weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

246 Beiträge, Schlüsselwörter: Umwelt, Klimaschutz, Katastropfenabwendung.
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 18:28
europa sieht unmächtig zu wie sich ihre eigenen fehler der vergangenheit auf der ganzen welt
wiederholt werden. die zerstörung der großen waldbestände des amazonasbecken, borneos
des gesamten ostasiatischen raums. selbst in nordamerika und russlands wütet die kettensäge.
der bevölkerungdruck aller dieser länder bietet keine alternative.
als einzige chance für eine gemeinschaftsaufgabe europas stellt terraforming nordafrikas da.
für 500 milliarden € ohne weitere folgekosten für badbanken, entstehen oasenflächen für viele
millionen afrikaner und auch ganz europa würde an den gewaltigen planungsarbeiten des
vorhabens anlagenbau und arbeitsplätze proffitieren.
die nachfolgenden vorteile des verfahrens erklären den innovationevorsprung und zielen
letzlich auf alle wüstengebiete und trockenregionen europas und der welt hin.

1.) Meeresspiegelabsenkung durch meerwasserentnahme im großen stiel, um mit hilfe der
sonnenenergie dem meerwasser, das trinkwasser durch kondensate abzutrotzen.
2.) potenzierung der feuchtluftmassen durch temperaturdifferenzen des tages durch
verdunstung und der nacht durch kondensationsniederschlag im immer wiederkehrendem
zyklus.
3.) verdunstungskälte mit den auswirkungen von temperaturabsenkungen.
4.) trinkwassergewinnung.
5.) grundwasserspiegelanhebung und den ersatz von entnahmedeffizieten lybienens aus den
grundwasserwüstenseen.
6.) das durch die verdunstung an salz angereicherte meerwasser wird über eine rückführende
ringleitung an das meer zurück entsorgt. ein kompensationsausgleich zu den immer
stärker auftretenden polkappensbschmelzungen des eises, das zu den ungünstigen
überfrachtungen der meeresoberflächen mit süsswasser und letztlich zur einstellung der
globalen meeresströmen führt.

ein mehr zu euren fragen und komentaren von Despina. i gries euch alle.


melden
Anzeige

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 18:34
Wir brauchen dazu keine großen Terraformingmaßnahmen, da der Klimawandel sowieso Humbug ist. So, wie die angebliche aus den 70ern oder das Waldsterben in den 80ern.

Warte mal 10 Jahre ab.

Dann heißt es wieder: Unsere neuen Computer sind so viel leistungsfähiger, jeder können wir bessere Prognosen erstellen und so schlimm kommt es doch nicht.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 18:34
Hab ich das jetzt richtig verstanden und es soll die komplette Sahara fruchtbar gemacht werden alles per Bewässerung, ich glaub das wird eher teurer als 500 Milliarden außerdem kommen dann noch die Betriebskosten hinzu und dann noch die große frage wer bezahlt das ganze.
Naja ich finde da gibt es wohl sinnvollere Vorschläge als die Sahara umzuwandeln.
Mit einem 10tel des Geldes erneuerbare Energien förder würde schon mehr bringen.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 18:38
500 Milliarden würde ich nicht unterschätzen ist eine menge Geld .

Und Klimawandel ist doch nur Gelaber früher gabs doch auch Eiszeit und denn wurde es wieder wärmer und so .


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 18:56
@Despina
Jepp das ist auch sone Idee die ich schon hatte.
Afrikas Wüste zu begrünen. Ich würde es aber anders machen... Zuerst riesige Pipelines bauen die
von Nordafrika ausgehend ins Landesinnere (Ca.2000km) gehn. Die dann natürlich abgezweigt werden. Dann würde ich rund um Nordafrika viele grosse Meerwasserentsalzungsanlagen bauen, die natürlich mit Sonnenergie betrieben werden.
Und dann würde ich anfangen mit riesigen Sprinkleranlagen die Wüste zu "bewässern" und damit
hat man schon mal den Vorteil dass der Nasse Sand nicht mehr vom Wind weggetragen wird und ausserdem wird dann der Meeresspiegel nicht mehr ansteigen :)
Und ich denke dass es durchaus Planzen gibt die auf nassem Sand gedeihen und quasi der Anfang
sind für einen Humusboden.
Irgendwann kann mann dann einige (Süss)-Wasserspeicherseen errichten und denn Boden anfangen mit Getreide Obst Gemüse Früchte zu kultivieren was den Einheimischen nicht nur als Nahrungsgrundlage dienen wird, sondern die können das Zeugs exportieren und Geld verdienen.
Geld sollte bei der Gelegenheit keine Rolle spielen, weil es dabei um die Zukunft unsres Planeten
geht, und vielleicht merken dass ja mal einige Milliardäre und fangen an zu bauen.
Ausserdem würden viele viele Arbeitsplätze dadurch geschaffen was ja auch nicht schlecht wäre.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 18:57
Sehr gute Idee. Begrünen wie die Sahara! Dumm nur dass dadurch verhindert wird dass der Boden erodiert und durch die Winde nach Südamerika getragen wird wo er quasi den halben Kontinent düngt ;)


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 18:59
@Fipse
Wenn der Sand (die Wüste) nass ist fliegt da nix mehr weg :)


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:02
@DerPan

Gut sogar noch früher also ;)

Abgesehen davon weiss ich gar nicht inwieweit die Sahara fruchtbare Böden besitzt. Durch die fehlende Vegetation sind die Böden dem Wind ungeschützt ausgesetzt. Ergo haben sich nie Böden wie in Europa gebildet. Da hilft auch alles Wasser der Welt nicht.


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:09
@Fipse
Gut Ding will Weile haben:) Klar geht dass nicht von heute auf Morgen, aber nur schon die Tatsache dass es grossflächig gemacht wird, würde dann heissen dass sich Wolken bilden und es zu regnen anfängt. Und der Sand müsste eigentlich voll sein mit wertvollen Mineralien die die Starter-pflänzchen gut gebrauchen könnten. Anfangen könnte man ja mit einer "Magerwiese"
was ja gut wäre für Tiere und die düngen die Flächen dann auch noch.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:13
Ihr seit vielleicht Intelligenzbolzen!

Auf die Idee dass ihr das Weltklima am Äquator so schädigt wie ihr keinerlei Ahnung von habt ....
auf sowas würdet ihr niemals kommen oder?

Afrika liegt nunmal da wo es warm ist -.-
Was daran ändern könnt ihr nicht!


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:15
@DerPan


Mal abgesehen davon dass der Regenwald in Südamerika sterben würde wenn wir das machen:

Die Wolken würden sich nicht zwangsläufig bilden und vermutlich rasch wieder auf die Ozean geweht werden. Dank der Passatwinde.

tfEHOZ8 Earth Global Circulation-DE.xcf
Wikipede.de


Auch bildet sich ein Boden nicht innerhalb weniger Jahre. Da braucht es viel viel mehr Zeit.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:19
Also noch stärker ins Weltklima eingreifen um einen Eingriff ins Weltklima zu regulieren halte ich für unklug.


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:21
@Fipse
Aber wenigstens könnte sich die Menscheit dann sagen:" Probiert haben wir,s"
Und Süsswasser in den Wüstenregionen wär doch auch für die Einheimischen nicht schlecht oder?
Denn der Grundwasserspiegel sinkt dort immer mehr und dass meiste Wasser ist fossil also viele
1000 Jahre alt, aber dass wird im grossen Stil für Bewässerungsanlagen für die Landwirtschaft eingesetzt was nicht gut ist.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:23
@DerPan

Da würde es sicher mehr lohnen die Leute umzusiedeln und die Sahara Sahara sein lassen ohne stark in das Globaleökosystem einzugreifen. ;)

Am Nil lässt es sich ja ganz gut leben. Solange man vernünftig Landwirtschaft betreibt.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:24
weiss nicht ob es jemanden interessiert und ob es wirklich hier reinpasst.:

"Auch wenn Gaddafi ein übler Diktator ist oder bald gewesen ist, so ist er dennoch nicht dumm. Mit eigenem Geld, also ohne IWF oder Weltbank, realisierte Gaddafi in den letzten 30 Jahren das grösste Wasserförderungsprojekt der Welt. Wert heute: Rund 70 Billionen Dollar. Am Weltwasserforum als 8. Weltwunder vorgestellt, wäre es tatsächlich für die nordafrikanische Region der Schlüssel zur Unabhängigkeit. Im letzten September wurde ein Grossteil der Anlage in Betrieb genommen. Dabei handelt es sich um vier grosse Wasserreservoirs, in denen 35'000 Kubikkilometer Wasser gelagert sind, die via tausende von Kilometer Wasserleitungen ganz Libyen, Tschad, Ägypten und Sudan begrünt hätten. Das würde für die nordafrikanische Region Unabhängigkeit gegenüber des Westens, der Weltbank und IWF bedeuten. Doch das darf nicht sein. Schon im Sudan wurde auf Druck der Weltbank ein Kanal stillgelegt, um das Land arm zu halten."


also die Idee Nordafrika aufblühen zu lassen ist ja nichts neues..


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:25
@UNKNOWNbrother

Quelle? Würde gerne mal Details dazu lesen. 70 Billionen klingt eher wie eine falsche Übersetzung aus dem Englischen. Milliarden ist da realistischer :D


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:28
@UNKNOWNbrother
Ja können wir nur hoffen dass der Krieg dort unten bald zu Ende ist, und die neue Regierung das
Thema aufgreift.
Aber ich befürchte, dass das Wasser als Druckmittel (so wie Russland mit dem Erdgas) für politische Forderungen (Wasser gegen öl oder Nahrungsmittel, Devisen etc.) eingesetzt wird.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:28
@Flipse

kann sein das die Zahl weit übertrieben ist...
aber geb doch einfach mal Wasser + Lybien + IWF bei Google ein... und dir werden interessante Interessenkonflikte auffallen..


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:35
@UNKNOWNbrother

Ich lese nur viel Mist. Ob Gaddafi nun so ein Projekt am Laufen hatte oder nicht weis ich nicht. Aber ganz bestimmt war er eins: Ein Diktator der ohne schlechtes Gewissen auf die eigene Bevölkerung geschossen hat und sie unterdrückt hat. Noch wurde die Revolution von außerhalb angestiftet. Dafür sind zu viele auf die Straßen.


melden
Anzeige

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.06.2011 um 19:35
@DerPan

ändern wird sich leider nichts .. selbst wenn der Krieg zu Ende geht.. worum es im Krieg wirklich ging?

"Eines ihrer Ziele ist es, die finanziellen Institutionen der Afrikanischen Union zu sabotieren, deren Entstehung zu einem großen Teil durch libysche Investitionen möglich gemacht wurde. Unter diesen befinden sich die Afrikanische Investment Bank mit Sitz in Tripolis in Libyen, die Afrikanische Zentralbank in Abuja in Nigeria, der Afrikanische Währungsfonds mit Sitz in Yaoundé, Kamerun. Letztere ist mit einem operativen Kapital von mehr als 40 Milliarden Dollar ausgestattet, könnte den Internationalen Währungsfonds in Afrika ersetzen. Bis jetzt hat der IMF die afrikanische Wirtschaft gesteuert und den Weg für multinationale Konzerne und Investment-Banken in Amerika und den USA geebnet. Indem sie Libyen attackieren, versuchen die „Willigen“ genau diejenigen Körperschaften zu zerstören, die eines Tages die finanzielle Unabhängigkeit Afrikas ermöglichen könnten."


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden