weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CB-Amateurfunk

CB-Amateurfunk

09.09.2014 um 08:08
Geocacher nutzen eher PMR auf Kanal 2
Ist einfach handlicher als so ein CB Gerät, und Reichweite ist dabei eher untergelagertes Kriterium.


melden
Anzeige

CB-Amateurfunk

09.09.2014 um 12:25
Scheint aber auch auf PMR hier bei uns mit der Aktivität abzunehmen.

Diese Fuchsjagden werden/wurden aber ja auch mit dem Auto gefahren. Ist bei CB ansonsten auch recht schwierig...Antennen mit ner Richtwirkung für den Handbetrieb sind doch etwas sperrig, dann noch ein größeres und gut ablesbares S-Meter um die Richtung/Signalstärke abzuschätzen...Das macht auf diesem Band wirklich nur mit dem Auto auf "größere" Distanzen Spass.

Ach die Reichweite ist bei PMR und Freenet sogar noch größer(Bei Handfunkgeräten)...Zwar auf den ersten Blick die geringere Sendeleistung von nur nem halben Watt, aber die Antennen sind bei den meisten Geräten wesentlich effektiver bezogen auf die auch kleinere Wellenlänge.


melden
lifeform
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

09.09.2014 um 13:35
Glaube auch nicht an ein großartiges Revival im CB. Wie denn auch.
Aber bischen was ist durchaus noch los und ein paar "Alte" wie ich :) kommen ab und an wieder.

Zur Not bleibt immer noch der Switch zum A-Funk.

😀

Gruß
Lifeform


melden

CB-Amateurfunk

09.09.2014 um 13:41
Ne, ein ein wirkliches Revival glaube ich auch nicht, dazu ist der Funkkram einfach zu umständlich und zu kompliziert für den Ottonormalverbraucher. Ja mich zieht es auch immer mal wieder auf die Bänder :-) Wenn auch nur alle paar Monate mal von unterwegs, hab meistens mein kleines "Allband" / Allmode Gerät im Kofferraum liegen...


melden

CB-Amateurfunk

09.09.2014 um 21:28
lifeform schrieb:Deine "Notlösung" sollte aber durch die Höhe auf dem Dach einiges wettmachen ;)

Ist das eine DV27lang?

Dein Dipol macht auch Eindruck. Respekt, wie gut funktioniert er denn?
Jap richtig ist eine dv27l.
Der Dipol funktioniert auch nicht schlecht aber der steht immoment nicht angeschlossen auf dem Dachboden da ich nur 2 Koaxkabel von oben bis ins Zimmer verlegen konnte.
Hier in Franken ist der CB jedenfalls tot. Den Niedergang konnte man recht gut auf Packet Radio beobachten ....
Ne, ein ein wirkliches Revival glaube ich auch nicht, dazu ist der Funkkram einfach zu umständlich und zu kompliziert für den Ottonormalverbraucher.....
Ich bin noch einer der jüngeren Generation habe also die Hochzeiten des CB´s nicht mitgemacht.
Verständlich ist es aber schon das in Deutschland in Zeiten von mobilem Internet und Smartphones der CB Funk eingebrochen ist.
Aber als ausgestorben oder unnötig würde ich den CB Funk nicht betiteln.
Denn die heutige Technik ermöglicht auch im Funkerwesen neue Möglichkeiten. Zum einen kommt man schneller an Informationen und billigen Gerätschaften zum anderen können größere Funkdistanzen mit Repeatern überbrückt werden.
Auch die Möglichkeiten (mehr Kanäle, höhere Sendeleistung + SSB) haben sich deutlich verbessert. Und manchmal ist es ganz gut wenn nicht zu viel "Spinner" auf dem 11er unterwegs sind und durch Trägerdrücken Chaos auslösen.
Aber an ein Revival des CBs glaube ich auch nicht.

73. Simon


melden

CB-Amateurfunk

09.09.2014 um 21:32
Am kommenden Samstag (13.09.2014) findet übrigens ein SSB Contest von 18:00 - 24:00 Uhr im CB statt.

http://funkbasis.de/viewtopic.php?f=11&t=38540&hilit=ssb+contest


melden

CB-Amateurfunk

09.09.2014 um 21:46
@pate2
"Und manchmal ist es ganz gut wenn nicht zu viel "Spinner" auf dem 11er unterwegs sind und durch Trägerdrücken Chaos auslösen."

Diese Zeiten sind hier im fränkischen Raum definitiv vorbei...:-) So um 1999 ging es hingegen teilweise richtig heftig zu. Zu der Zeit davor kann ich aber auch nichts sagen.

Stimmt, mittlerweile bekommt man die Geräte für sehr wenig Geld, von denen man früher nur träumte.


melden
lifeform
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

11.09.2014 um 23:38
Da sagst du was.


Finde es auch eher angenehm das die ganzen Chaoten nicht mehr auf Band sind.
OK ein paar belebte Kanäle mehr dürften es schon ab und zu sein :-)
Gerade wenn man mal spontan Lust auf QSOs hat und genau dann nix los ist :-(
An anderen Tagen ist jedoch immer noch soviel los das man sich schon entscheiden muß welchem Kanal man folgt.

Aber gerade am WE tut sich hier in Niedersachsen schon einiges. Und bei Raumwelle sowieso.

Die QSO Qualität hat mit der abnehmenden Nutzerzahl jedoch nicht gelitten sondern eher gewonnen.


Sind halt fast nur noch Leutchen QRV die Lust am funken und nicht Lust am Stören haben.
Das mag die Lebensform. Grins^^

PS: Für die bisher nicht funkenden...
Hab zwar nix mit diesen Youtubevid zu tun aber so klingt sowas z.B.



Und so kann es klingen wenn die Raumwelle offen ist:




Hat halt alles seinen Reiz für jemanden der sowas mag. Vor allem die Direkt Verbindung zum Gegenüber ohne Proxys...Internet...IP... etc ist echt was berauschendes^^ (wenn manns mag. Grins :))


Gruß und 73
Lifeform


melden

CB-Amateurfunk

12.09.2014 um 11:16
wobei mir da mal wieder auffällt, dass gerade mit Briten der Funkverkehr über "größere Distanzen" immer wieder echt angenehm ist...Und das unabhängig vom Band, egal ob auf CB oder AFU...

Das ist jetzt zwar ne ganz persönliche Beobachtung, aber gerade in Deutschland finde ich es meistens gerade auf AFU von der "Stimmung" her oft sehr unangenehm. Das Spektrum scheint von "assi" auf 80m bis auf Kravattenfunk auf 2m SSB sehr extrem zu sein.

Ich hatte das Glück, dass ich die ersten Erfahrungen mit AFU durch ne relativ lockere Gruppe gemacht habe. Fuchsjagden waren immer gemischte Haufen von CBlern und Amateuren, da hat man auch mal jemand ohne Lizenz ein Handfunkgerät in die Hand gedrückt. Und leider sind zumindest in unserer Region hier in Mittelfranken genau diese Strukturen leider nicht mehr da.

Die Ortsverbände versuchen zwar durch Kurse etc. neue Leute zu akquirieren, aber irgendwie scheint mir die Ganze Promotion nicht mehr sehr zeitgemäß, verstaubt und streng...Warum die Leute nicht mal auf CB & PMR schicken, anstatt gleich voll mit dem Technikteil der Prüfung einzusteigen. Der Wunsch nach mehr kommt dann irgendwann. Aber das sind alles meine Erfahrungen hier aus der Region :-)

Ich kann jedem Funker nur empfehlen, kauft euch erstmal ne kleine CB Kiste, irgend eine Boomerang oder Magnetfußantenne fürs Fenster, das was man hat ist erstmal gut!

@Challenger
Kauf Dir für den Anfang irgend ein gebrauchtes CB Gerät mit 40 oder 80 Kanälen für 30-40 EUR
Hol Dir ne Balkon oder Magnetfußantenne
Ein kleines 5-10 Ampere Netzteil 12V mit Siebung (Sonst brummts bei Empfang und senden)
aber kein kleines Steckernetzteil !!!

Wenn Du Dir dann noch ein Doubandhandfunkgerät kaufst(altes Th-79 etc.), hast Du damit auch schonmal den 2m /70cm Bereich Afu und meist auch noch PMR/LPD/Freenet abgedeckt.
Damit kannst Du z.B. mal auf den AFU Relais reinhören.
Dann noch ein passendes Stromkabel für den Zigarettenanzünder, und man kann auch mobil voll
einsteigen.

Irgendwelche Booster, Brenner, Endstufen kann Du dir eigentlich sparen. Hier gilt die Gesetzmäßigkeit: Leistung x4 ergibt gerade einmal 1 S-Stufe bzw. 6dB, das sind die Einheiten, die man zur Beurteilung der Empfangsstärke verwendet (S-Meter) Unter 2 Stufen Gewinn ist es sowieso vergeblich in den meisten Fällen.


melden
lifeform
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

12.09.2014 um 19:50
@97
Der Challenger hat sich mittlerweile schon ein Gerät geholt.
Und kein schlechtes. Siehe Seite 9 Diskussion: CB-Amateurfunk


:) :) ;)


melden

CB-Amateurfunk

12.09.2014 um 20:00
hehe, dann gilt das für alle die noch mit dem funken anfangen möchten :-)
viel spass auf den bändern...


melden

CB-Amateurfunk

13.09.2014 um 09:19
freut mich dass der gute alte cb funk doch nicht ganz so tot ist wie ich dachte,was die treats die ich begeistert gelesen habe,beweisen und wohl doch noch eine gewisse fangemeinschaft haben.
bin auch langjähriger cb funker gewesen und es machte eine menge spass.
was dann allerdings durch trägerdrücker vermiest wurde,da die extremst in unserer gegend überhand nahmen.
bei dem übelsten hat der gilb,nachdem sie lange vergeblich versucht haben im habhaftig zu werden,was nicht einfach war,nva-profitechnik in kisten aus dem haus gertragen. durch sein standort an einer brücke und eine als baum getarnte antenne nebst beam,war er wie ein böhser geist und trägerte mit solcher wucht dass er alle bänder belegte.
mein base-gerät war damals eine stabo xf 4012 glaub ich und im auto eine president 404


melden

CB-Amateurfunk

13.09.2014 um 11:53
@rokro

solche sehr findigen Störer gabs ja auch ne ganze Zeit auf dem Zugspitzrelais. Da wurde dann aber gleich noch gemeiner vorgegangen. Kleine "Einwegsender" mitten im Gebirge in schwierigem Gelände.
Die Sender selbst hatten nur wenige mW, aber das Reicht in der Nähe vom Relais ja schon dicke aus, und für Messwägen ist das dann halt auch nicht zugänglich...

Ein Highlight in unserer Region bleibt aber noch immer ein Ex-Amateur, der immer fleißig versucht hatte auf dem Flugfunkband mit Flugzeugen Kontakt aufzunehmen. Praktischer weise wohnte er direkt in wenigen 100 Metern hinter dem Flughafen...


melden

CB-Amateurfunk

13.09.2014 um 20:16
jo wie dreist @ 97 !
bestimmt psychologisch gesehen ein interessanter typus diese träger-setzer.


melden
lifeform
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

22.09.2014 um 20:27
Vorgestern hab ich mit Bristol gesprochen ;)
Heute könnt ich Michigan hören, kam da aber leider nicht durch.

Grüße Lifeform


melden

CB-Amateurfunk

25.09.2014 um 00:51
Bei Bandöffnung bekomm ich die Engländer ab und zu auch mal ganz gut rein aber Amis hab ich bis jetzt noch nicht gehört :I Bin mir garnicht sicher haben die überhaupt die gleiche Kanalbelegung wie wir ?
Was bei uns immoment auch richtig gut rüberkommt ist der Schwedenrepeater auf 20 FM


melden

CB-Amateurfunk

25.09.2014 um 21:21
@pate2
USA sollten zumindest im gleichen Bereich sein...
http://www.csgnetwork.com/cbradiofreq.html
Für nen interkontinentalen Kontakt brauchts halt vor allem beste Bedingungen auf dem Band, Stichwort
Sonnenfleckenzyklus. Da reichen mitunter wenige Watt.

Aber so "kurze" Distanzen wie Russland, England, Italien gehen je nach Funkwetter schon regelmäßig.
Vor 2-3 Jahren konnte ich immer nen SSTV Repeater in Portugal empfangen. Da konnte man mit ner SSTV Software alle paar Minuten ein Bild empfangen.


melden

CB-Amateurfunk

26.09.2014 um 06:13
gibts das mit qsl karten eigentlich noch?


melden

CB-Amateurfunk

26.09.2014 um 19:28
@rokro
Ja klar im Amateurfunkbereich. Mitlerweile sogar elektronisch -> Eqsl.cc und logbook of the world.


melden
Anzeige

CB-Amateurfunk

28.09.2014 um 00:35
Vor kurzem habe ich in der Schweiz aus Berlin und Österreich empfangen.
War recht unterhaltsam. :)


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden