Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ein schwarzes Loch=Universum?

255 Beiträge, Schlüsselwörter: Loch

Ein schwarzes Loch=Universum?

13.01.2011 um 00:51
Ja, davon bin ich auch ausgegangen. Aber wenn nu alle doch rotieren, dann muss es ja weder an der Anziehungskraft der einen oder an der Rotation der anderen Form liegen. Erbigt ja Sinn. =/


melden
Anzeige

Ein schwarzes Loch=Universum?

13.01.2011 um 00:55
@Q-Ball
Eben. Ein schwarzes Loch weisst nahezu alle optischen hinweise vor, dass es sich um etwas rotierendes handelt.
Warum sonst sollte sich eine ringförmige Scheibe in einer Richtung um ein schwarzes Loch handeln? warum sollten sonst im 90Grad Winkel zur "Staubscheibe" die Jets ausstrahlen? Warum sonst ist ein schwarzes Loch aus jedem Winkel betrachtet eine "schwarze Scheibe"?
Das sind nur die optischen Hinweise darauf.
Nach Schwarschild ist es nicht so. Aber woraus entstehen schwarze Löcher? Haben diese vorhergehenden Objekte eine Eigenrotation? Sind diese Objekte kugelförmig? Sind die Effekte der schwarzenlöcher logisch konform mit rotierenden Kugeln?
Bislang deutet nahezu alles auf um sich selbst kreisende schwarze Kugeln hin. (Nur rein optisch betrachtet)


melden
nytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein schwarzes Loch=Universum?

13.01.2011 um 01:02
@Q-Ball

Nee, es gibt ja nicht nur die Schwarzschild Lösung, sondern auch Lösungen für rotierende (geladene/nicht geladene) Schwarze Löcher.

@Dante19x
Dante19x schrieb:Dass sie die Rotation der Sterne aus denen sie entstanden sind beibehalten ist auch logisch.
Nun gibt's aber Punkt- und Ringförmige Singularität. Bedeutet das, dass die Gravitation bei punktförmigen größer ist, oder dass die Rotation bei ringförmigen größer ist, als bei der jeweils anderen Variante?
Wenn der Drehimplus des Kerns bei der Entstehung des schwarzen Loches erhalten bleibt ist eigentlich nicht trivial (der Kern an sich ist ja, ehe er zur Singularität kollabiert noch kein abgeschlossenes physikalisches System, nun gut, man kennt den Prozess des Kernkollaps noch gar nicht so genau um das mit Bestimmtheit sagen zu können.
Dante19x schrieb:dass die Gravitation bei punktförmigen größer ist, oder dass die Rotation bei ringförmigen größer ist, als bei der jeweils anderen Variante?
Hmm, rotierende Körper haben mehr Energie als nicht rotierende gleicher Masse. Soweit ich mich erinnern kann sind Energie& Impuls Quelle des Gravitationsfeldes.
Werde mal meinen großen Bruder fragen, der studiert des.


melden

Ein schwarzes Loch=Universum?

13.01.2011 um 03:18
Wie ghostfear1983 schon gesagt hat, alle Prozesse die wir kennen würden unweigerlich zu einem rotierenden, ungeladenen Loch führen. Eben weil kollabierende Sterne mit Sicherheit einen Drehimpuls haben und sich eine Ladung (wo immer sie auch herkommen soll) sich innerhalb kürzester Zeit neutralisieren würde.
Daher ist ein schwarzes Loch nach der Kerr-Metrik realistisch, in Verbindung mit haufenweise lustiger Vorgänge um das Loch herum, die sich mit den Beobachtungen decken.

Natürlich gibt es noch andere Lösungen. Z.B. das Schwarzschild-Loch. Nach der Lösung wäre sogar ein "weißes Loch" möglich, das ständig Masse ausspuckt. Aber es gibt keinen bekannte physikalischen Vorgang, von dem bekannt wäre, dass er zu einem weißen Loch führen würde.
Es sind nur <Lösungen> der Feldgleichungen. Das heißt nur das es möglich wäre, nicht dass es das genau so gibt. (Wurde auf der Seite die ich gepostet habe auch schön mit einem mathematischen Modell eines Wasserfalls gezeigt, der vollkommen legitim wieder auf der anderen Seite des Berges nach oben fließen könnte, unter Einhaltung aller physikalischer Gesetze, wenn sich die Wasserteilchen nur richtig bewegen würden. Aber natürlich macht das kein realer Wasserfall)

Und die Singularität ist auch nur ein Anzeichen für die Begrenztheit der Relativitätstheorie. Für den Ereignishorizont, die Ergosphäre usw. reicht sie aus, da liefert sie mit Sicherheit Ergebnisse die sehr realistisch sind. Aber wenns kleiner wird wissen wir nicht mehr was passiert. Die Quantenmechanik ist da auch nicht hilfreich, denn wenns nach der ginge gäbe es überhaupt keine Gravitation.

Es gibt es keine unerklärliche Singularität, kein Tor in ein anderes Universum. Wir wissen schlicht und ergreifend nicht was da passiert, da hatte einfach noch keiner ne gute, schlüssige und physikalische Idee.

Selbst die Annahme einer ringförmigen (oder punktförmigen) Massenkonzentration im Inneren ist rein formell zu sehen. Denn von außen betrachtet ist es völlig egal, wie die Verteilung im Inneren ist. Man braucht nur einen Ansatz um überhaupt Masse, Ladung und Impuls irgendwo auf zu laden.
Die Videos aus meinem Link sind z.B. unter diesen Annahmen berechnet. Vielleicht sind sie garnicht mal so verkehrt, denn es ist anzunehmen dass sich die ganze Maße auch tief unterm Ereignishorizont noch stark zusammenzieht. Aber was genau passiert weis man nicht. Die Videos sind nur eine Annäherung der Realität unter der Betrachtung der RT.


melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein schwarzes Loch=Universum?

13.01.2011 um 08:15
@ghostfear1983, @nytron

Ich habe im Interesse des maximalen Flows an Informationen ja nur auf die Schwarzschild'sche Lösung hingewiesen^^


melden

Ein schwarzes Loch=Universum?

10.07.2011 um 10:58
Wenn ein SL ein loch wäre würde es ja nicht wachsen das tut es aber!Ein SL ist ledeglich der Kern eines "verstorbenden" sterns welches vorher kollabierte und sich die Masse bis zum max. verdichtet und so die Masse und auch die Gravitation propotional wächst.Einfach nur eine Kugel mit so hoher Gravitation das es alles in sich "saugt" bis es auf die oberfläche klatscht und sich da komprimiert und das SL so gering wächst und die Gravitation der angesaugten Materie addiert.So als beispiel für die Dichtungsverhältnisse du als feder rennst gegen ein diamanten da kommt man auch so gut auf der anderen Seite raus xD,dass es welche nicht verstehen können das ein SL kein loch ist nur weil es so heißt es erklärt aber besser die Krümmung in Raum durch die Gravitation die aber in 3Dimensionalen Raum bei allen seiten gleich ist und somit der kern das Zentrum "das loch" bezeichen würde.Ich glaub albert einstein hat gemeint das die Raum/Zeit Krümmung so stark ist das sie reißen würde heißt aber noch lange nicht so das es zutrifft weswegen auch ein universum in ein SL nicht möglich ist zumindest glaub ich es nicht allein schon von der Logik her.

1.Weil es wächst
2.Weil wenn es wenn es keine Materie mehr hat nach Hawing Strahlung diese wieder abgibt bis es weg ist.
3.Weil es stark verdichtet ist und nichts es durchdringen könnte


melden

Ein schwarzes Loch=Universum?

10.07.2011 um 13:21
Es gibt Theorien dass ein Schwarzes Loch ein neues Universum "erschafft". Das Buch von Martin Bojowald zu dem Thema ist recht interessant. Aber das sind ja alles nur mathematische Ergebnisse oder Annahmen und keine Realität. Lässt sich ja auch schlecht überprüfen ;)


melden

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 05:00
@Fipse
Ein Supermassives schwarzes Loch erzeugt gamma Strahlung,die sich nach oben und unten,wenn man die Galaxie als Scheibe betrachten würde,ausbreitet.
Wodurch neue Sonnennebel enstehen(hab ich zumindest vor Jahren mal gelesen),bzw diese "befruchten".
Somit kann man schon sagen,das schwarze Löcher unser Universum mit erschaffen.
Mann kann es sogar ein wenig Fraktal mit der Fortpflanzung an sich sehen.
Hab mir da mal ne ziemlich verrückte These aufgestellt,die ich auch noch irgendwo niedergeschrieben habe.
Die Sterne sind quasi das Erbgut,für die neuen Sonnennebel,und das Supermassive schwarze Loch die "Eizelle" die über die Gammastrahlen das "erbgut" wieder ausschleudert,einn immer weiter fortführender Prozes,man kann es beinahe als Fortpflanzung ansehen.
Die Gammastrahlen transporierten auf irgend eine art und weise die "DNA " der Sterne raus ins Universum,wodurch dann neue Sternennebel entstehen.
Hab dies auch noch ein wenig tiefer geführt und niedergeschrieben,dauert aber ein wenig länger.
Wollts nur mal in den Raum werfen.
Fraktale "Ereignisse" finde ich eh faszinierend,Muster sind halt teilweise zwanghaft miteinander "verbunden",so kam ich auf diesen Gedankengang .
Hoffe er erscheint euch nicht all zu abwegig.
Werd mal die Tage schauen ob ich den Zettel noch wieder finde ,mit den Notizen ^^.

Gruß


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 05:35
@netaa
netaa schrieb:Ein Supermassives schwarzes Loch erzeugt gamma Strahlung,die sich nach oben und unten,wenn man die Galaxie als Scheibe betrachten würde,ausbreitet.
ich klinke mich mal ebn am letzten post bei dir ein :)

Warum saugt das Loch nicht die Gammastrahlung ein?


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 05:53
Wenn das schwarze Loch eine Singularität ist, dann müsste alles außerhalb des schwarzen Loches ebenfalls eine Singularität sein. Oder welche Eigenschafften des dualitären Etwas würde wie von einer Singularität beinflusst werden? Die singulären Eigenschafften der Dualität? Also alle?


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 06:03
@Freigeist91
Freigeist91 schrieb:Wenn ein SL ein loch wäre würde es ja nicht wachsen das tut es aber!Ein SL ist ledeglich der Kern eines "verstorbenden" sterns welches vorher kollabierte und sich die Masse bis zum max. verdichtet und so die Masse und auch die Gravitation propotional wächst.Einfach nur eine Kugel mit so hoher Gravitation das es alles in sich "saugt" bis es auf die oberfläche klatscht und sich da komprimiert und das SL so gering wächst und die Gravitation der angesaugten Materie addiert.
So müsste schon vorher irgend etwas die verdichtende Masse mit mehr Masse anreichern damit es bei geringerer Größe proportinal auch mehr Gravitation hat als vor dem kollabieren


melden

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 06:11
Ich beschreibe euch mal die Auswirkungen eines Schwarzen Lochs nach menschlicher Definition.

Vorher...
AlexR schrieb am 10.01.2011:Man nehme ein Stück Stoff (als Raum-Zeit Gefüge). Legt man darauf eine leichte Kugel passiert nicht viel. Eine schwere Kugel würde darin einen Trichter erzeugen. Und wenn sie zu schwer wird reisst der Stoff. So wurde es mir mal erklärt.
Nö.
HYPATIA schrieb am 12.01.2011:Hier siehst du schön was du wirklich erkennen würdest, nämlich dass man unter sich nur schwarz sieht:
Nö nö .

Ein Schwarzes Loch pér menschlicher Definition saugt bekanntlich Materie, und das Licht , welches die quasi höchste Form der Materie ist.

Wir wissen ja dank Schüüülllöääää , es ist nichts schneller als das Licht, außer das Schwarze Loch dank Raum Zeit Krümmung natürlich.

Also müssten wir uns, damit diese Theorie aufgeht , im inneren eines solchen Schwarzen Lochs (menschliche Definition) befinden, weil wären wir es nicht gäbe es diese Grenze nicht.

Indes weiß ich das Lichtteilchen (Photonen) keine Ruhemasse besitzen, also völlig frei jeglichen zeitlichen noch anderweitigen Einfluss sind.
Außer natürlich der Gravitation eines Lichtsaugers. ^^

Nein nicht direkt, sondern durch die Korrelation zwischen Lichtweg und der Veränderung des Raum-Zeit Highways durch die Gravitation.

Wir sollten lieber darüber diskutieren wie man ein Photon ohne Ruhemasse durch die Gravitation beeinflussen kann.

Oder werden wir nur beeinflusst, und das Raum und Zeitlos sowie nicht gebundene Licht geht stets seinen Weg, Raum und Lichtkrümmung ist gar nur für unsere Perspektive existent?

Nu, mit menschlicher Logik allein, und mit Mathematik allein, und mit Esoterik allein, und mit Verstand allein, und mit Formeln allein, und mit Theorien allein kommen wir nicht weiter.


Bis gestern war ich noch morgen.^^


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 06:27
Kann mir jemand den Unterschied zwischen dem Ereignisshorizont eines SLs und den Grund der Präsents eines SLs in kurzform erklären?


melden

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 07:17
@Fipse
erklär mir mal, auf welcher seite bojowald in seinem buch behauptet das schwarze loch würde ein neues universum erzeugen?


melden

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 07:53
hallo!

ein schwarzes loch ist doch nicht unsere galaxsie, wie im ausgangsfred beschrieben!

das ist, mit verlaub, bullshit höherer art.

es gibt, vermutlich, je ein supermassives sl in jeder galaxis. auf jeden fall, hat man in einigen galaxien, auch in unserer, ein sl gefunden. wobei finden auch nicht ganz richtig ist, man hat die auswirkungen gefunden, als die extrem hohen energieausstöße durch den sturz in das sl. bei der die materie zu schreien beginnt (bildlich gesprochen).

das unser ges. universum ein sl ist, ist ausgeschlossen!

mit stark anziehenden grüßen!


melden

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 13:29
@unbihexium
gereinigt78 schrieb am 07.01.2011:Nö nö .
Doch doch.


melden

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 20:24
@bigbear60
High ;-)
bigbear60 schrieb:das unser ges. universum ein sl ist, ist ausgeschlossen!
Na ja ist schon ein verrückte sache so ein gedanke ein Universum in einem SL, aber die wissenschaftsgemeinde sucht nach wie vor nach Theorien dies bzgl...
Recht aktueller versuch von 2010...
Every Black Hole Contains Another Universe?
http://news.nationalgeographic.com/news/2010/04/100409-black-holes-alternate-universe-multiverse-einstein-wormholes/
von Dr. Nikodem Poplawski.
hier kurze erklärung in deutsch:
http://www.heise.de/tp/blogs/6/148114

Im Grunde sind solche überlegungen nicht neu und verstossen auch nicht gegen Einsteins vorgaben. Manche (sehr umstrittene) aussenseiter wie Nassim Haramein haben sich geradezu verschrieben hinter allem ein SL zu vermuten... mit link zu einem seiner videos hier zu finden....
http://www.sein.de/news/2010/juli/gab-es-gar-keinen-urknall.html

...aber... so doof oder abwegig ist der ansatz nicht. Vor allem zu fragen der enstehung des Universums oder zb. zu gestirnen und oder Galaxien... kann man bei intensiven nachdenken zu solchen vorstellungen auch von selbst kommen. ;-)

Nebenthema:
Im besonderen wenn es um die entstehung von galaxien geht, da diese augenscheinlich viel schneller entstanden sind als der mainstream bisher annahm. Sl, die zb. noch vor den Galaxien aus Staub entstanden sein könnten, haben die Galaxien-Entstehung eventuell entsprechend beschleunigt. (hierzu gibts auch ne eigene These) Oder wie bei Haramein, SL zb. im zentrum von Sonnen zu vermuten, halte ich auch nicht für "alzu abwegig". Haramein an sich ist dennoch mit vorsicht zu geniessen... :) Wie auch immer..interessant ists allemal...

Grüsse Z.


melden

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 20:41
Hallo alle

hallo @Z.


danke für deine info! das ist ein guter überblick, ich lese mich ein.

ich wollte mit meinerm kategorischen nein, den derzeitigen stand der allgemeingültigen theorien/mainstream widergeben. natürlich gehört dazu die theorie, dass in jedem zenturm einer galaxis ein sl vorhanden ist. darauf rückschlüsse auf ein sl = ein komplett neues universum, ist rel müßig, wenn auch spannend. der bereits mehrfach erwähnte ereignishorizont macht uns da wohl noch lange erkenntnislos in dieser beziehung!

danke nochmals für die gute darstellung!

mit tiefschwarzen grüßen!


melden
shinobi321
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 20:45
Das ist unmöglich, weil da viel zu starke Kräfte wirken. Wie könnten wir dann "darin sein".

Blöde Theorie.


melden
Anzeige
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein schwarzes Loch=Universum?

11.07.2011 um 21:09
Es gibt keine Schwarzen Löcher in Form eines Loches oder einer Masse i diesem wissenschaftlichem Sinne. Höchstens eine schwarze Masse die anderes Licht im All verdeckt wie z.B. ein Planet der nicht reflektiert.

Es gibt natürlich auch kein Ereignisshorizont wo das Licht um das SL gekrümmt scheint.

1.Denn wo sollte an welcher linie des SL sich der Ereignisshorizont bilden? Nur drum herum wie ein Kreis, oder doch um das ganze SL verhüllend? Letzteres schließe ich aus da mir rein verzerrte Objekte im All nicht bekannt sind. Zum ersteren gibt es bestimmt wieder dähmliche Theos in dem es heist man sieht den EH nur kreisförmig egal von welchem Beobachtungspunkt im All, weil das so und so ist..^^

2. Was ist der Unterschied an einem vom SL gekrümmten Licht, und vom SL angezogener Masse sammt ihrer leuchtenden Photonen?


melden
375 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt