weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antimaterie im Universum

863 Beiträge, Schlüsselwörter: Antimaterie, Dunkle Materie

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 15:49
Und welche Objekte wechselwirken wie miteinander?


melden
Anzeige

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 15:53
das zentrale Anti SL zieht ersteinmal die Bulge Sterne gravitativ an die Bulge Sterne sind aus Antimaterie genau wie das gal. SL
Im Gravitationsgesetz muüsstest du für beide Massen ein - einsetzen, die Kraft ist deshalb anziehend also eigendlich genau bei bei einer herkömmlichen Simulation


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 15:54
Was ist mit den Sternen untereinander?


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 15:56
Die jungen Scheibensterne wedren gravitativ vom gal. SL abgestoßen aber elektrisch angezogen weil das SL negativ geladen ist und die Sterne positiv

Da die Coulombkraft größer ist werden die Sterne vom gal angezogen.
Du müsstest also die Antigravitation der Beiden von der Coulombkraft abziehen um auf den Wert zu kommen wie stark die Sterne vom SL angezogen werden


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 15:58
Das ist mir total klar, ich hab Physik studiert. Kräfte addieren bekomme ich hin. Aber ich stell nochmal die Frage: Wie wechselwirken die Sternen untereinander?


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:00
die Bulge Sterne bestehen alle aus Antimaterie und ziehen sich an .
die Sterne in der Scheibe bestehen alle aus Materie und ziehen sich an
die Bulge Sterne und die Scheibensterne stoßen sich ab
die Scheibensterne untereinander stoßen sich elektrisch ab
diese Abstoßung sollte aber bei der geringen Ladung der scheibensterne nicht ins gewicht fallen


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:05
Ok, dann brauche ich noch Masse und Größenangaben. Wie schwer ist die gesamte Galaxie, wieviel Anteil hat daran das Schwarze Loch, wieviel Anteil hat der Antistern-Pömpel in der Mitte und wieviel Anteil hat der Rest? Welchen Durchmesser hat die Galaxie? Kann man die Galaxie als vollständig flach annehmen (zweidimensional) oder muss sie eine bestimmte Breite haben? Wenn ja, welche. Wie sind die Sterne verteiltt? Sind in der Scheibe alle Sterne gleich weit voneinander entfernt? Wie siehts mit den Antisternen aus?

Fragen zur Numerik spar ich mir jetzt, ich werde einfach mit einem Fixed-Step alle paar Jahrhunderte die Bewegung simulieren.


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:07
tYYQMca 1000379l


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:11
Die Anteile sollen sein wie in der Milchstraße
Masse SL 4Millionen Sonnenmassen.
für die Masse des Bulges und der scheibe muss ich erstmal suchen
Durchmesser 100 000
Sterne in der Scheibe gleichmäßig verteilt in einer Scheibe
Sterne im Bulge Kugelförmig und gleichmäßig verteilt


Bulge 10 000 LJ

Masse Galaxie 3,6x10^41 kg


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:14
Gut gut, ich denke das reicht, hab mir alles notiert. Ich werde aber heute nicht mehr mit dem Programm anfangen. Ich hab ab Mitte nächster Woche Urlaub, dann nehm ich mir die Zeit dafür. Ist versprochen. Dann werden wir sehen, ob dein Modell tatsächlich die höhere Randgeschwindigkeit der Sterne erklären kann.


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:16
bei meiner elektrischen Ladung die ich angenommen habe werden die raßen :)


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:17
Langsam wirst du mir sympatisch
Aber nicht gleich höhenflüge bekommen :)


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:20
wenn die elektrische Ladung zu hoch ist, sollten die Scheibensterne zu schnell in den Bulge wandern, dann müssen wir die Ladung der Scheibensterne und des gal SL verringern


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:32
Kommen eigentlich irgendwann mal Belege für den Antimateriekern der Erde und deren elektrische Ladung?


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:35
nein ich habe nur die Indizien wie das Magnetfeld dafür
Wie die elektrische Ladung zu Stande kommt, habe ich hier beschrieben.
http://www.antimateriestern.de/sternengeburt_19436180.html


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:43
@rene.eichler

Wiederleg erst mal die tausenden seismischen Messungen, Erklärungen der Konvektionsströmungen, Widersprüche deiner Theorie mit der Dichte der Erde, neue Erklärungen für Hotspots und der Plattentektonik so wie Entstehung der Erde.


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 16:49
Da muss ich nichts widerlegen, das stimmt ja alles.
Allerdings müssen diese Strömungen von irgendetwas angetrieben werden
Das kalte zeug was absinkt muss wieder erwärmt werden um wieder aufzusteigen und das macht mein Antimateriekern
Was hält die strömungen im Standartmodell aufrecht?


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 17:04
@rene.eichler

Die Hitze im Erdkern ;)

Nach deinem Modell können kühlere Massen aber nicht so weit absinken da sie ja von der Antimaterie abgestoßen werden. WOher kommt also die Energie?


melden

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 17:07
Die kühleren Massen können sehr weit absinken die Gravitation der Materiehülle ist ja viel höher.
Der Antimateriekern macht weniger als 5% der Masse aus
Der ist nur etwa 1000 km groß


melden
Anzeige

Antimaterie im Universum

02.03.2012 um 17:07
Fipse schrieb:Die Hitze im Erdkern
und wo kommt die her?


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden