weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Real, Programm, Homaz

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

18.11.2010 um 00:50
IamPd schrieb:natürlich bestreiten sie nicht die Außenwelt, sie sagen das wir nicht wissen können ob unsere Außenwelt real ist, genau das hab ich auch gesagt.
Die Reale Außenwelt der Naturphilosophie so wie die Welt des Alltags ist ein Konstrukt aus unseren Empfindungen, Wahrnehmungen und Erinnerungen.

Zwar ist es ganz bequem sich die Welt an sich als Vorhanden zu denken doch ist sie durch das bloße vorhanden sein nicht schon wirklich Manifest. Das manifestieren der Welt ist an sehr spezielle Vorgänge in sehr speziellen teilen eben dieser Welt gebunden und das sind Vorgänge in einem Gehirn.

Sollen wir uns nun bereit finden zu Glauben das sich die Welt selbst im lichte der Bewusstheit aufleuchtet. Wäre sie sonst ein Spiel vor leeren Bänken geblieben, für niemanden vorhanden und somit recht eigentlich nicht vorhanden?

Hier einen Ausweg zu suchen dürfen wir uns nicht hindern lassen sollte auch rationale Weisheit darüber lächeln oder gar spotten.

Soweit die Einleitung zu den Physikalischen Grundlagen des Bewusstseins von Erwin Schrödinger.


melden
Anzeige

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

18.11.2010 um 01:32
Wer seine Intuition nutzt, stellt fest, daß man keine Zeit hat, über etwas Nachzudenken sondern einfach ist und aus der Intuition herraus weiß und handelt. Wer hingegen mit seinem Verstand anfängt darüber nachzudenken, was er da tut der ist meist bereits verloren ^^

Der Verstand ist für die Geschwindigkeit mit der die Intuition arbeitet nicht gemacht, daher sollten wir uns daran gewöhnen, daß wir keine Zeit zum denken sondern nur noch Zeit zum handeln haben. Die Frage ob wir real sind, gehört ebenso dazu und stellt sich garnicht erst wenn man seiner Intuition folgt.

Leider hat der Verstand ein solch starkes Eigenleben entwickelt, daß er uns lieber sterben läßt als sich selbst ins Unrecht zu setzen. Was es schwierig macht, seine Intuition zu finden und aurechtzuhalten.

Einen Beweis für meine Existenz ist nur gut um meinen Verstand zu füttern damit er die Kontrolle nicht an die Intuition abgeben muss.
Das was du beschreibst nennt sich die Kraft der Gegenwart.

Ein Tip für alle die sich als nicht real empfinden. Setzt euch an einen Tisch, legt die eine Hand auf den Tisch. Nehmt einen Hammer in die andere Hand und haut mit Schmackes auf die Hand auf dem Tisch. Wer etwas merkt ist real.

Die Empfindung Schmerz ist nicht programmierbar, um die Empfindung Schmerz von der Datenmenge her für alle Erdenbewohner erfahrbar zu machen, braucht man einen Speicherplatz von mehr als 2 Trillionen GB, die Mühe sind wir keinem Programmierer wert.


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

18.11.2010 um 02:20
vycanismajoris schrieb:Wer seine Intuition nutzt, stellt fest, daß man keine Zeit hat, über etwas Nachzudenken sondern einfach ist und aus der Intuition herraus weiß und handelt. Wer hingegen mit seinem Verstand anfängt darüber nachzudenken, was er da tut der ist meist bereits verloren ^^
Wenn jemand anfängt intuitiv zu handeln dann sollte man sich anschauen unter welchen rahmenbedingungen er diese ausgebildet hat.

Wenn sich diese geändert haben dann ist es gut möglich das er falsch handelt.


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

23.11.2010 um 02:59
@homaz
genau ;) ich schrieb ein thread vor 3jahren hier zum thema quantencomputer allerdings mit anderen account ;)
naja das ding is wenn der computer so klein gemacht wird mit quantentechnik das es nicht mehr kleiner und perfekter geht dann wird er unsichbar uns zu absoluter energie pure pysik und dann wird ein neus universum endstehn...eines tages werden auch gehirne einfach auf festplatte kopiert in einer virtuellen für uns dann realen welt, davon bin ich überzeugt......


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

24.11.2010 um 10:07
und ich bin der Meinung wir brauchen uns da keinen Kopf drüber machen
da es soweit nicht kommen wird.
Die Erde geht, wie sie kam, mit einem Knall.
Die Natur recht sich stück für stück für alles.

Man muss doch nur mal in den Nachrichten schauen.

Hier Tzunami, da Vulkanausbruch, da Cholera, die anderen fangen an sich zu Bombadieren...

ich bin fesenfest davon überzeugt, das es bis zu euerer Theorie nicht kommen wird.


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

25.04.2011 um 20:46
hi @Yoshi


du hast recht das 'Universum IST eine Art Hologramm, und Materie ist eine Art Illusion.



alles ist Schwingung.

könnte dir noch mehr erzählen.


magst du?



mfg,


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

25.04.2011 um 23:12
Wenn man mit Atomen, Quantenfluktuationen und Energie programmieren kann, dann sind wir in einem Programm.

Ich finde es total schwach und echt krankhaft, die Realität als gemeine Computer-Simulation hin zu stellen. Wie kann man so verblödet argumentieren?
homaz schrieb:Die statistische Chance, dass wir nur Teil einer Simulation sind, die von Menschen auf einer hohen Entwicklungsebene geschaffen wurde, ist höher als dass wir real sind.
Was willst du damit sagen? Das erstere gibt einen Schöpfer für uns vor, das letztere sagt aus, dass wir uns per Zufall entwickelt haben. Du bist also der Meinung, dass das Prinzip Schöpfer wahrscheinlicher ist. Willkommen im Club. Nur wieso müssen es dann Menschen höherer Entwicklungsebenen und programmierte Realitäten sein? Da ist es doch konsequenter, dass ein omnipotentes Lebewesen uns mittels seines Willens geschaffen hat. Omnipotenz braucht kein Werkzeug in keiner Form.
homaz schrieb:Ein Indiz dafür ist, dass sich unser ganzes Universum mathematisch erklären lässt. (Voraussetzung für Programmierbarkeit)
Jedes System muss einer Logik folgen, sonst ist es eben kein System, da keine Systematik vorhanden ist. Da es nunimmer einer Logik folgt, wird es auch mathematisch beschreibbar sein.

PS:
Matrix ist ein Witz und war cool als ich noch Teenager war. Wie kann man sowas auch nur im entferntesten für logisch halten?

The 13th Floor bzw. Welt am Drahtseil mag eine grundlegend interessante philosophische Basis haben, ist aber genau so bescheuert in letzter Instanz.

Und bei dem Höhlengleichnis geht es nicht um unwirkliche Welten, sondern um eine Bewusstseinserweiterung bzw. Erleuchtung und die daraus resultierende Verantwortung, die Allgemeinheit aufzuklären und damit sozusagen ebenfalls zu erleuchten.


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

25.04.2011 um 23:36
Ich halte nichts von dieser Theorie. Sehr unwahrscheinlich. Wenn es so wäre, dann könnte man überlegen, wie unsere Erschaffer entstanden sind. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich einen freien Willen habe und nicht von irgendsonem Wesen ferngesteuert werde.


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 01:22
Hätte gnügt, wenn der Satz lautete :"Der Beweis, dass wir nicht real sind"! oha is ja gar keine Frage.

Wir sind sowas von REAL, da brauchts keine Beweise dazu.
Einfach mal Nachrichten gucken und "entspannen" bei Mord und Totschlag (aktuell Nordafrika) und Verstrahlung (aktuell Fukushima), ach nee will lieber Fussball gucken, oder Simpsons (superrealität...)
Wir blenden die Realität einfach aus, sagen uns, dass es uns gut geht, und dann isses auch so!
Fakt ist um uns herum geht die Welt an den Arsch und den Firmenbossen fängts langsam auch an zu dämmern, dass sie die Kohle nicht essen können.
Ja dann wird in Immobilien angelegt, weil kommt ja wieder ne bessere Zeit, und um noch das Image aufzupolieren wird noch irgend ein Hilfsfond gegründet.
Ihr (zb.Angestellter, Firmenarbeiter) arbeitet denen in die Tasche, und regt euch über den Luxus
auf, den sich die oberen Zehntausend(noch) leisten können.
Die können, falls es mal zu nem Bürgerkrieg hier in Europa wegen mangelndem Benzin, oder sonstiger Ressourcen kommt, schnell in ihr Zweitdomizil abhauen sofern es bis dann, nicht schon überall kracht! Und die werden sich dann nen Teufel um euch scheren, obwohl ihr für
nen Scheisslohn dort gearbeitet habt und am Erfolg des Unternehmens massgeblich beteiligt wart!
Aber es soll jetz nich um Arm oder Reich gehn, dass wäre ja "nur" ne zweiklassengesellschaft.
Wir definieren uns in viel mehr Klassen.
Heute ist man ganz arm, arm, Mittelstand, Reich, Sehr Reich, nicht Normal, Emo, Neonazi, Punker, Freak, Metaller, Bauer, Jugo, Türke, Schwarzer..., Spiesser,würd mir noch viel mehr einfallen :) und ich dachte (laut Geschichte in Schule) dass die Mehrklassengesellschafft abgeschafft wurde.

