Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Digimon: In der Realität möglich?

105 Beiträge, Schlüsselwörter: Monster, Digital, Digimon, Digi
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digimon: In der Realität möglich?

11.03.2014 um 17:14
@ProfHalimet

Eine AI willst du entwickeln, die sich ihrer selbst bewusst ist? Viel Spaß und melde dich wieder, wenn sie das Niveau von ihr hier erreicht hat:

Glados


melden
Anzeige

Digimon: In der Realität möglich?

11.03.2014 um 17:48
@ProfHalimet
Ich würde die Spinne gerne mal sehen(Bilder vom Aufbau)! Erzähl ruhig mehr!


melden

Digimon: In der Realität möglich?

11.03.2014 um 18:35
sanduhr19


melden

Digimon: In der Realität möglich?

11.03.2014 um 18:54
@El_Gato
Hätte ich nichts dagegen, wenn @ProfHalimet so was in der Art entwickelt.
Nur netter und sie soll uns den Kuchen geben!


melden

Digimon: In der Realität möglich?

13.03.2014 um 15:22
Nun... ich dachte mir bereits, dass einige an der Entwicklung zweifeln werden, aber ich lasse mich nicht davon abhalten. Das einzigste, was mir bisher Sorgen bereitet ist, dass es tatsächlich eine Gefahr darstellen könnte, wenn dieses Programm ganz Wikipedia lernen würde oder ähnliches.

Naja es ging dann halt so weiter, dass ich einiges Entdecken konnte und ich forschte also weiter, bis ich dann die Optische Spinne auf einer Virtuellen-Ebene umbaute. Ich fing also an das, was ich bereits als Roboter-Spinne baute also Programm auf meinem PC zu programmieren. Übrigends war der Speicher-Platz der Spinne(64GB á 8 Chips) voll, weshalb ich es sowieso hätte mit meinem PC verknüpfen müssen. Ich überlegte erst, ob ich die Daten bzw. das gespeicherte einfach an meinem PC senden sollte, aber ich wolle die Spinne so oder so auf PC-Ebene aufbauen.

Ende des Jahres 2008 war das Programm fertig. Zu dem Zeitpunkt hieß es "Tai-G"(The Artificial Intelligence-Generator). Natürlich war NUR auf dem stand, wie es bisher war und machte keine weiteren Fortschritte. Ich arbeitete weiter und fügte dem Programm am 28.04.2009 die "Vergesslichkeit" hinzu, da Menschen ebenfalls vergessen können. Leider wollte es nicht ganz so klappen, wie es sollte, also fügte ich zusätzlich das Prioritäten-System hinzu, welches entscheidet, wie wichtig etwas ist, damit nur "unwichtige"-Sachen gelöscht werden. Ich legte allerdings keinen festen Wert fest, sodass es eine Komplexen-Methode gab, welche einen Wert errechnete, dies geschah teilweise auf der Zufalls-Ebene.

Von da an machte das Programm immer mehr Fortschritte und entwickelte sich erschtaunlich schnell weiter. Was mich bisher noch starkt wurmt ist, dass ich wegen meiner Schussligkeit einige Zettel von dem Datum 28.04.2009 bis etwa 13.12.2009 verlegt haben muss. Ich kann sie nciht finden, daher muss ich die details Auslassen. Nach dem Zeitpunkt war zumindest klar, dass ich es nicht hinbekommen werde, das Programm zu Materiallisieren. Es müsste bereits einen Körper geben, wo sich das Programm rein Pflanzt, wenn es in die "Normale"-Welt kommt. Wie ich das später umsetzen werde, weiß ich noch nicht so genau, aber ich werde schon eine Lösung finden.

Jetzt wollte ich noch etwas los werden, unzwar wurde ich mehrfach angeschrieben, ob ich mir ein Vorblid genommen habe. Dazu kann ich nur sagen: Ja, natürlich. Ich habe mir zb. Avatar, Tamagotchi, Furby, Die Sprach-Suche und auch die vorhandenen "KIs" als Vorbild genommen. Einige kamen allerdings auch erst mit der Jahre dazu.

Gruß


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digimon: In der Realität möglich?

13.03.2014 um 17:23
@ProfHalimet

Wo gibt es in Avatar denn eine AI? Und du kannst Tamagotchi wohl kaum als AI bezeichnen.
Das ist nur ein primitives Computerspiel. Eine AI, die sich ihrer selbst bewusst ist, kannst du als Normalsterblicher nicht entwickeln. IBM forscht daran und selbst die haben es bisher nicht geschafft.
Auch die AIs von Apple, "Siri" und Microsoft, "Cortana", können nicht selbstständig denken.


melden

Digimon: In der Realität möglich?

13.03.2014 um 23:23
Digimon: In der Realität möglich?
Sollte es soweit sein, gebt mir bescheid!
Ich hätte dann nämlich gerne ein Pinocchimon. :D


melden

Digimon: In der Realität möglich?

14.03.2014 um 13:13
Hört sich ja teilweise schon sehr phantastsich an, was die leute hier so posten.

Ich glaube nicht, das es bereits eine vollwertige KI als solches gibt.
Wie schon gesgat wurde sind Programme nur eine Reihnfolge von Befehlen und Aktionen die abgearbeitet werden.
Zudem können Sie auf einen speziellen Zustand reagieren, z.B. bei Windrädern. Die laufen, laufen und laufen. Sollte der Wind zu stark werden, schalten Sie sich ab,...reagieren also auf einen klar definierten Umstand (hier z.B. windgeschwindigkeit >= 170 km/h)

Tamagotchis machen genau das gleiche. Sie Reagieren nur auf die Aktion vom Nutzer, welche beim tamagotchi ja recht eingeschrenkt sind.

Eine "richtige KI" würde, um beim WIndrad zu bleiben, keine solcher speziellen Befehlsstrukturen benötigen sondern das Windrad "denkt sich": "Alter Schwede, verdammt windig heute. Müssten so um die 170 km/h sein. ich schalt mal lieber die Motoren aus da es sonst zu technischen Fehlern und oder physischen Schäden kommen kann."

Theoretisch alles schön und gut aber praktisch gibt es keine programmiersprache, in der ich soetwas programmieren/ definieren kann. Es gibt ausgefeilte Programme, besonders Viren und hier speziell die Würmer, von dennen man sagen kann das Sie ansatzweise in die Richtung tendieren. (Bin da eh der Meinung das Viren mit die am weitest fortgeschritenen Programme sind)
Auch gibt es programmiersprachen die ein solchen Ansatz anstreben, aber als wirkliche KI völlig untauglich.

Methoden zur Anlayse von Sachverhalten gibt es ja zu hauf´, die erstmal dang pragmatisch die äußeren Umstände und gegebenheiten scannen. Der Knackpunkt liegt hier ganzklar in der Schlussfolgerung dieser erfassten werde. Und auch hier ist der Mensch bisher nur soweit als das er dem Programm sagen kann: Wenn dieser und dieser wert in dem und dem wertebereich erfasst wurde, mache folgendes.......

Und bevor ich mir gedanken mache ob mein Programm "ganz Wikipedia lernt und und dann alle vernichtet"-like, soll so ein Programm erstmal Zeigen, das ohne klare Befehlsstrukturen auskommt ala "mach das wenn das passiert und wenn dann dieser Umstand eintritt mach zusätzlich noch das".

Also NEIN, sowas gibt es nicht und NEIN sowas wird es auch in 5 Jahren noch nicht geben.
Muss aber auich dazusagen: So schnell wie sich Technik entwickelt kann keine sagen was in 20 jahren mit dem Thema ist.,....wird aber da auch wahrscheinlich noch in den Kinderschuhen stecken.

Wer sich intensiver mit dem Thema beschäftigen will sollte sich umbedingt Autonome System anschauen.

gruß

gruß


melden

Digimon: In der Realität möglich?

06.06.2014 um 11:58
ich weis nicht ob das schon angespeochen wurde aber ich werde dich wohl leider enttäuschen müssen exakt soetwas wie digimons ist meiner meinung nach nicht möglich denn digimons sind eine ai sprich sie lernen selber dazu reagieren auf dinge und situation nach eigenem ermessen "soetwas" wurde bis heute nicht entwickelt gibt es also garnicht... berichtigt mich wenn ich falsch liege :)


melden

Digimon: In der Realität möglich?

06.02.2015 um 16:11
Gibt es heutzutage mehr Informationen dazu?


melden

Digimon: In der Realität möglich?

06.02.2015 um 21:27
mrbee schrieb:Gibt es heutzutage mehr Informationen dazu?
Soweit ich weiss, hat die KI Spinne von @ProfHalimet ihn an den Stuhl gefesselt und seinen Account hier gelöscht. Seither hat niemand mehr was von ihm gehört.


melden

Digimon: In der Realität möglich?

08.02.2015 um 15:22
Mh, ziemlich schade. Mich hätte interessiert wie es mit der Spinne weiterging oder ob es ansonsten irgendwelche neuen Informationen zu diesem Thema gibt. Heutzutage ist ja wesentlich mehr möglich, als vor paar Jahren. :D


melden
MadameVastra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digimon: In der Realität möglich?

08.02.2015 um 16:36
Ich hab mir letztens bei Amazon Instant Video noch einige Folgen Digimon reingezogen. Was für eine Kindheitserinnerung. ;(

Die K.I. ist schon recht interessant, doch in Digimon ging es weniger um eine K.I. als solche, als eher um zwei ineinander verschachtelte Welten. Die digitale Welt, in welcher alles lebt und die reale Welt. Alles was in der digitalen Welt geschieht hat Auswirkungen auf die reale Welt.

Nun nichts anderes geschieht auch gerade mit unserer Welt, wenn Hacker z.B. Firmenseiten knacken und Daten offenlegen. Das ist im Grunde genommen das Gleiche.

Die kleinen (oder großen) Digimons hingegen ließen sich auch nicht steuern wie ein Tamagotchi oder eine Figur aus einem virtuellen Spiel. Im Gegenteil, denn sie "funktionierten" nur mit den Emotionen ihrer "Besitzer". Sie waren also aneinander gekoppelt. Demzufolge müssten auch wir User an Wesen aus einer Computerwelt gekoppelt sein, um diese dann bedingt steuern zu können. Obwohl das Steuern sich in der Serie ohnehin nur auf das "Digitieren" beschränkte.


melden

Digimon: In der Realität möglich?

09.02.2015 um 01:44
Ich bin diesen Thread von Anfang bis Ende durchgegangen und da meinte jemand, dass das Tamagotchi auf die Handlungen des Users reagiert, nur deshalb ist es möglich so etwas zu konstruieren. Ich hoffe ich bringe da jetzt nichts durcheinander.

An sich, so wie du es gerade hier beschreibst @MadameVastra, wäre es theoretisch machbar mit den Digimon oder habe ich das falsch verstanden?

Es ist zwar nur eine Serie, aber von dem Gedanken her müsste es doch funktionieren? Im Digimonfilm wurde auch ein Digimon selbst programmiert. Sofern man die nötigen Kenntnisse bezüglich des Programmierens hat und man sich etwas mehr damit auseinandersetzt, könnte man so etwas wie ein Digimon programmieren oder?

Es sind viele Fragen, die im Prinzip auf's Gleiche hinauslaufen. Vielleicht mag das alles ziemlich kindisch und naiv klingen, allerdings interessiere ich mich schon die ganzen Jahre für Digimon und mittlerweile bin ich selber dabei Programmieren zu lernen.


melden

Digimon: In der Realität möglich?

08.11.2016 um 08:42
Digimon lässt jetzt echt nach. Abgesehen von Digimon TRI, was ein super.. naja Film ist, ist die neue Serie, Digimon Universe, totaler schwachsinn geworden.
https://www.youtube.com/watch?v=zGIvTPtq5pU
Es geht jetzt darum, "Appmon" zu fangen. Digimon die sich als App ausgeben!!! Fällt denen nicht besseres mehr ein?

Digimon TRI hingegen ist ein Film, den ich mir gerne angeschaut habe und immer wieder auf die Fortsetzungen warte
https://www.youtube.com/watch?v=Ge6ky3w-eLM
Hier geht es um die Charaktere aus der ersten Staffel die schon etwas älter geworden sind.


melden

Digimon: In der Realität möglich?

09.11.2016 um 18:27
Ein Hologram Haustier wäre Toll, endlich würde das Gassi gehen aufhören und lästige Urinflecke in der Wohnung ersparen. Das streicheln wäre allerdings nicht mehr so schön...


melden

Digimon: In der Realität möglich?

23.01.2017 um 21:50
naja ich weiß das thema ist jetzt schon etwas älter aber ihr wisst schon was eine KI ist oder?
wenn ihr von Programmgebundenen Intelligenzen redet, redet ihr von Virtuellen Intelligenzen, die nur auf ihre Programmierung beschränkt sind, wenn wir von einer KI (=Künstlichen Intelligenz) reden dann meinen wir eine Intelligenz die dem Menschlichen denken angelehnt ist, ohne jedewede einschränkung durch eine Programmierung, wie die VI (=Virtuelle Intelligenz) den diese lernen nur etwas wenn der mensch abhilfe schafft, wärend eine KI nicht auf einen menschen angewiesen ist, sie programmiert sich selbst, bzw. lernt eigenständig ;)

so gesehen programmieren wir menschen unser hirn ebenfalls wenn wir etwas lernen wir nehmen eine information auf, verarbeiten sie, kategorisieren sie, und nehmen sie unter umständen auf, sofern sie uns denn wichtig erscheint, das ist nichts anderes als programmieren auf Biologischer ebene (bestes beispiel Schule), und so sieht es auch bei "KI's" aus ;)


melden

Digimon: In der Realität möglich?

25.01.2017 um 08:16
Danke Hauptmann Offensichtlich ...

Und weiter?


melden

Digimon: In der Realität möglich?

18.11.2017 um 02:59
Wir haben mitlerweile bald 2018 und die KI schreitet immer weiter voran. Vielleicht können unsere verwante schon mit digimon spielen. Die digiwelt ist aus einer vom menschen erstelten KI erstanden. Und die digimon haben sich dann von selbst weiterentwickelt. Wen die entwicklung der KI weiter geht haben wir genau das in 20-30 jahren wen nichr früher. Vielleicht gibt es so eine welt schon heute nur wurde sie vergessen und blieb lange unberührt vom menschen so ist es auch in der serie. Und es gibt viele solcher dinge im netz die wir im laufe der zeit vergessen haben und dadurch könnte sixh was großeres entwickeln. Und unser netz hat noch ein junges stadiun.


melden
Anzeige

Digimon: In der Realität möglich?

18.11.2017 um 03:24
@csch92
Das klingt schon ein bisschen kindlich-naiv. Die Entwicklung von KI's mag zwar voran schreiten, allerdings sind selbt die modernsten KI's noch weit von dem Entfernt, was man sich im allgemeinen unter einer richtigen KI vorstellt.
Klar, solche Fortschritte wie AlphaGo sind zwar schon ganz nett und durchaus beeindruckend, aber eine KI heutzutage ist üblicherweise noch stark auf ein bestimmtes Tätigkeitsfeld mit vordefinierten Regeln ausgelegt.
Ich wäre schon froh, wenn KI's in 20-30 Jahren auf dem Niveau primiiver Tiere wären.
Sofern nicht ein gewaltiger Durchbruch kommt, würde ich bis dahin keine, auch nur ansatzweisen menschähnlichen, KI's erwarten.
Hochentwickelte KI's, die uns wie ein Digimon als Partner (oder wenigstens als Haustier) zur Seite stehen, wird es sicher irgenwann mal geben.
Aber ich würde nicht innerhalb der nächsten paar Jahrzehnte damit rechnen.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden