weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Blei macht dumm und kriminell

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedankenkontrolle, Kriminalität, Blei, Zusammenhang Blei Und Iq

Blei macht dumm und kriminell

08.01.2013 um 21:28
@McNeal

Der Datenpunkt war ja jetzt nur symbolisch, X kann genau so gut ein Vektor sein; das Problem kann bei Datenreihen auch auftreten. Vorraussetzung ist, dass mehrere Variablen stark korreliert sind.
Aber glaub mir, ich habe das oft genug auch schon bei echten Datensätzen gesehen, es kommt häufiger vor, als einem lieb ist. Problem: man kann nicht im Vorraus abschätzen, ob das Problem auftreten wird, sondern muss es nach Durchführung der Schätzung sachlogisch überdenken.

Wegen viel/wenig; wenn man nur Jahresdaten über Blei und Kriminalität verwendet hat, hat man nur maximal 49 Beobachtungen (von 1960-2009); für OLS-Schätzungen geht das als "wenige Beobachtungen" durch. Ob tatsächlich NUR Blei als Variable in die Regression mit aufgenommen wurde, ist nach Durchsicht des Papers von 2000 fraglich:
As noted above, the regression analyses for violent crime were also tested with
dummy variables for the teen and/or overall unemployment rate and the percentage of the
population in younger age brackets associated with crime.
Wenn man auf ca. 50 Beobachtungen 5-6 Variablen + Konstante nimmt, ist Multikollinearität wahrscheinlich. Leider ist nicht ersichtlich, ob die Variablen jetzt schlussendlich mit eingelfossen sind; vom Text her würde ich sagen ja, von den Tabellen her, nein.
McNeal schrieb:Zu 6. Aber du haelst den Zusammen Blei im Blut -> IQ/Verhalten nicht fuer voellig abwegig oder?
Nein, ich halte den Zusammenhang Blei->IQ/Verhalten -> Kriminalität sogar für sehr plausibel; aber ich glaube eben nicht an die 90% Erklärungsstärke; die kann aber, wie du richtig sagtest, auch an der Aufmachung durch den Jounalisten hängen.

Ich argumentiere hier hauptsächlich deswegen gegen das Paper, weil das die sinnvollste Vorgehensweise ist, um das Paper zu bestätigen: ich überlege, wo Schwachstellen sein könnten, und schaue dann nach, ob der Autor sie bedacht hat oder mich mit Argumenten überzeugen kann, dass sie keine Rolle spielen.


melden
Anzeige

Blei macht dumm und kriminell

08.01.2013 um 23:04
@toxic90
@Branntweiner
@Primpfmümpf
@amtraxx
@gibraltar
@Cesair
@MasterMario

Wenn wir hier weiterdiskutieren, sollten wir uns evtl. auch verstärkt auf dieses Paper konzentrieren:

http://www.allmystery.de/fcgi/?m=redirect&r=http%3A%2F%2Fwww.nber.org%2Fpapers%2Fw13097.pdf%3Fnew_window%3D1

Da wird die Blei->Kriminalität - These weiter untersucht, mit besser ausspezifizierten Modellen. Dürfte also mehr Anhaltspunkte für das weitere Gespräch hergeben.


melden
toxic90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blei macht dumm und kriminell

09.01.2013 um 01:13
Rho-ny-theta schrieb:Wenn man auf ca. 50 Beobachtungen 5-6 Variablen + Konstante nimmt, ist Multikollinearität wahrscheinlich. Leider ist nicht ersichtlich, ob die Variablen jetzt schlussendlich mit eingelfossen sind; vom Text her würde ich sagen ja, von den Tabellen her, nein.
warum versteh ich das nicht oO


melden

Blei macht dumm und kriminell

09.01.2013 um 01:19
@toxic90

Der Text im Paper liest sich so, als wären die Variablen mit berücksichtigt worden,
die Tabelle mit den Ergebnissen sagt das Gegenteil.

Das Problem mit der Multikollinearität ist ungefähr folgendermaßen:

Du hast einige Punkte, und sollst eine Linie so zeichnen, dass du allen Punkten möglichst nahe kommst.

Wenn du eine gerade Linie zeichnen musst, kannst du einen oder zwei Punkte genau treffen, ab drei musst du irgendwie einen Durchschnitt finden.

Wenn du eine Linie mit einem Knick zeichnen darfst, kannst du bis zu 4 Punkte genau treffen,3 auf jeden Fall, mit zwei Knicks 4-6, usw.

Wenn du zu viele "Knicks"(Variablen) und zu wenige "Punkte"(Beobachtungen) hast, machst du eine Zick-Zack-Linie, die dir alle Punkte, die du schon kennst (!) exakt vorraussagt, aber für unbekannte Punkte dazwischen extrem beschissene Werte liefert...

P.S.: Das mit den Knicks ist nur eine gedankliche Analogie, bitte nicht überinterpretieren.


melden

Blei macht dumm und kriminell

09.01.2013 um 10:30
Die ersten 3 Kapitel der Studie http://www.nber.org/papers/w13097.pdf?new_window=1 fassen den (damaligen) Wissensstand zusammen und sind auch recht einfach zu lesen. Ich greif mal einige Sachen raus:

In den 90ern gab es einen ueberraschend starken Rueckgang an Kriminalitaet. Verschiedene Thesen wurden vorgeschlagen, die den Rueckgang erklaeren sollen:
- Mehr Polizei, abnehmende Cracksuchtepidemie, groessere Gefaengnispopulation
- Legalisierung von Abtreibungen
- Rueckgang der Bleibelastung

Blei -> Verhalten/IQ
Laut der Autorin gibt es gute Gruende den Rueckgang der Bleibelastung als signifikanten Faktor zu betrachten. Bleibelastung im Kindesalter erhoeht die Wahrscheinlichkeit im Erwachsenenalter verschiedene Eigenschaften und Verhaltensweisen aufzuweisen, die man mit Kriminalitaet assoziiert. U.a. Aggressivitaet, impulsives Verhalten, Hyperaktivitaet, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADHD), niedrigerer IQ. Hier gibt es eine Fuelle von Studien zu und das ist wohl allgemein akzeptiert.

Pro 1 μg/dL Bleianteil im Blut (im Entwicklungsalter) verliert man etwa einen halben IQ-Punkt.

Verhalten -> Kriminalitaet
Weiter wird diskutiert, wie nun der Zusammenhang Aggressivitaet, impulsives Verhalten, ADHD etc. und Kriminalitaet ist. Hier wurde (auch wenn ziemlich offensichtlich) ein Zusammenhang gezeigt. Zwischen IQ und Kriminalitaet ist wohl nicht so klar und noch umstritten, aber im Schnitt haben Gewalttaeter wohl einen 10% niedrigeren IQ.

Das war jetzt wie gesagt nur aus den ersten 3 Kapiteln, auch nicht vollstaendig wiedergegeben. Morgen schau ich mir ja den Rest an und @Rho-ny-theta kann ja schonmal an den methodischen Teil gehen und zerfleischen ;)


melden

Blei macht dumm und kriminell

19.01.2013 um 21:13
Das bedeutet also dass der Einfluss von Blei im Kindesalter den IQ oder das Begehen von Straftaten beinflussen kann ?
Ich und mein Wörterbuch werden den Text wohl nochmal lesen, aber mal eine ganz andere Frage: Das würde ja bedeuten (berücksichtigt man nur den "Blei-Faktor" und geht davon aus, dass mein Deutschbuch nicht lügt und der IQ der Jugendlichen wirklich steigt), dann würde das doch bedeuten dass wir jetzt in unserem Kindesalter nur noch einem geringeren Bleieinfluss ausgesetzt sind. Jetzt die Frage: Wo kam man den früher (als Kind) mit Blei in so hoher Konzentration in Berührung und warum hat sich das geändert ?

Wahrscheinlich liegt die Antwort auf der Hand, ich seh sie nur nicht :) . Die Studie ist übrigens extrem interessant, wo bekommt man sowas her ? Gezieltes Suchen oder Zufall ?


melden

Blei macht dumm und kriminell

19.01.2013 um 21:28
OH o.o Hab den falschen Thread erwischt einfach ignorieren, gehört eig. hierhin:
url (http://www.allmystery.de/themen/gw95385)

Das passiert wenn man nicht Multitaskingfähig ist :D ... Obwohl so schlecht passt das garnicht :)


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blei macht dumm und kriminell

19.01.2013 um 22:18
Mit sechs Jahren bin ich an Leukämie erkrankt und musste ein langes Prozedere an Chemotherapie und Bestrahlung über mich ergehen lassen. Die Chancen zu überleben war ein Würfelspiel, zumal damals die Behandlung noch weniger gut war als heute..aber es kam gut, ich war genesen und besuchte die Sekundarschule, als ich mit 12 Jahren erneut an derselben Leukämieform (ALL) erkrankte, ein déjà vu, alles nochmals von vorne, von A-Z...als ich währen der Krankheit noch an Spitzenblatern erkrankte als die Leukozyten auf dem Tiefstand waren, wussten die Ärzte nicht, ob ich die Nacht überlebe. Das hat mir meine Mutter natürlich erst später erzählt^^

Was hat das mit Blei zutun? Nun ich glaube es hat was damit zu tun und dieser Gedanke kam mir erst seit kurzem als mein Bruder und ich uns über unsere Kindheit unterhielten. Da erwähnte er all die "Kosmos" Experimente die wir damals hatten, kristalle züchten usw. und ein "Spielzeug" war "Medaillen giessen" ..mit Blei und Zink. Wie haben damals vom Schiesstand Bleikugeln gesammelt, geschmolzen und Medaillen gegossen. Mein Bruder sagte mir, dass ich damals das Bei mit den blanken Zähnen abgebogen habe.

Mit Sicherheit kann das natürlich niemand sagen, ob dies der Auslöser war, denn es gibt dutzende Faktoren die zu dieser Erkrankung führen können, tatsache aber ist, dass es mitgeholfen haben könnte und bestimmt nicht gesund war.

Angenommen ich habe hohe Dosen von blei zu mir genommen, dann kann ich aber sagen dass es mich nicht "Dumm" gemacht hat. Die Schule damals konnte ich während meiner Krankheit abschliessen. Was aggresivität angeht, bin ich eigentlich das pure Gegenteil, ich war weder in der Kindheit noch heute jemals aggresiv sondern das pure Gegenteil.

Ein Merkmal das ich habe, aber ich weis nicht ob es einen Zusammenhang hat mit Blei und/oder meiner Chemo,; ich bin vergesslicher als andere, manchmal zerstreut, das Kurzzeitgedächnis ist nicht das Beste, kann mir aber sehr gut Ereignisse von früher merken.


melden

Blei macht dumm und kriminell

19.01.2013 um 22:51
@mayday

Blei und Zink koennte da sicherlich ne Rolle gespielt haben, wobei ich den genauen Zusammenhang nicht kenne. Aber wie du schon meintest, gesund war das sicherlich nicht.

Der Titel ist natuerlich etwas provozierend und uebertrieben gewaehlt. Wenn der IQ um 5 Punkte sinkt auf sagen wir z.B. 95, dann ist man noch nicht dumm sondern nur ein wenig duemmer geworden.

In deinem Fall wuerde ich sowieso vermuten, dass du diese Bleiexperimente erst mit >5 Jahren angefangen hast? Da ist schon einiges an Entwicklung passiert und zusaetzlich hast du das ja nicht jeden Tag ueber Jahre hinweg gemacht. In den Studien waren die Kinder schon vor der Geburt der Bleibelastung ausgesetzt und im Extremfall blieb diese Bleibelastung konstant waehrend der gesamten Kindheit. Ich weiss leider nicht wie die Forschungslage bei sehr kurzer, heftiger Bleibelastung ist aber ich wuerde vermuten dass die IQ, Aggressivitaets-, etc. Effekte deutlicher bei Langzeitbelastung auftreten.


melden

Blei macht dumm und kriminell

19.01.2013 um 22:57
@ILoveMuffins
ILoveMuffins schrieb:Wo kam man den früher (als Kind) mit Blei in so hoher Konzentration in Berührung und warum hat sich das geändert ?
Frueher wuerde das Benzin verbleit und war dadurch permanent in der Luft. In Grossstaedten mehr, auf den Doerfern weniger was interessanter Weise den Unterschied erklaeren koennte warum es frueher in Grossstaedten mehr Gewaltverbrechen gab.
ILoveMuffins schrieb:Die Studie ist übrigens extrem interessant, wo bekommt man sowas her ? Gezieltes Suchen oder Zufall ?
Fand ich auch :) Im Anfangsartikel wird die glaub erwaehnt:
http://www.motherjones.com/environment/2013/01/lead-crime-link-gasoline

Und von da kann man sich dann weiterhangeln mit Google Scholar.


melden
Anzeige

Blei macht dumm und kriminell

20.01.2013 um 20:21
Bleirohr stehlen das noch angeschlossen und unter Druck steht ist dumm und kriminell wenn das Gebäude geflutet wird.
Fast so schlau wie Kupferdraht stehlen, ohne Strom abstellen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden