Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

novaxito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

27.07.2011 um 10:52
Interessant... ist es eigentlich möglich mit andauernder Beschleunigung immer näher an die Lichtgeschwindigkeit zu kommen?
Wenn die Kalte Fusions Maschine E-Cat funktioniert, und es kein Physikalisches Gesetz gibt, welches "abbremst" im Vakuum, sind die ganzen Sonnensysteme gar nicht mehr so weit weg wie wir denken. Natürlich vergehen dann 60 Erdenjahre aber für den Piloten vielleicht nur 10 Jahre, womit das Problem der Versorgung schön besser gelöst ist...

Ist es theoretisch Möglich, ein Raumschiff zu bauen, mit unendlicher Energie... (E-Cat!) Welche ein ganzes Ökosystem beinhaltet? Sprich Pflanzen, künstliches Klima (gewächshaus) und das CO2 wird in Luft umgewandelt wegen den Pflanzen :>


melden
Anzeige

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

27.07.2011 um 11:02
@novaxito
Nein mit herkömlichen antrieben geht das quasie nicht weil selbst sowas wie kalte fusion treibstoff bräuchte und den kann man nicht unendlich viel mitnehmen. selbst der effektivste Treibstoff (Antimaterie) wäre nicht gut genug. Ganz abgesehen davon das man selbst bei antimaterie antrieben noch irgendeine Auswurfmasse benötigen würde.
Solange niemand ein Wurmloch öffnet oder den Warpantrieb erfindet sind größere (sinnvolle) reisen wohl nicht möglich.
Vielleicht bis zum nächsten stern käme man aber dann wirds kritisch.

Also schön auf eine Abkürzung hoffen^^

MFg Matti15


melden

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

27.07.2011 um 11:02
@novaxito
novaxito schrieb:Interessant... ist es eigentlich möglich mit andauernder Beschleunigung immer näher an die Lichtgeschwindigkeit zu kommen?
Du wirst immer näher an die Lichtgeschwindigkeit kommen aber nie ganz. Der Impuls p setzt sich zusammen aus p = m*v.
Bei konstanter Beschleunigung nimmt p linear zu solange die Beschleunigung dauert. Dabei wird zuerst v größer bis es nahe an c ist. Irgendwann nimmt fasst nur noch die Masse m zu.
novaxito schrieb:Ist es theoretisch Möglich, ein Raumschiff zu bauen, mit unendlicher Energie... (E-Cat!)
Nein da es nicht unendlich viel Energie gibt. Aber es wird in naher oder ferner Zukunft mit Sicherheit leistungsstärkere bzw. energiesparendere Antriebe geben mit denen vielleicht eine längere Reise möglich wäre zu anderen Sternen oder evtl. Galaxien möglich wäre.

Das Problem wird mit Sicherheit sein die benötigte Energie für die Beschleunigung und Abbremsung für die Reisezeit zu speichern.


melden
Shakky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

28.07.2011 um 04:23
Oh man, ich hätte nie gedacht das meine primitive Frage zu einem Thread mit 10 Seiten wird. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist es also gleich ob zwei autos mit 60kmh ineinander rasen oder ich mit 60 gegen eine wand. Ok, erscheint mir zwar nicht logisch aber ok...

Wie sieht das ganze aber zb. dann am CERN aus? Warum werden dort zwei Teilchen aufeinander geschossen, wenn es doch eigentlich reichen würde das Teilchen auf ne stabile Wand zu ballern? (Wäre wahrscheinlich auch sehr viel billiger und würde sicherlich auch weniger Zeit beanspruchen)


melden

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

28.07.2011 um 04:41
Das ist das problem Es gibt keine " Wand " die stabil genug wäre.


melden
Superhyper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

28.07.2011 um 07:29
es ist ein Unterschied @Shakky :) ob die Teilchen gegen eine wand prallen
oder gegeneinander, aus welchem post liest du denn heraus dass es
das gleiche wäre.

was für ein witz ogur, "keine wand die stabil genug wäre", :D


melden

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

28.07.2011 um 10:06
@Shakky
Shakky schrieb:ist es also gleich ob zwei autos mit 60kmh ineinander rasen oder ich mit 60 gegen eine wand.
Es ist glaub wirklich besser mit Impuls oder Energie zu denken. Der klassische Impuls hängt von der Masse und der Geschwindigkeit ab. p = m*v. Wenn du nun zwei Autos aufeinander prallen lässt kommt beiden Fahrern dass so vor als würde das eine in den andern mit 120km/h reinfahren. Aber der Ausgang des Unfalls hängt auch von der Energie (E= p^2/(2m) und damit der bewegten Masse ab. Fährt ein 40Tonner mit 60 in einen Kleinwagen mit 60 dann wird es für den Kleinwagenfahrer so sein als fährt er gegen eine Wand mit 120. Für den 40Tonner wäre es eher n Schlagloch in der Straße.
Shakky schrieb:Wie sieht das ganze aber zb. dann am CERN aus? Warum werden dort zwei Teilchen aufeinander geschossen, wenn es doch eigentlich reichen würde das Teilchen auf ne stabile Wand zu ballern? (Wäre wahrscheinlich auch sehr viel billiger und würde sicherlich auch weniger Zeit beanspruchen)
Bei Cern werden die Teilchen über Magnetfelder in Ringen beschleunigt. Ein Teilchen kann jedoch nicht unbegrenzt beschleunigt werden (Synchrotronstrahlung). Du kannst aber zwei Teilchen entgegengesetzt auf maximales v (sehr nahe an c) beschleunigen um die doppelte Aufprallenergie zu erhalten (nicht Geschwindigkeit; relativistisch) Außerdem sind alle Vorraussetzung zur Beschleunigung vorhanden (Supraleiter für Magnete, Unterirdische Vakuumröhre usw.). Die Teilchenstrahlen entgegengesetzt zu beschleunigen ist dann glaub kein so ein Problem mehr.


melden
novaxito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

28.07.2011 um 11:20
@matti15
@mojorisin

Die Umsetzung von 1 kg Deuterium-Tritium-Gemisch im Kernfusionsreaktor liefert eine thermische Energie von rund 100 Millionen Kilowattstunden (100 Gigawattstunden, GWh) oder 12,3 Mio kg SKE. Bei einem angenommenen Wirkungsgrad eines Fusionskraftwerkes von 35 % (vergleichbar einem heutigen KKW) entspricht das einer elektrischen Energie von 35 GWh.
Das ist eine ganze Menge Energie, alleine mit 1 Kilogramm könnte man 35 Stunden lang einen 1 GW Antrieb betreiben...

Und der Abfall? einfach ins Weltraum damit

Zur Lichtgeschwindigkeit...

Hmm... Die Masse nimmt zu...
Könnte es sein, dass wenn man ein Objekt beobachtet, welches über Lichtgeschwindigkeit fliegt, man ein Objekt sieht, welches mit Lichtgeschwindigkeit fliegt und Masse gewinnt? Sprich, das Objekt länger wird? oder sogar "kopiert" mit einer verlangsamung von c-(c+x), wobei X die geschwindigkeit über der Lichtgeschwindigkeit ist? Könnte ein Objekt, welches über Lichtgeschwindigkeit fliegt, 4 Dimensional werden? da es in mehrere Zeitmomenten gleichzeitig existiert, wobei die Masse bei eigener Beobachtung von sich selber, nicht sichtbar in die 4. Dimension zulegt?
Wobei Jede 3 Dimensionale "Schicht" ein Zeitpunkt im Universum ist?

Ich kann diese Theorie nicht beweisen, das ist reine Spekulation...


melden

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

28.07.2011 um 12:57
@novaxito
novaxito schrieb:welches mit Lichtgeschwindigkeit fliegt und Masse gewinnt?
Nein; unterscheide zwischen Ruhemasse und bewegter Masse.


melden

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

28.07.2011 um 21:15
@novaxito
1GW wäre trotzdem bei weitem nicht genug leistung ^^

Mfg Matti15


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

28.07.2011 um 23:51
Witzig das sich hier viele Aussagen sooft wiederholen ....find ich :)


Ok warum nicht.... Aber nochmal sehr kurz zur LIG, bevor ich euch später, bessergesagt @HYPATIA,
noch mit ein paar Gleichungen bewerfe... die nicht von mir sind. ;)

Ich höre hier immer wieder das die ansteigende träge-masse, bei steigeder v zum Problem wird, weil es dann für Massen umso schwerer wird die LIG zu erreichen.
Grundsätzlich ja, besonders da hier meist/fast ausschliesslich von technischen Objekten gesprochen wird , Zeitreisen usw. aber.....Grob...

... habt ihr eigentlich schonmal drüber nachgedacht das die eigentliche Massenzunahme auf dem Weg zu C, die ich ansprach und die bis zu einer Erhöhung der tatsächlichen MASSE auf das knapp 23fache führt, mithin dafür sorgen könnte, das Objekte eben genau dadurch auf fast c beschleunigt werden und zwar sehr grosse Massenreiche Objekte, zb. mit mehrfacher Sonnenmasse!? ;)

Anstatt Abbremsung durch Massenzunahme, wenn es in bisherigen Fällen auch immer nur die träge-masse gemeint war, ein anderes extrem. Die Erhöhung von v durch Massenzunahme in Richtung ~ c.

Bis später Z.


melden

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

28.07.2011 um 23:54
@Z.

Pardon, ich checke gar nichts... wie meinst du das?


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

29.07.2011 um 00:18
@Thawra
No Prob. Ist auch nicht so einfach, da ein Speziall-/Grenz-fall, aber theoretisch möglich und vor allem berechenbar ohne die Einsteinschen Gefilde zu verlassen.

Bisher ging es hier immer darum das mehr und mehr Energie aufgewendet werden muss um ein "Objekt" auf nahe c zu beschleunigen, da die Mtr (Träge Masse) des Objektes ansteigt. Soweit Ok.

In dem Grenzfall geht es darum das die zusätzliche ;) Massenzunahme, die ausser von mir glaub ich bisher hier noch nicht erwähnt wurde, zusätlich der Zunahme der Mtr bei Beschleunigung, dazu führt das ein Objekt schneller, statt langsamer wird?

Umso höher die Masse (nicht Mtr) ein Objekts, umso stärker sein Gravitationsfeld. Umso höher die Geschwindigkeit, umso Massenreicher wird das Objekt (nicht Mtr), eben bis zum 22,4 fach bei 0.999 c. Umso stärker ein G-Feld, umso höher die gleichmässige Beschleunigung eines anderen Objektes, das auf dieses G-Feld zustrebt. Na reicht das schon..? Ansonsten Morgen gerne mehr.

LG


melden

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

29.07.2011 um 00:31
@Z.

Sorry, ich checke es immer noch nicht... wieso sollte denn nun das Objekt 'schneller statt langsamer' werden? Zumal, so viel ich weiss, bisher noch nicht die Rede war von 'langsamer werden', es geht ja eher darum, dass das Beschleunigen immer schwieriger wird. Dachte ich jedenfalls.


melden

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

29.07.2011 um 01:29
@Z.
Z. schrieb:das die eigentliche Massenzunahme auf dem Weg zu C, die ich ansprach und die bis zu einer Erhöhung der tatsächlichen MASSE auf das knapp 23fache führt, mithin dafür sorgen könnte, das Objekte eben genau dadurch auf fast c beschleunigt werden
Diesen Satz verstehe ich iwie nicht. Wie sorgt die eigentliche Massenzunahme, auf eine Erhöhung der Masse auf knapp 23-fache (ich nehme an du meinst das 23-fache der Ruhemasse), und damit auf ein Beschleunigung auf fast c?


melden

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

29.07.2011 um 01:31
Ich versteh auch nicht wie du das meinst mit "dadurch".


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

29.07.2011 um 01:46
@Thawra
Hmm...
Z. schrieb:Bisher ging es hier immer darum das mehr und mehr Energie aufgewendet werden muss um ein "Objekt" auf nahe c zu beschleunigen, da die Mtr (Träge Masse) des Objektes ansteigt. Soweit Ok.
Na fällt dir was auf...

das ich hier....trivialer weise... folgend geschrieben habe...
Z. schrieb:dazu führt das ein Objekt schneller, statt langsamer wird?
sollte das ganze obige imo nicht sonders aus der bahn werfen.

V wird eben in dem Grenzfalle, ua. durch "Massenzunahme" Richtung c, ständig steigen.
Die Beschleunigung auch. Das ist das schöne an sich schnell bewegenden Massen, irgendwann richtung c steigt auch das G-Pot.Und das ein Objekt das auf ein SL "zufällt" ständig beschleunigt und das zudem auf bis zu 0,7 c oder noch wesentlich höher (Soweit ich mich richtig erinnere auf bis zu 0.94 c), ist noch nicht mal der gemeinte/genannte Grenzfall.

Es geht um 2 SL die sich während Kollisionskurs, auf einen nicht fixen aber wahrscheinlichen K-Punkt hin, gegenseitig auf bis zu sehr nahe c beschleunigen. Und hier nochmal im speziellen um einen vermeintlichen "Mechanismus", der beide SL davon abhält vor der Kollision c zu erreichen oder gar zu überschreiten. Denn laut Berechnung, werden die beiden SL während der ganzen Phase, stetig schneller. Was also sollte die Konstellation noch davon abhalten die LIG zu Überschreiten, wenn es nicht auch schon während der Phase durch einen "anderen Mechanismus" (wie das recht ausgelaugte Bsp.- Mtr) zur merklichen "Bremswirkung" kam?

LG


melden

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

29.07.2011 um 01:57
@Z.

Nein. Ich verstehe es immer noch nicht.
Z. schrieb:V wird eben in dem Grenzfalle, ua. durch "Massenzunahme" Richtung c, ständig steigen.
Wieso sollte die Geschwindigkeit durch die Massenzunahme steigen...?? Und warum steigt die Masse überhaupt? Weil beschleunigt wird? ja logisch nimmt dann die Geschwindigkeit zu, aber doch nicht WEGEN der Massenzunahme...
Z. schrieb:Und das ein Objekt das auf ein SL "zufällt" ständig beschleunigt
... was ist ein 'SL'?
Z. schrieb:Es geht um 2 SL die sich während Kollisionskurs, auf einen nicht fixen aber wahrscheinlichen K-Punkt hin
Aha... ok... erinnert mich an einen Professor, den ich mal hatte. Könntest du eventuell mal mit ETWAS weniger Abkürzungen schreiben, damit man mitkommt, auch wenn man nicht hochbegabt ist?
Z. schrieb:Denn laut Berechnung, werden die beiden SL während der ganzen Phase, stetig schneller. Was also sollte die Konstellation noch davon abhalten die LIG zu Überschreiten, wenn es nicht auch schon während der Phase durch einen "anderen Mechanismus" (wie das recht ausgelaugte Bsp.- Mtr) zur merklichen "Bremswirkung" kam?
Weiss nicht recht, was 'Phase' hier genau heissen soll. Macht für mich keinen Sinn. Vielleicht ist es auch nur zu spät dafür. Eins ist sicher - nur weil die Objekte nicht schneller als das Licht sein können, kann man noch lange nicht von 'Bremsen' reden. Sie werden nicht langsamer. Das Beschleunigen selbst geschieht immer langsamer. Also die zweite Ableitung der Geschwindigkeit und nicht die erste - bitte genau trennen.


melden

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

29.07.2011 um 02:05
@Z.

Wie @Thawra schon geschrieben hat warum sollten die Schwarzen Löcher abbremsen? Können sie nicht immer beschleunigen? Eine Zunahme der Gerschwindigkeit ist doch immer mögich.


melden
Anzeige

Aufprall - Lichtgeschwindigkeit

29.07.2011 um 02:16
@Z.
Z. schrieb:Was also sollte die Konstellation noch davon abhalten die LIG zu Überschreiten, wenn es nicht auch schon während der Phase durch einen "anderen Mechanismus" (wie das recht ausgelaugte Bsp.- Mtr) zur merklichen "Bremswirkung" kam?
Genau darin liegt doch der Punkt dass die Masse bei c gegen Unendlich geht. Die effektive Masse hängt doch ab von 1/sqrt(1-v^2/c^2). Die Geschwindigkeit nimmt immer zu.Aber halt immer weniger (Beschleunigung wird langsamer aber nicht negativ) je näher es an c geht da immer mehr Energiezufuhr in die effektive Masse fließt.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden