Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

252 Beiträge, Schlüsselwörter: Computerspiele
lunamagus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 11:06
Ich denke es kommt auf den Umgang mit den Spielen an, ich spiele gerne mal online bei Freenet, und offline derzeit die Kunst des Mordens und Assassin's Creed.

Solche Spiele bei denen die Gewalt nicht im Vordergrund steht wie bei Assassin's Creed finde ich gut, man kommt ohne Rätsel bzw. Aufgaben zu lösen nicht weiter, obwohl man da natürlich auch über die eine oder andere Leiche gehen muss.

Früher habe ich fast ausschließlich nur Ego Shooter gespielt oft bis in die Nacht an einem freien Tag kamen, dann schon mal locker 14h spielen vor. Das Ergebnis war ein Kaputte Ehe (unter anderem wegen dem spielen), das 2. ich wurde durch die Shooter sehr viel aggressiver, ein falsches Wort genügte um mich auf die Palme zu bringen.

Nur der richtige Umgang mit dem Medium Computer und Konsolen spiel, kann dauer Probleme vorbeugen, obwohl ich denke das auch andere Medien einen Teil dazu beitragen, Gewalt als etwas völlig normales zu sehen. Man sollte sich die Zeit einteilen, wann man wie lange Spielt, ich komme nun in der Woche auf nicht mehr als 3 Stunden in der ich Spiele. Aber jeder sollte für sich wissen wie viel er sich schlussendlich zu mutet an der Zockerei.


melden
Anzeige
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 11:12
lunamagus schrieb:Das Ergebnis war ein Kaputte Ehe (unter anderem wegen dem spielen), das 2. ich wurde durch die Shooter sehr viel aggressiver, ein falsches Wort genügte um mich auf die Palme zu bringen.
Das hat meiner Meinung nach nichts mit den Shootern zu tun, dass du so aggressiv warst, ein alter Freund von mir, ist auch so ein Kandidat...der spielt keine Shooter, aber der hängt 16 Stunden pro Tag vor dem PC, der ist immer auf 100, da reicht ein normal gemeinter Satz, um ihn ausrasten zu lassen...und das mit 31...und wie er mit seinen Eltern spricht...heftig


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 11:17
Death_Doll schrieb:wie mensch-ärgere-dich-nicht?
unter anderen, aber es gibt sehr viel mehr spiele. ;)


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 11:18
Kayleigh schrieb:unter anderen, aber es gibt sehr viel mehr spiele.
ne, echt jetzt? XD


melden
armaghedon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 12:14
@ Eckzahn
eckzahn schrieb:ich hänge wahrscheinlich 70% meiner freizeit vor der kiste
ich Denke, dass ich nicht beurteilen kann, was Du und warum mit Deiner Freizeit anfangen solltest - Natürlich prägen und üben PC-spiele die Reflexe

aber ein viel größerer Teil unserer Wahrnehmung läuft leider auch im negativen Sinn über unser Unterbewusstsein ab.

Das größte Problem, dass wir Menschen je hatten bzw, was uns noch bevorsteht,
ist der völlige Zusammenbruch unseres Ökosystems (ich bin Biologe)

der Mensch benutzt die Naturgesetze um diese zu überwinden - (soll kein religiöses gelabbre werden)

die Schaffung einer virtuellen Wahrnehmung und damit verbundenen Realität
bringt das Verständnis des Menschen für seine eigene Lebensgrundlage
noch mehr in Abseits, als es schon unnötiger Weise ist.

Tut mir leid wenn ich euch Stadtmenschen, als Idioten und Ignoranten beschimpfen muss,
den schließlich könnt ihr ja nichts dafür, obwohl sogar sehr viel.

Aber das liegt an eurer eingeschränkten Sichtweise und eurem Glauben, dass der Mensch
alles besser kann als die Natur. Der Mensch weis zwar wie einige Dinge in der Natur funktionieren, aber verstehen tut er sie noch lange nicht und das wird sich auch mit Virtuellen Realitäten un Coputerspielen nicht.

Also sollten wir nicht vergessen, uns auch ausgiebig mit der echten Realität zu befassen, bevor davon nur noch Vorlagen für PC-Spiele übrig bleiben


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 12:22
@armaghedon:
So wies aussieht hast du selber nie gezockt und kritisierst Spiele(-er),nur,weil du denkst,sie wären alle so wie die WoW-Süchtigen im Fernsehen.

So ist das alles aber nicht. Klar Fakt ist,wenn wir ZU lange davor sitzen,verlieren wir die "Realität" aus dem Auge.
Doch wenn wir uns das alles gut einteilen,gibts keine Probleme !


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 14:27
Jetz sind Computerspieler sogar schon für den Zusammenbruch des Ökosystems verantwortlich....interessant, Counter Strike war gestern, was sind schon so luschige Attentate, wer heutzutage die Welt zerstören will, der muss schon Industriegigant spielen, jap so seh ich das auch, die bösen Computerspiele....und dann noch diese Stadtmenschen, dieses idiotische ignorante Pack, wegen diesen Leuten geht bald die Welt unter, lasst uns Stadtmenschen und Computerverbieten, der Biologe sagt ja, dass diese kranken Kreaturen das Ökosystem kippen, sowas aber auch.


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 15:45
Ob Comupterspiele schädlich sind kann ich nicht sagen, aber förderlich sind sie sicher nicht.

Ich glaube nicht, dass "Killerspiele" verantwortlich für Amokläufe sind, auch wenn ich sowas nie spielen würden, denn ich finde es pervers Leute zu töten wenn auch im spiel, aber krieg kann man nicht spielen, aber wer meint, dass er das machen muss soll es ruhig tun.

Schädlich ist PC spielen auch nicht, außer, wenn man nichts anderes macht,denn dann kommt es zum beegungsmangel etc., außerdem hab ich das gefühl, das menschen die viel PCspielen ein bisschen autistisch sind, wenn sie mit "normalen" Menschen etwas unternehmen.


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 16:03
Computerspiele in Maßen sind nicht schädlich, aber in Massen -
so wie alles in Massen schädlich ist!


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 16:06
@mausi:
Ja hab ich ja gesagt;)

@basim:
Natürlich fordern die auch !
Ich kenne Leute,die einfach keine Feinmotorik hatten und das nicht spielen konnten !
Nach der Zeit aber entwickelten sie sie aber und es wurde besser. :)


melden
armaghedon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 16:14
Mr.Dextar schrieb:@armaghedon:
So wies aussieht hast du selber nie gezockt und kritisierst Spiele(-er),nur,weil du denkst,sie wären alle so wie die WoW-Süchtigen im Fernsehen.

So ist das alles aber nicht. Klar Fakt ist,wenn wir ZU lange davor sitzen,verlieren wir die "Realität" aus dem Auge.
Doch wenn wir uns das alles gut einteilen,gibts keine Probleme
Ich hab schon gezockt - als es noch keine PC im Sinne von Personalcomputer gab,
ja 30 Jahren, hab ich mir sogar ein Kiste selbst zusammengelötet - ich kenne die ZockKrankheit


es ist nicht meine Absicht zu kritisieren, es ist auch nicht meine Absicht diese Welt noch zu verbessern, hatte hier einfach nur irgendwo früher meine Erfahrungen und Meinung hingeschrieben - und wurde hierfür selbst kritisiert.

ich dachte, vielleicht sollte ich noch die Begründung dazu liefern, aber wie man/n sieht
weis hier keiner wie Kritik und Meinung zu unterscheiden ist

na dann, Zitat Götz von Berlichingen


melden
armaghedon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 16:18
GilbMLRS schrieb:etz sind Computerspieler sogar schon für den Zusammenbruch des Ökosystems verantwortlich....interessant, Counter Strike war gestern, was sind schon so luschige Attentate, wer heutzutage die Welt zerstören will, der muss schon Industriegigant spielen, jap so seh ich das auch, die bösen Computerspiele....und dann noch diese Stadtmenschen, dieses idiotische ignorante Pack, wegen diesen Leuten geht bald die Welt unter, lasst uns Stadtmenschen und Computerverbieten, der Biologe sagt ja, dass diese kranken Kreaturen das Ökosystem kippen, sowas aber auch.
Du bist bestimmt für den Zusammenbruch dieser Welt mitverantwortlich, *nicht mal genug Licht um die eigene Tüte auszuleuchten*


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 16:22
Link: www.heise.de (extern)

Harvard-Studie erkennt klar positive Eigenschaften bei Videospielen

n den USA sorgt derzeit eine in Buchform unter dem Titel "Grand Theft Childhood: The Surprising Truth About Violent Video Games and What Parents Can Do" erschienene Studie der Harvard University über die Auswirkungen von Videospielen auf Kinder und Jugendliche für Aufsehen. So kam das Wissenschaftler-Ehepaar Lawrence Kutner und Cheryl K. Olson bei seiner 2004 begonnene Arbeit unter anderem zu dem Ergebnis, dass Kinder ohne Kontakt zu Videospielen mehr Probleme in der Schule beziehungsweise im Elternhaus haben. In einem nun veröffentlichten Interview mit dem Spiegel führte Olson als Begründung an, dass die meisten Titel gemeinsam gespielt werden, weshalb "Nichtspielen heutzutage ein Zeichen von fehlender Sozialkompetenz" sei.

Andererseits könne ein Zusammenhang von Spielen und der Gewalt an Schulen oder Amokläufen nicht bewiesen werden. Die meisten Untersuchungen, die zu einem gegenteiligen Ergebnis kommen, seien laut Olson Müll. Sie würden von Psychologen ohne Hintergrundwissen von Videospielen unter Bedingungen durchgeführt, die mit der Realität nichts zu tun hätten: So ließe man Menschen 15 Minuten in einer künstlichen 15 Minuten lang Games spielen und vergleichen, obwohl diese Zeit alleine benötigt werde, um die Steuerung zu verinnerlichen. Zudem würden meist Extreme gegenübergestellt, wobei Olson selbst Paarungen aus Egoshootern und dem Adventure Myst nennt.

http://www.heise.de/newsticker/Harvard-Studie-erkennt-klar-positive-Eigenschaften-bei-Videospielen--/meldung/107360


melden
armaghedon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 16:37
der Genuss von Gen-manipuliertem Gemüse wird auch mit keiner irgendwelchen Krankheit
in Zusammenhang gebracht - und das obwohl tausende Wissenschaftler bereits das Gegenteil bewiesen haben. Ja, Studien kann man im Interesse der Wirtschaft immer als falsch hinstellen, wenn sie dem Umsatz schaden.
Umgekehrt wird auch nie ein Konsument freiwillig zugeben, dass er ein Idiot ist, weill er Gefallen an seinem Spielzeug hat.

Wissenschaftler der Uni Wien haben, eindeutig nachgewiesen, dass die gepulste
HF-strahlung von Handy und W-lan dramatische Auswirkungen auf den Anwender haben können.


Und... wen interessiert das schon, ....höchstens ein paar aufgebrachte Eltern, zu denen auch ich gehöre


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 19:21
"Nichtspielen heutzutage ein Zeichen von fehlender Sozialkompetenz"

Früher als es das noch nicht gab haben die Kinder/Jugendliche/Teilzeiterwachsene wohl auch leben können...


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 19:45
armaghedon schrieb:Wissenschaftler der Uni Wien haben, eindeutig nachgewiesen, dass die gepulste
HF-strahlung von Handy und W-lan dramatische Auswirkungen auf den Anwender haben können.
Wissenschaftler haben auch nachgewiesen, dass Elektrosmog negative Einflüsse auf uns hat.


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 20:13
"Wissenschaftler der Uni Wien haben, eindeutig nachgewiesen, dass die gepulste
HF-strahlung von Handy und W-lan dramatische Auswirkungen auf den Anwender haben können."

Was für "dramatische Auswirkungen" denn?


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 20:22
Computerspielen fördert nicht besonders viele Eigenschaften, da es immer die selben Abläufe in den Spielen sind!

Man wächst am wirklichen Leben und nicht vor dem PC, denn egal wie kompliziert oder anspruchsvoll ein PC-Spiel auch sein mag, das Leben ist um einiges komplizierter!


melden

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 20:23
Das sowieso eyecatcher


melden
Anzeige
armaghedon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computerspiele schädlich oder sogar fördernd?

04.05.2008 um 20:23
ich will Dir nicht gegen Deinen "Glauben" sprechen

aber die Anhäufung bestimmter Tumore - ist nachgewiesener Maßen auf pulsmodulierter Hf-Strahlung im Sinne digitaler Datensender zurück zu führen.

Wobei ich Dir auch als Biologe eine verständliche und logische Erklärung dafür geben kann

Weil ich aber davon ausgehe, dass Du alles ablehnst, was nicht in Dein eigenes Meinungsbild passt - spar ich mir die Energie für dies ohnehin zwecklose Klugscheißerei


melden
394 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt