Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Beschreibt mir das "Nichts"

858 Beiträge, Schlüsselwörter: Nichts Diskusion

Beschreibt mir das "Nichts"

10.06.2016 um 23:24
@Z.
Also hier noch einmal kurze Antwort auf deine Frage, warum mich Lesch schon wieder so aufregt...

Ich habe wenig Lust, sein komplettes Video zu zerlegen, daher nur kurz:

Erstens sollten Schlaumeier wie Lesch & Co. sich vllt. mal den Unterschied zwischen 'nichts' und 'Nichts' klarmachen.

Beispiel:

a) Ich habe heute nichts gegessen.
b) Ich habe heute Nichts gegessen.

Habe ich gemäß Aussage (a) heute etwas gegessen?! Nein, natürlich nicht! Lesch & Co. begehen nun aber immer wieder den Fehler der Reifikation ("Vergegenständlichung"), machen aus Aussage (a) einfach Aussage (b) und behaupten dann frech und dreist doch tatsächlich, ich hätte heute ja doch etwas gegessen (nämlich ein Nichts), wenn ich doch aber sage, dass ich heute eben nichts gegessen habe (a), und nicht Nichts...

Und dann dieser unsägliche Stuss... so ab 12:25 im Video... Sinngemäß:

Um die Frage "Warum existiert nicht einfach nur nichts?" stellen zu können, muss ja erst einmal etwas existieren. Oder mit anderen Worten: Gäbe es nichts, gäbe es auch niemanden, der diese Frage stellen könnte. Damit scheint für Lesch das Problem auch schon wieder erledigt zu sein: Es ist nicht möglich, dass es nichts gibt, denn ansonsten gäbe es ja niemanden, der darüber nachdenken könnte (oder so ähnlich).

Analog kann man aber bspw. fragen: Warum gibt es Menschen? Und diese Frage wird sehr gut und hinreichend durch die ET beantwortet. Völlig daneben wäre es allerdings, hierauf zu antworten: Gäbe es keine Menschen, gäbe es ja auch niemanden, der diese Frage stellen könnte... Wenn wir anfangen, uns neuerdings Fragen auf diese Art und Weise zu entledigen, können wir mit unserer Naturwissenschaft und - philosophie auch gleich einpacken und wieder zurück auf die Bäume klettern...

Lesch verwechselt hier einfach und offenkundig Ob-Fragen mit Warum-Fragen. Und derart grobe Fehler sind dann einfach nur noch peinlich bzw. grottenschlecht...

Gruß
Nou


melden
Anzeige

Beschreibt mir das "Nichts"

11.06.2016 um 11:39
@Noumenon
Nimmst Du es nicht ein wenig zu ernst?
In dieser sehr kurzweiligen Sendung wird das Thema ja nur an der Oberfläche angeschnitten und sehr grob erklärt. Richtiger Tiefgang würde ganz sicher den Zeitlichen Rahmen dieser Sendung sprengen und dem Lesch traue ich schon mehr als Deine kritisierte Unzulänglichkeit zu.
Diese Sendung dient ja auch eher der Unterhaltung als der Bildung und sollte daher nicht so überbewertet werden. Mag ja sein dass Du krass viel schlauer bist als der Lesch, aber deswegen muss man ja nicht überheblich werden ;)


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

11.06.2016 um 15:46
@Noumenon
HI... also ich verstehe deine Intentionen... ich schau mir Lesch bestimmt schon 20 Jahre an.
Und habe immer wieder ähnliche Eindrücke. Es gibt auch viele direkte Falschaussagen. Das passiert schon mal.
Was soll ich sagen... sonst ist er sicher ein Netter ;)

Danke für die Analyse.
NG Z.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

12.06.2016 um 02:30
"In physics, the word nothing is not used in any technical sense. A region of space is called a vacuum if it does not contain any matter, though it can contain physical fields. In fact, it is practically impossible to construct a region of space that contains no matter or fields, since gravity cannot be blocked and all objects at a non-zero temperature radiate electromagnetically. However, even if such a region existed, it could still not be referred to as "nothing", since it has properties and a measurable existence as part of the quantum-mechanical vacuum. Where there is supposedly empty space there are constant quantum fluctuations with virtual particles continually popping into and out of existence. In the context of the multiverse, nothingness can be conceived of as that within which no space, time, energy, matter, or any other type of information could exist (such as tears or holes in the structure of the manifold of the multiverse itself). It had long been theorized that space is distinct from a void of nothingness in that space consists of some kind of aether, with luminiferous aether postulated as the transmission medium for propagating light waves (whose existence has been disproven in the now famous Michelson–Morley experiment)."

Wikipedia: Nothing#Physics


melden
Titotito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschreibt mir das "Nichts"

13.06.2016 um 07:43
Das nichts ist da wo zwei Lichter brennen.
Denn nur dann entsteht Dunkelheit.


melden
kitthey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschreibt mir das "Nichts"

13.06.2016 um 23:03
Ich glaube wir Menschen können das 'nichts' nicht beschreiben oder uns etwas darunter vorstellen, da wir so viele Sachen sehen und erleben.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 08:40
Gregorsamsa schrieb: Where there is supposedly empty space there are constant quantum fluctuations with virtual particles continually popping into and out of existence.
Anders als die Naturwissenschaften sieht die Philosophie Vakuum als grundsätzlich vollkommen leeren Raum.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 11:09
Ein Schwarzeschönes Loch ist eine Gravitationfalle und somit kann es nicht nichts sein. Das Nichts ist Alles und alles ist das Nichts. Das Nichts ist nichts und alles ist nichts. Wenn du das Verstanden hast ,dann ist dein IQ etwas gewachsen;D


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 15:54
fritzchen1 schrieb:Anders als die Naturwissenschaften sieht die Philosophie Vakuum als grundsätzlich vollkommen leeren Raum.
Auch nicht denn selbst ein vollkommen leerer Raum wäre ja etwas.
Ein Nichts im philosophischen Sinne lässt sich per se durch nichts definieren denn nur so vermeidet man es daraus wieder ein "etwas" zu machen.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 18:14
@Libertin
@tod34


Ich hab ja schon lange gesagt dass man zu Nichts nichts sagen kann...und damit habe ich auch schon zu viel gesagt ;)


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 18:44
^^


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 19:40
@fritzchen1:
fritzchen1 schrieb:Anders als die Naturwissenschaften sieht die Philosophie Vakuum als grundsätzlich vollkommen leeren Raum.
Das verschiebt das Problem nur zur Definition des "vollkommen leeren Raums". Darf es in einem "vollkommen leeren Raum" z.B. ein Gravitationsfeld geben? Was ist, wenn das Gravitationsfeld so schwach ist, dass es sich jeder Messbarkeit entzieht, aus theoretischen Überlegungen jedoch vorhanden sein müsste?


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 20:01
uatu schrieb:dass es sich jeder Messbarkeit entzieht, aus theoretischen Überlegungen jedoch vorhanden sein müsste?
Dann hat der Physiker ein kleines Problem. Wie will er das "beweisen"?


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 20:32
@fritzchen1: Da muss man nichts beweisen. Der Einfachheit halber mal aus Sicht der klassischen Physik betrachtet: Die Gravitationsfeldstärke nimmt mit 1/r2 ab. Das bedeutet aber, dass auch dort, wo kein Gravitationsfeld mehr messbar wäre (z.B. weit im extragalaktischen Raum) in der Theorie trotzdem eins vorhanden wäre (für das man sogar einen ungefähren numerischen Wert angeben könnte).


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 20:36
Die Gravitationsfeldstärke nimmt mit 1/r2 ab.
Das die Gravitation "unendlich" weit reicht und durch nichts abgeschirmt werden kann, daran hatte ich jetzt eigentlich nicht gedacht. Aber danke für den hinweis.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 21:12
Die Frage nach dem "Nichts" erinnert mich -- auch wenn das auf den ersten Blick als eine etwas seltsame Assoziation erscheinen mag -- an die Frage nach dem "Gewinn pro Artikel" in der Kostenrechnung. Gerade für jemanden aus der naturwissenschaftlichen Ecke liegt die Erwartung nahe, dass es eine -- und zwar genau eine -- "richtige" Antwort auf diese Frage geben müsste. Erst nach und nach wird einem bei der Beschäftigung mit dem Thema klar, dass es keine eindeutig "richtige" Antwort gibt. Die "richtige" Antwort hängt vom Zusammenhang, bzw. von der übergeordneten Fragestellung ("Zu welchem Zweck will ich den Gewinn pro Artikel wissen"?) ab. Ich denke, dass es bei der Frage nach dem "Nichts" ähnlich ist.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 22:22
uatu schrieb:"richtige" Antwort auf diese Frage geben müsste. Erst nach und nach wird einem bei der Beschäftigung mit dem Thema klar, dass es keine eindeutig "richtige" Antwort gibt. Die "richtige" Antwort hängt vom Zusammenhang, bzw. von der übergeordneten Fragestellung
naja weis nicht. Aber Ähnliches muss wohl Schrödinger gedacht haben als er sich das mit der blöden Katze hat einfallen lassen.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 22:31
Schon die Frage ist nicht korrekt gestellt.

Jedem Objekt lassen sich Eigenschaften zuordnen.
Das Nichts hat keine Eigenschaften, bis auf die Eigenschaft, keine Eigenschaften zu haben.
Etwas das keine Eigenschaften hat, kann auch nicht beschrieben werden.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 22:35
@ArchLinux: Schmunzel ... selbst ohne Deinen Usernamen läge die Schlussfolgerung sehr nahe, dass Du aus der IT-Ecke kommst ... ;)


melden
Anzeige

Beschreibt mir das "Nichts"

14.06.2016 um 22:43
@uatu
uatu schrieb:Schmunzel ... selbst ohne Deinen Usernamen läge die Schlussfolgerung sehr nahe, dass Du aus der IT-Ecke kommst ... ;)
;) - Sagen wir, ich arbeite in dem Bereich - nativ bin ich allerdings in der Mathematik.


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt