weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

492 Beiträge, Schlüsselwörter: Filme, Spiele, Illegal, Filesharing, Downloads, Abmahnung, Tauschbörse, Torrent, Emule, P2P
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 16:46
Spöckenkieke schrieb:Das Internet wurde da ja seid mein Schwager auch ausgezogen ist, nur mal am we verwendet wenn wir mit unseren Laptops und handys da ankamen
Ach ihr wart das! Her mit der Kohle!

Deine Schwiegermutter

;)


melden
Anzeige

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 16:49
Der Witz ist, dass wir an diesem Tag auf einer Hochzeit waren, wir wissen also, dass wir nicht zuhause waren. Naja und Tauschbörsen waren auch nie was für mich naja und mein Schwager ist zu doof sowas wie Edonkey oder Torrent zu installieren.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 16:50
Naja, das Jagd auf P2P-Nutzer gemacht wird, ist ja schon ein alter Hut. Verstehe eh nicht, wie dort immer noch jemand rumeiern kann. Ich bekam im April auch Post von so nem "Rechtsverdreher". Angeblich hätte ich irgendwas bei my-download.de gezogen. Da ich 100% nicht dort gedownloadet habe, dachte ich mir "arschlecken". Zumal der Rechtsanwalt im Internet sehr bekannt war. Dann kam Ende Mai nochmal eine Zahlungsaufforderung, die ich halt gähnend in Ablage "P" warf. Seitdem nix mehr. Also, nicht gleich verrückt machen lassen. Was mich jedoch wundert ist, dass der deutsche Staat gegen solche Betrüger nicht vorgeht.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 16:51
hier ist eine kleine Hilfe ;)


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 16:51
Was ähnliches hatte ich vor Jahren schon bei "bonus.net". Man waren die blöde ... naja, hab nicht gezahlt und gut war.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 16:52
Naja bis jetzt hab ich sowas auch immer entsorgt. Das besste war als man mir einen Brief zustellte, bei dem mein Name nur ähnlich war und die Adresse falsch, wurde dann durch einen Suchauftrag der Post zugestellt. Das schreiben hab ich auch gleich in die Rundablage gelegt, das war eindeutig Massenanschreiben, weil mein Name ist nicht gerade Selten.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 16:53
bufordtjusti schrieb:Was mich jedoch wundert ist, dass der deutsche Staat gegen solche Betrüger nicht vorgeht.
Solange du den Anwalt nicht anzeigst, kann der Staat nichts machen. Der Staat weiß nicht mal, dass du solche Briefe bekommen hast.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 16:54
Also wohlgemerkt wir reden hier nicht von irgendwelchen Emails sondern von Briefen einer Anwaltskanzlei. Emails könnte meine Schwima eh nicht lesen.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 16:55
@voidol

Naja , wie gesagt, der Anwalt war schon reichlich bekannt und auch so einige Anzeigen bei der Staatsanwalt gegen den eingegangen.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 17:05
Also ich hab mich jetzt mal informiert. Man kommt kaum drum herum sich einen guten Anwalt zu besorgen! Kosten sind definitiv da, kann man machen was man will.

Ein guter Anwalt nimmt in der Unterlassungsverfügung auch andere Urheberrechtsverletzungen mit rein und schliesst somit weitere Abmahnungen aus. Die Unterlassungsverfügung wird auch so formuliert, dass sie auch einhaltbar ist, was mit der von Sasse und Partner wohl schwer zu bewerkstelligen ist.

Das bedeutet wohl, dass man sofort rechtliche Hilfe in Anspruch nehmen muss! Liegen lassen macht kein Sinn, denn dann kann's richtig teuer werden.

Lieber einmal zuviel gefragt, als zuviel bezahlt.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 17:09
Sofern die Kostenansprüche gerechtfertigt sind.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 17:11
Interessant ist hier doch die Schuldumkehr. Wenn man garnix gemacht hat kann man das genauso wenig oder viel beweisen, wie jemand der was gemacht hat. Im Endeffekt wird hier darauf aufgebaut, dass das Geld bezahlt wird, nix weiter.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 17:12
Wie gesagt, bei mir haben so "Firmen" es bereits zweimal erfolglos probiert. Man stelle sich vor, die verschicken pro Tag sagen wir 100 Solcher Mahnungen, mit jeweils 100 € Forderung. Wenn nur 10 Empfänger kalte Füße bekommen und bezahlen, verdienen die nicht schlecht.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 17:13
@bufordtjusti
Naja wenn. Wir reden ja jetzt nicht nur von Fakes


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 17:14
@Spöckenkieke

So sieht es aus! Erst wenn vom gericht Post kommt, muß man reagieren und zwar sehr schnell, denn dann ist die Firma, die Ansprüche stellt in der beweisschuld vor Gericht. Ganz selten haben die damit Erfolg.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 17:15
@der_wicht

Ja ok, da hast du recht. Aber wie sieht es mit wechselnden IP's aus? Zudem, wer heute noch Peer2Peer nutzt, dem ist eh nicht mehr mit einer geweihten Kerze zu helfen *g*


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 17:17
@bufordtjusti
Deine Aussagen sind mit Vorsicht zu genießen. Du kannst nicht pauschal sagen, alles falsch und bitte warten!

Wenn die Urheberrechtsverletzung tatsächlich passiert ist, wird ein Gerichtsverfahren mit Schuldspruch ungleichmäßig teurer!

Wenn eine Ip und ein Gerichtsaktenzeichen im Brief ist, muss sofort reagiert werden!


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 17:18
Ein Klassiker ist taz gegen Anwalt Gravenreuth.

Letzterer mahnte die taz wegen einer Bestätigungsmail für ein von ihm getätigtes Newsletterabo ab (Bestätigungsmail = Spammail!). Die taz bezahlte, Gravenreuth behauptete das Gegenteil und kaperte die Domaine der taz. Letzterer reichte es, sie klagte, Gravenreuth wird zu Gefängnis verurteilt und nimmt sich das Leben.

http://www.welt.de/vermischtes/article6508524/Abmahnanwalt-geht-mit-letztem-Gruss-in-die-Runde.html


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 17:18
zumal ja viele das Spielchen mit den wechselnden IPs machen, damit man bei Rapidshare keine Wartezeit hat, wer weis wie klein die Abstände bei den Providern sind, in denen die Ips gespeichert werden.


melden
Anzeige

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

25.10.2010 um 17:19
Ich sagte ja nicht pauschal, das man alles auf die leichte Schulter nehmen soll. Habe lediglich ein paar Beispiele genannt, wo es definitiv um Betrüger ging.


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden