Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Römer

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 18:40
Naja Treverer nannte man das keltische Volk in dem Gebiet des heutigen Trier, was da alles für andere Völker drinstecken, ist wohl unergründet!


melden
Anzeige

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 18:42
bufordtjusti schrieb:wo ein römischer Leginonär eine Frau des überallenene gebietes geschwängert hat? Das ist so gut wie unnachweisbar!
Ich hab mal ne Reportage gesehen, wo man die mDNA von verschiedenen Menschen genommen hat und die dann je nachdem auf einer riesigen Weltkarte verteilt wurden. Ging da um die Abstammung aus Afrika. Da waren unter den ganzen blonden Skandinaver auch 2 Schwarze. Wo einige drüber lachten, aber es zeigt, wo die Abstammung überall langläuft.


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 18:42
Wo bitte wurde Trier von den Assyrern gegründet?????
Waren die dabei als Legionäre doer was?


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 18:43
@bufordtjusti
Das mit den Assyrern ist so ne Geschichte die in Trier kursiert. Diskussion: Assyrer = Deutsche? und umgekehrt


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 18:44
@spöckenkieke
ja, wenn es so krasse Unterschiede sind: klar! Aber denkst du, es lässt sich ein Europäer bestimmten Ursprungs heute noch anchweisen? Ich denke mal nein!


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 18:45
@spöckenkieke

die ich aber für ein Gerücht halte, da Trier davor nie erwähnt wurde und was sollten Assyrer hier im kalten Europa zu suchen haben?


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 18:50
Klar das ist nur Schmu, genau wie Xanten mal für Troja gehalten wurde. Hagen der Trojaner oder der Bischof von Troja kamen ja beide aus Colonia Ulpia Trajana.
Auf dem Marktplatz in Trier findet sich ein Gebäude, das “Rotes Haus” genannt wird. Eine lateinische Aufschrift an diesem Haus verkündet, daß Trier schon 1300 Jahre vor der Gründung Roms existierte. Rom wurde im Jahre 753 v. Chr. gegründet. Falls die Aufschrift die Wahrheit sagt, würde Trier bereits zur Zeit Abrahams und Noahs bestanden haben.

Deutsche Schulbücher und Zeitungsartikel über Trier berichten von einer Legende, wonach Trier vor 4000 Jahren von dem Assyrerkönig Trebeta erbaut worden ist. Angeblich leitet sich der Name “Trier” von “Trebeta” ab. Josef K. L. Bihl schrieb in “In deutschen Landen” auf Seite 69 [dieses Buch erschien u.a. im Jahre 1953 in Cambridge, Massachusetts]:

“Die Einwohner Triers behaupten, ihre Stadt sei die älteste in ganz Europa. Trier wurde von Trebeta gegründet, einem Sohn des berühmten assyrischen Königs Ninus.” Daß Ninus i.d.T. ein assyrischer König war, wird z.B. von Deodorus von Sizilien bestätigt (Geschichte, Bd. II).

Die Legende berichtet, daß mit dem Tode des Königs Ninus sein Sohn Trebeta mit einer großen Gefolgschaft von Assyrern nach Europa auswanderte und sich in einer Gegend nicht weit vom Rhein, der “Belgia Galica”, niederließ, wo er eine Stadt namens Trebetam oder Treverum erbaute, das heutige Trier.

Neben dem Roten Haus befindet sich ein Gebäude mit dem Namen “Steipe”. Augenzeugen berichten, daß im zweiten Stock dieses Hauses ein Bild zu sehen war, das Ninus und Trebeta darstellt. Ninus trägt auf diesem Gemälde eine Krone mit der Inschrift “Ninus Rex”, also “König Ninus.” Am unteren Rand des Gemäldes besagt eine Aufschrift, daß Trier von Trebeta gegründet wurde.

Falls also Trebeta, Sohn des Königs Ninus, Trier gründete und sich dort mit vielen assyrischen Untergebenen niederließ, dann wundert es einen nicht, daß später jener assyrische Soldat Bravo in der Gegend um Trier von Assyrern begrüßt wurde, die zu jenem Zeitpunkt, also um 1180 v. Chr., immer noch dort lebten.
Wikipedia: Trebeta


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 18:51
Ich bin auch kein Trierer, nur laut Wikipedia, gehört auch die Eifel zum Keltenstamm Treverer. Soweit mir bekannt ist, haben die Römer Trier damals gegründet mit Verbindungswegen etc. nach zum Beispiel Mainz oder Köln. Aber wir gleiten vom Thema ab. Wie will man anch über 2000 Jahren noch seine "wenn vorhandenen" römischen Urahnen stammbaumtechnisch festmachen?


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 18:53
@spöckenkieke
na das kannste doch übersetzen lassen wenn's dir wirklich wichtig ist...

@subgenius
subgenius schrieb:Aber unser Innenminister vermutet das es sich bei dir um einen
schwäbischen, bürgerlich-aristokratischen, linksliberalen Fundamelisten handelt.
unser innenminister hat 'ne meinung zu mir? wow. muss mir das jetzt 'ne ehre sein oder eher das gegenteil?
das mit dem linksliberal-fundamentalistisch muss ich mir durch den kopf gehen lassen.
irgendwie wird's mir immer schlecht derzeit bei dem wörtchen "liberal" (war früher mal anders...).
aristokratisch? öhm... eher nicht... obwohl wir schon ein paar wappen haben... aber wer hatte früher kein wappen?
bürgerlich, das kann ich leider nicht leugnen. bzw. warum eigentlich leider, ist ja keine schande.


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 18:56
Naja man müsste schauen ob es DNS von römischen Überresten gibt, die es dann wahrscheinlich am ehesten in Ägypten bei den römischen Mumien zu finden wäre. Dann könnte man schauen, ob deine mDNS mit der übereinstimmt. Das Dumme, du kannst glaub ich ne ganze Weile suchen, weil es kann ja auch sein, dass gerade der Römer nicht mit dir verwand ist.


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 18:58
@spöckenkieke

das wäre wie Lotto-spielen.


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 19:10
@spöckenkieke
wieso ausgerechnet in ägypten und nicht einfach vor ort?
gibt doch auch in deutschland römergräber - und da ist die wahrscheinlichkeit dann doch etwas höher auf "verwandtschaft" zu stoßen, oder nicht?
ist nur die frage ob das dann wirklich "römer" waren...

gibt's eigentlich überreste von cäsar irgendwo?
im bellum gallicum schreibt er ja was von den schönen suebinnen - vielleicht bin ich ja mit ihm verwandt? *grins*


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 20:31
wobel schrieb:gibt doch auch in deutschland römergräber - und da ist die wahrscheinlichkeit dann doch etwas höher auf "verwandtschaft" zu stoßen, oder nicht?
Weil in den Römergräber in Deutschland nichts mehr vom Römer drin ist, sondern nur noch das was mit ins Grab gekommen ist. Bei uns verrottet alles so schön. In Ägypten werden die aber schmackhaft eingelegt und so kann man vielleicht eher noch intaktes Material finden.


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

22.06.2011 um 21:43
@spöckenkieke
römer wurden in ägypten doch nicht mumifiziert?


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

23.06.2011 um 03:17
@wobel

doch während des ptolemäischen ägyptens :)


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

23.06.2011 um 09:58
@wobel
Das sind doch die berühmten Mumien mit den Mumeinportraits. Das waren alles Griechen oder Römer.
Wikipedia: Mumienporträt

ganz interessant die Gesichter, aber ob die wirklich so ausgesehen haben oder ob es doch nur stilisierte Bilder waren oder ob sie schon in ihrer Jugend sich malen ließen fürs Alter, dass weis vielleicht FrankD.


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

23.06.2011 um 13:06
Es sieht so aus als ob Europa besonderns an den Gebirgszügen gespalten ist.

http://sciencev1.orf.at/science/news/152435
http://sciencev1.orf.at/news/145738.html

Demnach wäre es recht einfach herauszufinden ob jemand Vorfahren aus dem Südeuropäischen Raum besitzt.. das muss aber natürlich kein Römer gewesen sein.


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

23.06.2011 um 13:22
@subgenius
So Typen wie Ötzi haben doch alles durcheinander gebracht.


melden

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

23.06.2011 um 13:24
@tröti
Ich vermute mal der Ötzi war ein Nord-Deutscher und ist dann von Südeuropäern fertig gemacht worden.

Das mit dem Nord-Deutschen ist eindeutig bewiesen.. nur einer wie Ich würde auf die Idee kommen mit Sandalen durchs Gebirge zu latschen... und vermutlich ist er wegen der dazu gehörigen Socken aufgefallen ..


melden
Anzeige

Unser Vorfahre zur Zeit des Römischen Reiches

23.06.2011 um 14:00
Wenn Ötzi Norddeutscher gewesen wäre, hätte er bestimmt Gummistiefel getragen.


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt