Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Alexa, Echo, Smart Home, Echo Dot, Tradfri, Echo Plus

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

25.01.2018 um 15:08
azzmazter schrieb:Das bisherige "Ich weiß leider nicht, was du willst" oder "Das kann ich leider nicht", wurde ersetzt, bzw. soll ersetzt werden durch einen Hinweis, dass es keinen Grund gibt so unhöflich zu sein.
Im Moment sagt sie "Das ist aber nicht nett von dir."
Ähh, hab ich gehört! :D Ich bin ja immer freundlich zur Alexa.


melden
Anzeige

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

25.01.2018 um 17:50
Kann man Alexa auch umtaufen, so dass das Ding auf einen anderen Namen hört?


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

25.01.2018 um 19:45
off-peak schrieb:Kann man Alexa auch umtaufen, so dass das Ding auf einen anderen Namen hört?
Standardmäßig kannst du einstellen:
- Alexa
- Echo
- Amazon
oder
- Computer


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

26.01.2018 um 18:33
@azzmazter

Mehr nicht? Wollen wir hoffen, dass sich das in Zukunft noch ändert.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

18.02.2018 um 22:54
Hab mir von Alexa auch mehr erhofft.
Gut, ich hab die so verbunden, dass ich damit meinen PC hoch und runter fahren kann, ich hab die auch auf den Smartphone und so theoretisch immer dabei (wenn ich das Phone mal mit habe :D)

Ich werd darauf nicht mehr verzichten wollen, weils halt praktisch ist einfach nebenbei Timer, Wecker oder Termine zu setzen.
Ist nichts super wichtiges aber schon ganz schön wenn mans hat (und ich brauch auch kein normalen Wecker mehr, die gibts ja auch nicht für umsonst :D).
Aber die Spracherkennung ist bei mir selbst ohne Musik oft nicht toll.
Oder wenn ich gerade im Bett liege, vielleicht liegts bei mir zum Teil auch an den Räumen, dass die vielleicht zu viel Hall haben.
Trotzdem, die Versprechen kann die in der Hinsicht echt nicht halten.
azzmazter schrieb am 25.01.2018:Standardmäßig kannst du einstellen:
- Alexa
- Echo
- Amazon
oder
- Computer
Ja, auch enttäuschend.
Im großen und ganzen ist das für mich keine KI, sondern ein trockenes Brot das man Sprachbefehle geben kann. :D


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

18.02.2018 um 23:10
Yooo schrieb:Gut, ich hab die so verbunden, dass ich damit meinen PC hoch und runter fahren
Das geht funktioniert übrigens so:
Man gibt Alexa ein Schlüsselwort zb: Computer ein
Dann sendet Alexa ein Signal an das Programm und das Programm sendet ein Signal an das Smartphone, dieses führt zu dem Signal einen vorher definierten Prozess aus, also ein Remote Programm das dem Router sagt, dass er ein Lan Signal an den Rechner senden soll den man im BIOS so einstellt, dass er sich dann einschalten soll.

Naja, war etwas verwirrend das alles einzurichten... ist schon ein weilchen her.
Scheiß Langeweile. :D


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

19.02.2018 um 20:08
Yooo schrieb:Im großen und ganzen ist das für mich keine KI, sondern ein trockenes Brot das man Sprachbefehle geben kann.
Sehe ich derzeit ähnlich. Wenn man es hat, nutzt man es halt. Sonst hätte man ja völlig umonst Kohle rausgehauen.
Wirklich unverzichtbare Geschichten kann man nicht damit machen.

Und dennoch habe ich mir noch einen Dot 2 dazu bestellt, als er vor einer Woche "nur" 44 Steinchen gekostet hat.
Der wurde dann so plaziert, dass uns die Echos nun immer hören sollten. Ohne "in die Richtung" zu sprechen. Allerdings haben wir nun zwei so Teile auf relativ kleinem Raum stehen.
Das kann es ja nun auch nicht sein.

Aber warum sollte Amazon diesbezüglich etwas verbessern, wenn es Vollidioten wie mich gibt, die für ein unsausgereiftes Stück Technik sogar nochmal Kohle in die Hand nehmen....
Ei ei ei


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

19.02.2018 um 20:26
@azzmazter
Ich denke mal, ich werd mir ein Logitech Harmony Hub für den weiteren Ausbau besorgen.
Ich hab mir eine "intelligente" Steckdose für meinen PC geholt. So weiß ich alles was ich über den Stromverbrauch wissen muss, hab schicke Diagramme... Ist schon ganz nützlich damit man mal einen Überblick hat, was Surfen und Zocken so kostet - oder wenn man Blockchains farmt, ob sich der ganze Spaß gelohnt hat. Bei SETI bzw. BOINC ist usw.

Das Problem ist, wenn man das alles bündeln will... diese ganzen Firmen wollen immer ihre hauseigenen Hubs andrehen und da hab ich echt kein Bock drauf... Vielleicht will ich mal nen "intelligenten" Fensteröffner :D und die Firma X hat aber keinen, am Ende braucht man dann vielleicht noch ein Hub...
Es muss alles mit allen funktionieren...


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

20.02.2018 um 06:42
@Yooo
Der Echo Plus hat ein intergriertes Hub das die meisten Hubs ersetzen kann.

@azzmazter
Ich habe kein Problem mit der Spracherkennung. Irgendein Dot hört mich immer, egal in welche Richtung ich spreche. Und dicht beieinander stehen die auch nicht.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

20.02.2018 um 15:56
@Yooo
Geisonik schrieb:Der Echo Plus hat ein intergriertes Hub das die meisten Hubs ersetzen kann.
Korrekt. Bis jetzt habe ich zwar nur ein paar Ikea Lampen zum "fernsteuern", aber das funktioniert tadellos, ganz ohne den Ikea Gateway.
Ist auch kompatibel zu allen Philips Hue Geräten/Lampen und dem meisten anderen Zeug was es Smart Home mäßig gibt.
Wäre ja vielleicht eine Überlegung wert.
Geisonik schrieb:Irgendein Dot hört mich immer, egal in welche Richtung ich spreche
Echt? Auch wenn andere Menschen um dich herum fremdreden?
Es reagiert meistens einer der Echos, wenn das Signalwort fällt, stimmt. Danach ist die Spracherkennung allerdings sehr sehr fehleranfällig bei uns.
Selbst einfach Kommandos wie "Küchenlicht an" werden dann zu "Ich kann (blafasel-blubb) nicht in deiner Bibliothek finden", gefolgt vom Alexa Klassiker bei Missverständnissen:
"Alexa, Küchenlicht an/aus"
(Familie macht dabei Geräusche, z.B. Geschirr klappern oder einfach nur reden)
Alexa:
"Hier ist ein Radiosender der dich vielleicht interessiert...."

Es wäre interessant zu wissen, ob man die verbauten Mikrofone mit Softwareupdates besser auf die Stimme des Codewortgebers richten könnte. Dann wären Nebengeräusche womöglich leichter zu ignorieren, weil der Echo sich bei der aktuellen Eingabe auf die entsprechende Stimmfrequenz einstellt.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 01:14
@azzmazter
azzmazter schrieb:Wäre ja vielleicht eine Überlegung wert.
Ja, muss ich mir nochmal überlegen.
Dafür muss man Amazon aber vertrauen können. :D

Hat das Teil auch ne App bzw Programme womit man das ganze auch ohne Alexa einstellen und steuern kann?


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 01:21
Yooo schrieb:Hat das Teil auch ne App bzw Programme womit man das ganze auch ohne Alexa einstellen und steuern kann?
Nicht zuletzt könnte (wahrscheinlich) es auch mal gute/bessere KIs von anderen Anbietern geben.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 06:35
@Yooo
Die Echos wirst du niemals ohne Alexa betreiben können. Wäre ja auch wiedersinnig :D

@azzmazter
Klar, manchmal verstehts mich nicht bzw falsch, aber das kommt nicht oft vor.
Ich habe die Dots so platziert das ich im Normalfall wenig Nebengeräusche auf höhe der Dots habe. Die stehen alle samt auf höheren Schränken und da klappts bei mir echt gut.
Wenn der TV läuft und laut ist oder sich noch jemand unterhält im gleichen Raum dann gehts meistens trotzdem ganz gut, achte dann halt drauf etwas lauter als der Rest und vorallem deutlich zu sprechen.
Insgesamt muss ich sagen war ich vorher auch skeptisch, aber die Spracherkennung hat mich positiv überrascht.

Im Bad gibts manchmal Probleme, ich nehme an wegen des Halls durch die Fliesen.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 13:31
@Geisonik

Für mich sehe ein Hub das ich mir kaufen würde so aus:
Ich habe eine grafische Benutzeroberfläche, die die Funktionen der Geräte von den Herstellern weitestgehend ersetzt und einen Einzellaufruf des jeweiligen Programms (zb Energieverbrauch) unnötig mach und über die Hub Software anzeigt.
Zusätzlich kann ich alles auch über Alexa (auch nach eigener Konfiguration, Befehle ändern, verknüfen usw) ansteuern, damit das funktioniert, dafür ist das Hub zuständig.

Für eine größere Umrüstung wird mir das sonst zu fummelig und auch zu große Abhängigkeit.
In 10 Jahren alle Steckdosen wegschmeißen?
Würde ich mir zb. noch mehr von diesen smart Steckdosen kaufen, müsste ich schon jetzt alle vom gleichen Hersteller haben, sonst habe ich da für jede einzelne Steckdose eigene Programme oder eigene/unterschiedliche Alexa Befehle...
Das müsste ein Hub schon leisten können, damit ich wirklich großflächig umbauen würde.
So bleibts für mich eher eine Spielerei die ich nur an ganz bestimmten Punkten einsetze.
Ich hoffe da kommt was in der Richtung.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 13:39
Ich mein, beim LCARS hat Geordi ja auch nicht erstmal das Programm des Herstellers für die Warp Steuerung aufgerufen. :D
Und so MUSS das auch!11 :D


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 13:47
@Yooo
Das was du suchst nennt sich "Tablet" :D

Ob du nun einen Menüpunkt zurück gehst um etwas anderes auszuwählen oder in eine andere App springst ist dabei ja vom Aufwand egal...


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 13:54
Geisonik schrieb:Ob du nun einen Menüpunkt zurück gehst um etwas anderes auszuwählen oder in eine andere App springst ist dabei ja vom Aufwand egal...
Ich musste ja sogar ein Konto für die Steckdose eröffnen, nur für den Hersteller. -.-
Nene, das ist schon noch mal was anderes was ich meine und was die Alexa Kommunikation angeht, bin ich da schon auf den Umfang der jeweiligen Hersteller Implementation angewiesen und da kann man in der Regel auch nicht viel dran ändern.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 13:59
@Yooo
Ich finde gerade gut das ich mit Alexa verschiedene Hersteller nutzen kann.
Das eine macht der gut, das andere ein anderer...


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 14:21
@Geisonik

Man könnte sich als Workaround natürlich auch selbst so eine Kommunikationsbrücke zwischen Alexa und den ganzen Programmen und deren Funktionen basteln... auch das visuelle zentralisieren könnte man natürlich auch homemade lösen, dafür müsste man ja nur die Funktionen in einem zentralen Interface verknüpfen bzw. Remote ansteuern... aber neee, so nerdig bin ich dann doch nicht, nicht fürs ganze Haus... zumindest im Moment nicht in Stimmung. :D
Ich hätte halt einfach gerne eine zentrale Kommunikationsbrücke, zwischen unterschiedlichen Systemen und Alexa oder gar mehreren KIs.
Das dabei vielleicht das ein oder andere Feature verloren geht, wäre mir nicht so wichtig.


melden
Anzeige

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 14:48
@Yooo
Du sagtest das dich die Anmeldung stört und genau das wirst du nicht umgehen können.
Alles andere kann man doch zentralisiert über ein Tablet lösen, ganz ohne sich selbst irgendwas schreiben zu müssen.


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden