Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Design, Autos, SUV, Coupe

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

08.07.2019 um 22:02
Dobie schrieb:Den Verbrauch von SUV und Kompaktwagen vergleicht zwar niemand ernsthaft im Alltag, aber er findet sehr wohl Berücksichtigung im gesamten "Flottenprogramm" jedes Herstellers: Die Verordnung (EG) Nr. 443/2009 setzte den Flottenverbrauch aller neu zuzulassenden (= jeweils aktuell angeboteten) Kraftfahrzeuge eines Herstellers mit einem Grenzwert von 130 g CO2/km fest. Im wahrsten Wortsinne "atemberaubende" SUVs und andere Monstrositäten, also gerade die ausgesprochenen Imageträger eines Herstellers, werden damit nur über deutliche Effizienzsteigerungen bei Klein- und Mittelklassewagen (also Volumenmodellen) möglich und gewissermaßen genau damit erkauft. In der Gesamtbilanz geht das zulasten der Umwelt, weil man eben auch die Imagefahrzeuge deutlich effizienter bauen oder einfach weglassen könnte - und, weil der reale Flottenverbrauch in den letzten Jahren kontinuierlich geringfügig gestiegen statt gefallen ist.
Das ist alles richtig. Aktualisiert sieht es in Bälde richtig dramatisch aus:

Ab 01.01.2020, also in 5 Monaten ist die Euro 6 D (also ohne "temp") gültig für ab diesem Datum neu homologierte Fahrezuge. Das ist die generelle Typprüfung nach EU-Richtlinie für die Erlaubnius zur Serienproduktion eines Fahrzeugs durch das Kraftfahrzeugbundesamt (KBA) und nicht zu verwechseln mit der Erstzulassung eines Fahrzeugs zur Teilnahme am Straßenverkehr.

Ab 01.01.2021 muss jedes neu zugelassene Fahrzeug die Euro 6d erfüllen. Das kann kompliziert werden. Ob wohl die ganze Euro 6 Gruppe keine Vorschriften zum CO2-Ausstoß macht (dies wird sehr häufig unzutreffend anders dargestellt) ändern sich die Verhältnisse dramatisch. Die erstmals mit der Euro 6D temp eingeführte Messmethode RDE ("Real Drive Emissions"), also die Abgasmessung während eines realen Fahrzyklusses wird mit Euro 6D weiter verschärft. Dabei geht es hauptsächlich um NOX und Feinstaub. Das RDE-Verfahren gesteht mit EURO 6D Abweichungen zwischen Prüfstand- und Fahrmessung von nur noch Faktor 1,45 (so ungefähr) zu, was sehr kanpp ist. Bei Feinstaub liegt der Faktor bei 1,5. Das ist eine neue Herausforderung. Einige Hersteller beginnen schon jetzt, ihre Motoren darauf einzustellen, was fast zwangsläufig zu Dreizylinder-Motoren führt, die ein eher häßliches Vernrennungsgeräusch haben aber erstaunlich munter sind. Das gilt übrigens alles für Diesel und Benziner gleichermaßen.

Dazu kommt ein weiteres Prüf- und Kontrollelement, das "FCM", also eine Messung und Speicherung des realen Kraftstoff/Energieverbrauchs im Fahrzeug. Man hat gelernt und will sich nicht mehr bescheißen lassen. Der Fahrzeughalter/Lenker merkt davon nichts, aber die Werte können jederzeit zu Prüfzwecken ausgelesen werden, vielleicht mal als Bestandteil der HU (vulgo "TÜV").

Nun wirds heftig mit der CO2-Betrachtung. Ganz richtig, hier ist die sogenannte Flottenemission des Herstellers entscheidend, also das arithmetische Mittel aller angebotenen Motor- und Getriebekombinationen aller Modelle eines Hersteller. Die Emissionsgrenze für CO2 wird im Mittel ab 2021 auf 95gr CO2/km festgelegt werden. Das ist ebenfalls eine Herausforderung. Die Lösung ist aber vergleichsweise einfach, z.B.:

4 x Motor/Getriebe Kombi mit 125 CO2, 2 x mit 160 CO2, 4 X mit 95 CO2 und 3 x mit 0 CO2 (Élektromodell) ergibt folgende Rechung:

(4X125 = 500 + 2x160 = 320 + 4x95 = 380 + 3 x 0)/13 = 92,3gr/km CO2. Bedingung erfüllt, und das mit immerhin noch großen 6 Zylinder Dieseln im Programm.

Insgesamt spannend aber immer noch nicht so wirklich umweltorientiert, dafür aber mehr verbraucherorientiert. Einen Tod stirbt der Autofahrer immer, solange er noch mit fossilen Brennstoffen herumheizt.


melden
Anzeige

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

08.07.2019 um 22:15
@Orig.Nathan
Toller Beitrag, danke! Dein Rechenbeispiel bringt es auf den Punkt.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

09.07.2019 um 14:52
Hinzu kommt die Überlegung gerade der Premiumhersteller:

Wer kauft denn meine Autos?

Ein namentlich nicht zu nennender deutscher Hersteller mit vier Ringen im Logo denkt doch kaum an den deutschen Privatkunden als Käufer, er denkt an den Absatz von Firmenfahrzeugen, Leihwagen und allenfalls noch an den chinesischen Privatkunden. Die ersten beiden zahlen natürlich ganz andere Preise und in ganz anderen Finanzierungsmodellen als der blöde Privatkunde.

Ich sehe das analog zur Deutschen Bank, deren Überheblichkeit auch das klassische Bankgeschäft zur Nebensache deklarierte.

Viele Autohäuser, die u.a. die nicht genannte Marke mit den Ringen anbieten, vertreiben auch Skoda Automobile. Die werden wirklich von Privatkunden gekauft und deren Preisgestaltung ist auch auf Privatkunden zugeschnitten.

Da ich grundsätzlich kein Fan moderner Autos bin, aber auf ein pannenfreies Fahrzeug beruflich angewiesen bin, bin ich auch schon länger 'simply clever' unterwegs und bin zwar vom Design nicht immer zutiefst beseelt, wohl aber vom Fahrzeugverbrauch, der eigentlich mit den Herstellerangaben bei den von mir gefahrenen Fahrzeugen übereinstimmte, was ich schon sehr bemerkens- und lobenswert finde.

Was Fernsehwerbung für Autos angeht, stach für mich in den letzten Jahrzehnten Dacia heraus mit ihrem Werbesatz:
It's time for what people need.

Es gibt halt immer noch viele Autofahrer, die kaufen nicht das Auto, das sie möglicherweise benötigen, sondern das, was sie sich mit ach und krach leisten können und über 'benötigen' weit hinausgeht. Es sind lustigerweise wirklich oft Frauen, die da besonders hervorstechen, vielleicht auch dem Reiz erlegen in einer Männerdomäne den 'König der Löwen' zu fahren.

Eine Bekannte von mir kaufte sich so einen klassichen Monster SUV mit der fettesten Maschine. Ich fragte sie, wer ihr denn die Ketten am Fahrzeug entfernt hat. Das Ding sah so ähnlich aus, wie das, mit dem der Opa in den 40er Jahren nach Frankreich gefahren ist. Bei der Demontage des Geschützes vom Dach muss wohl ein Loch entstanden sein, das Mercedes notdürftig mit einem Schiebedach kaschiert. Fand sie alles nicht lustig. Noch weniger lustig fad sie dann, das die Pannenkiste praktisch ständig im Notlauf war, was die Wahl der Motorisierung dann zur Lachnummer werden ließ.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

09.07.2019 um 16:51
@sacredheart
hm, das Geschütz würde wirklich ein bischen beim Ein- und Ausparken stören: SUV-Uropa :)
Der Löwe, oder auch PzKW VII, ist allerdings nie gebaut worden, es wurde der Bombastik des Regimes Sorge getragen und, nachdem der Berg gekreißt hatte, direkt eine Maus geboren (s.o.). Ob der überhaupt jemals sinnvoll hätte eingesetzt werden können bleibt allerdings fraglich. Wäre aber in einem anderen Thread zu klären.

Ansonsten muß ich auch immer an so etwas denken, wenn ich die Dinger sehe. Mir war schon der Fokus, den ich mal hatte, irgendwie zu groß. Kann aber auch daran liegen, daß ich vorher lange Civic CRX und Opel Tigra I gefahren bin. Die sind zwar auch kein Vorbild für Übersichtlichkeit, aber ich mußte nicht jedesmal ein Taxi rufen, wenn ich zum Kofferraum gelangen wollte. Habe übrigens noch nie in einem Smart gesessen. Oder in einem Fiat 500. Ich finde die zwar knuffig, aber im Original "Nuova 500" würde ich vermutlich Platzangst bekommen.
Modelle Fiat 500


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

09.07.2019 um 19:38
Da sich dieser Thread langsam sehr zu einem Modernes Autodesign ist scheiße Thread wandelt und mir diese Entwicklung nicht gefällt will ich jetzt mal von schönen und hässlichen alten Autos reden.

Ein Auto dessen aussendesign mich als Kind wahnsinnig beeindruckt hat war das des Jaguar D-Types, Ferrari 250 GTO, Porsche 356 und einige 911 Generationen sowie dem ersten 911 Turbo mit riesem Heckspoiler.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

09.07.2019 um 21:24
Eines der wenigen aktuellen Fahrzeuge, dass mir optisch gefällt, ist der neue Suzuki Jimmy.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

13.07.2019 um 19:57
Hi @all.

Schön und hässlich liegt wohl wie immer im Auge des betrachters.
In meinen Augen jedoch keine Erfindung der Neuzeit. Nur so als Beispiel:

Aktuell fallen mir Toyotas auf, Plastikbomber pur, die aktuellen Modelle von hinten gesehen könnte ein Superman-Comiczeichner schon vor 30 Jahren entworfen haben. Und was daran noch blech ist und nicht plastik lässt sich zumindest optisch nur schwer abschätzen....meine Meinung.

Weiteres Beispiel: BMW i3, in meinen Augen der hässlichste, je existierte BMW.
Aber scheinbar müssen elektroautos, siehe bmw und toyota so hässlich bzw. futuristisch aussehen.

Gehe ich ein wenig zurück, denke ich unweigerlich an den Ford Ka, als er raus kam für mich eines der hässlichsten autos ever, ein paar jahre später fand ich in cool. Ne richtige Knutschkugel eben.

Fast zur selben Zeit: Fiat Multipla, einziger Unterschied: er gilt bei mir noch heute als das hässlichste Auto ever.

Und zu guter letzt, noch früher in der Automobilgeschichte: die Ente, vielleicht kult aber dennoch nicht schön, und obendrein als "Facelift": Die Diane, also Ente in Hässlich?

Wahrscheinlich gibt es noch hunderte weitere Beispiele, doch mit Neuzeit hat es in meinen Augen nix zu tun.
Dennoch muss ich sagen, wären all die Autos für jedermann so hässlich, dann würden sie nicht gekauft. Und allein der Multipla konnte zeitweise bestimmt ein Dutzend mal pro Tag auf der Strasse gesehen werden.

Gruss Markus


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

15.07.2019 um 13:11
@deep_blue

Wenn man heute Autos aus den 50er bis 70er Jahren sieht, bekommt man natürlich auch eine Positivauswahl geboten. Die ganz Schlimmen wurden vielleicht auch damals weniger gekauft und auch nicht unbedingt aufbewahrt oder gar restauriert.

Man hat aber eher die Oldtimer vor Augen, die noch ab und an zu sehen sind, als die, die schon 30 Jahre niemand auf der Straße sah, sei es weil sie niemand behalten wollte oder weil sie schnell weggerostet sind.

Wann habt ihr denn zuletzt einen Opel Corsa TR gesehen (besonders schlimme Design Entgleisung mit angepinntem Kofferraum)? Eben, bestimmt nicht. In der Youngtimer gab es mal eine Kritik über ihn: Es ist ein erhebenderes Gefühl, mit einem Einkaufswagen an mehreren Regalmetern Katzenstreu vorbeizufahren ... schon eine kurze Strecke mit diesem Auto nimmt dem Fahrer jeglichen Lebensmut....

Dankenswerter Weise beleidigt der Fiat Multipla heute schon kaum noch die Augen, aber es gibt ja jede Menge Nachwuchsscheusslichkeiten. Für mich ist die Ausgeburt aller Scheusslichkeiten aktuell dieses monströse SUV / Coupe von BMW. Das Ding sieht aus, als wäre es ein klingonisches Mülltrennungssystem.

Im Umkehrschluss kann ich mich noch daran erinnern, dass auch frühe 911er und sogar 356er Porsche mal in der hinteren Reihe auf Kiesplätzen standen.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

15.07.2019 um 13:18
@cpt_void

Meine Mutter hatte in den 70er Jahren einen Fiat 500 und hat damit manchmal bis zu 8 (!) Kinder zur Schule gefahren, heute völlig unvorstellbar.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

16.07.2019 um 20:47
sacredheart schrieb:dieses monströse SUV / Coupe von BMW. Das Ding sieht aus, als wäre es ein klingonisches Mülltrennungssystem.
Also ich finde, der sieht aus, als hätte man einen BMW zu stark aufgeblasen :D


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

16.07.2019 um 21:44
NeonMouse schrieb:Also ich finde, der sieht aus, als hätte man einen BMW zu stark aufgeblasen :D
Redest du vom X5, X6 oder X7? Vermutlich vom X6 aber zum X7 passt es am besten.

Ich stell mir grad die frage, wozu die welt noch einen Luxusklasse SUV braucht, wenn Deutschland bekanntlich sich schwer damit tut, 30 jahre alte Klimaschutzziele einzuhalten.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

16.07.2019 um 22:42
@PedroThomaso
Würde niemand ein solches Auto haben wollen, würde es auch niemand kaufen, es gibt ja genug Alternativen.
Würde niemand ein solches Auto kaufen, würde weder BMW noch ein anderer Hersteller ein solches Auto produzieren.
Aber offensichtlich gibt es Käufer für solche Autos, es gibt also einen Bedarf. Und würde BMW solche Autos nicht herstellen, würden diese Käufer ihren Bedarf eben bei einem anderen Hersteller decken.

Abseits davon sind unsere europäischen SUVs noch immer ziemlich harmlos, wenn man mal über den Großen Teich schaut:

Audi steigt in den US Kompaktwagenmarkt ein

72926 der audi q7


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

17.07.2019 um 02:12
otternase schrieb:Würde niemand ein solches Auto haben wollen, würde es auch niemand kaufen, es gibt ja genug Alternativen.
Würde niemand ein solches Auto kaufen, würde weder BMW noch ein anderer Hersteller ein solches Auto produzieren.
Stimmt, BMW hat zwar bereits den X5 und X6, aber der X7 der schließt eine riesen Produktlücke im Produktsegment von BMW ab. Diese Produktlücke war wohl groß genug dass ein riesen SUV reinpasst.
otternase schrieb:Aber offensichtlich gibt es Käufer für solche Autos, es gibt also einen Bedarf. Und würde BMW solche Autos nicht herstellen, würden diese Käufer ihren Bedarf eben bei einem anderen Hersteller decken.
Ja, diese Käufer gibt es, reicht da aber trotzdem kein X5 oder X6? Nein, offensichtlich nicht. Nicht Protzig genug.
otternase schrieb:Abseits davon sind unsere europäischen SUVs noch immer ziemlich harmlos, wenn man mal über den Großen Teich schaut:
😀😀😀😀 Ami SUVs sind vor allem aufgeblasen ohne ende, aber so viel schlimmer als Europäische SUVs sind die auch nicht. Der BMW X7 ist über 5 Meter lang und hat Motoren mit zum teil 300 bis 400PS und darüber. Auch andere EU SUVs sind groß und ziemliche Kraftpackete, der Unterschied zu den Ami SUVs ist der, dass die EU SUVs luxuriöser sind.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

17.07.2019 um 09:21
PedroThomaso schrieb:Ja, diese Käufer gibt es, reicht da aber trotzdem kein X5 oder X6? Nein, offensichtlich nicht.
offensichtlich nicht, sonst würden diese Käufer ja sich das Geld sparen und einen preisgünstigeren X5 oder X6 kaufen.
PedroThomaso schrieb:aber der X7 der schließt eine riesen Produktlücke im Produktsegment von BMW ab. Diese Produktlücke war wohl groß genug dass ein riesen SUV reinpasst.
offenbar schon, wenn der Wagen keine Käufer finden würde, sich nicht verkaufen liesse, dann würde BMW ja die Produktion einstellen
PedroThomaso schrieb:Ami SUVs sind vor allem aufgeblasen ohne ende, aber so viel schlimmer als Europäische SUVs sind die auch nicht.
naja, wie misst man "schlimmer"? Aber wenn man mal die Technischen Daten eines X7 und zB. eines Dodge Ram oder Ford F350 vergleicht, finde ich, spielen die schon in einer anderen Liga, der X7 ist ein großer PKW, die US-Fahrzeuge sind kleine LKWs...


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

17.07.2019 um 16:11
Von mir aus kann jeder fahren, was er will.

Und ich denk mir dann, was ich will ;)

Aber hier geht's ja doch eher um das Design. Und ich find SUVs im großen und Ganzen meist nicht sehr ansprechend. Wenn ich was grosses für die dicke Hose bräuchte wäre es vom Aussehen her eher sowas wie ein Jeep, Alter nicht unter 30 Jahren :D


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

17.07.2019 um 17:15
Es gibt Käufer für so ziemlich jedes wahnsinnsauto. Angefangen bei irgendwelchen hyper krass getunten sonderversionen von irgendwelchen eh schon unglaublich schnellen supersportwagen über absurdesten sonderaustattungen bis hin zu abgespacten extrawünschen. Da geht es leider selten um design sondern darum zu zeigen wie viel geld man ausgeben kann.

Auch in den Modellpaletten mancher hersteller ist ein gewisser wahnsinn da. Bei BMW zum beispiel gibt es den 5er in normalen Versionen, also Limousine und Kombi und den X5, der vor allem eine Konkurrenz zum normalen 5er Tourer ist, wie ich das sehe und nicht zu vergessen den X6 und noch die Coupe und Cabriot versionen.

Ich glaube nämlich nicht, dass so viele X5 und auch X6 und X7 fahrer ins Gelände mit diesen Autos fahren.
Der X7 ist doch im prinzip nicht viel mehr als ein 7 er Kombi der hochgelegt wurde und mit Allradantrieb versehen wurde. Ok, vielleicht gibt es ein paar mehr unterschiede, aber die sind wohl nicht essessenziell.


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

17.07.2019 um 17:41
PedroThomaso schrieb:Ich glaube nämlich nicht, dass so viele X5 und auch X6 und X7 fahrer ins Gelände mit diesen Autos fahren.
Dafür sind die Dinger auch absolut nicht geeignet. Und nein, ein Feldweg oder eine feuchte Wiese ist kein "Gelände" ;)


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

18.07.2019 um 08:19
Das BWM X Coupe vereinigt ja nun zahllose Vorteile in einem Fahrzeug:

Design: wie eine überfahrene Kröte

Raumangebot innen: wie ein normaler Pkw

Geländetauglichkeit: Gelände? Bis Du bescheuert? Bei dem Preis und den Teilekosten?

Benzinverbrauch: wie ein älteres russisches Kettenfahrzeug

Sportlichkeit: vergleichbar einem älteren Unimog

Innenstadttauglichkeit: wie ne Stretch Limo

um ein Kind 400m zur Schule zu fahren: nahezu alternativlos


melden

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

18.07.2019 um 11:58
zum Design von BMW mal was anderes, was allerdings auch, zT. noch mehr auf andere Hersteller, beispielsweise Audi zutrifft.


m5rfx6h6pxj21


melden
Anzeige

Automobildesign im Wandel der Zeit - geht das nicht auch in schön ?

18.07.2019 um 13:31
@otternase, sehr schön vielen Dank.

Das Modell von 2025 sieht ein bißchen aus wie Steven Tyler von Aerosmith.


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt