weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CB-Amateurfunk

CB-Amateurfunk

08.01.2012 um 23:22
@JuppStrahleman

Das wichtigste Gerät in deinem Auto ist aber eher nicht die Funke an sich sondern der kleene Bearcat (Ist doch ein Uniden?) an der Mittelkonsole um auch vor der nächsten Kontrolle gefeit zu sein^^ Nur deren Frequenz nicht speichern, dann ists Vorsatz ;-) Aber das wirst du wohl selbst wissen :-)


melden
Anzeige

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 17:42
ich hab eien Scanner mit 1000 Kanälen,nur heute auf dem Land is nichts mehr los und in Hannover is codiert


melden

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 17:57
Ich versuche schon die ganze zeit ein Live stream zu finden damit ihr mal rein hören könnt finde aber leider kein :-(
Aber wenn ihr ein Android Handy habt sucht mal im Market nach CB Radio Chat das ist ein sprach Chat der so ähnlich wie cb funk abläuft.
Leider braucht ihr W-LAN dazu, und auf dem deutschen Chanel ist nicht viel los.
Aber im Ganzen recht witzig.

Sollte ich noch ein Gateway live stream finden poste ich hin hier rein.


melden

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 18:04
@Ramthor

Nein eine Albrecht AE 65H


melden

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 18:40
Mir hat sich der Sinn noch nicht erschlossen, kann dazu jemand was sagen? Da wäre chatroulette doch günstiger und dazu noch mit Bild.


melden

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 18:45
Da hat sich der Heiler doch etwas zu früh gelöscht, der hätte sich hier sicher gerne kundgegeben :D


melden
melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 19:22
@traube
traube schrieb:Mir hat sich der Sinn noch nicht erschlossen, kann dazu jemand was sagen? Da wäre chatroulette doch günstiger und dazu noch mit Bild.
Lass es mich mal so formulieren: was kostet dein PC? Wieviel deine Internetflat? Was kostet ein CB-Funkgerät?

Aus heutiger Sicht kannst du das (vermutlich zu Recht) nicht mehr nachvollziehen. Welchen Sinn hat es, dass sich Menschen hier bei Allmy im Chat treffen?

Um das ganze besser zu verstehen, muss man wissen, dass CB für City Breaker (also Stadtfunk) steht und aus den USA kommt. Dort waren die Geräte etwas leistungsfähiger als in Deutschland (d.h. es gab natürlich auch solche leistungsfähigen Geräte in D, sie waren hier nur illegal ;) ) D.h. die Geräte waren gedacht Entfernungen so bis ca. 30 - 40 km zu überbrücken. Das reichte in eine Stadt oder auf der Autobahn um sich auf dem laufenden zu unterhalten (wo steht die Trachtengruppe, wo das mobile Fotostudio usw.) Ursprünglich eher für Berufskraftfahrer entstanden (sieh dir dazu mal den Film Convoi an (ich sage nur Rubberduck)), wurde bald daraus auch ein Hobby für viele andere. Immer daran denken, es gab kein Internet! Funk war die beste Möglichkeit mit vielen gleichzeitig in Kontakt zu treten.

Irgendwann ist das ganze dann halt auch nach Europa geschwappt und traf hier auf einen Monopolisten für das Funk- und Fernmeldewesen. Das führte dazu, dass die Geräte deutlich weniger Leistung haben durften und (das war der Hammer schlecht hin) keine Gespräche geführt werden durften, die sonst per Telefon geführt wurden. Sprich, der Mann der sonst immer vom Büro aus anrief, er fahre jetzt nach Hause, ob er noch was besorgen solle, durfte das nicht per Funk tun. Was tat er? Er rief einen Freund an (per Funk natürlich: QRZ den Schnullibär, den Schnullibär bitte für das wilde Wiesel.) Der antwortete dann: Der Schnullibär hört, kommen wilder wiesel. (Ja, solche Namen waren wirklich nicht unüblich ;) ) Dann sagte Schnullibär: Wilder Wiesel, bitte mal über 800 bei mir zu Hause anrufen, ich komme gleich und frag die Wüstenmaus ob sie was braucht. (Nagel mich bitte nicht auf die 800 fest, gemeint war der typische Ohmwiderstand von Telefonleitungen, und das waren meine ich 800, kann aber auch eine andere Zahl gewesen sein.) Dann ertönte es, rein zufällig aus dem Äther: Die Wüstenmaus hat mitgehört - nee, ich brauche nix. (Na so ein Zufall aber auch... Wenn da mal nicht das Telefon vorher geklingelt hat als Zeichen die KF einzuschalten. Mit KF waren die Feststationen gemeint (die einzigen, die richtig Leistung haben durften (2W im vergleich zu 500 mW für die Mobilgeräte), so genannt, weil die Zulassungsnummer dieser Geräte immer mit KF begannen (oder damit aufhörten? Oh man ist das lange her...))

Letztlich tat man über Funk genau das, was man heute in Chaträumen tut. Man unterhielt sich über alles mögliche und hatte seinen Spaß. (Und schielte heimlich nach den Amateurfunkern, deren Anlagen richtig Geld kosteten und die eine teure Prüfung ablegen mussten, bevor sie losfunken durften.)

Reicht dir das mal so als Idee, wozu das gut war? Heute benutze ich meine PMR Funkgeräte nur noch bei Veranstaltungen, Rad- oder Autotouren. Ansonsten hat man ja das Internet.


melden

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 19:35
@Lufton

Es sollten 600 Ohm sein. :)


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 22:47
@Holzer2.0
Ja, kann auch sein. Ich wusste eben nur noch, das es irgendeine hohe hunderter Zahl war.

Also dann 600. Danke für die Korrektur. Der übliche Wunsch für unterwegs war immer: einen Knitterfreien Heimflug (gemeint waren die Knitter im Blech durch einen Unfall).

Und der Nachtgruß waren dann: knitterfreie 2 Meter. (Auf deutsch: schlaf gut in deinem 2 Meter großen Bett.)

Es gab also damals beim Breaken (funken) genauso einen eigenen Jargon, wie heute bei SMS und/oder I-Net.


melden

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 23:00
Hey..

habe noch 2 Stabos rumliegen, ne Magnum und glaube die andere war ne xm3400
leider nicht mehr angeschlossen.. kann meine langdehallbe hier im Neubau nicht anbringen, und meine Boomerang habe ich auch wieder abmontiert, hier bei uns ist nicht mehr viel los im Bereich CB-Funk.. nurnoch 2-3 die richtig Amateurfunk betreiben, das aber eher sehr selten.

schade eigentlich aber mal sehen werde die beiden mal wieder rauskramen und anschliessen.

Skip: Witzbold
QTH: Harz nahe Wernigerode



in den sinne 77
und an unsere weiblichen leser 88 :)

QRT !


melden
Micho1981
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 23:31
@lübke
^^ netter Link . erinnert mich an Früher.. Bin selbst aus der Nürnberger Gegend :)



Irgendwas hatten wir damals auch gemacht im Auto. sowas wie Fuchsjagd oder Schnitzeljagd mit einigen Autos und Anpeilen vom Funksignal ( weiss das aber im moment nicht mehr sicher wie das war)


melden

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 23:34
es wurde ja mal kurz das Thema BOS angesprochen.
In vielen Gegenden ist dies ja nun Digital und Verschlüsselt...inwieweit ist es möglich, so etwas zu "knacken"? Kann mand erartige Passphrasen einfach brüten???
(reine Interessenfrage habe selbst kein Bedarf an so etwas)
Bzw. sind die CB Amateurfunkanlagen nicht meist Analog? ist digital zu teuer?

Als ich damals bei der BW (1 Jahr) war, war ich Richtfunktruppsoldat, sehr beeindruckend was mit solchen grßen Aufbauten möglich ist wirklich!
Aber da gab es auch das oben benannte Paradoxon^^

Eine Wohnblockhohe RF-Antenne, die dazugehörigen Fahrzeuge + Verteiler, Stromversorgung blabla bla und damit die Übung hinhaut und der Handyempfang so schlecht war auf dem ÜPlatz, kamen die SatCom Leute mit ihrer A4 großen Falt-Schüssel, setzten sich ins Auto, schauten Fern und freuten sich über unsere Mühen^^


melden

CB-Amateurfunk

09.01.2012 um 23:58
@Lufton

Vielen Dank für deine ausführliche Erläuterung, hat mir ein ungefähres Verständnis vermittelt.


melden

CB-Amateurfunk

10.01.2012 um 14:02
Jaja das waren Zeiten *träum


melden

CB-Amateurfunk

10.01.2012 um 15:27
Oh je heutzutage ist das wohl schon was besonderes, lol.

Früher hab ich ein paar LKWS falsch gelotst und so, CB Funk war der Traum eines jeden Rotzbengels wie ich einer war. ^^
Damals schon alte Geräte gab es für wenige Mark auf jedem Flohmarkt.


melden

CB-Amateurfunk

10.01.2012 um 15:29
X da mal, ich möchte auch was sagen! :D

Hab früher leidenschaftlich gern gefunkt und mich auch oft an sogenannten Fuchsjagten beteiligt. War immer recht lustig.

Heute gibt es für mich nur noch den BOS-Funk


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

10.01.2012 um 16:01
@BlackPearl
Wollte grad schreiben: na X, dann komm mal ;)

Ich war damals noch Teenager. Für eine Fuchsjagd hat es nicht gereicht (hatte ja kein Auto).

Aber vielleicht erklärst Du mal mit ein paar Worten wie eine Fuchsjagd funktionierte.


melden

CB-Amateurfunk

10.01.2012 um 16:04
@Lufton

Gerne :)

Man trifft sich mit ein paar Leuten die Autos und CB-Funk haben (ich hatte damals auch kein Auto und bin als Beifahrerin mitgefahren ;)) eines der Autos fährt vor und versteckt sich irgendwo, im Wald oder so, dann drückt er alle paar Minuten die Trägertaste und die anderen müssen ihn orten anhand vom Ausschlag den sie auf ihrem Gerät sehen :)


melden
Anzeige
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

10.01.2012 um 16:16
@BlackPearl
Danke. ;)

Dazu muss man dann vielleicht erklären, dass das nur im Team funktionierte, da die Autos üblicherweise ja nicht mit Peilantenne ausgerüstet waren. (Gleichwohl aber, je nach Montage des Spargels (vulgo Antenne) durchaus "Richtfunk" hatten (na gut, eine etwas bessere Leistung in eine Richtung).)

Durch Blick auf das sogenannte VU-Meter konnte man die Stärke des Trägersignals abschätzen. Wenn man sich also geschickt verteilt hat, konnte man dann Rückschlüsse ziehen. Wo war das Signal stärker, wo schwächer und so den "Fuchs" langsam einkreisen. Letztlich fuhr man also "planlos" durch die Gegend. Ja, damals konnte man sich den Sprit noch leisten...


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden