Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

602 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tesla, Elektroauto, Motoren ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

13.03.2015 um 20:57
Mir hat der R8 schon immer gefallen, nur kostet er zu viel, der Neue elektro wohl noch mehr. Ich denke in den nächsten Jahren wird zwar eine Marktanteilsteigerung an Elektro weiterhin statt finden, aber nicht enorm zulegen, wie gehabt vielleicht shcon stärker zulegend wie die letzten paar Jahre. Der grosse Durchbruch kommt erst, wenn low und Mittelklassewagen auf den Markt kommen, mit ähnlichen Leistungs/Reichweiten und vergleichbarem Preis wie gleichklassige Verbenner..und das geschieht erst, wenn sich bei den Akkus massivst was tut, ne neue AkkuGeneration.


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

14.03.2015 um 02:31
@Corellian
@knopper
@Holdings
@kleinundgrün
@Duxx
Hab mich gefrag,t ob es möglich ist, durch Induktion Autos zu betreiben, indem man z.B. auf Autobahnen Spulen in den Boden verlegt..hätte mich auch gewundert wenn, das nicht bereits existiert; nach etwas googlen das hier gefunden.
Schwere Akkus, eine begrenzte Reichweite und längere Aufenthalte zum Aufladen schränken den Einsatz von Elektrofahrzeugen normalerweise ein. In Südkorea kommt eine am Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) entwickelte magnetische Induktionstechnik zum Einsatz, die es ermöglicht, dass sich zum Beispiel Elektrobusse berührungslos während der Fahrt aufladen. Dafür wird in den Bodenbelag der Straße ein stromführendes Kabel eingebettet. Seit dem 6. August erprobt die Stadt Gumi die ersten zwei Busse auf einer Rundstrecke von 24 Kilometern.
http://www.ingenieur.de/Themen/Elektromobilitaet/Elektrobusse-laden-waehrend-Fahrt


1x zitiertmelden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

14.03.2015 um 10:11
@mayday
Zitat von maydaymayday schrieb:Hab mich gefrag,t ob es möglich ist, durch Induktion Autos zu betreiben, indem man z.B. auf Autobahnen Spulen in den Boden verlegt..
grundsätzlich ja.
aber auf autobahnen ist das im vergleich zu innerstädtischen lösungen eine kostspielige angelegenheit. zudem ist das - in diesem falle - dynamische laden sehr abhängig vom air-gap (->effizienz; power-level!?) zw. der primär- & sekundärspule, vom erlaubten geschwindigkeitsprofil beim/zum wpt, fahrzeugausrichtung und vorallem der synchronisation der spulen und dessen timing.

aber in der city, bei statischem (parkplätze & co), quasi-dyanamischen sowie semidynamischem (in ampelbereichen; in typischen stop-&-go bereichen in der city; ...) laden durchaus machbar und sowieso in der erforschung.

bei sachen wie öffentlicher verkehr (in deinem bsp. mit den bussen) welche einen closed loop fahren, am einfachsten zu realisieren. auch hier nur in bereichen (diese 5-15% anmerkung im bericht) von statischem und semi/quasidynamischen wpt.
(da gibt es welche, die die spulen-plattform absenken, den gap minimieren und somit die effizienz steigern.)

das dynamische laden wird in der adaptionsphase eh den letzten part übernehmen.

(wpt ... wireless power transfer)


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

14.03.2015 um 21:54
@Corellian
Das elektromagetische Felder abnehmen mit der Distanz, das dürfte wohl schon sehr relevant sein punkto Effizienz. Im Prinzip geht es ja nur über Induktion. Ok das mit Autobahn, bei dieser Geschwindigkeit und meheren Autos hintereinander, bei dieser Geschwindigkeit, adaptive Spulen steuern schwer wird, da haste mich überzeugt..und die Kosten, weis ich nicht. Also würde sich das wohl doch eher stationär eignen z.B. Parkplätze? Jedenfalls interessant das mit dem Bus finde ich, mal sehen wie es sich bewährt und ob sie das weiter ausbauen oder die Übung abbrechen.


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

14.03.2015 um 22:06
Ok was anderes, wie wärs mit einem System ohne Induktion, Autos fahren auf der Autobahn wie bei einer Carrera Rennbahn mit direktem Kontakt zu einem Leiter

Alternativ noch verrückter: warum keine Autos auf ne art Schienen? Also nicht Bahnschienen, das müsste schon von Grund auf neu entwickelt werden, etwas "in denen" Autos fahren müssen, natürlich mit angepassten Autos. Es erübrigt sich auf Autobahnen das Lenken. Der Fahrer sagt nur noch wohin, welche Ausfahrt und los geht es automatisch. Der Fahrer gibt den Befehl linke Spur, "überholen" und das System macht es sobald der Weg frei ist bzw. die nächste Weiche kommt.


1x zitiertmelden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 18:25
@mayday
weil das Jahrzehnte dauern würde alle Strassen umzubauen und bei Regen steht die Fahrbahn unter Strom ...........


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 18:36
ja ok, wobei man das schon erhöht machen könnte, bei US oder UK Zügen ist der Strom auch in den Schienen und es Regnet, man könnte Niederspannung verwenden und ich dachte nur an Autobahn. Naja hast recht etwas unrealistisch ist es schon. Wenn man von Grund auf alles neu bauen könnte, Einheitsfahrzeug für alle usw. wäre vieles möglich bzw. würde das wohl anders aussehen als die Infrastruktur wie heute.


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 18:41
@mayday
auf den Schienen läuft aber auch niemand herum


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 18:42
die welche warten laufen schon dazwischen, es steht auch nicht alles unter Strom, weil die Distanz zu gross ist zwischen den Schienen, als ob da der Funke springen könnte. Es wird natürlich Gleichstrom verwendet (bei ca. 850V)


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 19:08
@mayday
könnte es sein dass du jetzt von U-Bahnen redest ?
Die Amis fahren Diesel oder Diesel-Elektrisch und die Briten haben Oberleitungen .


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 19:33
Ja Ubahnen S-Bahnen, regional, die fahren nicht nur in Tunneln.


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 19:34
@mayday
wo fahren die in England denn oberirdisch ?


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 19:39
Kenne das Netz nicht genau, nehme aber an, nicht alles ist unterirdisch

Metro Amsterdamm, draussen. Das an der Seite ist ne Stromschiene
Wikipedia: Stromschiene
Derde rail


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 19:47
@mayday
und wie man sieht nicht im Gleis sondern erhöht .....


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 19:48
Ja es gibt auch "Unter den Fahrschienen versenkt liegende Stromschienen" steht bei Wiki


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 19:49
@mayday
bei der U-Bahn in NYC


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 19:52
ist mir egal wo und wie genau, es war nur so ne Idee, vielleicht ne dumme..wenn es bei Regionalzügen (U-Bahnen wie auch immer, die auch mal im freien damit fahren) geht, ist es theoretisch auch für kleinere "Schienfahrzeuge" zumindest denkbar. Was das kostet und ob sinnvoll, ist ne andere Frage.


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 19:54
@mayday
die U-Bahn in NYC liegt entweder im Tunnel ( da regnet es nicht ) oder auf Stelzen da kommt kein Fussgänger hin.


melden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 19:55
wie gesagt, es zählt doch ob es das gibt oder nicht, ob nun in NYC ist erstmal wurscht..meinetwegen auch Oberleitungen denkbar, Autos zapfen sich den Strom von dort wie auf dem Rummeplatz mit den Putschautos


1x zitiertmelden

TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!

15.03.2015 um 19:58
@mayday
Sportwagen und Doppeldeckerbusse oder gar übergrosse Schwertransporte von einer Oberleitung...............wie soll das gehen.


melden