesgleichen wieder als wissenschaftlicher Humbug abgetan werden?


melden
Anzeige

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

19.01.2011 um 17:00
Einfach nur, warum der Vergleich hinkt. Wenn du einfach nur Behauptungen in den Raum wirfst bist du genau wie die Personen, die du verurteilst.


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden