weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

111 Beiträge, Schlüsselwörter: Augen, Laser, Operation, Sehschwäche
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

12.09.2014 um 00:34
Da was, LASIK (ohne Femto)
Bei diesem seit 1990 angewendeten Laserverfahren wird durch Gewebeabtrag in der Hornhaut eine Änderung der Hornhautkrümmung erreicht.
Wikipedia: Laser-in-situ-Keratomileusis


melden
Anzeige

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

14.09.2014 um 19:13
Also ich habe mal gehört, daß auch in der Sowjetunion Sehschwächen per Laser behandelt wurden, seit den 80ern. Aber da wurde die Hornhaut noch mit einem Mikrikeratom aufgeschnitten. Diese Technologie wurde auch hierzulande seit den 90er Jahren angewendet.
Ich hatte bereits 2005 mit dem Gedanken gespielt, mir die Augen lasern zu lassen. Aber damals gab es die nächsten Ärzte in großer Entfernung, und halt nur mit Mikrokeratom-Variante. Davor hatte ich aber zu viel Angst.
Erst als nach und nach die Femto-Technologie salonfähig wurde, verbreitete sie sich auch mehr, auch in meiner Umgebung. Daher kann man, auch wenn das Verfahren möglicherweise nicht mehr total neu ist, trotzdem von neuen Möglichkeiten sprechen.

So ähnlich ist es ja bei Zahnbehandelungen mit Lasern: Diese Technologie gibts auch schon ne ganze Weile, aber sie hat sich noch nicht großartig verbreitet. Wenn bei uns in der Stadt plötzlich ein Zahnarzt die Laser-Technologie anböte, würden wir es auch als ,,neu" klassifizieren, obwohl es nicht neu auf dem Markt ist.
Eigentlich ist das ziemliche Haarspalterei.


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 19:22
Hallo @Jule ,

Ich wollte mich mal erkundigen, wie es deinen Äuglein geht? Ist alles gut verheilt? Offensichtlich siehst du noch was, sonst wärst du nicht online^^

Beste Grüße von deinem Laser-Bruder


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 19:26
@Grymnir
Hey Laser-Bruder,
Mir gehts super! :)
Hatte bei der 3. Untersuchung schon die volle Sehkraft erreicht, war absolust Happy!
Morgen habe ich nun meine Abschlussuntersuchung mit der Ärztin, ich bin sehr gespannt.

Ich bleibe weiterhin dabei, es war die beste Entscheidung und es erleichtert ungemein mein Leben. Gerade jetzt im Winter....man kommt in einen Raum und die Brille läuft NICHT mehr an....es ist sooo toll!

Ganz liebe Grüße und Danke der Nachfrage! :)


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 19:33
Jule schrieb:Ich bleibe weiterhin dabei, es war die beste Entscheidung und es erleichtert ungemein mein Leben. Gerade jetzt im Winter....man kommt in einen Raum und die Brille läuft NICHT mehr an....es ist sooo toll!
Du sprichst mir aus der Seele :)

Mir ging es ja genauso, es sind jetzt 2 Jahre - und immernoch sehe ich öfters lächelnd in die Ferne 8und sehe alles^^)
Wenn wir Montag auf den Weihnachtsmarkt fahren, nehme ich ne Flasche Sekt und ne Schachtel Pralinen mit, und gehe mal in die Klinik (die direkt am Wm ist), um mich nochmal zu bedanken. Die Leutchen haben echt mein Leben verändert.

ich freue mich natürlich auch, daß es bei dir so reibungslos funktioniert hat :)
Und ich sag dir: Freu dich schon mal auf den Sommer, ein Tag am See ist mit Sonnenbrille viel besser als mit Sehhilfe!


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 19:38
@Grymnir
Es ist echt Wahnsinn, wie 20 Minuten ein Leben verändern können! :)
Grymnir schrieb:Wenn wir Montag auf den Weihnachtsmarkt fahren, nehme ich ne Flasche Sekt und ne Schachtel Pralinen mit, und gehe mal in die Klinik (die direkt am Wm ist), um mich nochmal zu bedanken.
Das ist eine sehr gute Idee! :Y: Ich denke, ich werde dann morgen noch paar Pralinen holen....das haben die sich verdient!
Witzig, meine Klinik ist auch nah am Weihnachtsmarkt! :D


Und wie ich mich auf den Sommer freue, ich kann es kaum abwarten! :)


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 19:45
Jule schrieb:Es ist echt Wahnsinn, wie 20 Minuten ein Leben verändern können! :)
Das habe ich mir auch gedacht - und es ist auch Wahnsinn, zu was die moderne Technik heute fähig ist.

Die Annehmlichkeiten im Winter wie im Sommer sind das eine, aber gerade auf Arbeit habe ich es viel besser ohne Brille. Und auch Sport (Fußball-Torwart) ist jetzt wieder problemlos durchführbar, ohne sich vorher in ner räudigen Umkleide die Kontaktlinser reinzumehren :Y:

War deine Sklera (das weiße im Auge) die ersten Tage blutig? Ich hatte ca ne Woche 2 Blutpunkte drauf, was aber nicht sonderlich schlimm war.


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 20:00
@Grymnir
Ich hatte in jedem Auge einen Blutpunkt, ziemlich weit hinten, sodass man es nicht gesehen hat! Ansonsten waren die Augen am ersten Tag etwas gerötet, gegen Abend wurde es aber auch direkt besser!
Also ich kann mich, was das angeht, echt nicht beschweren.

Nervig fand ich die "Scheuklappen", die ich eine Woche in der Nacht tragen musste! Ich sah jeden morgen aus wie ein Pandabär, weil ich Abdrücke hatte! :D


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 20:20
@Jule

Bei mir sah es so ähnlich aus wie hier bei meinem Kollegen, der einen Metallspan ins Auge bekommen hatte (es ist nichts passiert):

Dieter



Also ich hatte diese Klappen glaub ich nur 2 Nächte drauf, und die haben auch keine Abdrücke hinterlassen (liegt villeicht daran, daß du auf dem Gesicht geschlafen hast?! :P: )


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 20:23
@Grymnir
Aua! o.O
So sah ich noch nicht mal annähernd aus!


Auf dem Gesicht geschlafen? Pah... :D Ich hatte aber so ne dämliche Schlafmaske auf, weil ich mir die Dinger nicht im Gesicht festbappen wollte! :D


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 20:28
@Jule
Wie gesagt, bei mir waren es auch nur 2 kleine Punkte. Das Bild vom Kollegen paßte nur gerade so gut :vv:

Laß dich nicht ärgern ;)
Ich hab mir die Schalen-Dinger drangeklebt, aber als sie nach 2 Tagen nicht mehr hielten, hab ich es gelassen.


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 20:30
@Grymnir
Ich glaube ich wäre tot umgefallen, wenn ich so ausgesehen hätte! :D

Ich hab sie mir die erste Nacht ins Gesicht geklebt und am nächsten Morgen, musste ich sie fast abreißen....das tat ungeheuer weh! Dann doch lieber mit Schlafmaske! :D


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 20:43
@Jule
Aber, alles im allen, sind die paar Tage mit der Unannehmlichkeit ein geringes Opfer - verglichen mit dem tollen Ergebnis :)

Ich würde es definitiv wieder machen, aber nochmal hätte ich das Geld leider nicht ^^


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 20:45
@Grymnir
Das stimmt....da ist es allemal wert und ich kann es auch jedem empfehlen!
Das Geld muss man dafür allerdings haben, ich hab es nun auch nicht mehr! ^^


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 21:54
Laser in der Medizin sind noch nicht besonders verbreitet, da einerseits die Entwicklung von Medizingeräten schweineteuer ist, andererseits weil jeder noch so kleine Betrieb ab einer gewissen Gefährlichkeit der Laser einen gesondert geschulten Laserschutzbeauftragten benötigt. Gerade für kleinere Arztpraxen ist da arbeitsrechtlich und finanziell eine gewaltige Hemmschwelle.


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

16.12.2014 um 22:43
Meinen Grossvater haben sie damit geblendet. Naja, ganz blind war er nicht, aber er konnte danach sehr viel schlechter sehen als vorher. Mein Grossvater ist inzwischen gestorben(mit fast 90, man lebt nun mal nicht ewig), aber bei einem 25-Jährigen wäre das sicherlich unschön gewesen.

Unfälle sollten trotzdem nicht eine neue Technologie zurückhalten. Wenn damit Verbesserungen der Sehkraft möglich sind, die auf anderem Weg nicht zu erreichen sind, oder nur mit so Colaflaschenböden-Brillen, sollte man zumindest drüber nachdenken. Das Sehen ist ein sehr wichtiger Sinn. Das mit meinem Oppa liegt auch schon recht lange zurück, müsste so um 2000 gewesen sein. Seitdem hat es sicherlich Fortschritte gegeben.


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

17.12.2014 um 00:00
Naive Frage vielleicht, aber ich frage mal aus Interesse: Wäre es theoretisch möglich, die Augen durch so eine Operation überdurchschnittlich scharf zu machen? Das man quasi noch besser sieht, als Menschen, die "normale" Augen haben und keine Brille benötigen? :D Habe neulich von einer Frau gelesen, die Personen in 1.5km Entfernung noch klar erkennen konnte.


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

17.12.2014 um 16:51
So, hiermit sind die Untersuchungen abgeschlossen! :Y:
Es ist alles top geblieben, keine Verschlechterung, keine Schwankungen, die in den ersten 3 Monaten auftreten können.

Ich bin richtig happy!!!!

Das Tropfen wäre eigentlich auch abgeschlossen, aber da ich so große Augen habe (öhm ok :D ), muss ich den Winter über noch tropfen, weil die Augen zu trocken werden können!



@Eraz
Deine Frage kann ich leider nicht beantworten, kann es mir aber eigentlich nicht vorstellen!


melden

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

17.12.2014 um 17:45
Eraz schrieb:Wäre es theoretisch möglich, die Augen durch so eine Operation überdurchschnittlich scharf zu machen?
Das Auge besteht im wesentlichen aus zwei Teilen: Einerseits die Optik, die das einfallende Licht fokussiert, abblendet etc., andererseits aus dem Sensor, der das Licht in ein vom Gehirn verarbeitbares Signal umwandelt.
Eine Operation kann bisher ausschließlich ersteres, also den Strahlengang des Lichtes im Auge, verbessern. Theoretisch könnte man das wohl soweit optimieren, dass das Auflösevermögen in den Bereich der Wellenlänge des Lichtes käme. Das Problem ist aber, dass dann immer noch die Netzhaut die erreichbare Auflösung bestimmt. Daher kann man heute maximal soweit das Auge optimieren, wie die Auflösung der Netzhaut zulässt.
Es gibt manche Erkrankungen, bei denen die Anzahl der Rezeptoren auf der Netzhaut erhöht ist, wodurch die Auflösung steigt. Dadurch können diese dann besser sehen.
In Zukunft wird es möglich sein, die Netzhaut durch technische Bauteile zu ersetzen. Ob diese dann besser Auflösen als die natürliche Variante hängt von dem Stand der Entwicklung und den Kosten ab. Erste Erfolge auf diesem Gebiet gibt es bereits, wobei die Auflösung auf ganz wenige Pixel beschränkt ist.

Das Ganze lässt sich auch ganz gut mit einem Fotoapparat vergleichen: Gute Kamera + schlechtes Objektiv = schlechte Bildqualität und anders rum. Nur bei guter Kamera und gutem Objektiv ist auch die Bildqualität gut ;)


melden
Anzeige

Femto-Lasik - Korrektur der Sehstärke durch Lasertechnologie

20.12.2014 um 14:33
Madboy schrieb:Laser in der Medizin sind noch nicht besonders verbreitet, da einerseits die Entwicklung von Medizingeräten schweineteuer ist, andererseits weil jeder noch so kleine Betrieb ab einer gewissen Gefährlichkeit der Laser einen gesondert geschulten Laserschutzbeauftragten benötigt. Gerade für kleinere Arztpraxen ist da arbeitsrechtlich und finanziell eine gewaltige Hemmschwelle.
Es wird wohl nie eintreten, daß es in jeder Dorfpraxis einen Laserraum gibt - neben den von dir genannten Problemen kommt natürlich noch eine fehlende Notwendigkeit dazu. Die paar Kandidaten, die es machen lassen wollen, können auch mal ein Stück fahren.

Unschön ist dann natürlich das Fahren zu den Nachuntersuchungen: Ich mußte ingesamt glaub ich 5 mal nach Leipzig in die Innenstadt, was von meinem Wohnort ne dreiviertel Stunde entfernt ist. Aber was will man machen.

@Dahergelaufen

Also war dein Opa schon um die 70, als er die Behandelung gemacht haben? Da hat es sich doch sicher nicht um eine Fehlsichtigkeit gehandelt, in dem Alter macht man das eigentlich nicht mehr. Er wird so was wie grauen Star gehabt haben, oder? (Übrigens mein Beileid)

@Eraz

Wie Madboy richtig erklärt, ist bei 100% einfach eine Grenze - wir sind ja keine Cyborgs ^^

@Jule

Glückwunsch noch einmal :)
Ich würde im Winter sowieso jedem Behandeltem das Tropfen empfehlen, da im Winter ja die Luft allgemein ziemlich trocken ist. Trotz meinen eher kleinen Augen hab ich auch ne ganze Weile getropft :)


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden