weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CB-Amateurfunk

CB-Amateurfunk

21.02.2014 um 19:52
@pate2
@crimepix

In meinem Stick ist der R820T Tuner eingebaut. Da brauche ich für den CB-Funk denke ich kein Up Converter. Es unterstützt 24 bis 1766 MHz.
Siehe http://sdr.osmocom.org/trac/wiki/rtl-sdr

Habe die untere Grenze gerade getestet, ist wirklich so, es geht exakt bis auf 24 Mhz runter.
Ich habe im Programm "SDR-Sharp" die Modulation auf AM eingestellt. Kann mangels Wissen aber nichts dazu sagen, ob das von meinem Stick unterstützt wird, läuft das nicht Softwareseitig ab?
Jedenfalls sehe ich im Frequenzbereich 26,565 MHz bis 27,405 MHz Signale im Wasserfall Diagramm.
Kann aber keine Sprache hören, nur ein rauschen. Habe aber immer noch keine CB-Funk Antenne, habe es jetzt nur mit der kleinen Antenne versucht die bei dem Stick dabei war.

Naja muss noch etwas herum spielen :D


melden
Anzeige

CB-Amateurfunk

21.02.2014 um 22:23
@Lightstorm
Genau. Probieren und staunen......


melden

CB-Amateurfunk

22.02.2014 um 16:58
@crimepix
Wegen der Bandbreite das ist doch hier mit dem DVB-T Stick auch ein problem. Denn immerhin hat doch ein teresstischer Tv Kanal eine Bandbreite von 8 Mhz. Im CB Bereich hat ein Kanal eine Bandbreite von "nur" 8 Khz.

@Lightstorm
Und hier kommen wir zu deinem Problem.
Im CB Funk gibt es 80 Kanäle zwische der Frequenz 26,565 Mhz - 27,405 Mhz. Wenn du jetzt aber mit deinem Stick den gesamten Frequenzbereich "abhörst" Bekommst du nur ein unverständlichen Kauderwelsch zusammen da du alle 80 Kanäle zusammen reinbekommst. Sprich der Stick müsste bei CB auf eine Bandbreite von 8 kHz (0,008 Mhz) eingestellt werden ?

Hier ein Bild mit allen in D. verfügbaren CB Kanäle + Frequenz http://cbaktiv.cbantik.de/bilder/CBKanaele.gif


melden

CB-Amateurfunk

22.02.2014 um 17:05
Qutasch ich meinte 10 Khz (0,01 Mhz) bandbreite im CB
:D weiß nicht wie ich auf 8 gekommen bin


melden

CB-Amateurfunk

22.02.2014 um 20:58
@pate2
Ist schon klar......aber 10 kHz sind es eben real in F3E und A3E. SSB ist deutlich schmaler und deshalb auch die bevorzugte Fonie-Modulation im AFU. Noch schmaler gehts dann nur in CW oder Digi-Mods.
Je schmaler das Signal, desto größer die Effizienz.

@Lightstorm
Die Selektion, normalerweise in der Vorstufe des Empfängers, fehlt. Die zu empfangende Frequenz muß möglichst ohne Umweg "gelesen" werden. Hat Dein Stick eine PLL zur Frequenzsynthese ?


melden

CB-Amateurfunk

25.02.2014 um 20:52
@Lightstorm
Na hats bei dir mit dem Stick funktioniert bzw hast du irgent eine Station hören können ?


melden

CB-Amateurfunk

20.04.2014 um 17:55
So ich hab mich jetzt auch getraut und mir ein President Jackson II geleistet.
Tolles Gerät obwohl ich noch keinen Funkpartner gefunden habe bisher. :)
Mir ist aufgefallen das vorallem viele osteuropäische Trucker und insbesondere auch Frauen in den Kanälen rumlümmeln.

Ich funke meist auf 9AM, 19AM oder 6AM/FM was habt ihr so für favorisierte Kanäle?



PresidentJacksonII


melden

CB-Amateurfunk

26.04.2014 um 16:19
@Challenger:

Das pastest du ausgerechnet am "Führergeburtstag"? *g*

Also ich kann sagen, dass CB-Funk und allgemein Jedermannfunk keineswegs überholt sind.
Trotz der scheinbar offenen Kommunikation wird man da nämlich weniger durch Dienste abgehört.

Ein Problem ist nur die Reichweite, da man im Jedermannfunk selten Relais einsetzen kann.
Dafür bräuchte man den Kurzwellenfunk, bei dem man mit langen Antennen über grosse Strecken kommt. Das kann man zumindest vom Haus aus einsetzen.

Ich denke, du hast dich inzwischen mit der Gateway-Problematik eingehender beschäftigt.
Heute ist die Möglichkeit, Funk und Internet gleichzeitig zu nutzen viel besser als je zuvor.
Dafür nimmt man z. B. TeamSpeak, FRN oder eQSO.


melden

CB-Amateurfunk

26.04.2014 um 16:19
Hier ist eine Zusammenfassung alter Skiplisten aus dem Neckarraum:

http://novatlan.blogspot.de/2014/04/cb-funker-im-neckarraum.html


melden

CB-Amateurfunk

02.05.2014 um 13:54
@Challenger
Ohh eine PJ 2 *träum*. Eine sehr schöne Funke aber auch recht teuer :(
Ich habe vor einer Woche meine TS-6M ans Amaturenbrett im Auto verschraubt + eine Wilson 1000 aufm Dach und bin seither mobilerweiße auch wieder aktiv. Was für eine Antenne hast du auf dem Autodach?
Bin mobilerweiße auch oft auf dem 9AM im standby oder auf 20FM da auf diesem Kanal bei uns ein Repeater in Betrieb ist.

@Momjul
Momjul schrieb:Jedermannfunk selten Relais einsetzen kann. Dafür bräuchte man den Kurzwellenfunk
CB ist übrigens im Kurzwellenband und auch im 11 Meter band gibt es einige Gateways (Internet -> Funk). Link zur Software zum ausprobieren -> http://frn.dc4fs.de/

Aber es gibt auch Repeater. Automatisch arbeitende Stationen die ein Funkruf aufzeichnen und wiedergeben. So kann man auch über weite strecken oder Gebiergsketten kommunizieren.


melden

CB-Amateurfunk

02.05.2014 um 23:58
ich will hier echt niemandem zu nahe treten und erst recht niemanden persönlich ansprechen... aber ich kann mich noch an meine Jugendzeit erinnern und die (überwiegend cb) Funker, die als absolute assis galten!

das waren meistens arbeitslose oder Taxifahrer die ihre letzten 50 Mark oder 3 stangen ziggis und nen Kasten Bier gegen ne dnt feststation eingetauscht hätten!

die Gespräche lagen dann auch auf dem gleichwertigen Niveau - drehten die sich ja überwiegend darum wer die längste Antenne hat, oder ob einer wegen seiner kleinen Antenne noch nen Brenner braucht und zu guter letzt wo der Kasten Oettinger die kommende Woche im Angebot ist!

meistens hat man dann noch Opel oder vw Fahrer mit ner mobilen Dachantenne auf der Karre gesehen und das Bild was sich darbot als der Fahrer ausgestiegen ist passte in alle gängigen Klischees!


irgendwie bin ich froh dass es sowas nicht mehr gibt und der Funk dank moderner Medien fast ausgestorben ist


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

03.05.2014 um 01:23
mannn, CB das war früher auch nen traum von mir :D hatte sogar kurz nach der Wende kräftig in 2 Handfunkgeräte investiert, leider sind die, wie sovieles von mir, schonlange verlustig.

Da scheint sich ja im Laufe der letzten 20 Jahre einiges getan zu haben, was ich hier lesen konnte, sogar Sticks fürn PC.

Jetzt, wo ich endgültig alleeene bin, könnte mich das echt wieder reizen. Zumal Handy und co, janun nicht gerade von Gratisgesprächen glänzen können und CB ja, bis auf Equipment Investitionen, stundenlange Gratisgespräche waren.

Daich aber zwischenzeitlich im Ausland, Tschechichen Grenzgebiet lebe, weis ich garnicht, wie es da rechtlich aussieht. Muß mich erstmal schlau machen, ob ich hier CB betreiben darf...


melden

CB-Amateurfunk

03.05.2014 um 15:56
@pate2

Ja ich bin sehr zufrieden mit dem Jackson II. Die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt. War auch immer meine "Traumfunke" weil sie halt nicht nur technisch sondern auch optisch was her macht. :D

Ich habe eine President Washington 1/2 Lambda auf dem Kofferraumdeckel fest verschraubt.
War ein bischen mühsam zu verbauen, aber funktioniert jetzt klar.


Washington


melden
Thour1959
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

03.05.2014 um 23:40
Ich hab 'ne Flugfunklizenz (BZF 1) und kenne die luftfahrtrelevanten Q Gruppen (QNH, QFE, QDM, QDR), aber das wars dann auch. CB Funk erinnert an die 1970er. Mein Vater hatte mal ein Gerät und das letzte Mal, dass ich sowas in Aktion erlebt habe, dass muss so Ende der 1980er gewesen sein. Macht das heute überhaupt noch Sinn? Welchen Vorteil hätte eine Amateurfunklizenz gegenüber einem Mobiltelefon, außer, dass das eine Nerd Spielerei ist?


melden

CB-Amateurfunk

03.05.2014 um 23:54
@Thour1959

Vorteile welche mir spontan in den Sinn kommen:
-Autarke Kommunikation, unabhängig von irgendwelchen Netzen oder Telefonanbietern. Einmal installiert, immer funken.
-Einmal Anschaffungsgebühren, danach für immer gratis.
-Es macht Spass sich im Stau o.ä. unterhalten zu können mit anderen Funkern und so evt. sogar Zusatzinformationen zu erlangen über Staulänge, Grund etc.
-Bei Konvoifahrten optimal einsetzbar um sich schnell abzusprechen ohne gross Nummern wählen zu müssen.
-Warnen vor Kontrollen oder Blitzern.

Macht es Sinn? Als normaler Verkehrsteilnehmer mit Pkw, nein vermutlich nicht. Aber es gibt einem doch ein beträchtliches, nostalgisches Gefühl und es macht Spass. Ob man mitmachen will oder nicht sei ja schliesslich jedem selber überlassen. :)


melden
Thour1959
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

04.05.2014 um 01:01
Ja, es ist echt oldskool. Wenn man ein Smartphone damit erweitern könnte, um eine mobiles WLAN zu bekommen, hätt ich nichts dagegen. Dann sollen auch die Geräte erst mal Informationen sammeln, senden und austauschen. Ein mobiler Chat über Freisprecheinrichtung könnte ja eine zusätzliche Option sein.


melden

CB-Amateurfunk

06.05.2014 um 12:06
die Gespräche lagen dann auch auf dem gleichwertigen Niveau .... irgendwie bin ich froh dass es sowas nicht mehr gibt und der Funk dank moderner Medien fast ausgestorben ist
Stimmt denn die Beiträge und Bilder, in Facebook und anderen Platformen, über die letzte Sauforgie oder die Duckface bilder sind natürlich viel Niveauvoller. Oder die gesellschaftlich, wertvollen Videos auf Youtube wo irgentwelche Tieren furzen und Millionen von Klicks aufweisen....
Belight82 schrieb:das waren meistens arbeitslose oder Taxifahrer die ihre letzten 50 Mark oder 3 stangen ziggis und nen Kasten Bier gegen ne dnt feststation eingetauscht hätten!
Und heute tauschen sie hier Hartz 4 Gehalt gegen ein "tolles" Iphone.


melden

CB-Amateurfunk

06.05.2014 um 12:36
Es ist einfach der Spaß und das Interesse an der Technik was es ausmacht.
Vorallem wenn man mit kleiner Antenne und geringer Sendeleistung Kontakt mit weit entfernten Stationen aufnehmen konnte und man ein kleines Erfolgserlebniss hatte.
Und auch die Möglichkeit einige neue Menschen über Funk kennen zu lernen oder mit seinen Freunden in Kontakt zu bleiben. Es ist eben was anderes als in seinem Telefon eine Nummer ein zu tippen.
Belight82 schrieb: und der Funk dank moderner Medien fast ausgestorben ist
Die Funktechnik wird niemals aussterben sonst gäbe es heute kein Wlan, GSM, GPS, UMTS ..... und man könnte mit seinem Iphone nur noch leute erreichen die in Wurfreichweite sind.


melden

CB-Amateurfunk

08.05.2014 um 01:31
@pate2
Du weisst ganz genau was ich damit meinte... Bestimmt nicht das Spektrum aller Radiowellen ...

Aber nochmal für dich: es freut mich dass die aktive Szene der "CB-Funker" fast ausgestorben ist.

Die modernen Medien in Form von sozialen Netzwerken oder moderne Kommunikationsmittel wie Handy mit dem Funk zu vergleichen ist wie Birnen mit Äpfeln zu vergleichen.
Diese Formen der modernen Kommunikation werden von allen Schichten genutzt und sind fast überall anzutreffen - sowohl Privat wie auch beruflich und gewerblich - während bei den damaligen Funkern (siehe in meinem ersten posting) eben nur die soziale Unterschicht überwiegend zu Gange war... Das hat das Gesprächsniveau dann auch in die entsprechenden Wege gelenkt.

Ich selbst war nur kurz an dem Hobby interessiert bzw hatte eine Handmühle geschenkt bekommen und hatte dann auch mal hin und wieder reingelauscht... Aber ich hab's nach kurzer Zeit dann auch direkt wieder sein lassen, mir waren die Gespräche über die Brüste von Pamela Anderson, die Klagen über die Gehälter der Taxifahrer, der Freudengesang über das 7 Bier in 2 Stunden und das meckern über Ausländer dann doch zu niveaulos.

Ich kann aber auch nur darüber berichten wie es sich in meiner Gegend zugetragen hat, bzw welch Gestalten in unserem Landkreis damals im CB-Funk anzutreffen waren... ich weiss natürlich dass ich das nicht auf alle Funker beziehen kann.


melden
Anzeige

CB-Amateurfunk

08.05.2014 um 12:56
Belight82 schrieb:....eben nur die soziale Unterschicht überwiegend zu Gange war....
Also sind meine Freunde und ich alle in der sozialen Unterschicht ???
Sorry aber was ein Schwachsinn ! Nur weil einige Leute über ein gewisses Thema über Funk geredet haben heißt das doch nicht das alle Funker assoziale Hobbybiertrinker sind und jeder Blondine hinterherpfeifen. Solche Leute gibt es auf jeder Platform was aber nicht heißt das auf dieser Platform nur assoziale miteinander kommunizieren.
Belight82 schrieb:ich weiss natürlich dass ich das nicht auf alle Funker beziehen kann.
Aber genau das machst du.

Ich weiß nicht wie es damals in den 80er Jahre auf CB aussah aber ich kann heute (und von meiner Gegend) sagen das fast alle Funker sehr nette und Technisch interessiere Menschen sind die sich sehr gut mit der Materie auskennen. Es gibt zwar auch ein paar "Hampel" die denken sie müssten QSO`s mit Störungen unterbrechen aber solche Idoten gibt es, wie gesagt, in jedem Hobby.

Vielleicht hattest du damals auch die falschen Erwartungen und bist davon ausgegangen das nur Studierte Doktoranden das Recht hätten auf Kurzwelle zu funken. Es sind aber ganz normale Menschen die man jeden Tag auf der Straße trifft und die aus allen unterschiedlichen Schichten und Berufen kommen die diesem Hobby nachgehen. Und was ist so schlimm daran wenn man sich mal über Klatsch und Tratsch oder den Brüste von Pamela Anderson unterhält. Wenn man sich das dann Bildlich vorstellt hat man wenigstens ein schönes Kopfkino :D :D
Belight82 schrieb:Ich selbst war nur kurz an dem Hobby interessiert
Hättest du dich länger mit dem Funkhobby beschäftigt dann würdest du solche Aussagen nicht machen. Wenn du dich für Technik interessiert dann hör mal den Amateurfunker zu ! Du wirst schnell merken das die Leute nicht in der "sozialen Unterschicht" leben.

Lg.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden