weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

492 Beiträge, Schlüsselwörter: Filme, Spiele, Illegal, Downloads, Filesharing, Tauschbörse, Abmahnung, Torrent, Emule, P2P

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 14:28
voidol schrieb:Mit Brute Force? Das glaube ich nicht.

Eher hat jemand eine ESSID "Dick" und irgendwann kommt man drauf, dass das Passwort "Doof" ist.

Kurz: WPA2 lässt sich knacken, wenn man einen preshared key hat und das Passwort ein
Das war irgendwie so, dass er die Datenpakete abgefangen hat und nach standartpaketen gesucht hat die immer versendet werden. Diese hat er dann rausgefiltert und konnte dann innerhalb von Minuten den Verschlüsselungsalgorhytmus rauskriegen. Das Passwort kannte er garnicht, er hat qausi sein PC auf die gleiche Verschlüsselung gestellt und war dann auch als der gleiche PC drinn, er srufte also Huckepack. Der Typ ist nichtmal nen Hacker sondern nur nen Informatiker.

Ich hab nu gleich nen Termin mit dem Anwalt, mal sehen was dabei rauskommt.


melden
Anzeige

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 14:39
lol

Das hatte ich auch schon. Allerdings von ner anderen , sehr bekannten Kanzlei.
Die mahnten auch ein und das selbe Werk tausendfach ab. Anschlissend Incasso. Danach gerichtlicher Mahnbescheid.
Habe bei allen via Anwalt Wiederspruch einreichen lassen und freudig Prozessbereitschaft signalisiert.
Nach dem gerichtlichen Mahnbescheid, dem natürlich auch wiedersprochen wurde, kam tatsächlich noch ein weiterer Bettelbrief wo mein Anwalt gefragt wurde, ob man sich denn nicht vielleicht doch aussergerichtlich einigen könne. :D
Den Quatsch hat er gar nicht mehr beantwortet.
Das ist nun sicher 2 Jahre her. Nix mehr von gehört.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 14:45
Hab nun nicht alles gelesen, aber wer Hilfe benötigt, soll sich mal hier rein lesen.

http://www.abmahnwahn-dreipage.de/

Dort bekommt man auch Muster für sogenannte "modifizierte Unterlassungserklärungen", die einen zu nichts verpflichten, aber das Risiko einer hohen Strafe ausschalten.
Nach Abgabe einer solchen Erklärung, können maximal die Anwaltskosten eingeklagt werden.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 16:10
Auf eine modifizierte UE folgt in der Regel nur eine verschärfte Abmahnung, ihr habt nämlich damit schon den Abmahnanwälten keine reine Habgier mehr unterstellt.
Eine Geschichte über euer so gut wie verpfuschtes Leben als Raubkopiermörder, gibt es dann meist es noch gratis dazu.

Spart euch das, wartet auf eine offizielle Vorladung zum Gericht und nichts anderes, alles andere kann im Grunde in die Ablage P!

Leider kann in Deutschland heute wohl jeder Abmahnanwalt frisch aus dem Sonntagslehrgang so viele Abmahnungen raus schicken es Bäume für das Papier gibt um nur den Promille der Abgemahnten ab zu kassieren, die eben genau wie der Anwalt selber, Angst vor dem Gericht haben.

Wenn ihr eine Abmahnung habt, schaut erstmal was die Community zu der betreffenden Kanzlei sagt, kein Richter wird der Recht geben, wenn sich herausstellt die verschickt den ganzen Tag
nichts anderes als eben diese Abmahnungen in alle Welt, wie andere den Müll raus bringen.

Das ist ja keine Rechtsvertretung im Sinne des angeblich Geschädigten, das ist pure Habgier und leider wohl noch völlig legal!


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 18:18
Entschuldi"gänse" .. ich hatte nur über die mail geschrieben, sorry.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 20:34
@der_wicht
Tauschbörsen sind nicht illegal, zumindest nicht, wenn man sich Sachen runterlädt, die man selbst legal erworben hat
Ist das Problem nicht dass du es dir runterlädst sondern das was du downloadest auch gleichzeitig verbreitest?

Wenn du nur lädst wäre der Schaden ja eine Kopie - dafür lohnt es sich nicht mal den Azubi aufzuscheuchen.

Wenn aber andere wieder bei dir leechen, dann steigert sich das ganze exponentiell. Und du bist dran.

Deshalb sind die One-Click Hoster für die Sammler von "Sicherheitskopien" ja interessanter.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 20:59
keine sorge Leute jeder bekommt im Moment solche schreiben ^^


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 21:15
@Comguard2
Den Satz hab ich direkt drunter revidiert, ist nämlich nicht so^^


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 23:32
@der_wicht

Öhm, steh jetzt gerade auf dem Schlauch...

Meinst du dass ich richtig liege und du dich korrigiert hast.

Oder ich falsch liege und du deinen Satz richtig gemacht hast.

Lese mir deinen Eingangspost nochmal durch, erkenne jetzt aber nichts. Ist schon spät, du hast mich jetzt verwirrt...


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 23:34
@Comguard2
Du hast mich ja zitiert mit dem Satz und den Satz hab ich revidiert, da es doch nicht erlaubt ist^^


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 23:37
@der_wicht

Der Witz ist: das Ziehen von 1-Click Hostern ist ja anscheinend gesellschaftlich bereits aktzeptiert, die Computer-Bild hat ja mal massig Gratis-Accounts für Rapidshare verteilt.

Da habe ich mich schon gefragt: wollen die ihre Leser jetzt wirklich dazu treiben sich das Zeug einfach aus dem Netz zu ziehen?


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 23:39
@Comguard2
Verfolgt wird wohl nur der upload, der ja bei Rapidshare von DL Seite her wegfällt?


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 23:45
@Comguard2
Die Filehoster sagen ja ausdrücklich, dass sie sich von den Dateien distanzieren. Löschen diese jedoch bei einem "Verdacht".
Vor Gericht werden sie immer wieder freigesprochen.

Hier ein Auszug aus den Rapidshare AGBs:
Upload-Regeln

1. Grundsätzlich dürfen Nutzer jede beliebige Datei bei RapidShare speichern, unabhängig vom Dateiformat oder Dateiinhalt. Ausgenommen sind jedoch Dateien, deren Besitz und/oder Verbreitung rechtswidrig ist, wie etwa
* kinderpornografische Inhalte
* Werke, durch deren Download Dritte in ihren Urheberrechten verletzt werden
* rassistische oder gewaltverherrlichende Werke
* Anleitungen zu Straftaten gegen den öffentlichen Frieden

Diese Liste ist nicht abschliessend.

2. RapidShare wird solche Inhalte umgehend nach Kenntniserlangung sperren und nach einer Überprüfungsphase von 14 Tagen löschen. Sie wird ferner Dateien löschen, die mit zuvor gelöschten Dateien identisch sind.

3. RapidShare ist berechtigt, das Vertragsverhältnis mit Nutzern, die gegen diese Upload-Regeln verstossen, fristlos zu kündigen, den betreffenden Nutzern den Zugang zu ihrem Dienst zu sperren und/oder Accounts solcher Nutzer mitsamt sämtlichen Inhalten zu löschen.
Es gibt ja außerdem genug Wege den Link zu verschleiern. Zig dienste bieten die URL verschlüsselung an.
Oder man geht direkt über Container.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

26.10.2010 um 23:57
@der_wicht

Genau, nur der Uploader hat ein Problem. Wobei er sogar hier den Vorteil hat dass die Filehoster ja loggen wie oft eine Datei heruntergeladen wird und keine Fantasiewerte angegeben werden können.

Edit: als Downloader hast du ja noch zusätzlich den Vorteil dass ja nicht geloggt wird was du herunterlädst.

@Fennek

Der Erfinder von Rapidshare hatte anscheinend wirklich im Sinn dass man mit seinem Dienst nur Urlaubsbilder austauscht. Zu seinem Glück musste er dann erst gezwungen werden :D


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

27.10.2010 um 12:12
Hallo,

Laut heise.de ist rapidshare in der Szene tot. Warum?

Gruß TS


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

27.10.2010 um 13:12
Ashert001 schrieb:Auf eine modifizierte UE folgt in der Regel nur eine verschärfte Abmahnung, ihr habt nämlich damit schon den Abmahnanwälten keine reine Habgier mehr unterstellt.
Ihr seid aber auf der sicheren Seite, weil ihr dann nicht mehr auf Unterlassung verklagt werden könnt.
Und das geht schließlich in die zig-tausende. Die Anwälte wollen in ihrer grenzenlosen Bescheidenheit ja nur ein paar hundert haben und erwähnen ja auch überschwänglich, wie günstig man damit weg kommt. :D

Ausserdem ist schon gerichtlich beschlossen worden, das Anwaltskosten bei Massenabmahnungen (welche es natürlich in Deutschland nicht gibt) keinesfalls 100 oder 150 Euronen übersteigen dürfen.
Ist alles in den diesbezüglichen Fachforen nach zu lesen.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

27.10.2010 um 13:52
@BINdeReCkHaRd

Rapidshare.de wurde geschlossen, nach dem Rapidshare.com gegründet wurde.

Der Firmensitz ist in der Schweiz, zumindest dort sind entsprechende Angebote legal.


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

27.10.2010 um 16:53
@BINdeReCkHaRd
Rapidshare wurde voreilig totgesagt, nachdem sie ihr Punktemodell geändert haben und Uploader ihre Accounts nicht mehr durch reines Uploaden tragen konnten.

Die Empörung war so groß, dass die User in einer großen Welle abgesprungen sind. Daraufhin hat RS kurzerhand wieder alles umgeschmissen.
Jetzt sind sie wieder im Geschäft.

Totgesagte leben länger ;)


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

27.10.2010 um 16:54
@Spöckenkieke
Gibts schon was Neues?


melden
Anzeige

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

27.10.2010 um 16:55
@BINdeReCkHaRd

Also, soweit ich es mitbekommen habe war eben das Problem dass Rapidshare auf seriös machen wollte und die Uploader als Vergütung kein Bargeld, sondern nur noch neue Accounts bekommen haben.

Musst nur bei Ebay nach rapidshare-Accounts suchen, die stammen alle von Uploadern die so versuchen an Geld zu kommen.

Die meisten finde es dann halt einfacher zu einem Hoster zu wechseln der gleich Bares zahlt.


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden