weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

630 Beiträge, Schlüsselwörter: Rubrik, Kriminalfälle, Ermittlungen
Ist dieser Vorschlag sinnvoll?
403
Nein
106
Ja

charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:34
@sylvana
Familie B hat sich selbst an diesem Thread zunächst beteiligt. Sie hatten also schon viel früher Kenntnis davon.
Aber hauptsache die dummen User lassen alles mit sich machen und müssen alles ohne zu hinterfragen hinnehmen...


melden
Anzeige

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:34
@Commonsense
OK, das klang so, als ob das ganze Forum Kriminalfälle beherrscht würde von zwei sich gegenseitig bekriegenden Parteien. Dass es Krieg in einzelnen Threads gibt und man dort keine vernünftige Diskussion führen kann, stimmt, ich selbst mache wie die meisten Stamm-User übrigens um genau diese Threads einen großen Bogen, wenn ich merke, dass sich da eine aggressive Pro-/Contra-Liga gebildet hat, demnach bin ich die erste, die "hier" schreit, wenn solche Threads samt ihrer unangenehmen Protagonisten in der Versenkung verschwinden. Die wollen nämlich auch die meisten Stamm-User in KF nicht wirklich da haben und meist sind es auch genau DIE, die solche Fälle immer eifrig melden aus eben diesem Grund.

Es wäre daher sehr schade, wenn Ihr dadurch dann so genervt seid, dass Ihr sagt, das ganze Forum muss weg, wo es eigentlich genau von denen ausgelöst wird, die die meisten von uns selbst da nicht wollen und nicht brauchen.


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:35
Sie soll bleiben! Die, die sich nicht zu benehmen wissen kann man sperren. Aber ich finde diese Rubrik interessant und vielleicht auch hilfreich. Man möchte ja helfen und vieles bekomm ich so harnicht mit.hier sind aber viele Themen auf einer Liste was es sehr erleichtert.

Genau soetwas hätte ich mir vor 16 Jahren gewünscht als mein Freund entführt und ermordet wurde. Mehr Leute aufmerksam machen und das nicht nur durch Medien.

Also bitte lasst diese Rubrik!


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:36
@charms
man muss es ja nicht verstehen, warum sie eine Schließung wollen, warum sie dieses Geschreibsel hier in anbetracht der Tragödie überhaupt tangiert. Aber es ist zur Kenntnis zu nehmen, mit Respekt.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:36
@StUffz
StUffz schrieb:Aha.
Wenn ich also schreibe: "Meine Vermutung / Mutmaßung ist, dass z3001x beliebige Straftat einsetzen begangen hat" dann ist das in Ordnung?
Made my day.
Unter dem Vorwand der Vermutung kann ich dir also Mord oder Sex mit Kindern unterstellen und gleichzeitig sagen, dass es nicht so schlimm sei, weils ja ne Vermutung ist?

Das halte ich für ziemlich daneben.
Da geb ich Dir völlig recht. Das ist nicht OK. Aber das wird in KM ja auch - mittlerweile - geahndet.
Allerdings übertreibst Du darin, dass derartige im Grunde schon justiable Unterstellungen einen so grossen Anteil an den KM-Diskussionen haben würden.
Wenn man es zurückhaltender formuliert und sachlich untermauert, den Klarnamne und am besten auch den abgekürzten Namen weg lässt, den Konjunktiv verwendet und darauf hinweist, dass man sich auch irren kann, ist es mMn OK, einen Verdacht zu formulieren.
Und das ist der Stil, in dem meiner Wahrnehmung nach der überaus mehrheitliche Anteil der KM-Teilnehmer Konversation zu treiben pflegt.


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:37
Comtesse schrieb:Wenn du deine Vermutung mit logischen stichhaltigen Argumenten untermauern kannst, weiß ich nicht, was dagegen spricht, eine solche Vermutung auszusprechen und auch als solche (VERMUTUNG) zu kennzeichnen, vor allem dann nicht, wenn besagte Person, über die du das vermutest, eh schon in U-Haft sitzt, und du somit nur dasselbe vermutest, was auch Polizei und Staatsanwaltschaft vermuten.
Wenn ich richtig weiß, dann wird über den Grund einer Verhaftung recht wenig gesagt, ebenso über den Stand der Ermittlungen. Der Staatsanwalt lässt sich dazu in aller Regel erst hinreißen, wenn er auch einen in aller Regel mit Indizien begründeten Verdacht hat. Meines Erachtens unterscheidet sich die Position erheblich von der des Allmysteryusers.
Die Idee, jemanden hier einfach mal auf Basis einer Vermutung zu verdächtigen finde ich weiterhin komplett daneben.
Mit ein Bisschen Phantasie würde es auch mir gelingen, dir irgendwelche Widerlichkeiten im Rahmen einer Vermutung zu unterstellen. Würdest du derlei Praxis dann immer noch in Ordnung finden?


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:37
@Commonsense
Trotzdem war die Art und Weise nicht okay. Da ja zumindest "offiziell" zunächst ein anderer Grund angegeben wurde.

Ich habe mich halt vorrangig an zwei Threads beteiligt. Und beide wurden geschlossen. Zufall?! Welches Familienmitglied hat sich denn bei TG gemeldet? Ich denke mal keines.


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:39
@charms
charms schrieb:Welches Familienmitglied hat sich denn bei TG gemeldet? Ich denke mal keines.
Bei TG waren es andere Gründe. Aber diese (wenn überhaupt) zu nennen ist nicht meine Aufgabe.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:40
@sylvana
Du kannst nicht beurteilen, wieviel Respekt ich gegenüber wen habe oder nicht. Es geht mir auch nicht um den Wunsch an sich, sondern dann eher um den Umgang mit den Usern darüber.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:42
@Ocelot
Es wäre aber schön, wenn jemand mal diese Gründe nennen würde. Denn an zwei Usern alleine, die beide ja eh schreibgesperrt wurden, kann es ja nicht gelegen haben.

Aber wie ich schon schrieb: Man lässt sich hier vermutlich instrumentalisieren. Anders kann ich es mir nicht erklären.


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:43
z3001x schrieb:Wenn man es zurückhaltender formuliert und sachlich untermauert, den Klarnamne und am besten auch den abgekürzten Namen weg lässt, den Konjunktiv verwendet und darauf hinweist, dass man sich auch irren kann, ist es mMn OK, einen Verdacht zu formulieren.
Meiner Vermutung nach ist der User im Allm+++ry Forum, mit dem Nickname Z3***x doch ziemlich verdächtig, sich in seiner Freizeit mit Kindern zu vergnügen. Er ist in einem Forum unterwegs, das hauptsächlich von Minderjährigen frequentiert wird. Verdächtig auch, dass er kein Avatar nutzt, ich folgere daraus, dass er auch in der Freizeit gerne nackt herumläuft.

So viel zu sachlicher Untermauerung.
Die Mittel, die den Ermittlungsbehörden zur Verfügung stehen, unterscheiden sich wohl recht deutlich von denen, die der Allmysteryuser hat. Aus diesem Grund sollte man es dann wohl auch den Behörden überlassen, derlei Aussagen zu treffen.
Diese mit irgendwelchen Weichmachern zu versehen, damit es nicht ganz eindeutig klingt, ist ziemlich armselig.
Aber die Bild macht es da noch einfacher:
Ist der User **** pädophil`?
Ist ne Frage.
Keine Aussage oder gar Vermutung. Wirkt aber letztendlich wie eine Aussage.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:45
@StUffz
Das war halt nur unsachlich untermauert und frei - den persönlichen Obsessionen folgend - daher spekuliert.
Damit würdest Du Dein Umfeld nur kurzfristig erheitern können, bist Du gesperrt bist.


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:45
@charms
wo beurteile ich DEINEN Respekt?
Mich hats auch verwundert, dass der MB Threat gesperrt wurde, aber es hat mich auch gewundert, dass er so penetrant immer wieder neu erstellt wurde.
irgendwann muss man halt zur Kenntnis nehmen, dass sich offenbar jemand sehr verletzt fühlt und dahinter klemmt, dass es dazu keine Diskussion gibt.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:46
StUffz schrieb:Aber die Bild macht es da noch einfacher:
Ist der User **** pädophil`?
Ist ne Frage.
Keine Aussage oder gar Vermutung. Wirkt aber letztendlich wie eine Aussage.
Und warum dürfen die das?


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:47
@aberdeen
Weil die ne große Rechtsabteilung haben ;)


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:47
@diegraefin

Daß ein User dies zur Abstimmung stellt, bedeutet nicht, daß die Verwaltung das wirklich in Erwägung zieht - nicht einmal, wenn das Abstimmungsergebnis so ausfallen sollte.

Aber auch Moderatoren sind User und dürfen ihre Meinung ausdrücken.

Neben den "Stammusern" tauchen in jedem Thread eben auch "Insider" auf, die ihren teilweise sehr unqualifizierten Senf dazugeben und deren Identität meistens nicht nachweisbar ist.

Das ist auch das Problem der Spekulationen, selbst wenn sie als solche gekennzeichnet werden: Für jeden User, der sich in diesen Spekulationen vorsichtig verhält, gibt es mindestens zwei, die das nicht tun. Schon eine Seite später werden aus Spekulationen nicht selten offene Beschuldigungen und noch ein paar Seiten weiter steht für wieder andere die Schuld schon fest.

Da dieser Bereich aber auch von außen gelesen wird (und nein, einen Bereich uneinsehbar zu machen entspricht nicht unserer Forenphilosophie) und es hier eben nicht um anonyme Aliens, Geister oder um wissenschaftliche Thesen geht, sondern um lebende Menschen, die Teil einer Tragödie sind und deren Leben durch unsachgemäße Beschuldigungen ggf. in starkem Maße beeinträchtigt werden kann, muss hier auch sehr viel restriktiver vorgegangen werden, als in anderen Bereichen.

Die Erkenntnis, daß dies auf anderen Platformen nicht geschieht, bedeutet für uns nicht, daß wir etwas falsch machen, sondern überzeugt uns davon, daß andere etwas falsch machen.


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:48
@StUffz
Diese Schlussfolgerungen sind weder logisch noch stichhaltig und würden dir im KF-Forum daher genau so schnell als unnsinnig um die Ohren fliegen wie in jedem anderen Forum auch. ;) Sooooooo schlimm sind wir nun auch nicht dort, und wer so argumentiert, wird von uns genau so schnell zurechtgewiesen und bei Unbelehrbarkeit gemeldet wie du es auch machen würdest.

IMHO habe ich den Eindruck, einige haben hier ein völlig falsches Bild vom KF-Forum, Ihr solltet eindeutig mehr mitlesen, und das nicht nur in den Eintags-Fliegen-Threads, die schneller weg sind als sie da waren, dann wüsstet Ihr, dass wir so schlimm gar nicht sind wie es hier dargestellt wird. Ausnahmen gibt es überall, aber die sind von uns auch unerwünscht!


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:52
@obskur
Das mit den Verleumdungen und übler Nachrede wird hier aber auch stellenweise überbewertet. Da fällt viel mehr unter freie Meinungsäußerung als hier einige denken würden. Ich spreche hier jetzt nicht von expliziten Verdächtigungen, aber einige User machen hier auch wirklich schnell aus einer Mücke einen Elefanten. Die wollen auch falsch lesen.


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:53
Es wäre schon geholfen, wenn diese Rubrik nur für Mitglieder sichtbar und sie nicht über google findbar wäre.

So wie es zum jetzigen Zeitpunkt ist, werden Gerüchte und Vermutungen nur so in die Welt verstreut und das muss nicht wirklich sein.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:54
@charms
So hatte ich es gemeint ;-)


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:54
Robert80 schrieb:Es wäre schon geholfen, wenn diese Rubrik nur für Mitglieder sichtbar und sie nicht über google findbar wäre.
Commonsense hat das schon erläutert:
Commonsense schrieb:Da dieser Bereich aber auch von außen gelesen wird (und nein, einen Bereich uneinsehbar zu machen entspricht nicht unserer Forenphilosophie)


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:55
@Commonsense

Ich verstehe das Problem und sehe es auch als ein solches an. Ich musste mich mehr als einmal auch schon als "Forenpolizistin mit dem erhobenen Zeigefinger" etc. titulieren lassen, wenn ich solche Insider höflich und freundlich darauf hinwies, dass sie doch bitte mal überlegen sollen, was sie da so öffentlich von sich geben an Ratsch und Tratsch, vor allem wenn sie vielleicht sogar zu einem laufenden Prozess sich da äußern und gar noch als Zeugen dort aussagen müssen. Manche nehmen den Rat dankbar an, andere fühlen sich zu unrecht gemaßregelt, und dann gibt es noch die schon spannerhaft neugierigen User, die jede Kleinigkeit an Gerücht und Hintergrundinfo in sich aufsaugen und diese Leute dann noch regelrecht ausquetschen. Ja, das gibt es, und das ist unschön! Da bin ich voll dahinter, dass da mehr durchgegriffen wird, auch wenn es schade ist, dass wegen solcher Leute dann die, die vernünftig diskutieren wollten, es auch nicht mehr können, weil der ganze Thread geschlossen wurde.

Ich bin daher sehr dafür, solche User eindeutig zu verwarnen und bei Unbelehrbarkeit sofort zu sperren. Ich denke, das reicht dann auch als Warnsignal für andere User, dass sie doch auch mal mehr drauf achten, was sie so von sich geben.


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:57
@Robert80
Das öffnet doch wilden Spekulationen weiter Tür und Tor. Sachliche Diskussion scheint ja nicht möglich zu sein, sonst würden solche Forderungen nicht aufkommen


melden

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 12:57
@charms
Das seh ich genau so wie du.


melden
Anzeige

Abschaffung der Rubrik: Kriminalfälle

19.09.2013 um 13:01
@diegraefin
Comtesse schrieb:Niemand maßt sich an, Fälle selbst zu lösen,
Doch, genau das war oft genug der Fall ;)

Da spielten sich in manchen Threads Leute auf, wie in einem schlechten Krimi oder Actionfilm, wo ein Unbeteiligter auf einmal einen riesigen Skandal in einem Mordfall aufdeckt, Vertuschungsaktionen, falsche Täter rettet und die wahren Täter hinter Gitter bringt, weil er allein ein bestimmtes Detail entdeckt hat...

Einige, zum Glück wenige, gingen sogar so weit, Blogs und Foren einzurichten, um über hier angemeldete User herzuziehen oder ihre wilden Verdächtigungen unabhängig von unserem Eingriff zu verbreiten.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden