Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

74 Beiträge, Schlüsselwörter: Design, Autos, SUV, Coupe

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 11:40
Ich möchte gerne mal auf einen Beruf hinweisen, der offensichtlich ausgestorben ist, nämlich den des Automobildesigners.

Vor vielen Jahren, gab es Automobile, die wirkliche Schönheiten waren:

BMW 507, Ur 911er, Porsche 356er, Der BMW 3.0 CS von Anfang der 70er Jahre, auch Bodenständiges wie der Granada I, der Scirocco I, natürlich alle Transaxle Porsche, die Mercedes Baureihen W123 W124 W201, allen voran aber W126, der Audo 100 der späten 80er Jahre.

Man setzte auf eine klare Formensprache, filigrane A / B / C Säulen, zunehmend auf cw Wert etc.

Wenn ich heute so ein Auto sehe, denke ich, man waren die schön. Hatten die weniger Raumangebot? Nö.

Dann kamen die 90er Jahre und hier setzte der Mut zur Hässlichkeit an.

Da gab es den Fiat Multipla, der aussah, als hätte Benjamin Blümchen ein Dixi Klo geschwängert. Und genau so fuhr der auch.

BMW, die vormals in der Lage waren, wunderschöne Coupes oder Roadster zu bauen, suchten sich mit Z3 und Z4 wohl Minni Mouse und Daisy Duck als Kundschaft.

Dann kamen die SUVs. Und Porsche begann plötzlich Altglascontainer mit Motorisierung zu bauen. Die hiessen Cayenne.

BMW versuchte es dann mit übergroßen SUV Coupes, die es fertigbringen, die Nachteile beider Automobilkonzepte zu vereinen.

A B und C Säulen sehen bei fast jedem Auto aus, wie aus einem Comic. Lichtgeometrien scheint man bei D&W in Auftrag gegeben zu haben.

Und sogar die Nobelschmieden ziehen mit. Bentley baut eine Riesen SUV, der im Gegensatz zu o.g. Fiat so aussieht, als habe Benjamin Blümchen sich auf ein Dixi Klo erbrochen.

Wie geht das weiter? Und warum?


melden
Anzeige

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 11:56
Geschmäcker ändern sich, geschmäcker sind von grund auf verschieden. Mit deinen oben genannten schönheiten konnte ich mich optisch nie anfreunden und kann es auch heute nicht. Ich mag keine runden scheinwerfer, ich mag es nicht kastenförmig aber auch gleichzeitig nicht so rund und niedlich. Ich hasse dieses kindchenschema bei autos.... aber andere finden es schön... ja niedlich eben.

Wie geht es also weiter? Ich hoffe richtung "böse". Und warum? Weils gekauft wird. Hässliches design wird mit nichtkauf abgestraft. Das dumme an der geschichte: so traut sich auch niemand an neue designelemente.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 12:32
Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Ich sehe es dennoch auch so, dass die alten Autos, "Klassiker" um einiges schöner, hochwertiger und eleganter aussehen.

Mir persönlich gefällt der Cadillac Brougham am allerbesten..

Sie sind vielleicht einfach aus der Mode gekommen. Die Industrie strebt immer nach neuen Dingen, die es so noch "nie" gegeben hat, um ihren Umsatz zu steigern.

Diesen SUV Trend kann ich 0% nachvollziehen. Vor einigen Jahren waren SUV`s noch eine Art Statussymbol für jeden, der etwas mehr Geld hatte. Heute fährt fast jeder einen, um vermutlich Wohlstand auszudrücken..

Bald fahren dann alle nur noch LKW`s oder Baggerkräne, um die anderen zu übertrumpfen.

Und dann das Dieselverbot um die Umwelt zu schützen aber die SUV`s dürfen bleiben, im Stadtverkehr, überall. Obwohl sie so viel Platz und Sprit verbrauchen. Sie bringen Geld, deswegen dürfen sie bleiben.

Versteht mich nicht falsch, es gibt durchaus schöne SUV`s und andere neue Auto´s, welche schön sind aber der Großteil von dem was man auf den Straßen sieht ist, wie ich finde, egogepushe und längst überflüssig.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 12:43
@Lufu

Ich hatte den Thread auch noch aus einem anderen Grund erstellt. Ich frage mich, geht das nur mir so, dann wäre das einfach ein Zeichen, das ich mit zunehmendem Alter wunderlich werde. Danke, dass das nicht so ist.

Es ist schon seltsam, dass Familien immer kleiner aber deren Autos immer größer werden.

Über die Designscheusslichkeiten hinaus wird auch das Haltbarkeitsdatum der Autos immer weniger. In den 70er Jahren waren die meisten Autos nach 7 Jahren fertig und ehrlich durchgerostet. Mit besserer Rostvorsorge wurde die Modellgeneration Golf II, Mercedes 190, Audi 80 nahezu unzerstörbar.

Wie kriegt man einen späten Golf II kaputt? Man muss ihn ins Feuer von Mordor werfen, in dem er geschmiedet wurde.

Dann wurden die Segnungen der Elektronik entdeckt, und wenn so ein 10 jahre alter Cayenne oder X5 oder Ähnliches einen komplexen Fehler hat, ist das Auto eigentlich nicht mehr zu retten und muss dann zeitnah verschrottet werden, nachdem es 10 jahre lang 19 Liter Super /100km durch die Endrohre gefeuert hatte.

Aber es gibt halt genug Leute, die dafür gerne 60 Monatsraten mit illustrer Abschlussrate zahlen, sonst würde so etwas ja nicht gebaut.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 12:51
@sacredheart

Ich bin 98ér Jahrgang und eigentlich genau die Zielgruppe für die neumodischen Autos, denke ich. Trotzdem mag ich die alten lieber.

Mir kommt es auch so vor, als seien die neuen Autos nur dafür gemacht um 2 - 3 Jahre gefahren zu werden, bis was neueres auf dem Markt ist. Man kauft quasi den Müll von morgen. Alle müssen halt immer das Neuste haben um im Trend zu sein.

Die Technik welche heutzutage verbaut wird, korrigiert mich wenn ich falsch liege, ist doch sogar darauf ausgelegt schnell kaputt zu gehen. Profitgier vom feinsten. So, als hätten wir noch 3 weitere Erden mit unermütlichen Rohstoffen. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 13:08
sacredheart schrieb:Vor vielen Jahren, gab es Automobile, die wirkliche Schönheiten waren:
Das waren halt auch Zeiten, in denen der Designer keine so störenden Dinge wie cw-Wert, Fußgängerschutz, Knautschzone, Karosseriesteifigkeit, bestimmte Höhe und Größe der Scheinwerfer usw. beachten musste.
Da stehen natürlich alle Optionen offen.
sacredheart schrieb:Es ist schon seltsam, dass Familien immer kleiner aber deren Autos immer größer werden.
So wie die Wohnungen größer werden, die Fernseher usw. Weil die Ansprüche mit dem steigen, was man hat.
sacredheart schrieb:Mit besserer Rostvorsorge wurde die Modellgeneration Golf II, Mercedes 190, Audi 80 nahezu unzerstörbar.
Na, da kamen dann die Zylinderkopfdichtungen, der Auspuff rostete vor sich hin, das Öl tropfte heraus ...
Ich war schon stolzer Besitzer eines Golf II und eines Audi 80. Zugegeben, nicht die schlechtesten Autos, die ich hatte. Aber beileibe nicht unzerstörbar. Da würden mir andere Kandidaten einfallen (was aber auch sehr subjektiv wäre).
sacredheart schrieb:und wenn so ein 10 jahre alter Cayenne oder X5 oder Ähnliches einen komplexen Fehler hat, ist das Auto eigentlich nicht mehr zu retten und muss dann zeitnah verschrottet werden
Klar, je mehr Systeme ich habe, desto eher wird eines davon einen kritischen Fehler haben.
Aber diese Systeme sind ja drin, weil sie nachgefragt werden. Ich z.B. mag elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage etc. Und diese Dinge sind weniger haltbar, als eine aus dem Vollen gedengelte Karosse.

Darüber hinaus kommen die Kosten hinzu. Heute kann man sich doch viel eher ein Auto leisten, als in den 70ern. Und zwar selbst dann, wenn man nicht einen direkten Vergleich heran zieht (kein ABS, kein ESP, kein Klimaanlage etc.).
Der Kostenoptimierung fallen dann hier und da ein paar Zehntelmillimeter zum Opfer, die sich nach 10 Jahren dann bemerkbar machen.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 13:19
@kleinundgrün

Den Audi 80, der sein Revier markierte, konnte man aber größtenteils mit einem kleinen Werkzeugkasten von Eduscho und einem 'Jetzt helfe ich mir selbst' Buch reparieren.

Ich stelle mir gerade vor, wie jemand mit nem Kreuzschraubenzieher und nem kleinen Knarrenkasten vor einem Cayenne steht, dessen Elektronik spinnt.

Ein Freund von mir hat immer noch einen späten Golf II mit einem Kilometerstand >700.000. Aber stimmt, ein 190D ist sicher noch unzerstörbarer. Ach ja, und den Auspuff hat man selbst in 30 min getauscht.

Ich habe auch nicht unbedingt etwas gegen moderne Technik. 2 Airbags sind schon toll, aber wenn es 14 Airbags sind, die im Prinzip alle irgendwann getauscht werden müssen, ist man schon ohne die kleinste Beule nach einer bestimmten Zeit bei einem wirtschaftlichen Totalschaden. Warum werden wohl immer größere Navis eingebaut? Schon klar! Aber warum wird oft schon nach wenigen Jahren das Kartenupdate eingestellt? Damit ich irgendwann lieber gleich ein neues Auto kaufe.

Warum sieht eine B Säule eines Kleinwagens heute aus wie ein Mammutbaum? Da kann es nicht nur um Festigkeit der Karosserie gehen. Die werden ja nicht für Kampfeinsätze konzipiert.

Ich hatte vor Kurzem das Vergnügen, eine Strecke in einem Audi 100 von Ende der 80er zu fahren und das mit milden 90 PS und in Buchhalterausstattung. Was für ein Platzangebot. Was für eine Rundumsicht. Wie entspannend.

Heute sieht ja schon die vielgescholtene W140 S-Klasse (das Dickschiff) neben anderen Autos geradezu filigran aus. Sein scheusslicher Nachfolger sieht ja immer wie eine Korea Billigkopie aus, besonders der ramschig wirkende Innenraum.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 13:27
...um die threadfrage einmal fortzusetzen, "und auch etwas individueller...?"

Ich bin in den 60er und 70er jahren aufgewachsen.

Da brauchte ich auf einem foto nur den ausschnitt von irgendeinem kfz. zu sehen und konnte direkt den fahrzeugtyp sagen.

Ist leider heute alles nicht mehr.

Heute morgen schrieb ich noch das man sogar manche kfz., auch motorräder an der akustik auseinanderhalten konnte.

Noch heute hört man wenn zwischendurch mal ein käfer oder eine ente vorbeifährt.


@sacredheart

Aber das hier ist wirklich gut...köstlich...:Y:
sacredheart schrieb:Den Audi 80, der sein Revier markierte, konnte man aber größtenteils mit einem kleinen Werkzeugkasten von Eduscho und einem 'Jetzt helfe ich mir selbst' Buch reparieren.

Ich stelle mir gerade vor, wie jemand mit nem Kreuzschraubenzieher und nem kleinen Knarrenkasten vor einem Cayenne steht, dessen Elektronik spinnt.
:D :D


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 13:31
@sacredheart
Ja, die Autos werden komplexer, bieten mehr Annehmlichkeiten und natürlich auch mehr was kaputt gehen kann.
Aber warum keine Kerze anzünden anstatt über die Dunkelheit zu jammern?
Kauf dir das eins der schönen alten Autos und halte dir zusätzlich eine Alltagsschlampe, für den Fall, dass das alte Auto mal seine Tage hat, du aber trotzdem noch pünktlich zur Arbeit kommen musst.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 13:34
Letzten Endes ist das Design doch vor allem eine Frage der Sicherheit und einer strömungstechnisch möglichst optimalen Gestaltung. Da macht man sich eben heute mehr Gedanken als noch vor 30 Jahren.
Aber auch andere Faktoren wie die Manövrierfähigkeit spielen da eine Rolle. Diese alten Kisten mit den ewig langen Schnauzen waren in diesem Bezug alles andere als praktisch.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 13:57
sacredheart schrieb:2 Airbags sind schon toll, aber wenn es 14 Airbags sind, die im Prinzip alle irgendwann getauscht werden müssen, ist man schon ohne die kleinste Beule nach einer bestimmten Zeit bei einem wirtschaftlichen Totalschaden.
Es gibt keine aribagtauschpflicht. Von müssen kann nicht die rede sein. Sollte ein defekt entstehen und der wagen einen fehler ausspucken, dann natürlich schon, im normalfall aber nicht notwendig.... es sei denn, man fährt einen wagen, der ü20jahre auf dem buckel hat. Im normalfall sind solche wagen allerdings auch keine daylies und die überlegung, ob man in seinem eher selten genuzten spaßwagen die airbags tauschen sollte, erübrigt sich weitesgehend wieder aufgrund des kosten-nutzen-faktors.
sacredheart schrieb:Warum werden wohl immer größere Navis eingebaut? Schon klar! Aber warum wird oft schon nach wenigen Jahren das Kartenupdate eingestellt? Damit ich irgendwann lieber gleich ein neues Auto kaufe.
Ja direkt ein neues auto, anstatt die updates beim händler zu beziehen, macht natürlich sinn. Ich kann ohne aufpreis 4-5mal im jahr ein kostenloses kartenupdate ziehen und zwar solange, wie das navi lebt. Nennt sich lifetimeupdates und kann man entweder für nen bisl geld dazukaufen oder aber einzelne updates kaufen, wenn notwendig.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 14:09
Am besten den Delorean DMC 12 wieder als Neuauflage bringen. Zeitlos elegant dieses Auto


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 14:16
Mr.Strickland schrieb:Zeitlos elegant dieses Auto
Liegt im Auge des Betrachters.
Man hockt darin wie ein Affe auf dem Schleifstein, der Motor ist nicht vollgasfest, hat thermische Probleme und die Inneraumlüftung über die Seitenscheibenkonstruktion ist auch eher schlecht.
Dann lieber einen Käfer. :)


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 14:18
@Bettmann

Na, die Zeiten schlechter cw Werte sind doch wohl schon länger vorbei. Die alten Volvos mit nem cw Wert wie Burg Trollhättan waren da vielleicht noch nicht so optimal, oder auch ein Porsche 928, der angeblich von hinten einen besseren cw Wert hatte als von vorne. Aber schon die Audis ab 1985 waren strömungstechnisch optimiert ohne meterdicke B-Säulen.

Und welche Kisten mit den ewig langen Schnauzen? Fiat 126, Golf II, Fiat Panda, Fiesta I oder welche jetzt? Damals ist doch auch nicht jeder in einem Cadillac Eldorado rumgefahren.

@gastric

Dann fahr mal mit manch einem fest eingebauten Navi, das noch keine 15 Jahre alt ist zu Mercedes, zu Alfa oder auch zu Audi oder Ford. Das ist längst nicht überall Standard, ein life time update. Das findet man schon eher bei mobilen Navis, deren Wechsel ja ohnehin problemlos wäre.

@Mr.Strickland

Die Türmechanik war aber immer eine ungelöste Baustelle, viel zu schwer.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 15:12
sacredheart schrieb:Dann fahr mal mit manch einem fest eingebauten Navi, das noch keine 15 Jahre alt ist zu Mercedes, zu Alfa oder auch zu Audi oder Ford. Das ist längst nicht überall Standard, ein life time update.
Moderne Lösungen wie Apple CarPlay oder Android Auto gehen eh nicht mehr über fest-installiertes Kartenmaterial, sondern die ziehen die aktuellsten Karten direkt übers Smartphone inklusive aktueller Stauinformationen, alternativer Routen und Blitzern auf deiner Strecke.

Dafür gibt es zum Beispiel Lösungen von Pioneer, die den Funktionsumfang der Original-Radios oft noch um Weiten übertreffen und das für ein relativ kleines Geld.
carplay pioneer screens

Auch werden Apple CarPlay und Android Auto von vielen Herstellern schon standardmäßig unterstützt.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 15:13
Bin Mitter der 90er geboren und finde das die Autos von damals mehr Seele hatten. Meine Großeltern fuhren damals eine Messerschmitt, das war ja genial!
Mich stört vor allem die immer größer werdende Anzahl an Technik, vor allem im Bezug auf den Datenschutz. Finde es keine schöne Vorstellung das Daten von mir gesammelt werden, auf welchen dokumentiert ist, wo ich wann hingefahren bin. Auf dem Handy kann man das ganze umgehen aber bei einem Auto stelle ich es mir, selbst als Technikinteressierter, schwer vor, in das System einzugreifen. Bestimmt verfällt in einem solchen Fall auch mögliche Ansprüche auf Versicherung etc.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 15:47
Fluxus schrieb:Mich stört vor allem die immer größer werdende Anzahl an Technik, vor allem im Bezug auf den Datenschutz. Finde es keine schöne Vorstellung das Daten von mir gesammelt werden, auf welchen dokumentiert ist, wo ich wann hingefahren bin. Auf dem Handy kann man das ganze umgehen aber bei einem Auto stelle ich es mir, selbst als Technikinteressierter, schwer vor, in das System einzugreifen. Bestimmt verfällt in einem solchen Fall auch mögliche Ansprüche auf Versicherung etc.
Erstmal sind die Daten, die ein Auto sammelt nur Fahrzeugbezogen. Aus keinen der gesammelten Daten lässt sich schließen, wer das Auto bewegt hat. Es lässt sich also kein Bewegungsprofil erstellen.

Zudem muss man der Übertragung (wie z.B. bei BMW - automatische Übertragung des Kilometerstands um Servicetermine zu vereinbaren) zunächst zustimmen (früher war das in Form des Kaufvertrags und man hat zusätzlich noch ein Informationsschreiben bekommen). Vor der DSGVO gab es ein Opt-out. Inzwischen wird man vermutlich aktiv zustimmen müssen, dass man diese Dienste nutzen will.

Wer wissen will, ob das Auto ungewollt telefoniert, kann da eigentlich einen recht einfachen Aufbau zum selbst testen machen:
Auto -> WLAN Access Point -> Gateway mit Wireshark -> Internetrouter. Wer eine Fritzbox hat, kann auch die interne Capture-Funktion nutzen.
So wird jede Verbindung über das Wireshark Gateway gelenkt und man sieht jede Datenverbindung an jeden Server.

Solche Tests werden aber auch regelmäßig von privatleuten bei allen möglichen Geräten gemacht, um die "Redefreude" der Geräte zu erkennen. So hat man beispielsweise auch entdeckt, dass Google über Android massig Positionsdaten sammelt und somit Bewegungsprofile der Nutzer erstellt. Oder dass es einfach gespeicherte WLAN-Zugangsdaten an Google weiterleitet.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 15:58
Das habe ich bei meinem Beitrag nicht richtig kommunziert, meine Bedenken liegen eher in der Zukunft. Ich denke eben, dass wir Schritt für Schritt mehr Kontrolle über unsere Daten abgeben und Autos irgendwann auch ein Teil von dieser Entwicklung sein werden.
Aber danke für deine Erklärung!


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 16:04
@Fluxus
Da liegt es auch daran, eine Politik zu wählen, die sich für Datenschutz und Freiheit des Einzelnen einsetzt. Es gibt durchaus noch Parteien, die nicht nur restriktive und altmodische Politik machen wollen, sondern auch in die Zukunft schauen und sich Gedanken über solche Probleme machen. Aber das ist wohl eher was für den Politikbereich.


melden
Anzeige

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

06.05.2019 um 20:44
Eigendlich fand ich min. 75% der Designstudien schoen, die so ueber die letzten 50 Jahre auf den Messen standen!
Aber die Krawattentraeger waren immer zu feige/konservativ sowas abzunicken oder die Buchhaltung hat nicht mitgemacht.
Bei den Amis gibts sowas wenigstens mal in Kleinserie- siehe Prowler und Co.

Autos auf unserem Markt haben seit den 80ern immermehr an Charakter verloren, ohne Embleme sieht alles Gleich aus, nur verschieden gross!


:mlp:


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Roboterkrieg15 Beiträge