Fakt ist leider auch dass die meisten gar nie richtig erfahren durften was es heisst richtig zu leben, und dass auch im Einklang mit der Natur.
Aber da ist halt immer die Gefahr vor "Freunden" das Gesicht zu verlieren, um dann womöglich
in ne andere Klasse gedrängt zu werden...
Wir machen uns zuviel vor und wir setzen teilweise unüberlegt Kinder in die Welt!
Mal schauen obs sies uns danken werden, dass wir innert kürzester Zeit alle Rohstoffe verbraucht haben, ich befürchte (leider) dass es soweit nicht mehr kommen wird!
Aber is ja egal is ja alles Friede, Freude, Eierkuchen!!

Ihr habt Harz4 oder Minijobs, wir haben als Endstation das Sozialamt.
Doch um dem ganzen wieder ein wenig Hoffnung zu verleihen, sollte man die Endstation als neue Chance sehn, die sich einem auftut, und sich sagen :" Jetz erst recht !"
Aber viele sehr viele resignieren, und stecken den Kopf in den Sand, und sagen sich:"Wieso sollt ich arbeiten gehn, krieg ja alles bezahlt?" Und schiel wieder neidisch auf den Porschefahrer, und frag mich wie der zu soviel Kohle kam. (Sicher ein Firmenboss oder ein Drogendealer...)

Ich hab leider keine Lösung für das als (Realität) gennante Problem.

Unsere "Mutter Erde" wird irgendwann den Finger draufhalten und unsere Grenzen neu definieren!
Wie die aussehn weiss ich nicht, aber was ich weiss, ist dass es dann keine Kategorisierung der
(noch) lebenden Menschen gibt.
Dann werden hoffentlich wieder alle am gleichen Strick ziehn, und die Fehler die wir gemacht
haben (hoffentlich) nicht mehr wiederholen!

Eigentlich tun mir nur noch die Natur leid, die ob unserem Handeln leiden muss, weil die
unserer (realität) Platz machen muss!!
Aber wie gesagt, ich hoffe (Sie) wehrt sich und lässt das unvermeidliche Eintreffen !!
Eher gestern als heute...

Und es interessiert mich nen feuchten, was in 20 Jahren sein wird, aber eins bin ich mir
sicher, wir haben uns alle irgendiwie schuldig gemacht, der eine mehr der andere weniger,
und leider waren unsere Eltern keine guten Vorbilder, so wie wir es auch unseren Kindern nicht sind, es wurden uns falsche Werte eingetrichtert! Und wir machen so weiter....
weil man will ja kein ökoheini oder Spiesser (huch Gesichtsverust) sein!!

Man(n) will gelebt haben und nach uns die Sintflut, sollen unsere Kinder mit den Konsequenzen
unseres Handelns klarkommen, hauptsache man hat gelebt!!
So jetz könnt Ihr mich zereissen!!!

Also @homaz wie war Deine Frage nochmal?????


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 01:34
@Saphira

Wenn wir in einer Simulation Leben ist dein Freier Wille genau das was sie brauchen. Sonst wäre es keine Simulation sondern ein einfaches Spiel in dem du der Avatar wärst der von jemand anderen gelenkt wird.


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 01:36
@Cosmor
naja, ich halte eh nichts von dieser Theorie. Ich glaube nicht, dass wir in einer Simulation leben, somit kann ich weiterhin an den freien Willen glauben.


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 15:09
@thomaszg2872
Klaro :)


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 15:21
also wenn es eine urwelt gibt - dann hat diese irgendwann eine simulation geschaffen - in dieser simulation gibt es milliarden von bewohnten planeten die selber irgendwann simulationen schaffen - diese dann wieder - rechnet mal hoch

also ist es wirklich wahrscheinlich , dass wir in einer simulation leben - sehr wahrscheinlich sogar

man braucht "nur" einen quanten-rechner in der grösse unseres planeten um das ganze universum zu simulieren


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 15:30
Da fällt mir spontan der Spruch ein "Gott war auch nur ein Programierer"
Und meiner Meinung nach, die hier ja auch schließlich gefragt ist, ist das ganze noch lange kein "unanfechtbarer Beweis". Ausserdem glaube ich kaum das es irgendwann mal die nötige Technik geben wird, ein 45mrd lichtjahre großes und 15mrd. Jahre altes Universum zu programieren. ausserdem müsste sich dann auch jemand die Mühe machen, sich diese 15 mrd. Jahre anzugucken, und da wäre man mit großer , fast schon vernichtender , warscheinlichkeit Tod, was für die statistiche, von dir angesprochenen Warscheinlichkeit, fatal wäre, womit die chancen unserer "Realität" wieder ganz gut ständen.Vorrausgesetz man geht nicht von total abstrakten Über-Programierern aus, aber wie bereits beschrieben gehst du ja von "zukünftigen Menschen aus die ihre eigene Geschichte begreifen wollen".
Ps: "du" = Threadersteller


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 19:25
die frage die sich mir hierbei stellt ist .... wenn es wirklich so sein sollte das wir nicht real sind WER oder WAS leitet / programmiert / erschafft alles ? ... und was noch wichtiger ist von was /wer/wem wurde dann dieser jemand erschaffen ????


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 19:34
natürlich sind wir real wir sind hier nicht bei Matrix. Wir nehmen Gerüche wahr, wir sehen unsere Umwelt Wir Schmecken jedes Nahrungsmittel,Wir fühlen Schmerzen,Liebe,Hass,Loyalität. Wir können alle Lebewesen anfassen,Wir spüren die Luft die wir einatmen. Und noch mehr. Für mich ist es die Knallharte Realität. Und mit den Computern es gibt Forschungscentren da wird jeden Tag geforscht. Der PC ist der Ur Ur Enkel vom Z3. Und es wurde weiter geforscht. Der Mensch ist so real wie die Sonne und der Strand


melden

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 19:36
Außerdem wird es irgendwann einen Punkt geben, an dem die PC-Leistung nicht mehr zunehmen kann, bzw. Prozessoren nicht noch kleiner werden können. Das ist Physik!!!

Du wirst auch nicht immer größer und größer je älter du wirst (wir nehmen die Jugend jetzt raus...)


melden
plaisant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 19:46
Wandermönch schrieb:also wenn es eine urwelt gibt - dann hat diese irgendwann eine simulation geschaffen - in dieser simulation gibt es milliarden von bewohnten planeten die selber irgendwann simulationen schaffen - diese dann wieder - rechnet mal hoch

also ist es wirklich wahrscheinlich , dass wir in einer simulation leben - sehr wahrscheinlich sogar
Dieser Argumentation zufolge, halte ich es eher für sehr unwahrscheinlich.


melden
japistole
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 23:05
ich denke, kein computer wird jemals in der lage sein, jedes einzelne atom in einem ganzen universum zu simulieren oder auch nur eines sonnensystems


melden
Anzeige
duddits
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unanfechtbare Beweis, dass wir nicht real sind?

26.04.2011 um 23:28
@ homaz

Vielleicht solltest du deine Überlegungen zu Enden führen, bevor du eine derartige These unausgreifter Weise in den Raum stellst.
Klar, es führt zu Diskussionen, die jedoch nur dahin führen, dass man sich im Kreise dreht, weil du dir alles nicht gut genug genug überlegt hast.

Egal, was Computer leisten könnten, es wäre schlichtweg unmöglich um über uns zu stehen, dafür sind wir wirklich zu einzigartig, so befremdlich es manchem Pessimisten vorkommen mag.

Unsere Individulität alleine ist eine Unmöglichkeit. Doch sie besteht von Mensch zu Mensch.


melden
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden