Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

246 Beiträge, Schlüsselwörter: Umwelt, Klimaschutz, Katastropfenabwendung.
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

24.10.2011 um 19:44
@Clutys
mein guter alter freund, alle vorsichtigen bedenken nutzen nichts, die zwänge der realität
werden wie ein ICE - bevölkerungswachstum über verspätete entscheidungen hinwegrollen.
so geschehen wie gerade jetzt in libyen, gadafi wollte es nicht akzeptieren sein pech.
also nochmals einen weiten anlauf und hoch über deinen eigenen schatten springen,dann
wirst du vielleicht erkennen das wir nur noch getriebene fremder ideen sind, wie z.b.
dritte startbahnen, voltaykfelder, windparks und pumpspeicherseen, da bleibt nur noch ein
plan zur terraforming der aufgegebenen trockenzonen und wüsten. keinem menschen wird
was weggenommen so könnte sich in zukunft oase an oase reihen in deren jeweiligen mitte
ein palmensaum wie ein pumpwerk gegen die versalzungsgefahr fungiert.es kann doch nicht
@Obrien der einzige sein der eine kultivierung von wüsten für möglich hält, hallo @Clutys
i gris euch Despina,


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

24.10.2011 um 20:40
@Despina
@Clutys

es ist durchaus möglich, das erdklima durch Global Engineering zu beeinflussen, dumm ist es nur, wenn es schiefgeht, da wir keinen zweiten Planeten haben um die Verfahren vorher zu testen.

Sicher ist auch, das ein solcher Prozess langwierig wäre.

Ähnliches wird bereits in der Wüste Gobi versucht, zumindest versucht man durch Schutzpflanzungen deren Ausbreitung zu verhindern.

Natürlich muss das durch Entsalzung gewonnene Meersalz entsorgt oder verkauft werden. Theoretisch liesse sich das auf dem Weltmarkt absetzen, allerdings nur bis zu einem gewissen Grad.


melden
hallyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

24.10.2011 um 20:42
@Obrien
Das mit Wüste begrünen schafft man in Israel und Dubai schon ganz gut.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

24.10.2011 um 21:33
hallyu schrieb:Das mit Wüste begrünen schafft man in Israel und Dubai schon ganz gut.
Nur das in Isreal bspw. mittlerweile durch künstliche Bewässerung der Boden zunehmend versalzt und für die Landwirtschaft unbrauchbar wird. Und nicht nur dort ist das Fall. Es wird geschätzt, das etwa ein Drittel der künstlich bewässerten Flächen in den Ländern mit dem größten Anteil derselben schon stark in Mitleidenschaft gezogen wurde oder in Zukunft wird. Diese Flächen liegen nicht nur in der sog. 'Dritten Welt', neben Israel ist bspw. auch Australien betroffen.
http://en.wikipedia.org/wiki/Irrigation_environmental_impacts#Increased_groundwater_recharge.2C_waterlogging.2C_soil_sal...


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

30.10.2011 um 23:15
@Schrankwand
hallo @Schrankwand ich fürchte deine bedenken in obriger einlassung werden sich über lang
oder kurz als richtig erweisen. leider ist in der nachhaltigen pflege von bewässerungssystemen
zu viel an dem wissen alter meisterschaftlichen traditionen verlorengegangen. besonders stark
gefährdet ist die mit einem riesigen aufwand betriebene usbanisierung debais. dubai hat zwei
probleme die entsalzungsanlagen und die mit einer mole umschlossenen welteninseln zu denen schutz gegen den gezeitenabbau von sandaufschüttungen der inseln. das zweite problen wird sich
als das großere erweisen, denn wenn kein kontinuierlicher frischwasseraustausch zwischen den inseln stattfindet fängt die brühe an zu stinken und die reichen käufer bleiben aus.
kleiner tip für ingenieure der wassertechnikdenn guter rat kann auch für einen emir teuer werden. gruß Despina.


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

04.11.2011 um 19:38
@moredread
hallo @moredread scheinbar hast du zu meinem thema nichts mehr zu sagen, so bin ích
selbst einmal fremdgegangen, um nach geniale ideen zur zukunftsforschung und gedanken
zum überleben der menschenrasse in hinblick auf weiteren millliarden bevölkerungszuwachs
zu forschen. dieser bevölkerungszuwachs wird sich zeitlich in immer kürzeren zeitsequenzen
die 8,-9,-milliarden u.s.w. erhöhen. stell dir vor ich habe eine phantastische einlassung von @UffTaTa im thread " Bevölkerungsexplosion : Die 7 Milliarden sind geknacht. " gestossen,
eine starke leistung und grundlagenlegung zur angewandten zukunftsforschung.
aber es kommt auch in diesen thread wie es immer kommt, die kanibalen fallen ein und rufen
nach bildung und kinderlosigkeit auch mit gewalt. geil wa eine entsetzte Despina bleibt zurück.
tschau mein alter.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

07.11.2011 um 20:17
werd mich erst mal durchlesen, bis dann


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

15.11.2011 um 00:24
@agnes
hallo @agnes ich fürchte dein zustandsbericht über andalusien fällt so katastrophal aus das
du lieber darauf verzichtest, weil die versteppung immer größere ausmaße annimmt. schätze die wüste läst sich in folge mit dem klimawandel nicht aufhalten. gruß an dich.
Despina.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

15.11.2011 um 00:38
@Despina
Wieso holen wir nicht den Eismond runter auf die Erde? Wuerde doch was abkuehlung bringen oder?


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

15.11.2011 um 01:25
@fisted
alter @fisted das du dich an mein meisterwerk erinnerst ist ja erstaunlich, obwohl ich mich an
deine ausführungen patu nicht erinnern kann, es kann daher kaum zur quallität einer ordentlichen
diskussion beigetragen haben. aber was meinst du was die erde den gluttropfen abgekühlt
hat, war es der impackt mit theier dem monsterplaneten von mindestens 6000 km durchmesser.
nur wasser/dampf/ verdunstung und kondensation das zubermittel kann auch heute noch die
retten aber das verstehst du nicht deshalb träum weiter von der klimakatastrophe.Despina.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

15.11.2011 um 01:52
Despina schrieb:war es der impackt mit theier dem monsterplaneten von mindestens 6000 km durchmesser.
Koenntest du das vielleicht noch einmal genauer ausfuehren? Kann mich an den Teil "patu" nicht erinnern :(


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

15.11.2011 um 03:27
"Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde."

Das ganze erinnert mich irgendwie an eine Nasen OP, Faclelifting usw..:

Abwendung der drohenden Falten durch OP (Terraforming) des Gesichts ;)

hält nur eine kurze Weile, und danach sieht es umso schlimmer aus, bei manchen fällt sogar die Nase ab usw..

Nein, danke die Menschen haben durch ihren Eingriff die Erde schon genug kaputt gemacht, Terraforming wäre der letzte Todesstoß.

Was die Erde braucht ist endlich mal Ruhe, zur Regenaration.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

15.11.2011 um 12:35
Rein Theoretisch wäre es auch möglich die Berge abzutrage, die die Wolken daran hindern in die Sahara einzuziehen, Die Berge kommen ins Meer zu Landgewinnung, aus den Bergen noch schnell ein paar Ressuocenentnommen und schon hätte man 4 Fliegen mit einer Klatsche geschlagen, mit den ganzen Arbeitsplätzen die entstehen würden. (Natürlich alles rein Theoretisch)


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

15.11.2011 um 14:42
@veroxx

Nicht ein Gebirge (welches auch?) sondern der Passat ist für die Bildung der Sahara verantwortlich:

t7H2vEN Earth Global Circulation-DE.xcf

Wikipedia: Passat_%28Windsystem%29

Wie man gut erkennen kann gibt es am Äquator einen hohen Niederschlag, südlich und nördlich einen viel geringeren. Wegen dem Passat.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

15.11.2011 um 15:32
:) dann bauen wir halt berge auf was solls


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

15.11.2011 um 15:41
und ich glaube nicht, dass es nur an den passatwinden liegt. wie hoch sind die 10k bis 20k über NN


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

15.11.2011 um 18:38
@veroxx

Die Passatwinde wirken sogar direkt über dem Wasser, wie man an dem Handel zwischen Europa/Amerika/Afrika erkennen kann.

t9hTMUI Dreieckshandel2

Wikipedia: Passat_%28Windsystem%29

Diese Form hat ihren Ursprung in den Winden ;)


Das Klima ist äußerst trocken und heiß. Meistens weht während des ganzen Jahres der Passat, der wenig Niederschlag bringt.

Wikipedia: Sahara#Klima

Ein weiterer Grund:

An den Wendekreisen bei 23,5° existieren Wendekreiswüsten wie die Sahara, weil die dort häufig auftretenden Hochdruckgebiete die Wolken auflösen und es deshalb keinen Niederschlag geben kann.

Wikipedia: Wendekreiswüste


Wir haben es also mit einem Phänomen zu tun das man nicht mit Gebirgen erklären kann sondern mit Luftdruck, Verdunstung und Sonneneinstrahlung. Etwas worauf der Mensch auch langfristig keinen Einfluss haben wird.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

15.11.2011 um 23:58
@Fipse
Bist du dir sicher dass du das richtige Bild verwendest? Baumwolle, Stoffe, Sklaven hört sich nach dem britischen Dreieckshandel an.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

16.11.2011 um 10:16
@individualist

Ja ;) Es geht darum dass der Handel diese Form hatte da die Winde entsprechend verlaufen.


melden
Anzeige

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

16.11.2011 um 11:07
@Fipse
Ist ein schlechtes Beispiel. Der Wind dreht lenkt sich durch die Corioliskraft nach rechts ab. Die Segelschiffe haben für die Fahrt die Segel immer runter genommen wenn der Wind nicht günstig war.
Besser darzustellen ist es mit dem Golfstrom.
800px Golfstream


melden
181 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden