Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Starship (SpaceX) aktueller Stand

796 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Spacex, Starship, BFR ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Starship (SpaceX) aktueller Stand

13.08.2021 um 16:52
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:1) Was wollen wir auf dem Mars?
Er hat keine Bodenschätze, er ist "dement", kann aufgrund seiner sehr geringen Schwerkraft nur eine sehr dünne Atmosphäre haten und ist, ähnlich unserem Mond, recht lebensfeindlich (Stürme, etc.). Ihn zu "terraformen" wäre in meinen Augen reine Geld- und Ressourcenverschwendung. Ob er als "Startbasis" für weiter hinausgehende Flüge geeignet ist, mag vielleicht sein, aber jeder Flug dorthin kostet immens viel Geld.
Ob er Bodenschätze hat, wissen wir wenn wir hingeflogen sind und nachgesehen haben. Der Mars ist ein Felsenplanet wie die Erde, daher kann man erstmal davon ausgehen das er auch eine ähnliche Zusammensetzung hat. Sprich das wir dort alles finden, das wir auf der Erde auch finden. Den Mars zu terraformen dürfte auf absehbare Zeit unsere Möglichkeiten übersteigen. Zum ausbeuten brauchen wir ihn aber nicht zu terraformen. Da reichen wahrscheinlich Raumanzüge und gekapselte Maschinen.
Der Mond hat ebenfalls die gleichen Ressourcen wie die Erde, wahrscheinlich würde man also erstmal dort anfangen die notwendige Technologie zu erproben. Und ja, die Flüge kosten extrem viel. Will man also den Mond ausbeuten, wird irgendwann eine wirtschaftliche Entscheidung anstehen ob sich das rechnet order nicht. Derzeit ist die Antwort "nö", aber Technologien ändern sich und vielleicht lautet sie irgendwann "yes!"
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:3) Wurde gesagt, dass die Hülle der Rakete nicht aus Carbonmateriaien, sondern aus einer Stahllegierung sein, was leichter sei. Das machte mich stutzig. M.M.n. sind Stahllegierungen immer schwerer als Carbonmaterialien und zugleich stabiler, oder irre ich mich da?
Du verwechselst Dichte und Gewicht/Masse. Die Dichte von Carbonfasern ist sicher kleiner als die von Edelstahl. Das Gewicht hängt aber vom verbauten Volumen des Materials ab. Wenn also Edelstahl sich deutlich dünner verarbeiten läßt, dann wird viel weniger Volumen an Stahl verbaut als man an Carbon bräuchte. Und das multipliziert mit Dichte ergibt Masse. Also kann ein dünner Stahltank leichter sein als ein dicker Carbontank.


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

13.08.2021 um 18:41
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Nun frage ich mich:
1) Was wollen wir auf dem Mars?
Er hat keine Bodenschätze, er ist "dement", kann aufgrund seiner sehr geringen Schwerkraft nur eine sehr dünne Atmosphäre haten und ist, ähnlich unserem Mond, recht lebensfeindlich (Stürme, etc.). Ihn zu "terraformen" wäre in meinen Augen reine Geld- und Ressourcenverschwendung
Musst du Elon Musk fragen. Der will unbedingt zum Mars. Terraformen ist eine Sache für sich.. Darüber braucht man erstmal nicht reden.
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:2) Vielleicht sollten die zuerst nochmal mit Flügen zum Mond beginnen. Die Rakete kann 100t befördern, man könnte also z.B. Arbeitsroboter (Boston Dynamics) und Materialien hinauf schicken, um dort autark oder ferngesteuert eine Basis zu errichten. Lohnt sich das nicht? Warum? Und warum sollte es sich auf dem Mars mehr lohnen
Siehe meine Rechnungen. Nein es lohnt natürlich erstmal nicht.
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Wurde gesagt, dass die Hülle der Rakete nicht aus Carbonmateriaien, sondern aus einer Stahllegierung sein, was leichter sei. Das machte mich stutzig. M.M.n. sind Stahllegierungen immer schwerer als Carbonmaterialien und zugleich stabiler, oder irre ich mich da?
Japp, sicher.. Allerdings ist das noch Neuland komplette carbonfasertanks.. Zu fertigen. Bzw ne komplette Rakete


1x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

14.08.2021 um 08:11
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Aber vielleicht kann man rauskriegen wie die falcon heavy mit Be 4 Triebwerken läuft als spass
Ich würde sowas schon interessant finden. Beim Raptor gings aber ja primär darum ein möglichst effizientes und leistungsstarkes Triebwerk zu entwickeln welches sich schnell und relativ günstig bauen lässt. Die Version2 soll ja auch bereits schon fertig sein und demnächst in die Testphase gehen. Die Leistungsdaten sind fast identisch zur V1, allerdings sind bei V2 fast sämtliche externen Leitungen in den Hauptkörper integriert bzw eingedruckt, was es nochmal einfacher macht.

Die Daten zum Raptor Vacuum Triebwerk habe ich aus dem Englischen Wikipedia Eintrag und aus dem Interview vom Everyday Astronaut mit Musk in der Starbase. Gesichert würd ich das trotzdem nicht unbedingt nennen, SpaceX ist ja bekannt dafür das sie ständig weiterentwickeln und umbauen.

Wikipedia: SpaceX Raptor#Raptor Vacuum
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:3) Wurde gesagt, dass die Hülle der Rakete nicht aus Carbonmateriaien, sondern aus einer Stahllegierung sein, was leichter sei. Das machte mich stutzig. M.M.n. sind Stahllegierungen immer schwerer als Carbonmaterialien und zugleich stabiler, oder irre ich mich da?
Ursprünglich war das Starship in Karbon geplant. Es wurde sogar extra eine Vorrichtung entwickelt um die Tanks herzustellen. Ein Prototyp wurde gebaut und im Meer versenkt, zum Drucktest. Alles in allem wurde dabei festgestellt das sich der Gewichtsvorteil im Vergleich zum Aufwand nicht lohnt. Karbon ist auch nicht so Hitzeresisten wie Stahl. Die Hülle des Schiffs müsste also zusätzlich besser gegen die Wiedereintrittshitze geschützt werden.

Musk hatte, nachdem bekannt gegeben wurde das man auf Stahl wechselt jedoch gesagt das Karbon nicht komplett gestorben sei. Er könne sich vorstellen künftig nochmal daran zu forschen ob man gewisse Teile doch aus Karbon bauen will. Die komplette Rakete wird es wohl nicht werden.

Testtank:

https://lh3.googleusercontent.com/proxy/hBqcT3kefJyLqGbQn8bwQddyNPwg7rdKYN9j-hy3077mKlf3ro9PdfzqUrfVO8MUf72IqWy6WjwY-iNmJnT0y91bD-McV28qJbNtDbZpmIVgZIdXSkwF2iBx7ENsA--QlIQy7fRtM0XA-9IA1qaKgrqmxQs9-S19_Bqi6D94q5Vl7RbSJZr9HakJ_0sK3A

Tool zur Herstellung von Tanks aus Karbon (mittlerweile Verschrottet)

https://i.insider.com/5acb8f50524c4a2f008b4d5d


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

14.08.2021 um 22:49
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Terraformen ist eine Sache für sich.. Darüber braucht man erstmal nicht reden.
@all
Ich hätte dazu dennoch nen interessanten Gedankengang.
Wäre das Terraformen für den Mars nicht dadurch möglich, das wir kleine Satelliten in den Asteroidengürtel schicken, die dort Eisbrocken einfangen und damit (mit Hilfe der Gravitation) in Richtung Mars losfliegen.
Genug Wasser (Eis) sollte doch auch die Atmosphäre des Mars wieder verdichten, oder nicht?

Bitte nicht steinigen😝. Sind nur die kruden Ideen eines Laien😉.


3x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

15.08.2021 um 01:17
Zitat von BerlinerLuftBerlinerLuft schrieb:Genug Wasser (Eis) sollte doch auch die Atmosphäre des Mars wieder verdichten, oder nicht?
Ohne Magnetfeld wird sich leider nichts verdichten lassen😉

Ich hab möglicherweise einen Link der dich interessiert…
https://bernd-leitenberger.de/terraforming-mars-bahn-magnetfeld.shtml


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

15.08.2021 um 02:33
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Ohne Magnetfeld wird sich leider nichts verdichten lassen😉

Ich hab möglicherweise einen Link der dich interessiert…
Thema ist eher durch die geringe Gravitation wird Mars nie ein guter Planet für Menschen werden, ansonsten für die Atmosphäre muss man nur mehr Gas zuliefern als verloren geht aber grundsätzlich. Bis auf den Mars soviele Menschen leben das sich Terraforming nur ansatzweise lohnen wird, wird noch viel Zeit vergehen. Da sind Kuppeln oder Höhlen die bessere Wahl.


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

15.08.2021 um 02:43
Zitat von tarentaren schrieb:Thema ist eher durch die geringe Gravitation wird Mars nie ein guter Planet für Menschen werden
@taren
Ja schon recht. Dennoch kann ich den Artikel entnehmen auf was @therealproton mir mit dem Link antworten wollte.

@therealproton
Danke für den Link.
Durch die starken Schwankungen der planetaren Achse und dem fehlenden Magnetfeld (da kein flüssiger Kern), ist ein Aufbau von einer für uns ausreichend dichten Atmosphäre (derzeit) für uns technisch nicht machbar.

Tcha schade, aber ohne Atmosphäre auch kein Terraformen.

Wünsche euch allen eine gute Nacht.

Edit: Dennoch nen sehr interessantes Thema für das ich nen eigenen Treat aufmachen muss.


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

15.08.2021 um 02:48
Zitat von BerlinerLuftBerlinerLuft schrieb:Durch die starken Schwankungen der planetaren Achse und dem fehlenden Magnetfeld (da kein flüssiger Kern), ist ein Aufbau von einer für uns ausreichend dichten Atmosphäre (derzeit) für uns technisch nicht machbar.
Besser hätte ich es nicht zusammenfassen können!
Besonders gefällt mir das „derzeit“👍

Schlaf wohl!


1x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

15.08.2021 um 03:16
Zitat von tarentaren schrieb:Thema ist eher durch die geringe Gravitation wird Mars nie ein guter Planet für Menschen werden
Stimmt.
Langfristig, ist dies möglicherweise einer der grössten Herausforderungen…
Selbst in einem gut angelegten Tunnelsystem (oder wie auch immer ein Habitat aussehen wird mögen) wird uns die schwache Gravitation stets Probleme bereiten.

Für manches lässt sich ja eine Lösung finden, wenn es aber um Gravitation geht wird’s schwierig!
( es sei den das Fundament des Habitats ist aus Moscovium, Element 115 hergestellt 😉)

Es gibt zwar technisch lösbare Ideen dazu… also künstliche Schwerkraft zu erzeugen- praktisch umsetzbar sind diese aber (vor allem am Mars) kaum.

OT off


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

15.08.2021 um 12:36
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Besser hätte ich es nicht zusammenfassen können!
Besonders gefällt mir das „derzeit“👍
Naja, derzeit sind wir nicht einmal in der Lage einen Menschen zum Mars zu transportieren, da ist ein Terraforming Projekt etwas hoch angesetzt, selbst bei Nuke Mars, wie Musk es vorgeschlagen hat, werden mehrere tausend Atomsprengköpfe benötigt und ob das Ergebnis dann brauchbar ist...


1x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

15.08.2021 um 13:00
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Herausforderungen…
Selbst in einem gut angelegten Tunnelsystem (oder wie auch immer ein Habitat aussehen wird mögen) wird uns die schwache Gravitation stets Probleme bereiten.
Eben, deswegen ist der Schritt logisch gleich ne l5 kolonie zu bauen.
Zitat von tarentaren schrieb:Nuke Mars, wie Musk es vorgeschlagen hat, werden mehrere tausend Atomsprengköpfe benötigt und ob das Ergebnis dann brauchbar ist
Das ist eher so alte Träume. Auch damit taut man den nicht auf.

Da muss. An schon größer denken.


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

15.08.2021 um 13:01
@therealproton
@taren
Und @all wir können das Thema gerne hier weiter diskutieren bevor wir hier noch mehr Ot produzieren

Terraformen des Mars (Beitrag von BerlinerLuft)


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

18.08.2021 um 10:59
Möchte einer Stellung nehmen zu den Rechnungen?


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

18.08.2021 um 11:08
@Fedaykin
Die Raketengleichung?

Wieso sollte man, ich habs nicht gegen gerechnet, aber es wird schon stimmen.


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

13.09.2021 um 13:12
@Fedaykin

Zu der kürzlichen Diskussion über das Raptor Triebwerk sind neue Daten aufgetaucht:


Raptor2Original anzeigen (0,5 MB)

Quelle: YT Video von Marcus House "SpaceX Starship Record Thrust, Inspiration 4, Firefly Explosion Update, Perseverance Rock Sample"


1x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

13.09.2021 um 13:19
@Roesti
"estimate" heißt definitiv nicht: "gemessen". Sondern: "geschätzt".

Geschätzt fuhr mein alter Opel Kadett auch 200. Lag aber wohl eher am Geklapper und an den Vibrationen, laut Tacho waren es 175.


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

13.09.2021 um 16:55
Zitat von RoestiRoesti schrieb:Zu der kürzlichen Diskussion über das Raptor Triebwerk sind neue Daten aufgetaucht:
Die, ändern aber bix grundsätzliches.

Bzgl des Impuls oder Ausstromgeschwindigkeit


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

18.09.2021 um 05:42
Habe gerade einen Artikel gefunden. In dem wird beschrieben, dass die erste Raketenstufe nicht landen soll bei einem neuen Projekt, sondern von Greifarmen am Raketenturm gefangen werden soll. Klingt ziemlich abenteuerlich für mich. Was meint ihr dazu?
SpaceX hat sich eine neue Methode überlegt, wie die erste Raketenstufe seines Starships unversehrt zur Erde zurückkehren soll. Statt den Super Heavy Booster zu landen, wie es derzeit bei der Falcon-Rakete verlässlich funktioniert, soll ein riesiger Turm mit Roboterarmen zum Einsatz kommen. Dieser "Mechazilla" genannte Turm, an Anspielung auf die Roboterversion des Film-Monsters Godzilla, soll den Super Heavy Booster aus der Luft fangen.
...
Auf die Frage, wann der "Mechazilla" das erste Mal zum Einsatz kommt, sagte Musk: "Hoffentlich mit dem ersten Versuch mit Booster 5". Das wäre vermutlich beim übernächsten Flugtest.
Booster 4 soll im Wasser landen

Der Booster 4, der beim ersten Orbitalflug des Starships eingesetzt wird, soll einfach in den Golf von Mexiko fallen. Ein Landeversuch ist nicht geplant. Warum das Fangen mit Roboterarmen effizienter sein soll, als den Booster wie erprobt zu landen, geht aus den Erklärungen bisher noch nicht hervor.
Quelle: https://futurezone.at/science/spacex-starship-super-heavy-booster-rakete-elon-musk-roboter-mechazilla/401604261


mechazillaspacex


3x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

18.09.2021 um 11:20
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Habe gerade einen Artikel gefunden. In dem wird beschrieben, dass die erste Raketenstufe nicht landen soll bei einem neuen Projekt, sondern von Greifarmen am Raketenturm gefangen werden soll. Klingt ziemlich abenteuerlich für mich. Was meint ihr dazu?
Halte dies nicht zwingend für falsch, hatte die Idee sogar auch hier in einem Thread, vielleicht hat ja Musk mitgelesen ;) Allerdings halte ich es für gewagt die Landung am Startplatz durchzuführen. Klar könnte man dadurch Zeit sparen aber die Wahrscheinlichkeit das einige Raketen bei der Landung scheitern ist hoch. Aus meiner Sicht spricht nicht wirklich was dagegen außer das ich Start- und Landeplatz trennen und den möglichen "Fang"bereich hoch gestalten würde.


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

18.09.2021 um 11:50
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Habe gerade einen Artikel gefunden. In dem wird beschrieben, dass die erste Raketenstufe nicht landen soll bei einem neuen Projekt, sondern von Greifarmen am Raketenturm gefangen werden soll. Klingt ziemlich abenteuerlich für mich.
So neu ist die Idee ja definitiv nicht. Abenteuerlich aber auf jedenfall! Bin gespannt ob das wie geplant funktioniert
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Warum das Fangen mit Roboterarmen effizienter sein soll, als den Booster wie erprobt zu landen, geht aus den Erklärungen bisher noch nicht hervor.
Primär geht es wohl darum Gewicht und Kosten zu sparen


1x zitiertmelden