Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

6.529 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Akku, Elektroauto, Musk ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

24.01.2021 um 22:25
@alexnoe
EV müssen durch kleinere Akkus nur leichter werden, und die Reifen müssen nicht Toxische Bestandteile haben.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

24.01.2021 um 22:38
Quelle:
Zitat von Michael.Michael. schrieb:EV müssen durch kleinere Akkus nur leichter werden, und die Reifen müssen nicht Toxische Bestandteile haben.
Selbst viel banalere und viel leichter zu lösende Probleme, wie die besondere Gefährlichkeit von losfahrenden Elektrofahrzeugen für blinde Fußgänger, wurden viele Jahre ignoriert, bis irgendwann beschlossen wurde, dass Elektrofahrzeuge bei niedrigen Geschwindigkeiten eine Mindestlautstärke aufweisen müssen.

Derzeit scheint das politische Ziel zu sein, Feinstaub durch Elektrofahrzeuge zu ignorieren. Und solange das so ist, wird auch niemand vorschreiben, dass Reifenabrieb weniger toxische Bestandteile haben sollen.

Eine Verringerung der Masse könnte es mit Feststoff-Akkus geben. Das wäre im Eigeninteresse der Fahrzeughersteller, denn weniger Masse bedeutet mehr Reichweite bei gleicher Kapazität. Ob diese Verringerung aber ausreicht, um die Feinstaubproduktion wenigstens auf das Niveau von Verbrennern zu bringen, weiß ich nicht.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

25.01.2021 um 00:02
@alexnoe

Reifen aufgrund von toxischer und hormonelle Inhalte als Spielgerät auf Spielplätzen zu verbieten gibs schon ne weile.

Zum Abrieb isses nicht mehr weit.
Jede Lösung läßt einen das nächste Übel besser sehen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

25.01.2021 um 00:09
Reifen mit weniger Abrieb wuerden eine hoehere Laufleistung bedeuten!
Will man fuer E- Mobile noch einen Wirtschaftszweig/Zulieferer ruinieren? Da seien aber die Lobbyisten vor :troll:
(Reicht doch schon, das sich ueber die Jahre die Profiltiefe von Neureifen immer mehr verringert!)

:mlp:


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

30.01.2021 um 11:53
@Trailblazer
@Total_Recall
@cpt_void
@kurzschluss
@syndrom
@alexnoe

Pilotanlage zum Recycling von Autoakkus geht in Betrieb

Früher hat VW in Salzgitter Verbrennungsmotoren gebaut. In Zukunft sollen an dem Standort fast alle Rohstoffe aus den Akkus von Elektroautos zurückgewonnen werden.

https://www.golem.de/news/vw-pilotanlage-zum-recycling-von-autoakkus-geht-in-betrieb-2101-153791.html


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

03.02.2021 um 14:17
Zitat von frivolfrivol schrieb am 23.01.2021:Hält ein Elektroauto eigentlich länger als ein Verbrenner? Also kann man das Auto bis zu 25 Jahre lang fahren?
Naja, ich denke, das ist eine Frage der Komplexität des gesamten Fahrzeugs und nicht nur der verwendeten Antriebsart.
Ob Du ein heutiges Fahrzeug mit Verbrennungsmotor noch in 25 Jahren fahren kannst, wird dann wohl ebenso davon abhängen, ob es für die ganzen vielen Komfortfeatures dann noch Ersatzteile gibt oder nicht. Und genau das gleiche trifft halt auf heutige Elektrofahrzeuge auch zu. Die wesentlichen Teile der Antriebstechnik werden nicht kaputt gehen, das drumherum hingegen schon.

Oder kurz: 100 Jahre alte Elektroautos fahren auch heute noch, man muß nur den Akku ersetzen.
Youtube: Die ersten Elektroautos: von den Anfängen des Elektromobils
Die ersten Elektroautos: von den Anfängen des Elektromobils
(Hier in der Anfangsszene zu sehen)


4x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

03.02.2021 um 14:36
So, ich stehe jetzt unmittelbar vor der Unterschriftsreife für einen Neuwagen mit rein elektrischem Antrieb.

Ich sammle noch ein paar Informationen, möchte aber schon einmal meine derzeitigen Informationen hier anreißen:

Hyundai Ioniq, Modell 2021, Trend-Paket, Brutto-Listenpreis: 37.700 EUR

Effektive Leasingrate: 80,- EUR (netto, gewerbliches Leasing), 3 Jahre, 10tkm/anno

Verbrauch: ca. 14kW/h pro 100km -> ca. 4,20 EUR / 100km
(Vermutlich in der Praxis noch weniger, weil ich an verschiedenen Orten kostenlos laden kann)

Jahresinspektion: ca. 100,- bis 200,- EUR (nach Forumserfahrungen)

Meine überschlägig geschätzten jährlichen Einsparungen ggü. dem derzeitigen Fahrzeug (sehr günstig geleaster Ford Kuga, Titanium, ca 36.000 EUR Neupreis)

-0350,- Leasing
-0575,- Verbrauch (Benzin / Strom)
-1000,- Eigenanteil, Versteuerung (Freiberufler), grob geschätzt
-0250,- Wartung
-0200,- KFZ-Steuer
-----------------------
-2375,- Jährlicher Kostenvorteil

Allerdings muss ich noch eine Lademöglichkeit auf meinem Abstellplatz einrichten, für die dich Einmalkosten von ca. 2.000,- (Rest ist Eigenleistung) veranschlage.

Habe ich was übersehen? Ich denke, das ist ein No-Brainer?


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

03.02.2021 um 14:48
Bei meiner Aufstellung gehen die Netto- und Bruttopositionen etwas durcheinander, da ich einiges von den Kosten wieder absetzen kann, anderes wieder nicht, u.s.w.

Es geht mir aber auch nur um eine grobe Übersicht der finanziellen Machbarkeit / Sinnhaftigkeit und nicht um eine exakte Abrechnung.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

03.02.2021 um 16:34
Zitat von H.W.FliehH.W.Flieh schrieb:100 Jahre alte Elektroautos fahren auch heute noch, man muß nur den Akku ersetzen.
Wie sah deren Leistungselektronik aus?
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Effektive Leasingrate: 80,- EUR (netto, gewerbliches Leasing), 3 Jahre, 10tkm/anno
Kurze Nachfrage dazu:
Die anvisierten 10 tkm sind realistisch, ebenso die 14kW/h pro 100km? Wir brauchen mit unserer Zoe aktuell ziemlich genau 20 kWh / 100 km. Profil: 99% Autobahn oder Bundestrasse mit 95 km/h. Der Durchschnitt wird darunter liegen, den habe ich aktuell nicht im Blick.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

03.02.2021 um 16:40
Zitat von Total_RecallTotal_Recall schrieb:Wie sah deren Leistungselektronik aus?
Vermutlich so: 😁

Breaker

"Elektronik" im eigentlichen Sinne gab es damals ja noch nicht!


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

03.02.2021 um 16:51
Aus der Übersicht des ADAC

Typ / Gemessen / Angabe WLTP

Hyundai Ioniq Elektro Style / 16,3 / 13,8
Renault Zoe R135 Z.E. 50 Intens (52 kWh) / 19,0 / 17,7

Die Zoe ist tatsächlich nicht besonders geizig beim Stromverbrauch, während der Ioniq die Verbrauchsliste des ADAC deutlich anführt.
In der Praxis haben beim neuen Ioniq-Modell etliche User - nach deren Angabe - die WLTP-Angabe erreicht oder sogar unterboten.

Der oben genannte Wert basiert auf meiner Annahme. Es können nachher auch 15kW/h sein.

Ich bin noch unentschlossen, ob ich 15tkm oder 10tkm angeben soll. Aktuell fahre ich weniger, aber das ist auch Corona geschuldet.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

03.02.2021 um 18:16
Zitat von Total_RecallTotal_Recall schrieb:Wie sah deren Leistungselektronik aus?
Die Frage erübrigt sich ob des Alters.
Das war auch nicht der Punkt: Ein 100 Jahre altes E-Auto fährt noch heute, und das ohne großen Aufwand, weil es simpel ist. Daher meine Aussage:
Zitat von H.W.FliehH.W.Flieh schrieb:Naja, ich denke, das ist eine Frage der Komplexität des gesamten Fahrzeugs und nicht nur der verwendeten Antriebsart.
Aber ja, Deine Frage nach der Haltbarkeit der Leistungselektronik kann ich verstehen. Wie ich schrieb:
Zitat von H.W.FliehH.W.Flieh schrieb:Die wesentlichen Teile der Antriebstechnik werden nicht kaputt gehen, das drumherum hingegen schon.
Und ja, die Leistungselektronik ist ein wesentlicher Teil der Antriebstechnik. Im Gegensatz zu dem Boardentertainment oder den Komfortsystemen werden diese Komponenten aber nicht so hochkomplex ausfallen. Und ein Leistungstransistor der vielleicht in 20 Jahren abgekündigt wird, ist noch immer leichter durch einen Ersatztypen zu ersetzen, als ein DSP, der nach fünf Jahren veraltet ist und dessen FW Betriebsgeheimnis ist. Theoretisch könnte ein EAuto noch in 25 Jahren fahren.

Nur das trifft dann halt auch auf heutige Verbrenner zu. Die stehen dann nämlich auch, wenn wichtige Fahrassistenzsysteme oder das Motormanagement aussteigen, auch wenn der Motor noch theoretisch fahren könnte.

Das ist jetzt zwar anekdotisch, aber ich habe bis vor zehn Jahren selbst noch in einem Unternehmen gearbeitet, das sich auf Leistungselektronik spezialisiert hatte für hochpreisige Nieschenanwendungen (Raumfahrt). Die verwendeten Bauteile dort hatten teilweise ihren Ursprung in den 60/70/80ern, und sind noch heute zu beschaffen. Das geht da ziemlich diskret zu, ein paar MOSFETs, Bipolar Transistoren, Operationsverstärker und wenn es hoch kommt 54xxx TTL Bausteine.
Jetzt ist das ganze nicht mit Low-Cost Automotive zu vergleichen, das ist mir klar. Dennoch, bevor Deine Leistungselektronik nicht mehr zu reparieren ist, bekommst Du für andere Komponenten des Fahrzeugs vermutlich eher keinen Ersatz mehr.

So, und um noch ein On Topic Beispiel zu bringen: Toyota RAV4 - Fährt auch noch nach 20 Jahren.
Ab Ende 1997 bot Toyota auch eine vollelektrische Elektroauto-Version des RAV4 für den kalifornischen Markt an, nachdem die damaligen CARB-Gesetze die Autohersteller zur stufenweisen Einführung von sogenannten Null-Emissions-Fahrzeugen (ZEV) zwangen.
[...]
Insgesamt wurden 1575 RAV4 EV gebaut. Heute befinden sich noch etwa 800 RAV4 EV im Straßenverkehr.
[...]
Mehrere RAV4 EVs erreichten schon Laufleistungen über 150.000 Meilen (240.000 km) mit der originalen Antriebsbatterie.
Quelle: Wikipedia: Toyota RAV4

Man kann Elektronik durchaus langlebig bauen!


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

04.02.2021 um 04:29
Zitat von H.W.FliehH.W.Flieh schrieb:Ein 100 Jahre altes E-Auto fährt noch heute
Mensch, auf einen Akku der 100 Jahre nutzbar ist und Kapaztität hält.... Millionen Smartphone User würden dir die Füße küssen, da braucht es nicht mal das KFZ!


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

04.02.2021 um 04:37
Zitat von H.W.FliehH.W.Flieh schrieb:Ein 100 Jahre altes E-Auto fährt noch heute
Mit der selben Batterie bzw Akku von vor 100 Jahren?
Beleg bitte.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

04.02.2021 um 07:14
Zitat von Luke.SkywodkaLuke.Skywodka schrieb:Mit der selben Batterie bzw Akku von vor 100 Jahren?
Beleg bitte.
Kein einziges 100 Jahre altes Fahrzeug fährt heute noch mit ausschließlich Originalteilen, fast oder eher alle sind mit verschiedenen Teilen neu aufgebaut worden.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

04.02.2021 um 07:17
Ich zitiere mal den gesamten original Beitrag.
Zitat von H.W.FliehH.W.Flieh schrieb:Oder kurz: 100 Jahre alte Elektroautos fahren auch heute noch, man muß nur den Akku ersetzen.
@Luke.Skywodka


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

04.02.2021 um 08:37
Zitat von Luke.SkywodkaLuke.Skywodka schrieb:Mit der selben Batterie bzw Akku von vor 100 Jahren?
Du trollst oder kannst nicht lesen. Ich schrieb ja:
Zitat von H.W.FliehH.W.Flieh schrieb:100 Jahre alte Elektroautos fahren auch heute noch, man muß nur den Akku ersetzen.



melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

04.02.2021 um 09:01
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:In der Praxis haben beim neuen Ioniq-Modell etliche User - nach deren Angabe - die WLTP-Angabe erreicht oder sogar unterboten.
Im Sommer werde ich das auch schaffen (unsere Probefahrt war im Sommer), aber nicht im Winter. ;-)

Kennst du schon: https://www.goingelectric.de/forum/viewforum.php?f=172 ?


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

04.02.2021 um 10:27
@Total_Recall

Danke dir! War ich auch schon mal am Stöbern dort.

Gestern abend habe ich dann doch noch eine Kröte speziell im Zusammenhang mit dem Ioniq gefunden.
Obwohl ich eigentlich schon unterschreiben wollte, habe ich mir nochmal etwas Bedenkzeit verordnet.

🤨

Man muss sich unbedingt gut informieren, bevor man sich für einen Hersteller und einen Typ entscheidet.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

05.02.2021 um 11:40
In 2021 geht es jetzt Schlag auf Schlag...

...zwei Beispiele:

- Der Low Cost Sektor wird vom Dacia Spring bedient werden, für rund 10.000 EUR nach Abzug der Förderung

- Der Hyundai Ioniq 5 schickt sich an, die Mittelklasse aufzumischen:

510km Reichweite, 800V - Technik, 18 min Ladezeit von 10% auf 80%, 5 Minuten Ladezeit für 100km Fahrtstrecke

https://www.autobild.de/artikel/ioniq-5-2021-ev-800-volt-technik-design-marktstart-reichweite-akku-17090385.html


melden