weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

> Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!" II <

Seite 1 von 1
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

> Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!" II <

04.12.2012 um 17:18
Dieses Thema geistert schon seit Anbeginn der Zeit auf Allmy herum und muss wohl nochmal ernst diskutiert werden.


Wer oder was ist daran schuld, dass es Menschen gibt, die meinen intelligent und gebildet zu sein, dabei aber nur irgendwelche Lügen von unseriösen Webseiten verbreiten?

Es ist mir jetzt schon so oft in diesem Forum als auch auf ganz vielen anderen Internetseiten aufgefallen, dass diese Leute auch mehr als kritikresistent zu sein scheinen. Man kann es ihnen mit tausenden von Quellen belegen und genauso oft erklären, man redet quasi gegen eine Wand. Sind diese Menschen paranoid? Anders kann ich mir das nicht vorstellen, denn man kann doch nicht ernsthaft der Meinung sein, dass wirklich jeder Wissenschaftler, egal ob er staatlich oder autonom arbeitet, automatisch nur Mist von sich gibt?
Warum gibt es denn unsere moderne Welt? Weil wir es bis heute erfolgreich vermieden haben, Fluor unserer Nahrung beizumischen? Nein! Definitiv nicht! Weil es findige und aufopferungsvolle Wissenschaftler gab und gibt, die den Lebensstandard aller Menschen erhöhen wollen.
Und warum kommt von diesen Fanatikern immer die Standardaussage, man spiele doch absichtlich den ach so bösen Pharma-unternehmen (die die Menscheheit nur unterjochen wollen) zu???
Das ist wohl der einzige Satz, mithilfe dessen sie sich wehren können und wollen, denn danach ist die Diskussion auf Seiten der Fanatiker beendet, sie äußern sich anschließend nicht mehr zum Thema...

Warum sehen die Fluor-Propagandisten dies nicht ein und sind dermaßen ignorant?

Es geht mir hier nicht darum, ob Fluorid oder Fluor giftig sind oder nicht, sondern um die Beweggründe der Propagandisten und Lösungsansätze gegen gefährliches Halbwissen.

Warum gehen sie nicht einfach ein oder zwei Semester lang studieren? Wenn es bis Universität nicht reicht, hätte man besser in der Schule aufpassen sollen. Dort lernt man nämlich auch den Unterschied zwischen Fluor und Fluorid!

Fluor ist übrigens ein hochreaktives Gas, es gehört zu den sog. Halogenen, den "Salzbildnern". Es kommt in der Natur nicht elementar vor, von daher fällt doch jetzt schon die ganze VT in sich zusammen. Warum kann man das nicht begreifen und akzeptieren?
Ich habe vor einiger Zeit irgendwo gelesen, dass Fluor nur einmal bisher elementar nachgewisen wurde. Das war in einem Bergwerk an einer Mineralienansammlung. Und auch da nur in Spuren, die keinesfalls tödlich sind! Es braucht wohl extrem selten vorzufindende Umweltbedingungen, damit es in der Natur elementar vorliegen kann.
[F] wird industriell hergestellt und auch hier wird mit diesem Gas nur unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen gearbeitet, damit gar nicht erst etwas davon austreten kann.
Fluorid ist ein sehr reaktionsträges Salz und das ist das Zeug, was wir auch in der Zahnpasta und im Speisesalz vorfinden können. Aber auch nicht in jedem Produkt und wenn dann in extrem geringen Dosen, d.h. wir sprechen hier von Konzentrationen in Parts per Million! Also keine Panik!
Des weiteren kann Fluorid durchaus gesundheitsfördernde Wirkung haben. Beispielsweise kann es helfen, den Zahnschmelz zu härten, in dem das Fluorid mit dem Kalk aus den Zähnen zu Fluorapatit reagiert. Ergebnis ist dann ein sehr widerstandsfähiger und schützender Panzer.

Diese Panikmache und Lügenverbreitung der von mir genannten "Fluor-Propagandisten" grenzt m.E. nach an Volksverhetzung. Dem sollte durch detailierte und anschauliche Aufklärung entgegengewirkt werden. Es ist sehr gefährlich, wenn diese Leute unseren Kindern falsches "Wissen" beibringen!



Die geschlosse Gruppendiskussion dient dazu, die Diskussion im Rahmen zu halten, falls der Thread in der Rubrik "Menschen" geschlossen werden muss und Propagandisten überhand nehmen.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

> Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!" II <

04.12.2012 um 17:29
Anhand der Liste der Eingeladenen und ausgehend vom Eingangspost wird es zu keiner grossen Diskussion kommen.
Das meiste ist gesagt und ich sehe auf Anhieb in der Liste keinen "Fluoridaktivisten". ;)


melden

> Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!" II <

04.12.2012 um 18:02
Wir haben ja noch das öffentliche Thema. Mal sehen wie gesittet das läuft. :)


melden

> Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!" II <

04.12.2012 um 20:36
Ich fürchte auch, dass der Spaßfaktor gering sein wird. Wir könnten allerdings losen und der Verlierer/Gewinner muss/darf die Gegenseite übernehmen?


melden

> Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!" II <

05.12.2012 um 00:14
Danke für die Einladung, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum ich hier bin. Habe mich mit dem Thema bisher nicht wirklich befasst. Vielleicht frage ich mal mein Stiefvater, der ist Zahnarzt.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden