Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Beschreibt mir das "Nichts"

858 Beiträge, Schlüsselwörter: Nichts Diskusion
swhuuwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschreibt mir das "Nichts"

19.05.2016 um 22:55
@Peter0167

Ich kam erst heute dazu mir richtig durchzulesen was das Net unter trollen versteht. Ich hatte davon wirklich keine Ahnung lebte weit weg vom Net. Da ich mich viel mit dem befasst habe was weit vor dem Urknall gewesen ist, kam wegen dem unaussprechlichen Leid das in dieser Dimension herrscht. Mir ist überhaupt nicht bewusst gewesen, das ihr in einer anderen Gedankenwelt lebt eure Interessen ganz andere sind. Doch ich dachte man kann hier seine Meinung sagen wie verschroben sie sich auch anhören mag. Ohne dass einige in Angst ausbrechen sie könnten vom Denkmodell abfallen.

@skagerak

Ja leider kann ich dir das nicht beweisen, ich habe wohl eine kleine Stoffmaus bekommen doch die dürfte dich ganz bestimmt nicht überzeugen, sie erinnert nur mich daran dass ich das nicht geträumt habe. Es war auch keine Kugel sondern so ein komisches Plastikgeschoss. Nein du hast mich nicht Doofi genannt, das tat ich selber. Ich gebe zwar Einstein nicht in allem Recht doch sein IQ war wesentlich höher als meiner und außerdem war er immer mein Lieblingswissenschaftler. Er hätte über so einiges gelacht was ich so heraushaue es aber im Geheimen überdacht.
Doch im Großen und Ganzen wart ihr eine Bereicherung meines Lebens und dafür danke ich allen die mich, wie heißt es so schön im Net, gefüttert haben.

@MettiMuleck

Ich hätte gern mit dir diskutiert so wie ich mir oft wünschte mit einem Buch reden zu können, immer dann wenn ich anderer Ansicht war oder wenn der Wind die Segel aufblähte und ich Mühe hatte sie zu streichen. Doch denke daran nicht das Klavier ist ausschlaggebend sondern das was eigentlich nicht erforscht werden kann der Sinnesbewahrer. Der übrigens von Anfang an existiert hat, meine Meinung.
Das musste noch gesagt werden und jetzt schnell an die Arbeit und findet das Nichts.


melden
Anzeige

Beschreibt mir das "Nichts"

19.05.2016 um 23:18
@swhuuwa

Da musst du mich verwechseln, es gibt hier nur sehr wenige, nicht mal eine Hand voll, die ich in diesem Forum als Troll bezeichnet habe. Vielleicht meintest du Z., zumindest bist du hier auf einen Trollvorwurf eingegangen:

Beitrag von swhuuwa, Seite 28

Meine Kritik an deinen Beiträgen ist eher subtilerer Natur :D


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

19.05.2016 um 23:22
swhuuwa schrieb:Da ich mich viel mit dem befasst habe was weit vor dem Urknall gewesen ist
So so, du weißt das also, ...

Du meinst mit "vor dem Urknall" doch sicherlich "von unserer Seite aus betrachtet", also nicht von uns aus hinter dem Urknall?!


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

19.05.2016 um 23:34
@swhuuwa
swhuuwa schrieb:Da ich mich viel mit dem befasst habe was weit vor dem Urknall gewesen ist
Du verstehst nicht. Sich mit solchen Dingen zu beschäftigen ist hier Z., Peter und einigen anderen vorbehalten. Stephen H. ist auch noch OK.


melden
swhuuwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschreibt mir das "Nichts"

20.05.2016 um 00:51
@Peter0167
Wenn du eine Klarstellung als eingängig bezeichnest ja.

Deine subtile Kritik kam aber oft knüppeldicke genau wie so, so das weißt du also…?

Leider kann ich mir nur Gedanken über die andere Seite machen doch dass da was ist steht in den Sternen, nur was weiß keiner.
Von dieser Seite aus da hab ich ja Hubble ist bald am Urknall angelangt und all die Wissenschaftler die die Bilder so herrlich gescheit auslegen stehen schon bei Fuß. P.S. die Hand Gottes haben schon Maler im Mittelalter im Palast zu Mantova gemalt, allerdings mit mehr Klimbim herum.

Bekam gerade einen Hinweis das ich dieses Forum absolut nicht verstehe, genau wie einen Traum da lief ich über die Enterprise Brücke und alle Stühle waren leer, alles nur Geister Um euch sogenannte Spam zu ersparen sollte gleich bei der Anmeldung ein Hinweis mitgeliefert werden das so kleine Wolpertinger wie ich einer bin der Maulkorbpflicht unterliegen.

Von jetzt an füttern verboten!!!


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

20.05.2016 um 01:51
@swhuuwa
swhuuwa schrieb:...das so kleine Wolpertinger wie ich einer bin der Maulkorbpflicht unterliegen.
Keine Ahnung von wem Du welchen Hinweis bekommen hast, ich für meinen Teil wollte Dir keineswegs den Mund verbieten, ich wollte dich einfach nur verstehen 😉


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

20.05.2016 um 06:57
@swhuuwa
Leibhaftiger schrieb am 26.04.2016: noch vor ein paar jahren konnten wir 11 milliarden jahre in die vergangenheit schauen, da hieß es: dahinter ist NICHTS mehr.
Es ist zu berücksichtigen, dass sich das Universum weiter ausgedehnt hat, während sich das Licht vom Beobachtungshorizont zu uns bewegte, d. h., bereits zurückgelegte Strecken sind nachträglich länger geworden.

Und das heisst auch nicht, das dahinter NICHTS wäre. Ich habe ehrlich gesagt immer noch keine ahnung wo dein Problem ist.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

20.05.2016 um 07:44
@swhuuwa
swhuuwa schrieb:Ich kam erst heute dazu mir richtig durchzulesen was das Net unter trollen versteht
Gutes beispiel. Z.B. ein Forentroll der gerade sein Trollkeks verstoffwechselt, könnte jetzt schon hinter dem EH für uns auf nimmerwiedersehen verschwunden sein.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

20.05.2016 um 10:42
fritzchen1 schrieb:Du verstehst nicht. Sich mit solchen Dingen zu beschäftigen ist hier Z., Peter und einigen anderen vorbehalten.
Da hast du jetzt mal was missverstanden :D, ich gehöre da eher zu den Wenigen, die sich da überhaupt keine Gedanken drüber machen, weil dieser Bereich nicht mehr Teil der Physik ist. Daher bin ich ja auch immer wieder aufs Neue so fasziniert davon, mit welcher Selbstsicherheit und Selbstverständlichkeit manche Leute dazu ganz konkrete Aussagen treffen können. Und dann frage ich mich immer .... Woher wissen die das?


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

20.05.2016 um 10:51
fritzchen1 schrieb:Es ist zu berücksichtigen, dass sich das Universum weiter ausgedehnt hat, während sich das Licht vom Beobachtungshorizont zu uns bewegte, d. h., bereits zurückgelegte Strecken sind nachträglich länger geworden.

Und das heisst auch nicht, das dahinter NICHTS wäre. Ich habe ehrlich gesagt immer noch keine ahnung wo dein Problem ist.
Wobei dies vom jeweiligen Bezugssystem abhängt.
Von einem hypothetischen Hyperraum aus betrachtet ist hinter dem Beobachtungshorizont in der Tat noch nicht das raumzeitliche Ende der Fahnenstange erreicht.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

20.05.2016 um 21:53
Libertin schrieb:Von einem hypothetischen Hyperraum aus betrachtet ist hinter dem Beobachtungshorizont in der Tat noch nicht das raumzeitliche Ende der Fahnenstange erreicht.
Bei einer derzeit beschleunigten "überlichtschnellen" Expansion dürfte heute schon keine Informationsübertragung von einem Objekt am Beobachtungshorizont mehr zum Beobachter gelagen.

Bei einer hypothetischen "überlichchtschnellen" Expansion zu beginn dürfte das ende schon lange überschritten sein.


melden
5okrates
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschreibt mir das "Nichts"

21.05.2016 um 00:55
@DaveBlooD

Hier ist die Beschreibung (sie folgt nach dem Doppelpunkt) :


melden
swhuuwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschreibt mir das "Nichts"

21.05.2016 um 12:57
@Peter0167


Warum hast du mir nie so geantwortet wie fritzchen1. Ich wusste nicht dass du so auf die Physik baust. Dadurch kann ich verstehen wie faszinierend es für dich ist kommt man zu Ansichten die mit ihr weder durch die alte noch die neue bewiesen werden können, aber mein Buch aus den 50gern erzählt mir Physik kommt aus dem gr. und bedeutet Naturlehre. Nehme ich es so dann beinhaltet dieses Wort auch die Dinge die nicht direkt erkennbar sind. Zuerst war nur die Physik dann kam Einstein und es wurde Quantenphysik, ich gehe davon aus auch bei der Physik gibt es noch eine Steigerung die dann erklärt wieso sich die Quanten verändern betrachtet man sie oder welche Teilchen diese Fähigkeiten an den Tag legen.

Ich verstehe nicht ganz wieso du hier schreibst wenn du diese dritte Physikmöglichkeit auch das nicht in Materie verwandelte zu erforschen schon von vornherein abschmetterst. Schau Archimedes soll gesagt haben würden alle Sandkörner aller Strände in eine Kugel gegeben werden, wüsste er die Zahl, die aber noch nicht bekannt wäre. Was wollte Archimedes den nachfolgenden Wissenschaftlern damit sagen. Ich denke nicht dass diese hervorragenden Männer zu Scherzen aufgelegt waren, ihre Kollegen sollten über Ungereimtheiten stolpern.

Meine Gedanken sind bestimmt nicht der Weisheit letzter Schluss, da fehlen noch viele Fassetten den einzigen Fehler den ich nicht mache die Physik zu zerstückeln versuche das Ganze zu sehen, lasse alles einfließen und dirigiere es nicht nur in zwei Kanäle mit gleichlaufenden Wellen.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

21.05.2016 um 13:39
swhuuwa schrieb:Warum hast du mir nie so geantwortet wie fritzchen1.
Ist mir gar nicht aufgefallen, dass ich "anders" geantwortet habe. Meine Antworten, bzw. Beiträge beziehen sich immer auf etwas, was zuvor von jemanden geschrieben wurde. Fritzchen kenne ich schon seit über 2 Jahren, und weiß genau, dass er ein gesundes Verhältnis zur Physik hat, und auch weiß, wovon er redet, und dementsprechend sind auch meine Erwiederungen darauf.

Bei dir habe ich den Eindruck, du bastelst dir da ein Weltbild zusammen, welches noch über das übliche Eso-Geblubber hinaus geht. Keine Ahnung, auf welcher Basis du dir deine Geschichten zusammenreimst, für mich sieht es jedenfalls so aus, als ob du Realität und Fiktion nicht mehr zu trennen vermagst. Die Unkenntnis physikalischer Zusammenhänge, bzw. das Leugnen dieser, gepaart mit spirituell-esoterischen Phantasien, haben vermutlich bewirkt, dass du jegliche Bodenhaftung verloren hast, was den Bezug zur Realität angeht.

Zudem ist dein Schreibstil sehr gewöhnungsbedürftig, ich habe manchmal Probleme dabei, überhaupt zu erfassen, worum es dir geht. Meine Empfehlung an dich wäre, so einfach und direkt wie möglich zu schreiben, und vor allem befasse dich mit der Bedeutung der von dir verwendeten Begriffe, das führt zu weniger Missverständnissen. Wenn man über die Physik schreibt, sollte man auch wissen, womit sie sich befasst, und wo ihre Grenzen sind. Und die Krönung wäre es, wenn du einfach mal über die Prinzipien wissenschaftlicher Arbeit nachdenken würdest, vielleicht erkennst du dann auch, dass dies hier nicht die richtige Rubrik für deine Geschichten ist.

Sorry für meine direkte Art, aber du hattest mich schließlich gefragt ... :D


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

21.05.2016 um 18:00
fritzchen1 schrieb:Bei einer derzeit beschleunigten "überlichtschnellen" Expansion dürfte heute schon keine Informationsübertragung von einem Objekt am Beobachtungshorizont mehr zum Beobachter gelagen.
Bei Objekten jenseits des Erkenntnishorizontes ist dies der Fall, ja bzw. wäre die Kausalität zu unserem Bezugssystem ab hier gebrochen. Viel mehr wollte ich aber eigentlich nur damit sagen dass jenseits dessen auch eine zeitliche Grenze dazwischen liegt, relativ betrachtet.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

22.05.2016 um 21:46
Helge Schneider sagte einmal, es gibt kein Nichts, denn wenn es das Nichts gäbe, wäre es ja Etwas.


melden

Beschreibt mir das "Nichts"

22.05.2016 um 22:53
Das Nichts ist für mich wie bei SpongeBob :D


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschreibt mir das "Nichts"

23.05.2016 um 16:43
Nichts ist hinter oder vor (zeitlich) dem, wo die Gedanken anfangen.


melden
swhuuwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschreibt mir das "Nichts"

27.05.2016 um 00:50
@Peter0167

Physik, gr. Naturlehre
Der Teil der exakten Naturwissenschaft, der sich besonders mit den Vorgängen in der Natur befasst, die ohne stoffliche Veränderungen verlaufen; keine scharfe Grenze zur Chemie. Wir sprechen hier doch von der gleichen Physik?

Die Frage lautete was ist das Nichts? Es wurden weder die Felder Chemie, Physik noch Quantenphysik angegeben, in denen man sich auf der Suche nach dem Nichts bewegen muss. Vielleicht bin ich abgehoben weil ich nicht stramm stehe und mir erlaube alle Möglichkeiten einzubeziehen. Rückblickend in der langen Geschichte der Menschheit waren es meist die welche als verrückt galten und verspottet wurden, auf die man hätte hören sollen.
Ob pia fraus wirklich zu einem guten Zweck gebraucht wird wage ich hier zu bezweifeln.


melden
Anzeige
swhuuwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschreibt mir das "Nichts"

06.06.2016 um 22:06
@MettiMuleck

Bitte entschuldige dass ich erst jetzt schreibe. Ich hatte mir befohlen in Klausur zu gehen, für mich selber ist das sehr wichtig um zu sehen wo ich in die Fußstapfen der anderen trete und die Feindbilder nicht demontiere sondern sie auf Hochglanz bringe.

Ich schreibe dir hier in dem Post, auch wenn der Geist wie schon gesagt nicht das Nichts ist. Bin sehr traurig, weil es so aussieht als hätte ich auf das zarte Pflänzchen „ Was ist das Nichts?“ Tonnen von Unkraut Vernichtungsmittel geschüttet.

Was ist Geist?
von Hans Widmer 1.5.2016, 05:30 Uhr
Geist steht nicht am Anfang, sondern am Ende der Evolution. Aber er ist die Bedingung für die menschliche Freiheit – und damit für die Erkenntnis über den Anfang allen Lebens. Eine Rekonstruktion.

Ich hoffe du verstehst, dass ich dir meine Gedanken dazu nicht mehr sage. Ich kenne dich nicht persönlich weiß also nicht wie du selber zu der ganzen Sache stehst. Viele Jahre habe ich Leonardo da Vinci Vorhaltungen gemacht weil er alles verschlüsselte, er sowie viele andere. Jetzt verstehe ich sie denn sie hätten wohl auf dem Markplatz als Weihnachtsgans gebrutzelt dank des Mainstromes im Mittelalter.

Auch in diesen Bericht strahlt durch, der Mensch die Krone der Schöpfung, der Geist macht all das, er hebt uns über die Tiere die Pflanzen sowieso. Doch angenommen der Geist oder Essenz dieser Dimension sitzt mit seinem nackten Hintern auf Einsteins heißen Ofen und die Zeit wird irrsinnig gedehnt, hat aber auch immer die gleiche Liebe den Kirschkern der immer wieder einen Kirschkern hervor bringt, kannst du dir vorstellen wie es dem armen Geist zu mute ist? Was willst du auf die Krone der Schöpfung noch aufpfropfen vielleicht die Doppelkrone der alten Ägypter, woher nimmt er seine neue Liebe die ihn von der heißen Herdplatte herunterholt. Es ist einfach ne schmerzliche Art von Stillstand und alle finden es super.


melden
198 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Beamen8 Beiträge