Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

143 Beiträge, Schlüsselwörter: Sonne, Planeten, Milchstraße, Planetensystem, Ebene, Drehrichtung

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.10.2011 um 16:25
t778OL2 sonnensystem

Die Planeten sind tatsächlich alle in eine richtung ausgerichtet, aber wirklich Flach ist die Ebene ja nicht- sie sind nicht immer exakt hintereinander aufgereiht, sondern auf verschiedenen "Ebenen" in denen sie sich bewegen. Deswegen können sie sich auch nicht kreuzen. Das Thema hatten wir hier doch schon einmal, oder?


melden
Anzeige
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.10.2011 um 17:55
Nein, wusste ich noch nicht. Ich dachte die Planeten sind tatsächlich alle hintereinander gereit auf einer Ebene. Ausser Pluto, der fällt etwas aus der Rolle.

Aber eigentlich wäre es sogar logischer, wenn sich alle Planeten genau auf einer Ebene befänden, nämlich auf der Äuatorlinie der Sonne - Wegen der Anziehungskraft meine ich.

Bin jetzt etwas irritiert.


@Legion4


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.10.2011 um 18:12
is doch eigentlich simpel - wie bei einem kreisel - wenn man da jetzt noch fäden und kügelchen befestigen würde, würde auf grund der physikalischen gesetze auch alle kugeln auf einer mehr oder weniger ebenen fläche um den kreisel fliegen.

die unebenheit ergibt sich aus den unterschiedlichen kräften - massen und gegenseitigen anziehungen.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.10.2011 um 19:07
@nex1408
nex1408 schrieb:Ich denke es hat was mit der rotation der sonne zu tun

der kern dreht sich in eine Richtung und das beeinflusst die gravitation. die Planeten ordnen sich halt nach der rotationsrichtung des kernes und desswegen gehen die nicht keuz und quer
Kanns aber auch nicht sein. Denn die Rotationsachse der Sonne ist um 7° gegenüber der Ekliptik geneigt.


@Legion4
Legion4 schrieb:aber wirklich Flach ist die Ebene ja nicht- sie sind nicht immer exakt hintereinander aufgereiht, sondern auf verschiedenen "Ebenen" in denen sie sich bewegen.
Naja, die Ebenen liegen zwischen 0° (=Erde) und 7° (=Merkur). Das ist nicht wirklich viel.


@tekton
tekton schrieb:is doch eigentlich simpel - wie bei einem kreisel - wenn man da jetzt noch fäden und kügelchen befestigen würde, würde auf grund der physikalischen gesetze auch alle kugeln auf einer mehr oder weniger ebenen fläche um den kreisel fliegen.
Aber nur wenn du die Fäden auch am Kreisel am Äquator befestigt. Und im Weltraum gibt es ja auch keine Fäden, die Gravitation geht in alle Richtungen. Der ist es auch egal ob der dazugehörende Körper, z.B. die Sonne, sich dreht und wie.


Ich denke eine Grundausrichtung entstand aus dem Drehimpuls der Wolke aus dem sich das Sonnensystem gebildet hat. Aber warum z.B. die Erde nicht diese Ebene verlassen hat als diese mit Theia zusammenstoß (aus dem dann der Mond entstanden ist) ist mir nicht klar.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.10.2011 um 19:59
@zodiac68
die gravitationskraft ist der faden^^


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.10.2011 um 20:30
@zodiac68
zodiac68 schrieb:Aber warum z.B. die Erde nicht diese Ebene verlassen hat als diese mit Theia zusammenstoß (aus dem dann der Mond entstanden ist) ist mir nicht klar.
Wenn beide Bahnen schon etwa in einer Ebene waren, dann dürfte der Einschlag mit guter Wahrscheinlichkeit passend sein, dass sich für die beiden größten Brocken kaum eine Impulskomponente senkrecht zur Bahnebene ergibt. Der Gesamtimpuls bleibt ja gleich.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.10.2011 um 20:47
@tekton
tekton schrieb:die gravitationskraft ist der faden^^
Die Gravitation sind viele Fäden. Und insbesondere sind die nicht an eine bestimmte Stelle der Oberfläche festgemacht. Daher passt das Bild nicht. Es ist ja auch kein Problem einen Satelliten in eine "Schräge" Umlaufbahn zu bringen.
Zotteltier schrieb:Wenn beide Bahnen schon etwa in einer Ebene waren, dann dürfte der Einschlag mit guter Wahrscheinlichkeit passend sein, dass sich für die beiden größten Brocken kaum eine Impulskomponente senkrecht zur Bahnebene ergibt. Der Gesamtimpuls bleibt ja gleich.
Naja, wenn die Erde am Südpol getroffen wurde gibt das schon 'nen kräftigen Impuls nach "oben". Und eine Abweichung von ~7000km sind da nichts.

Was mir fehlt ist ein Effekt der dafür sorgt das die Abweichungen sich angleichen und so eine Ebene entsteht. Vielleicht mit Hilfe der Gravitationskräfte der anderen Planeten? Aber ich habe keine Idee wie das wirklich vonstatten gehen soll.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.10.2011 um 21:02
schon mal überlegt, dass viele der formationen dort draussen scheibenform haben - galaxien z.B.
warum bewegen sie sich so, warum nicht chaotisch um das zentrum, jedes teil auf seiner eigenen bahn um das zentrum. warum treffen sie sich auf einer mehr oder weniger perfekten scheibe (oftmals)

nun - weil sich die körper auch gegenseitig anziehen und über die jahrmillionen so der stabilste orbit gefunden wurde. ausserdem rotieren die sterne selbst und auf grund ihrer masse und rotation ziehen sie die planeten in eine kreisbahn um ihre drehachse.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.10.2011 um 21:03
mich würde es eher überraschen wenn die planetenorbits nicht in einer ebene wären.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.10.2011 um 21:26
zodiac68 schrieb:Die Gravitation sind viele Fäden. Und insbesondere sind die nicht an eine bestimmte Stelle der Oberfläche festgemacht.
Das ist unerheblich. Wenn die Gravitation nun einen Gegenstand anzieht wird die Energieerhaltung ihn in eine Kreisbewegung zwingen. Man muss sich das mal vom Anfang an klar machen. Am Anfang gibt es nur zwei Teilchen die ziehen sich an. Bums und sie kleben aneinander. Jetzt ziehen sie ein drittes Teilchen an. Das fliegt aber an ihnen vorbei wurde aber ein stückweit angezogen, es fliegt jetzt also in einem Bogen, der immer langsamer wird, da es ja Energie an die zwei Teilchen abgegeben hat. Irgendwann kommt das Teilchen dann wieder zurück und diesmal trifft es die zwei anderen Teilchen und gibt dem ganzen eine zusätliche Drehbewegung (die zwei Teilchen drehen sich ja schon, da sie ja aufeinander gekloppt sind und die Energie ja nie verloren geht). Diese Drehbewegung aber wiederum überträgt sich in der Anziehung. Das heißt das ganze ist wie ein Quirl im Teig. Alle Teilchen werden immer weiter angezogen werden aber auch in Drehung versetzt. Daher dreht sich so ein Planetensystem.

Und auf einer Ebene dreht es sich wegen dem Zusammenspiel von Fliehkraft und Gravitation und Energieerhaltung. Wenn man eine Plastikkugel hat, dann kann man sie mit allerlei Kugeln füllen. Sobald man diese Plastikkugel jedoch rotieren lässt, dann sammeln sich die Kugeln im inneren alle an dem weitest möglichen Ort, an dem Äquator. Die Fliehkraft bringt sie da hin. Die Gravitation ist in diesem Experiment die durchsichtige Plastikkugel. Man kann das Phänomen übrigens täglich überall betrachten.
Youtube: Original 360 Grad Mopp aus TV Werbung


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.10.2011 um 22:26
Spöckenkieke schrieb:Wie kann das Plasma aus dem Wasser stammen?
durch Radiolyse
Spöckenkieke schrieb:Die Gravitation ist in diesem Experiment die durchsichtige Plastikkugel. Man kann das Phänomen übrigens täglich überall betrachten.
Was kann man täglich beobachten? Dass Leute mit dem Wischmop Küchenkacheln sauberwischen?


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

18.11.2011 um 22:54
tekton schrieb am 19.10.2011:schon mal überlegt, dass viele der formationen dort draussen scheibenform haben - galaxien z.B.
warum bewegen sie sich so, warum nicht chaotisch um das zentrum, jedes teil auf seiner eigenen bahn um das zentrum. warum treffen sie sich auf einer mehr oder weniger perfekten scheibe
sie sind scheibenförmig weil ihr magnetfed scheibenförmig ist.
Hier die Magnetfelder von Galaxien, sie erklären warum die Galaxien scheibenförmig, spiralförmig
sind und 2 Hauptarme haben
tghGFD6 figure1
http://ned.ipac.caltech.edu/level5/March01/Wielebinski/Wiel2.html
http://ned.ipac.caltech.edu/level5/March01/Wielebinski/Figures/figure1.jpg


te9CnyP M51-2panel hi
http://2.bp.blogspot.com/_mazRoHLuLl0/TI2uvmW0ibI/AAAAAAAAAbg/lSY7t-7pKjM/s1600/M51-2panel_hi.jpg

Magnetfelder in Galaxien und Galaxienhaufen
http://www.matkit.at/studium/download_uni/arbeit_se803224.pdf

es gibt da eine intessante sache im weltraum, das
sind die Kugelsternhaugen.
Das besonde an den kugelsternhaufen ist, sie sind
kugelig :) und sie befinden sich nicht in der Scheibenebene der Galaxis,
sondern befinden sich darüber und darunter imHalo der Galaxis.
Da sie vergleichsweise frei von Staub und Gas sind, wirken die magnetfelder dort schwächer, deshalb die kugelform, vermute ich mal.

die galaxis umgeben von den kugelsternhaufen
tb276kW kug distr3
http://www.khalisi.com/phdthesis/kug_distr3.jpg
tDH8hYq 220px-A Swarm of Ancient Stars - GPN-200


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.11.2011 um 08:34
Das kann man eigentlich ganz einfach beantworten, warum die Planeten in der Regel
in einem Sonnensystem auf einer Eben um ihre Sonne kreisen. Es ist das Resultat
aus Fliehkräften und Gravitationskräften.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

19.11.2011 um 08:39
aber zu verachten ist nicht dass unser solarsystem und die Bahnen einmalig ist was wir bis jetzt beobachtet haben.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

20.11.2011 um 03:10
Spöckenkieke schrieb:Das kann man eigentlich ganz einfach beantworten, warum die Planeten in der Regel
in einem Sonnensystem auf einer Eben um ihre Sonne kreisen. Es ist das Resultat
aus Fliehkräften und Gravitationskräften.
Immer dieses Halbwissen :P
Zu allererst. Das Ganze ist alles, aber nicht einfach...Nur weil der Text die Realität auf das aller-aller-allergröbste heunterbricht, würd ich es keinenfalls als einfach bezeichnen.
Auf die Frage aus was unsere Erde besteht, kannst du natürlich auch Dreck und Flüssigkeit sagen. Aber seien wir mal ehrlich. Das ist doch eine Beleidigung an die Evolution, welche in Milliarden von Jahren -durch Zufallsreaktionsketten oder was auch immer- sich zu dem entwickelt hat, was es nun ist.

Um allerdings auf die Ausgangsfrage zurückzukommen. Durch die Drehbewegung der Erde entstehen 'Fliehkräfte'. Das sollten alle noch wissen. Da die Erde allerdings eiert, ist diese Rotationskraft ein zeitabhängiger Vektor der sich im Raum stetig ändert, allerdings gewisse Wiederholungen aufweist.
Dass Gravitationskräfte aufgrund der Raumkrümmung enstehen, ist vermutlich schon nichtmehr allen bekannt. Und das Ganze passiert ja in einem vierdimensionalen Raum. Ohje ohje, wie muss ich mir das denn vorstellen?

Um jetzt einfach zu sagen, Rotationskräfte=Gravitationskräfte - > Katze im Sack; ist in meinen Augen einfach nur töricht. Wie ist es denn mit der intergalaktischen Rotatioen? Müssen wir die denn auch noch irgendwie berücksichtigen? Und was für Kräfte sind da nun überhaupt relevant? Es stehen ja schließlich mehrere davon in Wechselwirkung zueinander. Aber zum glück hab ich euch. Denn da heißt es ja:
Spöckenkieke schrieb:Es ist das Resultat
aus Fliehkräften und Gravitationskräften.
Also sind die beiden ja gleichgroß. Aber wenn beide gleichgroß sind, warum bewegen wir uns dann? Wenn beim Seilziehen die Summe der Kräfte auf beiden Seiten gleich groß ist, passiert doch auch nix. Also doch nicht gleich groß? Dann würden wir ja immer weiter wegfliegen oder hätten ein Rendezvous mit der Sonne. Mist. Jetzt bin ich wieder verwirrt....

Dann haben wir aber auch noch die ganzen schwarzen Löcher um uns rum...die ganzen Hobbyphysiker wissen doch, dass solche Löcher durchaus große Massen haben, somit eine nicht zu verachtene Raumkrümmung. Heißt das dann, dass wir uns alle nur in einer Art Todesspirale um schwarze Löcher drehen? Aber es ist doch auch bekannt, dass sich schwarze Löcher bewegen können. Heißt das jetzt, wir befinden uns auf einer lustigen Todesreise und warten nur darauf, bis wir das Ender der Spirale erreicht habe? Können wir das überhaupt erreichen? Da war doch irgendwie was mit hoher Dichte undso...also eher unwahrscheinlich. Noch eher tot. Mist...

Wieso haben die klugen Weltraumgucker dann aber noch nichts davon bemerkt. Oder ist es etwa garnicht so einfach und die Zusammenhänge sind doch komplexer? Ach herje, jetzt bin verwirrt.... Vielleicht könnt ihr mir ja noch den rechten Weg weisen.

Ps: Auch wenn unter Umständen der Text teilweis Ironie beinhaltet, ist er durchaus ernst gemeint. Also hophop. Wie ihr ja schon gesagt habt. Es ist alles ganz leicht zu beantworten :)


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

20.11.2011 um 09:08
mads schrieb:Vielleicht könnt ihr mir ja noch den rechten Weg weisen.
Ganz einfach. Lese dir den Thread einfach von vorne durch, dann wirst du es verstehen. Ist gar nicht so schwer kam alles schon mal in der Schule dran.


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

20.11.2011 um 10:57
@mads
hallo @mads hast dich ja richtig ins zeug gelegt, endlich ein hinterfragen mit einem schuß
ironie aber du hast recht es ist nicht einfach. außer den schwarzen löchern hast du die
alles dominierende und ordende gewalt im universum nicht erwähnt, ich meine die uns
völlig unbekannten Dunkle-Materien-Halos, die bremse der ausdehnung. nur ganz langsam
wird die Dunkle (weil unbekannt) Materie zum thema für eine neue forschergeneration,
null bokh für uns alten aroganten zausels. dein post nicht schlecht mit würde durch die blume
gesagt. hochachtungsvoll Despina.


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

20.11.2011 um 11:08
@Legion4
hallo @Legion4 schöne demonstration alle bewegen sich in einer richtung nur wie im
kindergarten tanzt fräulein venus aus der reihe, sie zieht es vor anders zu kreisen. schon
bemerkt. gruß Despina.


melden

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

20.11.2011 um 12:05
Spöckenkieke schrieb:Ganz einfach. Lese dir den Thread einfach von vorne durch, dann wirst du es verstehen. Ist gar nicht so schwer kam alles schon mal in der Schule dran.
Gut das heut Sonntag ist. Glaub das mach ich sogar wirklich.
Despina schrieb:....die bremse der ausdehnung.....
Je mehr man sich den Randgebieten des Universums annähert -bzw. mit Objektiven dort hinguckt- stellt man fest, dass die relative Geschwindigkeit der Ausdehnung zunimmt. Also ist es doch weniger eine Bremse als ein Beschleunigungsfaktor. Also doch Super+ und kein Super?


melden
Anzeige
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum befinden sich alle Planeten auf einer Ebene?

20.11.2011 um 12:21
@mads
hallo @mads die wirkung der angezogenen bremse hat ja 13 milliarden jahre funktioniert.
auch die Dunkle Materie unterliegt der verteilungverdünnung durch die ausdehnung und damit einer schwächung der gravitation, die der ausdehnung lange zeit paroli geboten hat. Despina.


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Laser42 Beiträge