weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Autobahnen noch zeitgemäß?

366 Beiträge, Schlüsselwörter: Nachhaltigkeit, Ergonomie, Verkehrswissenschaft

Autobahnen noch zeitgemäß?

21.10.2013 um 23:00
Ja aber die Autobahn wird auch von privatpersonen benutzt und wenn man 2 Tage länger vom urlaub verschwendet dann nerft das schon gewaltig oder wenn man ne stunde mehr zur Arbeit braucht.
und aus Erfahrung kann ich sagen das auch der dichtgetretenste Aphalt bei regen Matschig wird.


melden
Anzeige

Autobahnen noch zeitgemäß?

21.10.2013 um 23:01
^^ Pardon ich meinte natürlich Trampelpfad


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

21.10.2013 um 23:06
@Ashert001

Es geht mir weniger um die Ladung (und du würdest staunen, was alles so quer durch Deutschland gefahren wird) sondern um den Fahrer an sich. Mich selber betrifft es nicht mehr, ich bin aus dem Fernverkehrsdreck raus, aber für die, die das machen (müssen) machts schon nen Unterschied, ob sie z.B. erst am Samstag oder schon Freitag zuhause sind.

Nebenbei machen die Gewichtsbeschränkungen durchaus Sinn, denn es ist ein gewaltiger Unterschied, ob du 40 oder 60 Tonnen auf 50km/h beschleunigen willst. (und 60 Tonnen sind in D nicht erlaubt, max 40 bzw. 44 im Kombiverkehr LKW-Schiene)


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

21.10.2013 um 23:25
Die Diskussion ist doch nicht wirklich ernst gemeint oder?
Egal wie sehr man Erdreich verdichtet, in Verbindung mit Feuchtigkeit weicht dieses auf und die darauf fahrenden Fahrzeuge arbeiten Stück für Stück Furchen in die Oberfläche. Was man dann hat sind Straßen die sich wie Schienen fahren lassen. Das mag so vielleicht ganz gut klingen, aber jeder der mal auf einer Straße mit Spurrillen gefahren ist weiß wie unberechenbar sich ein Fahrzeug verhält.

Zumal ich mal ganz stark bezweifle, dass solche "Natur-Autobahnen" wirklich günstiger wären. Denn diese Spurrillen müssen beseitigt werden und dies mindestens nach den Herbststürmen und evtl. im Frühjahr wieder. Dies hätte unzählige Baustellen und Verkehrsbehinderungen zur Folge, also wir hätten für die Zeit eine katastrophale Infrastruktur und diese ist unersetzlich für unsere Volkswirtschaft. Die Mehrkosten übertragen sich also nicht nur auf die Instandhaltung der Straßen, sondern sämtliche Unternehmen die auf eine gesunde Infrastruktur angewiesen sind müssen Einbußen hinnehmen, das ist ein Rattenschwanz der sich durch alle Branchen zieht und die finanziellen Schäden lassen sich wohl kaum kalkulieren. Hinzu kommt noch, dass die Autos in Sachen Aufhängung und Antrieb verstärkt werden müssen, um überhaupt zuverlässig von A bis B zu kommen, was noch mal enorme Mehrkosten pro Fahrzeug verursacht....

Also in meinen Augen ist die Idee:
Absolut unüberlegter und nicht durchdachter Bullshit, nicht umsonst hat man schon in der Antike wichtige Verkehrswege befestigt und dies bis heute beibehalten....


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autobahnen noch zeitgemäß?

21.10.2013 um 23:49
Rattensohn schrieb:Hinzu kommt noch, dass die Autos in Sachen Aufhängung und Antrieb verstärkt werden müssen, um überhaupt zuverlässig von A bis B zu kommen, was noch mal enorme Mehrkosten pro Fahrzeug verursacht....
Das sind Einmalkosten, für Qualität kann man doch auch mal ein paar Euro mehr ausgeben, gegen die Spurillen hingegen würde ich einfach nur etwas breitere Reifen verschreiben, dann tritt der Effekt auch erst viel später bis gar nicht mehr auf.

Diese Gedanken zielen doch alle schon in die richtige Richtung, man muss sich einer Herausforderung doch auch mal stellen!


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

21.10.2013 um 23:55
Ashert001 schrieb:Das sind Einmalkosten, für Qualität kann man doch auch mal ein paar Euro mehr ausgeben
Einmalkosten?
Da bist du aber ziemlich falsch gewickelt, besitzt du selbst kein Auto?
Denn das sind laufende Kosten, da die Stoßdämpfer Verschleißteile sind und umso schlechter die Straßenverhältnisse sind, desto häufiger müssen sie gewechselt werden. Das ist nicht zu unterschätzen.....
Ashert001 schrieb: gegen die Spurillen hingegen würde ich einfach nur etwas breitere Reifen verschreiben, dann tritt der Effekt auch erst viel später bis gar nicht mehr auf.
Breitere Reifen verursachen breitere Spurrillen, also kein nennenswerter Verbesserungseffekt dadurch.
Ashert001 schrieb:Diese Gedanken zielen doch alle schon in die richtige Richtung, man muss sich einer Herausforderung doch auch mal stellen!
Warum gehst du dann nicht auf die Kernaussage meines Beitrags ein?
Nämlich dem wirtschaftlichen Aspekt mit einer solchen Infrastruktur und welche extremen Mehrkosten diese verursacht.
Außerdem stellt man sich Herausforderungen die Sinn machen.....


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 00:11
Rattensohn schrieb:Warum gehst du dann nicht auf die Kernaussage meines Beitrags ein?
Der Hauptkritikpunkt sind doch nur diese Spurrillen, wenn die Reifen breiter sind, wirken die aber ähnlich wie Schneeschuhe und man sinkt eben nicht mehr so ohne weiteres ein. Die Last wird dann viel besser über die ganze Straße verteilt!

Für die Spurrillen ist schon heute nicht jeder verantwortlich, die machen doch vor allem LKWs ohne Zwillingsbereifung.
Sowas müsste man natürlich mindestens zur Pflicht erklären!

Hier was zum Thema:
http://www.brinkrolf.de/lkw/


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 00:16
Ashert001 schrieb:Man muss das Volkswirtschaftlich betrachten
Volkswirtschaftlich betrachtet sind befestigte Gehwege ein Wahnsinn. Die Leute sollen sich verdammt nochmal Gummistiefel kaufen.


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 00:18
@Ashert001
Falsch, denn du hast wohl meinen Beitrag nur halb gelesen, ich zitiere dir noch mal die Kernaussage worauf du absolut nicht eingegangen bist.
Rattensohn schrieb:Zumal ich mal ganz stark bezweifle, dass solche "Natur-Autobahnen" wirklich günstiger wären. Denn diese Spurrillen müssen beseitigt werden und dies mindestens nach den Herbststürmen und evtl. im Frühjahr wieder. Dies hätte unzählige Baustellen und Verkehrsbehinderungen zur Folge, also wir hätten für die Zeit eine katastrophale Infrastruktur und diese ist unersetzlich für unsere Volkswirtschaft. Die Mehrkosten übertragen sich also nicht nur auf die Instandhaltung der Straßen, sondern sämtliche Unternehmen die auf eine gesunde Infrastruktur angewiesen sind müssen Einbußen hinnehmen, das ist ein Rattenschwanz der sich durch alle Branchen zieht und die finanziellen Schäden lassen sich wohl kaum kalkulieren. Hinzu kommt noch, dass die Autos in Sachen Aufhängung und Antrieb verstärkt werden müssen, um überhaupt zuverlässig von A bis B zu kommen, was noch mal enorme Mehrkosten pro Fahrzeug verursacht....
Das Problem ist doch nicht einfach nur mit breiteren Reifen getan, denk doch mal bitte ein bisschen weiter und komplexer.....
Ashert001 schrieb:Für die Spurrillen ist schon heute nicht jeder verantwortlich, die machen doch vor allem LKWs ohne Zwillingsbereifung.
Sowas müsste man natürlich mindestens zur Pflicht erklären!

Hier was zum Thema:
http://www.brinkrolf.de/lkw/
Darauf gehe ich auch noch mal ein.
Hast du dir eigentlich mal überlegt was für Kräfte wirken, wenn ein solcher LKW eine Vollbremsung aufgrund einer Gefahrensituation hinlegen muss?
Bestimmt nicht unterstelle ich dir mal.
Denn wenn ein solcher tonnenschwerer LKW eine Vollbremsung hinlegt wird dir das auf einer nicht zu unterschätzende Länge die komplette Fahrbahn aufreißen. Danach kannst du dann gleich einen teure Sanierungstrupp losschicken der diese aufgerissene Stelle saniert, damit die Fahrbahn wieder schön eben ist. Tja, und jeder weiß was Baustellen auf einer Autobahn bewirken, Staus und Zeitverzögerung -> Schaden für die Volkswirtschaft, die auf eine funktionierende Infrastruktur angewiesen ist.


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 00:21
@Ashert001

LKW ohne Zwillingsbereifung? Wo sollen die denn rumfahren? JEDER LKW auf unseren Strassen hat mindestens an den Antriebsachsen Zwilligsreifen, evtl. auch Super Single die sind dann aber auch so breit wie Ommas Couchtisch


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 00:23
sebbl schrieb:LKW ohne Zwillingsbereifung? Wo sollen die denn rumfahren? JEDER LKW auf unseren Strassen hat mindestens an den Antriebsachsen Zwilligsreifen, evtl. auch Super Single die sind dann aber auch so breit wie Ommas Couchtisch
Dito, ich glaube der Threadersteller hat sich nicht hinreichend mit der Thematik befasst und wirft leider nur irgendwelche Behauptungen in den Raum ohne genauer darüber nachzudenken. :-/


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 00:30
Leitplanken sollten auch abmontiert werden. Viel zu teuer und es geht auch ohne:

image-400026-galleryV9-orss


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 00:38
sebbl schrieb:LKW ohne Zwillingsbereifung? Wo sollen die denn rumfahren? JEDER LKW auf unseren Strassen hat mindestens an den Antriebsachsen Zwilligsreifen, evtl. auch Super Single die sind dann aber auch so breit wie Ommas Couchtisch
Das ist zu wenig, bitte nochmal mein Link lesen!
Die Super Singles bringen immer noch ein vielfaches an Belastung auf die Straße als wie Doppelreifen, außerdem haben die Standard EU Tonner auch weniger Achsen, nämlich nur 5 mit 12 Reifen.
Wesentlich besser sind aber 6 mit 22 Reifen, die ca. 50% weniger Straßenbelastung erzeugen.


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 00:43
Teure Verglasungen kann man sich auch sparen. Echte Profis fahren Formel-1-Rennen, ohne irgendwas zu sehen:



Da wird doch Michel Normalo die 30 km/h auf deutschen Schottersuperhighways ohne freie Sicht schaffen können.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 01:00
Rattensohn schrieb:Hast du dir eigentlich mal überlegt was für Kräfte wirken, wenn ein solcher LKW eine Vollbremsung aufgrund einer Gefahrensituation hinlegen muss?
Bestimmt nicht unterstelle ich dir mal.
Denn wenn ein solcher tonnenschwerer LKW eine Vollbremsung hinlegt wird dir das auf einer nicht zu unterschätzende Länge die komplette Fahrbahn aufreißen.
60 Tonner mit 7 oder 8 Achsen bremsen besser als 40 Tonner mit nur 5 Achsen, das Gewicht allein ist nicht entscheidend, sondern auch die Achsenzahl und die Bereifung!
Wikipedia: Eurocombi#Bremskraft

Deswegen spricht auch nichts gegen schwerere LKWs auf Straßen, solange sie nur das Gewicht über eine größere Auflagefläche kompensieren!
Im Grunde kann man also auch gleich eine große Zugmaschine aus ihnen machen, die soviel wegschafft wie der Motor es erlaubt!


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 01:04
@Ashert001
Ich habe dich nicht gefragt ob ein 60-Tonner besser bremsen kann als ein 40-Tonner, das kann ich mir selber vorstellen, genau so bezogen auf die Anzahl der Achsen, das war nicht mein Punkt und der interessiert mich im Moment auch nicht.

Ich habe dich darum gebeten dir mal vorzustellen, was mit einer unbefestigten und im schlimmsten Fall noch durch Regen aufgeweichten Fahrbahn passiert, wenn ein solcher LKW, egal ob nun 40 oder 60 Tonnen, eine Vollbremsung hinlegt. Kannst du dir vorstellen wie die Fahrbahn danach aussieht im Vergleich zu einer asphaltierten Straße?


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 01:27
Rattensohn schrieb:Ich habe dich darum gebeten dir mal vorzustellen, was mit einer unbefestigten und im schlimmsten Fall noch durch Regen aufgeweichten Fahrbahn passiert, wenn ein solcher LKW, egal ob nun 40 oder 60 Tonnen, eine Vollbremsung hinlegt. Kannst du dir vorstellen wie die Fahrbahn danach aussieht im Vergleich zu einer asphaltierten Straße?
Wenn es eine saubere Vollbremsung ist, deswegen hab ich das erzählt, ist es ja der Witz das sich der korrekt doppelbereifte 60 Toner weniger in die Straße gräbt als der 40 Tonner.

Man muss die möglichen Bremsschäden oder nur Entstehung von Spurrillen einfach durch breitere und mehr Reifen kompensieren, mehr kann man nicht machen!

Wenn erstmal ein Dutzend 60 Tonner anständig und vielleicht sogar mit Dreifachbereifung durch die aufgeweichte Fahrbahn gefahren sind, wäre sie auch nicht mehr aufgeweicht!

Unter diesen Massen kann sich ein Biotop aus Schlamm und Nässe doch überhaupt nicht bilden. Man sollte da nicht immer die Verdrängung an Feinstaub und Partikeln vernachlässigen die der ganze Verkehr von der Straße abträgt, auspresst oder verdichtet!

Das ergibt im Endeffekt dann auch eine wasserabweisende Fahrbahn, weil der Sand einfach zu einer Form von Sandstein wird, den der Regen dann auch nicht mehr ohne weiteres einfach aufweichen kann!


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 06:25
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Das ist nur ein einzelnes Fahrzeug, anscheint von der Rally Dakar das durch die Wüste brettert, nachdem wahrscheinlich an genau dieser Stelle, die letzten hundert Jahre nur Geckos und Springmäuse entlanggelaufen sind.
Darum ging es mir nicht. Ich wollte nur zeigen das es durchaus Fahrzeuge gibt, die für diese Streckenverhältnisse gebaut werden.

Wobei dieses Bild auch schön noch ein Problem zeigt, nämlich die Staubentwicklung an trockenen Tagen. Alle fahren dann sozusagen blind durch die Gegend, sehr sicher.
Ashert001 schrieb:Das sind Einmalkosten, für Qualität kann man doch auch mal ein paar Euro mehr ausgeben,
Dann rechne doch mal eben bitte exemplarisch vor, was du dir so für Einsparungen erhoffst.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 10:47
McMurdo schrieb:Dann rechne doch mal eben bitte exemplarisch vor, was du dir so für Einsparungen erhoffst.
Der Bundesverkehrswegeplan 2003 hatte für den Zeitraum bis 2015, voraussichtlich diese Kosten:

301.Investitionsvolumen Bundesverkehrswe
http://www.promobilitaet.de/media/image/301.Investitionsvolumen_Bundesverkehrswegeplan2009.jpg

Also mindestens 77,5 Milliarden Euro nur für die Autobahnen, abzüglich Brücken, Tunnel und Verkehrsschilder etc. sind es also vielleicht noch 70 Milliarden, die man durch Naturstraßen hätte einsparen können!

Ein Großteil davon wurde aber sehr ineffizient eingenommen, nämlich nicht über Steuern die jeder zahlt, sondern über private Mautunternehmen, die auch nochmal die Hände offen halten. Die wahren Kosten dürfen für den Steuerzahler also noch viel höher liegen!

Das sind ja alles keine sauberen Rechnungen, was der ganze staatliche Verwaltungswasserkopf dafür frisst, weiß auch keine Mensch.

Also wäre es doch auch besser, wenn man sagen würde, das ist alles zu teuer gebt das Geld besser gleich den Autofahrern, damit die das Problem mit dem Fahrkomfort selber lösen!

Breitere Reifen, bessere Federn und Dämpfer, Flex-Fuel-Motoren für jede Treibstoffmischung, Allrad und nanoversiegelte Scheiben gegen den Schmutz.

Man muss doch nicht immer so tun als würde die Natur die Fahrzeuge alle fressen, wenn man die Fahrzeuge nur technisch wieder ein wenig mehr an den natürlichen Boden wieder anpasst, hätte man doch überhaupt keine wesentlichen Verluste im Vergleich zu heute!


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 10:49
@Ashert001
irgendwie scheinst du dich um die Frage welche Erfahrungen du mit KFZs hast zu drücken !


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 11:08
@querdenkerSZ

Dann mag das so sein, wir wollen ja auch beim Thema bleiben, nicht bei Geschichten über Geschwindigkeit und Fahrkomfort. Man darf bei der Frage, nicht nur als Autofahrer denken, der nur Aspahltstrassen kennt.


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 11:12
@Ashert001
und wieder um die Antwort gedrückt !


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 11:18
@Ashert001
Bei deiner Rechnung fehlen die Kosten die z.B. durch den höheren Verschleis der Autos auf Naturstraßen entstehen, die Kosten für den Rückbau der Autobahnen, usw.

Typische einseitige Betrachtungsweise.


melden

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 11:25
@McMurdo
nicht zu vergessen der Mehrverbrauch der Fahrzeuge und der höhere Reifenverschleiss.


melden
Anzeige

Autobahnen noch zeitgemäß?

22.10.2013 um 11:31
@querdenkerSZ
Ja, das waren jetzt nur mal so die ersten 2 Punkte die mir so adhoc eingefallen sind. Die Liste ließe sich mit Sicherheit noch um einiges erweitern. Diese Punkte werden aber natürlich konsquent erstmal nie gebracht in einer Diskussion, weil dann müsste man ja drüber nachdenken und dann ist sie auch nicht mehr so Stammtischtauglich.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden