Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

143 Beiträge, Schlüsselwörter: Sonne, Planeten, Milchstraße, Planetensystem, Ebene, Drehrichtung
crums
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

08.01.2011 um 11:58
@Fabiano

Gehen wir mal nur von der Erde aus.
Würde diese nicht mittig die Sonne umkreisen würde folglich nur der obere oder der untere teil von der Sonne beleuchtet. Es gäbe also Regionen die niemals im Tageslicht weilen würden.

Für einen Planeten wie die Erde mit ihren Lebenformen wäre das undenkbar.

Das ist Planung in höchster Perfektion von wem auch immer.


melden
Anzeige

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

08.01.2011 um 12:09
Fabiano schrieb:Das ist nicht so einfach. Ich denke, wenn etwas eine bestimmte Drehrichtung besitzt, dann entsteht durch Gravitation und Fliehkraft ein Abhängigkeitsverhältnis. So wie sich der größere Körper bewegt, so folgen diesem dann auch die kleineren Körper. Als wenn sie mit einer Art Schnur am größeren Körper befestigt wären (nur bildlich zum besseren Verständnis betrachtet).

Würde man also an einem Kreisel auf einem Tisch mehrere kleinere Kugeln mit einer Schnur dran hängen, würden sich selbstverständlich die Kugeln mit dem Kreisel zusammen nur in eine vom Kreisel vorbestimmten Richtung mitdrehen. Sie können auch gar nicht anders.

Gäbe man dann aber dem Kreisel einen Stoß, sodass er wegkippt, aber nur etwas ins Trudeln gerät, ohne dabei in seiner Drehrichtung beeinflusst zu werden, würden die dran hängenden Kugeln diese Veränderung auch mitmachen. So ungefähr erkläre ich mir das.

Wenn dir das nicht ausreicht, dann erkläre mir das Phänomen mal auf deine Weise bitte besser.
Meinst du, dass es auf Dauer funktionieren könnte, wenn ein Planet seine Drehrichtung ändert, seine Monde aber die alte Drehrichtung behielten? Würden sich ihre Gravitations,- und Fliehkräfte nicht gegenseitig stören und das ganze System kollabieren lassen?
Also ich glaube nicht dass das so funktionieren kann, es ist ja nicht nur so dass sie ihre Umlaufbahn um den Planeten, sondern auch ihre Eigenrotation dem des Planeten angleichen hätten müssen.

Ich bin nicht sehr bewandert was Physik anbelangt, aber aus meinem Verständiss heraus ist soetwas einfach nicht möglich. Noch dazu stellt euch doch bitte mal vor wie groß ein Asteroid oder was auch immer hätte sein müssen um Uranus so dermaßen hart zu treffen um seine Rotation dermaßen rapide zu ändern. Wir sprechen hier nicht von einem Gesteinsplaneten wie der Erde sondern von einem 4-mal so großen Gasplaneten, auch kann ich mir keinen Einschlagswinkel vorstellen der so etwas zustande bringen würde der mit der "Flachheit des Sonnensystems" in Einklang gebracht werden kann. Denn wenn du etwas von einer horizontalen Rotation in eine fast schon vertikale Rotation umändern willst dann musst du dieses Objekt auch vertikal treffen also 'von oben'.

Anders ist das doch gar nicht möglich, da hätte praktisch ein riesieger Planet oder was auch immer von 'oben' auf unser Sonnensystem herab fallen müssen und mit Uranus zusammenstoßen müssen. Und man würde ja schon vermuten dass ein so dermaßen großer Einschlag einen riesiegen Trümmerhaufen verursachen würde als lediglich ein paar kleinere Monde.

Also ich für meinen Teil kann es mir auch nicht erklären, aber ich glaube dass die Impakt-Theorie welche immer wieder herangezogen wird wenn man sich Rotationen von Planeten nicht erklären kann hier einfach nicht funktioniert.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

08.01.2011 um 12:26
Die Supernova wird oft in Animationen so dargestellt, dass die Materie scheibenförmig in alle Richtungen fliegt. Wenn das wirklich so stimmt, dann würde es das Ganze ein wenig erklären.


Youtube: Supernova


melden
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

08.01.2011 um 12:32
@lynx21

Glauben musst du sowieso nichts, glauben kannst du was du willst... :D
Ich wüsste jedenfalls keine andere Erklärung für dieses Phänomen. Leider hast du nur Kritisiert, anstatt eine andere mögliche Theorie aufzustellen, die es besser erklären könnte.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

08.01.2011 um 12:34
Nicht alle Planeten bewegen sich im "Pizzateig".
gw69146,1294486449,mymovie049

Und hier sieht man die Umlaufbahn von Pluto. Pluto wird wohl ganz schön trudeln, denn sein Mond hat die hälfte seines Durchmessers.

gw69146,1294486449,mymovie1000


melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

08.01.2011 um 12:41
Genaugenommen, ist Pluto aber auch auch kein Planet.


melden
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

08.01.2011 um 12:46
Pluto war aber lange Zeit ein Planet in unserem Sonnensystem bzw. wurde als solcher betrachtet. Es ist noch nicht so lange her, dass man ihm den Planetenstatus entzogen hatte.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass er als ein ein Himmelskörper in unserem Sonnensystem mit einigen Absonderlichkeiten nunmal existiert. Im übrigen gehören ja auch etliche Kometen zu unserem Sonnensystem, nur sind sie eben keine Planeten. Aber auch sie umkreisen, wenn auch in völlig anderen Umlaufbahnen und in wesentlich längeren Zyklen unsere Sonne. - Allerdings auch nicht auf der Pizzateig-Ebene :D


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

08.01.2011 um 12:52
@Fabiano
Das sehe ich genauso, es ist Definitionssache und Pluto ist in vieler Hinsicht interessant. Wäre es denkbar das zwei gleichgroße Objekte umeinander kreisen?


melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

08.01.2011 um 12:55
@Fabiano
Ich finde aber schon. Als Planet ist seine Bahn besonders. Ist er keiner, so ist die Bahn nicht sonderlich außergewöhnlich.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

08.01.2011 um 13:32
Q-Ball schrieb:Ich finde aber schon. Als Planet ist seine Bahn besonders. Ist er keiner, so ist die Bahn nicht sonderlich außergewöhnlich.
So ein Blödsinn. Die Bahn ist so oder so ungewöhnlich. Planet ist bitte immer noch eine reine Definitionssache, ob du Pluto jetzt als Planet bezeichnest oder nicht hat keinen Einfluss auf seine physikalischen Eigenschaften.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

08.01.2011 um 16:37
Weil die Schwekraft sie in einer Ebene hält. Die Ebene ist aber unsichtbar, wir können sie nicht sehen. Die Ebene von Pluto ist etwas schräg, und nicht ganz gerade, das heißt, dass da tatsächlich eine Art Kraft oder irgendetwas sein muss, dass die Planeten auf ihren Ebenen hält.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

12.01.2011 um 22:07
@Yoshi
Nicht ganz richtig !

Weil die Materie sich auf einer Ebene zuerst zu einer Akkretionsscheibe formierte.
Dann, nachdem dies geschehen war, dann haben sich die Planeten aus der Scheibe
erst gebildet. Daher waren sie automatisch schon alle bei ihrer Entstehung auf
einer Ebene.

Lies einfach erstmal den ganzen Thread von Anfang an, dann sollte Dir das
klar werden. Dort wir auch das Zusammenspiel der Gravitationskräfte und Fliekräfte
beschrieben sowie der Richtungsimpuls der Rotation der sich bildenden Akkretionsscheibe,
der daraus resultiert.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

12.01.2011 um 22:46
Es ist Pfurzegal ob Pluto ein Planet ist oder nicht. Was ausschlaggebend ist, ist die Gravitation des Zentralgestirns zum Pluto und den anderen Sateliten des Zentralgestirns.

Das Zentralgestirn hat eine Eigenrotation und eine gewisse Gravitation, die die anderen Planeten anzieht. Die Eigenrotation gibt die Geschwindigkeit als auch die die Richtung an. Durch die Eigenrotation ensteht die Fliehkraft der sich die Planeten beugen müssen. Und im Laufe der Zeit flacht der Orbit ab, in dem sich die Planeten um das Zentralgestirn drehen.

Nehmt ein Gewicht und dreht euch im Kreis und lasst das Gewicht im 45 Grad Winkel um euch schleudern. Irgendwann flacht sich der Orbit ab, mit dem sich das Gewicht um euch dreht. Allein durch die Fliehkraft, wird der Winkel immer flacher.

Mir fehlen die physikalischen Erläuterungen dafür.

Aber um es mal plastisch zu erklären:
Wenn etwas von Ost nach West dreht und dabei X festhält, kann sich X nicht von Nord nach Süd drehen.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

12.10.2011 um 22:53
Hallo Fabiano,

ich wärme mal diesen Thread von dir wieder auf, indem ich ein paar Anmerkungen einfüge. Ich hoffe, sie tragen zu einem besseren Verständnis bei.

Selbst zu Beginn dieses 3. Jahrtausends wird unseren Kindern in den Schulen immer noch gelehrt, dass die Planeten auf kreis- bzw. ellipsen-förmigen Bahnen um die Sonne kreisen. Dafür gibt es die passenden Darstellungen des Planetensystems mit den darin eingezeichneten Bahnen der Planeten.

Und selbst heute gibt es noch überall Wissenschaftler an den Universitäten, die unseren Studenten gegenüber referieren, dass die Erde nach einer Umkreisung der Sonne, also nach etwa einem Jahr, wieder an ihrem Ausgangspunkt angekommen ist, von dem sie dann eine weitere Umkreisung beginnt.

Beides ist jedoch falsch.

Lass dich nicht an der Nase herumführen, wenn Leute so etwas erzählen oder wenn Wissenschaftler über kreis- oder ellipsenförmige Planetenbahnen referieren. Bitte solche Wissenschaftler, oder solche, die sich dafür halten, einfach höflich, sie mögen doch ihre geschlossenen Ellipsenbahnen einmal aufzeigen und dann ihre Berechnungen darüber noch einmal überprüfen.

Was nämlich tatsächlich passiert ist folgendes:

Kein einziger Planet führt eine geschlossene kreis- oder ellipsenförmige Bahn aus. Fakt ist: Die Sonne bewegt sich. Und mit ihr die im Einflussbereich ihrer Gravitationswirkung befindlichen Objekte wie Planeten, Monde, etc.

Die Sonne bewegt sich mit ca. 220 Kilometer pro Sekunde, in einem "Arm der Milchstraße", mit diesem um das Zentrum der Milchstraße herum. Und während sie das tut, folgen ihr sämtliche Planeten unseres Sonnensystems in OFFENEN SPIRAL-FÖRMIGEN Bahnen und NICHT etwa in geschlossenen kreis- oder ellipsen-förmigen Bahnen. Ich gestehe ein, dass eine 2-dimensionale Zeichnung es schwierig macht, so etwas darzustellen, doch sämtliche Darstellungen von geschlossenen Bahnen sind schlichtweg falsch.

Was tatsächlich passiert und wie das aussieht, zeigt dir das folgende kleine Video, welches zuerst die üblich dargestellte falsche Planetenbewegung zeigt, und dann in die korrekte Bewegung übergeht.

Youtube: The solar system's motion through space


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

12.10.2011 um 23:08
@oneisenough

Dein einwand ist grundsätzlich richtig, aber wenn Du so sehr auf Details fixiert bist, dann lügt auch jeder der sagt "ich fahre auf Autobahn schnurstracks geradeaus", denn während er geradeausfährt (evtl. sogar in Nord-Südrichtung) dreht sich die Erde um sich selbst, die Erde um die Sonne, die Sonne um das galaktische Zentrum etc. etc. es würde da auch so eine Schlangenspiral-linie herauskommen und jeder der behauptet, er würde geradeaus fahren oder laufen, lügt. Jemand der von Ost nach West joggt und sag" ich laufe nach westen", würde lügen, denn während er da so joggt dreht sich der Boden unter ihm mit viel höherer Geschwindigkeit von West nach Ost.

Die Elipsenbahn sind eine zulässige Vereinfachung innerhalb des Sonnensystems. Man kommt prima mit dieser Vereinfachung klar, kann Raumsonden um fremde Planeten lenken und sie kommen dort an wo sie hin sollen, auch wenn man nicht alle Relativbewegungen übergeordneter Bezugssysteme berücksichtigt.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

12.10.2011 um 23:17
@FZG

Ich kann dem durchaus zustimmen, was du hier schreibst. Es war mir nur wichtig, darauf hinzuweisen, wie es tatsächlich ist. Danke für deine Anmerkungen hierzu. :)


melden
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

12.10.2011 um 23:29
@oneisenough
@FZG

Irgendwo habt ihr beide Recht :D

Das eine ist eine Vereinfachung die lediglich das Bewegungsprinzip darstellt und das ist eine Elliptische Bahn und das andere ist die genauere Betrachtungsweise, wenn man auch die Bewegung der Sonne, der Milchstraße usw. mit einbezieht. Und die Erde, wenn sie einmal um die Sonne gezogen ist, hat ihren Umlauf vollendet und vollzieht alsdann ihren nächsten Umlauf. Aber sie befindet sich in der Tat nicht an genau der gleichen Stelle wie vor einem Jahr, weil sich ja auch die Sonne noch bewegt hat und die Milchstraße ebenfalls...

Also so wirklich etwas neues ist das jetzt für mich nicht :D


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

13.10.2011 um 00:43
Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen, ist es so das sich alles mit LG bewegt und jede Richtungsänderung eigentlich nur eine Rotation ist, weil sich gegenüber LG nichts vorwärts oder rückwärts schneller bewegen kann.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

13.10.2011 um 06:57
Die Anziehungskraft der Planeten untereinander, ist im Planetenschatten von der Sonne aus gesehen der jeweils anderen Planeten einfach am stärksten!

Im Teller gibt es einfach weniger Unstetigkeiten, als das Sonnensystem gerade entstand, was es wahrscheinlich auch noch gar keiner! :)


melden
Anzeige
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

13.10.2011 um 07:06
Das sieht man ja auch schon an einem Topf mit Teig, der Rührstab in der Mitte ist quasi die Sonne die sich dreht und siehe da, kurz Zeit später liegt die gesamte Teigmasse gleichförmig davon weg, und nicht irgendwie ganz oben und unten im Topf! :)


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hanta Virus13 Beiträge