Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Universum, Gehirn, Sehen

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 17:01
@Chesus
Auf die Behauptung vom @Illojim bin ich doch eingegangen, indem ich gesagt habe das die Insulaner kein "schwarzes Loch" sahen, sondern ein:
TimTom schrieb:schwimmendes, glänzendes Stein-ding, aus dem viele Menschen rauskommen
Ich meinte auch das die Frau einfach das Wort "sehen" mit "erkennen" verwechselt hat.
Bin immernoch dafür das du erst alles genau durchlesen solltest, bevor du postest.

CU


melden
Anzeige

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 18:21
@geeky

wie meinst du das? versteh grad nich..


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 18:40
@ChuckNorris246

"Du sollst IHN nicht rufen, oder es solle dein Schade sein!" (josh 14:3-7351)


:D


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 19:06
Naja, ich würde nicht sagen, dass wir nicht das sehen können, was wir nicht kennen.

Woher kennen wir Planeten? Wer hat uns dieses Wissen gegeben? Es hat ja keiner gesagt, es gibt Sterne und Planeten, und wir haben sie erst dann gesehen.


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 20:32
ich denke schon, dass wir nicht "sehen" was wir nicht kennen.
und dass das Gehirn diese Dinge "ausblenden " kann bzw "umwandeln", wenn es etwas nicht einordnen kann, da es dieses Unbekannte nicht gespeichert hat und es somit auch keinen Begriff dafür hat. Das geschieht unbewusst und sehr schnell.

Wenn man was sieht, was so strange ist, dass man es nicht erkennt was es ist, kann auch eine Situation sein, sucht das Gehirn als erstes etwas in seinen Daten, was diesem Unbekannten ähnlich ist. Um es vergleichen zu können, wenn es schon nicht zu benennen ist.

So erschien dieses große Segelschiff am Meer dann als irgendwas anderes, was das Gehirn der Einwohner eben kannte, wie zB Wolken, um bei dem Beispiel vom Eingangspost zu bleiben. Wahrscheinlich haben sie auch nicht bewusst hingesehen sondern so, wie sie immer übers Meer blicken....


Woher kennen wir die Planeten? Sie wurden uns gezeigt. Von denen, die vor uns lebten, und auch denen wurden sie gezeigt usw. Im Grunde genommen, haben wir sie erschaffen, indem wir sie erkannt und benannt haben. ^^ @Yoshi


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 20:45
@snafu
Sehe ich auch so. Planeten sind Wahrnehmungen, letztendlich sind all unsere Wahrnehmungen Ideen, die durch das Bewusstsein erschaffen werden.


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 20:47
snafu schrieb:ich denke schon, dass wir nicht "sehen" was wir nicht kennen.
und dass das Gehirn diese Dinge "ausblenden " kann bzw "umwandeln", wenn es etwas nicht einordnen kann, da es dieses Unbekannte nicht gespeichert hat und es somit auch keinen Begriff dafür hat. Das geschieht unbewusst und sehr schnell.
Ich gehe eher vom Gegenteil aus, nämlich dass Unbekanntes die Aufmerksamkeit auf sich zieht. U.a. deshalb, weil es eine Gefahr darstellen oder auch nützlich sein könnte. Jedenfalls wird die Neugier und das Interesse geweckt.


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 20:47
@snafu
snafu schrieb:ch denke schon, dass wir nicht "sehen" was wir nicht kennen.
und dass das Gehirn diese Dinge "ausblenden " kann bzw "umwandeln", wenn es etwas nicht einordnen kann, da es dieses Unbekannte nicht gespeichert hat und es somit auch keinen Begriff dafür hat. Das geschieht unbewusst und sehr schnell.
Warum sollte sich ein solcher Defekt im Erbgut durchsetzen? Einen evolutionären Vorteil hat man von dieser in Hardware gegossenen Ignoranz jedenfalls nicht, ganz im Gegenteil.
snafu schrieb:So erschien dieses große Segelschiff am Meer dann als irgendwas anderes, was das Gehirn der Einwohner eben kannte, wie zB Wolken
Bullshit. Statt etwas nicht sofort Identifizierbarem sollen sie von ihrem Hirn etwas Altbekanntes vorgegaukelt bekommen? Statt der Hornisse ein torkelndes Blatt, statt des Bären ein Baum im Wind und das herannahende Feuer ist nur intensives Abendrot?

Nochmal: Bullshit. Reine Erfindung.


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 20:52
@TimTom:

Danke, dass du einen sinnvollen Beitrag zur Diskussion geleistet hast.
Ich habe mir den Großteil der Kommentare mal durchgelesen und das hat mein Interesse geweckt, mir den Film auch mal anzuschauen, und habe festgestellt, dass die Frau ziemlich interessante Dinge erzählt - vor allem für diejenigen, die Laien auf diesem Gebiet sind. Man muss natürlich verstehen, was sie erzählt, und nicht mit einer Erwartungshaltung dieses Video anschauen, welche von vornherein Blödsinn darin sieht. Dann SIEHT man den Sinn des Videos nämlich nicht. :D

@lllojim @Chesus:

Ich denke, dass das vergleichbar ist mit dem Götterglauben, den die Urmenschen mit den Tieren, der Sonne etc. verbunden haben. Sie "sehen" nicht die Sonne, sondern sie sehen etwas Unbegreifliches, kannten nicht die Physik dahinter. Und so sahen die Einwohner der Insel kein Schiff, sondern etwas Großes, Merkwürdiges, was nicht in ihr Weltbild passt. Sie hat doch zuvor das Ganze gut an einem Computer erklärt....
Oder aber auch Phobien fallen, denke ich, in dieses Muster. Angst vor Spinnen kommt daher, dass wir etwas Gefährliches "sehen" (bzw. hineininterpretieren, filtern etc. - nennt es, wie ihr wollt, ich denke es ist klar, worum es geht).


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 21:01
ps:

In 9:35, ca., sagt sie das "sieht" auch mit Anführungszeichen.


melden
thePROton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 21:09
könnte "Agnosie" gemeint sein?

Im Prinzip uninteressant ! ... weil reine Spekulation! die Dame hat nicht den geringsten Tuterich was sich die Eingeborenen dachten oder subjektiv wahrgenommen haben!


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 21:50
ah verstehe was die frau meint

also, wenn ich es auf eigene erfahrung beziehe, dann denke ich auch das es so ist, dass ich etwas sehe, aber nicht erkenne was es ist und es darum unbekannt scheint

wie wenn ich in einer neuen stadt bin, mich umsehe und irgendwelche gebilde sehe und beim zweite durchlaufen erst erkenne das es eine statue ist zb


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 21:50
@SirMaunz-A-Lot
SirMaunz-A-Lot schrieb:Ich gehe eher vom Gegenteil aus, nämlich dass Unbekanntes die Aufmerksamkeit auf sich zieht. U.a. deshalb, weil es eine Gefahr darstellen oder auch nützlich sein könnte. Jedenfalls wird die Neugier und das Interesse geweckt.
Du hast wahrscheinlich recht, wenn es Bewusst gesehen wird. Dann wird es erkannt als etwas Unbekanntes. Doch wenn es nicht bewusst gesehen wird, man sieht sich nicht ständig alles bewusst in seiner Umgebung an, gerade wenn man oft an den gleichen Dingen vorbei geht, sieht man oft etwas nicht, was da ist.
Soviel ich weiss ist es sogar bewiesen, dass das Gehirn fähig ist, Dinge auszublenden bzw in dieser Weise 'umzuwandeln'. Ob ich da jetzt einen Beweis dafür finde @geeky weiss ich nicht. :)


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 21:56
@snafu
Das Gehirn blendet doch ständig Dinge aus, die es für nicht relevant hält :)

Wie die Frau in dem Video sagt, der eine Typ konzentriert sich auf die Mädels, die er anbaggern will, der andere hierauf, der andere darauf etc. ^^

Wir sehen eigentlich immer nur das, was wir sehen wollen.


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 21:57
@thePROton:
Mein Gott, es ist ein Beispiel!

Nein, sie meint nicht Agnosie, wobei diese Krankheit ein interessantes Beispiel dafür ist, wie das Gehirn funktioniert bzw. in welcher Hinsicht die Funktionsweise beeinträchtigt wird.

Ein Christ, der die Bibel in gewissen Teilen wörtlich nimmt, "sieht" auch etwas Anderes im Menschen als jemand, der vollkommen materialistisch denkt.
Früher haben die Menschen gedacht, die Erde sei eine Scheibe, weil sie es nicht besser wussten und das ihr Weltbild war.
Und stell dir mal vor, du hättest dein ganzes Leben lang in deinem Haus verbracht. Der Horizont wäre für dich dann möglicherweise der Rand der Welt und sehr unheimlich.


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 21:59
@mastermind
Ich denke, die Welt ist letztendlich immer das, wofür der Betrachter sie hält.

Die Realität liegt doch letztendlich immer im Auge des Betrachters.


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 21:59
Ja, genau. Wir "sehen" nur, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten. @Yoshi


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 22:00
@Yoshi:
Ja, da hast du Recht. Allerdings wird im Video ein bisschen mehr darauf eingegangen. Es geht eben um (für mich) interessante kognitive Prozesse.


melden

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 22:02
@mastermind
Ich halte aber Gefühle nicht nur für irgendwelche Prozesse im Gehirn. Ich denke nicht, dass sich das Bewusstsein im Gehirn befindet, das alle Gefühle, Gedanken, Sinneswahrnehmungen etc. wahrnimmt.

Ich denke schon, dass das Gehirn damit zu tun hat, also dass es diese Dinge verarbeitet, aber die bewusste Wahrnehmung geschiet m.E. nicht im Gehirn.


melden
Anzeige

Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)

28.12.2010 um 22:05
@Yoshi:

Hihi, siehst du, das ist ein Beispiel für das, was im Film versucht wird, rüberzubringen.
Du "siehst" Gefühle anders, als die Frau. Du hast ein anderes Konzept davon.


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt