weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:12
@Obrien

zumal es auch genug kochsalz ohne fluorid zusatz gibt..


melden
Anzeige

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:15
@mightyrover

Hast du hier zwei Profile?
mightyrover schrieb:Verstehe nicht, was du damit sagen willst. Meinst du damit, "Schadstoffe" reichern sich im Körper an?
Der Körper kann eine bestimmte Menge Fluorid nicht mehr verarbeiten, die sich ablagert und die Organe schädigt. Mir ist bewusst, dass man von Fluorid nicht sofort stirbt, selbst wenn man eine leichte Überdosis konsumiert, aber es geht um Folgeschäden, die sich langsam zeigen, wenn man täglich eine Überdosis Fluorid zu sich nimmt.


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:21
@Obrien
Obrien schrieb:Die Quellen wurden bereits von anderen geposted. In der Regel nimmt man die Zahnpasta auch nicht zu sich,sondern spült sie wieder aus. Daher nimmst du noch weniger auf.
Genau. Man spuckt das wieder aus. Und selbst wenn man mal nen großen Esslöffel Zahnpasta verdrückt, wird das auch nicht problematisch sein. Zumal viele Vt´ler sich ja immer nur oberflächlich mit einem Thema befassen. So auch hier, denke die wenigsten Anhänger der VT wissen, wie Fluor denn im Körper wirkt. Eben in dem es mit Eisen- und Calciumhaltigen Enzyme reagiert und diese dadurch zerstört.

Ebenfalls wissen die dann meist auch nicht, was denn Enzyme sind, was die machen und vor allem wie sie gebildet werden, bzw. wie oft. Nämlich ständig und immer und unsere ganze Körperchemie läuft mit den Dingern. Man muss schon so viel Fluor auf einmal in sich reinschaufeln, dass man es schafft, den Großteil der Enzyme auf einmal zu zerstören, damit man daran krepiert. Bekommt man meinetwegen durch einen Löffel Zahnpasta nen kleinen Schuss Fluor in die Zellen, wir dieser kleine Schuss mit einem Bruchteil der in der Zelle vorhandenen Enzyme reagieren, solange, bis das Fluor abreagiert ist, also an irgendwas gebunden wird (Eisen/Calcium/Magnesium in den Enzymen) und damit auch kein Fluor mehr in die Körperchemie eingreift, da diese "kaputten" Enzyme abgeführt und ausgeschieden werden. Die Zelle baut aber schnell neue Enzyme und ersetzt die zerstörten, also wird so eine kleine Dosis wie in der Zahnpasta enthalten einfach keine großen Auswirkungen auf den Körper haben.

Vielleicht kann @Pan_narrans was dazu sagen, er ist Molekularbiologe, afaik.


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:25
@zukunftsdenker
zukunftsdenker schrieb:Der Körper kann eine bestimmte Menge Fluorid nicht mehr verarbeiten, die sich ablagert und die Organe schädigt. Mir ist bewusst, dass man von Fluorid nicht sofort stirbt, selbst wenn man eine leichte Überdosis konsumiert, aber es geht um Folgeschäden, die sich langsam zeigen, wenn man täglich eine Überdosis Fluorid zu sich nimmt.
Lies meinen Beitrag oben. Quellen findeste ganz oben in meinem Beitrag. Weiß nicht wo du so einen unsinn her hast. Klar lagert sich Fluor ab, in den Knochen und in den Zähnen, in ersteren ist es Lebenswichtig. Das Zeug ist so reaktiv, da lagert sich garnichts ab. Abfall in den Zellen -> Zerstörte Proteine, Enzyme etc. werden zerlegt und ausgeschieden.

Zu Enzymen ist das hier ein guter Einstieg ;)

http://www.sofatutor.com/biologie/videos/bau-und-wirkungsweise-von-enzymen

Wikipedia ist für den Einstieg auch ganz gut, da findeste unten weiterführende Links:

Wikipedia: Enzym

Wikipedia: Enzymhemmung


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:26
@mightyrover
Soweit ich weiß, werden Fluoride effizient renal eliminiert, also über die Niere ausgeschieden. Wenn man nicht sehr hohe Dosen zu sich nimmt, sollte sich da auch nichts im Körper ablagern.

Ist es das, was Du meinst?


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:28
@Pan_narrans

Ja, danke :) Wollte nur von einem Profi wissen, ob ich irgendwo Unsinn geschrieben habe. Mit Biochemie habe ich nur am Rande zu tun und darum ist sie auch nicht mein Fachgebiet.

Renale Eliminierung = Abbau und Ausscheidung von Körperfremden Stoffen

Wikipedia: Elimination_%28Pharmakokinetik%29


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:31
@mightyrover
Genau, Elimination ist der Abbau und die Ausscheidung und renal bedeutet "über die Nieren".


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:33
@mightyrover
mightyrover schrieb: Klar lagert sich Fluor ab, in den Knochen und in den Zähnen, in ersteren ist es Lebenswichtig.
Es lagert sich zu viel ab, wodurch die Knochen hart und brüchig werden.


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:33
@zukunftsdenker

Quelle?


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:35
Wikipedia: Fluorose

Aber nur bei längerer, zu hoher Einnahme von Flourid.


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:36
@cassiopeia88
Werden mehr als 20 mg pro Tag aufgenommen, reagieren auch die Knochen mit Ausbildungen einer verhärteten und verdichteten Spongiosa und teilweise Verdickung der Kortikalis (äußere Knochenschicht). Durch diese Knochenvermehrung geht Elastizität verloren und der Knochen wird weniger belastbar und brüchiger.
Okay. Da sieht man mal wieder, die Dosis macht das Gift ;) Bei 20 mg Fluor muss man also am Tag 20g Zahnpasta ESSEN, wahrscheinlich mehr, damit man eine Fluor- Überdosis bekommen kann, durch die dann die Knochen brüchigER werden. Das ist ja nix akutes und man kann es einfach vermeiden, indem man Zahnpasta nur wie vorgesehen benutzt ;)


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:42
@zukunftsdenker

ich kanns nochmal gerne wiederholen.
salz ist auch ab 1,1g/kg gefährlich und ab 1,5g/kg bist du mausetot.

verbieten wir jetzt deswegen salz?

kein gesunder mensch frisst auf normalem wege soviel fluorid haltiges zeug das er davon eine vergiftung bekommt.


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:45
Steigt einfach auf Lichtnahrung um, da kann euch nichts passieren :D

Sorry


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

26.04.2013 um 20:47
@Nerok

Ich denke, wir haben die VT hier schon ganz gut widerlegt, Quellen gebracht, Material zur weiteren Information zur Verfügung gestellt. Wer jetzt immer noch an eine Vergiftung durch Zahnpasta glaubt, will einfach nichts anderes Glauben, man kann ja kurzerhand unterstellen, sämtliche angegebenen Quellen wären von der Fluor/Zahnpastamafia gezielt zur Desinformation verbreitet worden ;)

@cassiopeia88

Ganz genau :D Da ist man was Vergiftungen angeht, auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Zwar nicht sehr lang, weil man irgendwann tot umfällt, aber bis dahin hat man garantiert keine Schadstoffe zu sich genommen (zumindest Oral, selbst Licht- und- Liebe- Anhänger können giftige Stäube einatmen oder nen Tropfen Hautresorptives irgendwohin bekommen :-P).


melden
Anzeige
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

28.04.2013 um 20:07
zukunftsdenker schrieb:Der Körper kann eine bestimmte Menge Fluorid nicht mehr verarbeiten, die sich ablagert und die Organe schädigt. Mir ist bewusst, dass man von Fluorid nicht sofort stirbt, selbst wenn man eine leichte Überdosis konsumiert, aber es geht um Folgeschäden, die sich langsam zeigen, wenn man täglich eine Überdosis Fluorid zu sich nimmt.
Wen es danach geht, darfst du auf keinen Fall viel Fisch zu dir nehmen, weil die einen hohen Quecksilbergehalt aufweisen! :O Ist das gleiche Prinzip wie mit dem sich einlagernden Fluorid. Jetzt sag mir nicht, das sei nicht so schlimm, da die gesunden Fettsäuren im Fisch überwiegen...


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sonne11 Beiträge
Anzeigen ausblenden