Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Alexa, Echo, Echo Plus, Smart Home, Echo Dot, Tradfri

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 18:28
Geisonik schrieb:Du sagtest das dich die Anmeldung stört und genau das wirst du nicht umgehen können.
Ja.
Mich stört halt so einiges aber das ist normal bei mir. :D

Also mal ne Frage:
Ich möchte, dass sich die Stecker in der Küche einschalten, dann soll die Kaffemaschine ihren Betrieb aufnehmen.
Wenn der Job erledigt ist, Kaffemaschine aus und Stecker aus.
Es sei denn, ich bin Zuhause, dann sollen die natürlich an bleiben.
Das hätte ich gerne so konfiguriert, hätte gern die Möglichkeit schnell und einfach einen Alexa Befehl dafür zu machen.
Mit Alexa kann ich ja auch unterwegs über Smartphone reden.
Ich bin also auf dem Weg nach Hause *Smartphone raus*
"Alexa, ich hätte gerne einen Kaffe"

Geht das?
Geisonik schrieb:Alles andere kann man doch zentralisiert über ein Tablet lösen, ganz ohne sich selbst irgendwas schreiben zu müssen.
Kann man natürlich so sehen, ich habe aber einen Ordnungspimmel äh fimmel. :D


melden
Anzeige

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 18:45
Yooo schrieb:Geht das?
Mit mein eigenen Workaround könnte ich eben unter anderem genau das machen, so wie beim PC AN/AUS.
Wo ich dann auch nochmal ein Interface für habe, das online wie offline funktioniert ebenso wie über Alexa.
Ist eben nur nicht prickelnd, das für jeden Mist selbst zu machen.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 19:14
@Yooo
Bei der Kaffeemaschine wird es wahrscheinlich schwer werden. Ich hätte sowas zwar auch gerne, aber wenn es keinen guten Vollautomaten gibt, der über Wlan verbunden wird UND Alexa kompatibel ist UND bezahlbar bleibt, wird das nix werden fürchte ich :D

Es genügt ja nicht einfach nur den Strom für den Stecker per Alexa zu aktivieren (das ist ja kein Ding).
Die Kaffeemaschine müsste ja noch die entsprechenden Kommandos bekommen und danach dem Stecker wieder ein "Job done" Signal senden.
Außerdem müsste eine saubere Kaffeetasse drunterstehen und das ist schwierig vorzubereiten, denn die Vollautomaten reinigen beim Einschalten erstmal die Kanäle indem mit Wasser durchgespült wird.
Das Dreckwasser wäre ja dann auch mit in der Tasse.

Beim lecker Kaffee gibt es derzeit einfach zu viele Hürden leider.

Aber hat jemand der Anwesenden vielleicht Erfahrung mit Alexa kompatiblen Thermostaten für eine Fußbodenheizung?

Könnte ich auf die Regler der Fußbodenheizung in der Wand (sind jetzt manuelle Drehregler drauf, ohne Temperaturmessung, ohne Technik),
auch einfach so SmartHome Regler kaufen, die man eigentlich auf einen Heizkörper an der Wand schraubt?
Such eine möglichst schnelle und einfache, sowie günstige Lösung.
Selbstredend Echo tauglich :D


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 20:08
@azzmazter
Erstmal natürchlich eine ganze Kanne, mit einer Tasse kann ich meinen hohlen Zahn befüllen. :D
Ich würds wohl oder übel so machen:
Von Alexa bekommt weder die Steckdose noch die Kaffemaschine ein Befehl, der Befehl wird praktisch an die selfmade Kommunikationsbrücke geleitet.
(Smartphone, PC oder Tablet)
So eine Gerät wird natürlich den Status auf einem Programm anzeigen.
Der wiederum, wird dann alle paar Sekunden von der Kommunikationsbrücke abgefragt, sobald die Aufgabe gestartet ist.
Die restlichen Aufgaben und Schaltungen übernimmt auch die Kommunikationsbrücke, Alexa hat eigentlich nur die Aufgabe auszukonbeln, den richtigen Befehl zu finden.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 20:52
Yooo schrieb:Die restlichen Aufgaben und Schaltungen übernimmt auch die Kommunikationsbrücke
Geht aber doch auch nur, wenn
a) die Kaffeemaschine von Haus aus eine Schnittstelle zum Vernetzen bietet (und dann wäre der Verkaufsargumente halber sicherlich ohnehin SmartHome Konnektivität gegeben)
oder
b) man die Kaffeemaschine aufschraubt, die Platine umlötet, bzw. eine Verbindungsmöglichkeit mit der Kommunikationsbrücke "zwischenschraubt". Und dann muss man noch wissen, welche Schaltungen welches Programm starten.

Zugegeben, es wird vermutlich ein bisschen einfacher, wenn man stinknormalen Filterkaffee genießen möchte.
Da gibt es im Prinzip nur "on" oder "off".
Aber lohnt sich der Aufwand für ordinären Filterkaffee? :D


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

21.02.2018 um 22:03
azzmazter schrieb:lohnt sich der Aufwand für ordinären Filterkaffee
Hmmm, ich übelege noch. :D


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

28.02.2018 um 09:34
Obwohl ich ja recht skeptisch bin, was den Nutzwert von Smart Home in überschaubar großen Wohnungen angeht, habe ich mir jetzt eine Wlan Steckdose gekauft. 14€ sind ja nicht die Welt.

An der hängt jetzt meine Siebträgermaschine. Sie kann zwar keinen Kaffee auf Zuruf produzieren, aber schon mal vorheizen was ca. 10 Minuten dauert. Auf dem Weg nach Hause oder Sonntags morgens im Bett ist das ganz praktisch.
Die Dose funktioniert mit Alexa und Google Home auf meinem Handy und Tablet. So spare ich mir ein extra Gerät.

Ich könnte jetzt noch PC und die TV Geräte hinter eine WLan Steckdose hängen statt sie über die Steckerleiste stromlos zu schalten, aber da fehlt mir irgendwie der Anwendungszweck und die Wlan Dose schluckt ja auch Strom im Standby.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

01.03.2018 um 17:01
@stanmarsh
Mit ca. 0,5 Watt Standby Verbrauch sollte der Anwendungszweck eigentlich schon gegeben sein, wenn ein TV einen typischen Standby Verbrauch von 6 Watt hat, wie auch ein Receiver, oder eine PS und ca. 10 Watt bei einer HiFi Anlage.
Hast Du alles dran hängen, stehen 0,5 Watt gegen 28 Watt, was über ein ganzes Jahr mehrere hundert Kilowattstunden ausmachen kann. Hängen noch Computer und mehr dran...
http://www.wie-energiesparen.info/stromsparen-im-haushalt/haushaltsgeraete/standby-kosten/


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

01.03.2018 um 17:15
@der_wicht

Ich schalte die ja stromlos, nur eben über einen Wippschalter. Manchmal bleibt der halt an, während ich die WLAN Dose vielleicht noch konsequenter schalten würde. Aber da reden wir von wenigen Euro pro Jahr, also eher Spielerei statt echtem Nutzen.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

01.03.2018 um 17:18
@stanmarsh
Wenn Du immer daran denkst, dann vielleicht. Ich vergesse das zu oft und mache das per Wandtaster und wenn ich nach Hause komme per GPS. Von daher muss ich dann nicht daran denken


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

01.03.2018 um 17:33
@der_wicht

Immer denke ich nicht dran, aber da der Fernseher nur 2-3 Mal pro Woche läuft, klappt das ganz gut.

Ich lebe viel zu unregelmäßig, so dass Smart Home für mich in vielen Anwendungsbereichen nicht taugt. Mein Handy ist nicht immer dabei und nicht immer ist GPS eingeschaltet. Mal nimmt meine Frau es mit, wenn auch eher selten. Wäre blöd, wenn dann die Dose abgeschaltet wird und ich gerade am PC arbeite.

Mal bleibt der Rollo den ganzen Tag unten, oft lasse ich ihn aber auch oben auch nachts. Mal sind 24 Grad Zimmertemperatur schön angenehm, mal sind mir 19 Grad lieber usw. Viel lässt sich da bei mir nicht automatisieren und in Regeln fassen.

Ein paar ganz normale Funksteckdosen und die Fernbedienung innen an der Haustür, das wäre vermutlich ne gute Lösung.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

01.03.2018 um 21:53
stanmarsh schrieb:Mal bleibt der Rollo den ganzen Tag unten, oft lasse ich ihn aber auch oben auch nachts. Mal sind 24 Grad Zimmertemperatur schön angenehm, mal sind mir 19 Grad lieber usw. Viel lässt sich da bei mir nicht automatisieren und in Regeln fassen.
Aber gerade da wäre doch das "Smart" Gedöns vielleicht ganz angenehm. Vor allem was die Heizung anbelangt. Einfach bei Bedarf per Sprachbefehl an die aktuelle Vorliebe anpassen. 23 Grad, 20 Grad, Ganz aus oder volle Pulle. Ganz nach Belieben, völlig ohne festgefahrene Routine. Gleiches gilt für den Rollo.

Würde ich jeden Tag immer das gleiche tun und die selben Bedürfnisse haben, dann bräuchte ich kein Smartes Home, sondern eine Steckerleiste mit mechanischer Zeitschaltuhr :D


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

01.03.2018 um 22:16
@azzmazter

Ich habe nur eine Überschaubare Wohnung, mal schnell das Fenster öffnen, Heizung hoch und runter drehen, das ist alles kein Problem. Da würde mir ein Sprachbefehl nicht viel Arbeit abnehmen können.
An der Technik selbst habe ich keinen Spaß mehr. Ich kaufe nur noch Dinge, die wirklich echten Mehrwert bieten.


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

03.03.2018 um 11:32
Wenn der Nachbar übrigens auch Alexa hat, ist es spaßig ihr durch die Tür zuzurufen: "Alexa, stell doch mal alle Heizkörper auf geheime Hyperkraft und öffne sämtliche Fenster."

Oder so als Einbrecher verhindert das auch Glasbruch und Stress :D


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

03.03.2018 um 21:05
Ghazghkull schrieb:Oder so als Einbrecher
Keine Panik. Die Gute hört nicht annähernd so gut, wie es der Werbespot erhoffen lässt. (Leider!!!)
Der Einbrecher müsste schon ziemlich laut und deutlich rufen, was wiederum die Gefahr des Entdeckens erhöht.
Und so etwas eminent schützenswertes wie Haustüren oder Fenster lässt glaube ich fast jeder lieber offline.
Oder?
stanmarsh schrieb:An der Technik selbst habe ich keinen Spaß mehr. Ich kaufe nur noch Dinge, die wirklich echten Mehrwert bieten.
Dann bist du hiermit leider raus :D
Alexa bietet außer der technischen Spielerei eigentlich Null Komma Null Mehrwert im Moment. Zumindest sehe ich keinen echten.
Mir macht die Spielerei noch sehr viel Spaß und die Kids finden es toll überall ihre Hörspiele und Lieblingssongs hören zu können. Why not...


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

08.03.2018 um 06:36
Alexa lacht wohl unkontrolliert

https://www.bild.de/digital/multimedia/amazon-echo/amazon-echo-faengt-nachts-an-zu-lachen-55031362.bild.html


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

08.03.2018 um 12:33
Wir haben ebenfalls eine ALexa zu Hause und haben sie, da wir ein klein wenig nerdy sind, "Computer" genannt. Wir haben vorgestern angefangen, Star Trek: Discovery zu gucken. Bei den ersten paar folgen hat uns die Röhre dann dazwischengequatscht, wenn jemand in der Serie den Bordcomputer um etwas gebeten hat :)


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

08.03.2018 um 12:54
Alexa, wecke mich um 14:30.
A: Meintest du morgens oder abends?
-.- ? Nachmittags!11111
A: Wecker gestellt für 23 Uhr
WTF...

BTW. Gibts ne Möglichkeit die Nachfrage für Abends oder Morgens aus zu schalten?
Neede ich hart...


melden

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

08.03.2018 um 13:41
Kann man Alexa mit einem Raspberry PI verknüpfen und so mehr für sich rausholen? :ask:


melden
Anzeige

Amazon Echo, Alexa und kompatibles Smart Home Zeugs

08.03.2018 um 13:41
@Yooo
Yooo schrieb:Gibts ne Möglichkeit die Nachfrage für Abends oder Morgens aus zu schalten?
Ja, indem man es gleich dazu sagt


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden